Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer von euch wurde trotz pille schwanger?

Wer von euch wurde trotz pille schwanger?

5. September 2007 um 13:02

hallo an alle

weil man ja recht oft von schwangerschaften trotz pille hört würde mich mal interessieren, wer tatsächlich

- trotz pille

und

-korrekter einnahme

und

- ohne gleichzeitige einnahme von den schutz beeinträchtigenden medikamenten (z.b. antibiotika)

schwanger wurde?

bin gespannt auf eure antworten!

liebe grüße

Mehr lesen

5. September 2007 um 13:12

Bei mir wars zwar nich die Pille...
aber LEA Contraceptivum.

Gilt das auch?

Korrekte Anwendung-und trotzdem Treffer.

Warn wohl Killerspermien!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 13:21
In Antwort auf terry_12551755

Bei mir wars zwar nich die Pille...
aber LEA Contraceptivum.

Gilt das auch?

Korrekte Anwendung-und trotzdem Treffer.

Warn wohl Killerspermien!

Hallo
Ich bin auch trotz pille und richtigem einnehmen schwanger geworden und mein FA meinte dan gehöre ich wohl zu dem 1% das trotz allem schwanger werden kann.
bin heute genau 17ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 13:26

Hallo!
Ich wurde trotz Pille, trotz richtiger Einnahme und ohne Medikamente schwanger.
Ich bin mit der Pille mittlerweile aber die Vierte in der Praxis meines Arztes.

LG
Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 19:26
In Antwort auf evian31

Hallo
Ich bin auch trotz pille und richtigem einnehmen schwanger geworden und mein FA meinte dan gehöre ich wohl zu dem 1% das trotz allem schwanger werden kann.
bin heute genau 17ssw

Hallo ihr lieben
vielen dank für eure antworten!

entgegen einiger meinungen, die sagen, dass es schwangerschaften trotz korrekter einnahme der pille nicht gäbe, scheint es das ja doch zu geben.

hattet ihr die pille jeweils schon länger genommen? oder ggf. vorher die pille gewechselt?

bin mal gespannt wie es bei mir ausschaut. habe anfang august von monostep zu cerazette gewechselt (ohne pause) und habe nun anzeichen, die auf eine ss hindeuten könnten ( unterleibsziehen, starke müdigkeit ...) bin mir nicht sicher ob ich schwanger bin oder ob es evtl. nebenwirkungen vom pillenwechsel sind.

werde berichten sobald ich was weiß

test möchte ich am samstag machen.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 19:41

Interessante Frage...
... denn ich habe am Wochenende einen Artikel in der Zeitung entdeckt:

"Die Antibabypille kann ihren Schutz verlieren.
Manche Wirkstoffe in anderen Mitteln schwächen den Verhütungsschutz, wenn man beides einnimmt.
- Durchfall und Erbrechen
- Rheumamittel mit dem Wirkstoff Phenylbutazon
-Schlafmittel mit Barbituraten
- Antibiotika mit Ampicillin oder Tracyclin
- Mittel gegen Sodbrennen. So hebt der Wirkstoff Antazida die Pillenwirkung im Darm auf
- Aktivkohle gegen Durchfall
- Schmerzmittel mit Paracetamol
-Grapefruitsaft
- Johanniskraut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 19:45

Hallo!
Ich bin ebenfalls trotz pille, korrekter einnahme und ohne einnahme von medikamenten oder sonstiges schwanger geworden!!

wieso weshalb warum es so gekommen ist... ich weiß es nicht aber wir freuen uns auf unseren Sohnemann!!!

Es sollte eben so sein!

Liebe Grüße

Jenny & Babyboy 21+5 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 19:57

Hm
also ich habe die Pille 4 Jahre lang genommen, Anfangs nicht immer korrekt aber nie was passiert, nach 4 Jahren war ich sicher sie korrekt zu nehmen, hab zu der Zeit keine Medikamente genommen die die Wirkung beeinflussen konnten, kannte die Packungsanleitung in und auswendig und trotzdem peng wars doch passiert..

bin jetzt in der 22 Woche...

früher hab ich mich immer über die Damen lustig gemacht die trotz Pille schwanger geworden sind,das ich mich jetzt dazugesellen darf passt mir nicht wirklich aber wir freuen uns auf unsere Kleine ^^ ein absolutes Wunschkind wenn auch ein paar Jahre zu früh dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 19:59
In Antwort auf tavie_12955632

Interessante Frage...
... denn ich habe am Wochenende einen Artikel in der Zeitung entdeckt:

"Die Antibabypille kann ihren Schutz verlieren.
Manche Wirkstoffe in anderen Mitteln schwächen den Verhütungsschutz, wenn man beides einnimmt.
- Durchfall und Erbrechen
- Rheumamittel mit dem Wirkstoff Phenylbutazon
-Schlafmittel mit Barbituraten
- Antibiotika mit Ampicillin oder Tracyclin
- Mittel gegen Sodbrennen. So hebt der Wirkstoff Antazida die Pillenwirkung im Darm auf
- Aktivkohle gegen Durchfall
- Schmerzmittel mit Paracetamol
-Grapefruitsaft
- Johanniskraut

Moment!
Grapefruitsaft???? ehrlich?? lags am Ende eventuell an meinem Heißhunger auf Grapefruits?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 20:23
In Antwort auf nerina_12708936

Moment!
Grapefruitsaft???? ehrlich?? lags am Ende eventuell an meinem Heißhunger auf Grapefruits?

So...
... stand es in der Zeitschrift. Es gibt Dinge, die die Aufnahme der Pille verzögern oder ganz aufheben. Mich hat das interessiert, weil es ja wirklich viele gibt, die trotz Pille schwanger geworden sind. Mir war auch nicht bekannt, dass Paracetamol was damit zu tun haben könnte. Ausserdem habe ich mir auch immer Gedanken gemacht, wie meine älteste Tochter entstanden sein könnte... Grins. Ich musste ein Rheumatikum nehmen, gegen meine Knieprobleme, aber in der Packungsbeilage war nie vermerkt, dass es sich mit der Pille nicht verträgt. Jetzt weiß ich, dass es evtl. so gewesen sein könnte, denn ich hab die Pille über 8 Jahre genommmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 8:59
In Antwort auf evchen83

Hallo!
Ich wurde trotz Pille, trotz richtiger Einnahme und ohne Medikamente schwanger.
Ich bin mit der Pille mittlerweile aber die Vierte in der Praxis meines Arztes.

LG
Eva

Blöde Frage am Rande
Warum verschreibt Dein FA dann weiterhin DIESE Pille?

@alle: Hat eine von euch zufällig Minisiston als Pille genommen?

Gruß
femina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 12:14
In Antwort auf dorete_12291936

Hallo ihr lieben
vielen dank für eure antworten!

entgegen einiger meinungen, die sagen, dass es schwangerschaften trotz korrekter einnahme der pille nicht gäbe, scheint es das ja doch zu geben.

hattet ihr die pille jeweils schon länger genommen? oder ggf. vorher die pille gewechselt?

bin mal gespannt wie es bei mir ausschaut. habe anfang august von monostep zu cerazette gewechselt (ohne pause) und habe nun anzeichen, die auf eine ss hindeuten könnten ( unterleibsziehen, starke müdigkeit ...) bin mir nicht sicher ob ich schwanger bin oder ob es evtl. nebenwirkungen vom pillenwechsel sind.

werde berichten sobald ich was weiß

test möchte ich am samstag machen.

liebe grüße

Huhu
huhu

wollte nur kurz bescheid geben: habe heute wieder nen ss-test gemacht. ergebnis: NICHT schwanger

ein positives ergebnis wäre auch nicht so schlimm gewesen, aber in ein paar jahren passt es sicher besser ...

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 20:09
In Antwort auf dorete_12291936

Huhu
huhu

wollte nur kurz bescheid geben: habe heute wieder nen ss-test gemacht. ergebnis: NICHT schwanger

ein positives ergebnis wäre auch nicht so schlimm gewesen, aber in ein paar jahren passt es sicher besser ...

liebe grüße

Wollt auch mal was sagen
ich bin mit der 3monatsspritze schwanger geworden, obwohl die ja noch sicherer sein soll wie die pille. naja, nun kommt das wunschkind eben früher.

lg schewane 26+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2008 um 9:40
In Antwort auf anneli_12090687

Blöde Frage am Rande
Warum verschreibt Dein FA dann weiterhin DIESE Pille?

@alle: Hat eine von euch zufällig Minisiston als Pille genommen?

Gruß
femina

Schwanger mit Minisiston
Ich nehme seit vielen Jahren Minisiston.Eigentlich hatte ich nie große Probleme damit.Allerdings seit ca 3 Monaten,da habe ich eine neue Packung angefangen,ging es mir mit der Pille gar nicht mehr gut.Extreme Stimmungsschwankungen,Übelkeit ,sehr starke Brustschmerzen,Migräne vor der Regelblutung und überhaupt keine Lust mehr auf Sex.Und dann der Hammer trotz regelmäßiger Einnahme bin ich schwanger geworden!!!Da ich nicht mehr die Jüngste bin und unsere Familienplanung abgeschlossen ist,(darum hab ich ja schließlich verhütet)haben wir uns schweren Herzen entschlossen die SS vorzeitig abzubrechen.

Insgesammt habe ich das Gefühl,das die Pille verändert worden ist und deshalb all das verursacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club