Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer von euch erwartet nun das 3. oder 4. kind?

Wer von euch erwartet nun das 3. oder 4. kind?

31. Juli 2010 um 13:05

huhu mamis..mich würde gern mal interessieren wer von euch schon mehrere kinder hat und wie ihr das schafft und wie ihr unterstützt werdet und vorallem wie alt ihr seit!
vielen dank

Mehr lesen

31. Juli 2010 um 13:16

Hi
ich bekomme bald mein 3. Kind und habe noch eine Stieftochter.
Ich und mein Mann sind beide fast 26 Jahre alt und unterstützen uns meistens gegenseitig. Er geht in 4 Schichten arbeiten und ist dementsprechend nicht viel daheim. Ich selbst arbeite halbtags und übernehme größtenteils Erziehung und Haushalt. Seit ich schwanger bin muss mich mein Mann aber wieder mehr unterstützen, da es mir die letzten Monate nicht so besonders gut ging.....

Meine Eltern wohnen gleich gegenüber und helfen auch ab und an bei der Erziehung mit.
Jeden freitag Abend nehmen sie uns die Kids ab, sodass wir auch mal ausgehen können....Das find ich super von !!!!
Mach mir nur etwas sorgen wie das mit dem Stillen dann klappen soll, wenn das Baby da ist. Denn stillen dauert ja auch so ne halbe bis dreiviertel Stunde und wenn man dann noch die anderen Kids hat, stell ich mir das schon stressig vor.

Warum willst du das wissen?

LG Stephie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 13:25
In Antwort auf inger_12856921

Hi
ich bekomme bald mein 3. Kind und habe noch eine Stieftochter.
Ich und mein Mann sind beide fast 26 Jahre alt und unterstützen uns meistens gegenseitig. Er geht in 4 Schichten arbeiten und ist dementsprechend nicht viel daheim. Ich selbst arbeite halbtags und übernehme größtenteils Erziehung und Haushalt. Seit ich schwanger bin muss mich mein Mann aber wieder mehr unterstützen, da es mir die letzten Monate nicht so besonders gut ging.....

Meine Eltern wohnen gleich gegenüber und helfen auch ab und an bei der Erziehung mit.
Jeden freitag Abend nehmen sie uns die Kids ab, sodass wir auch mal ausgehen können....Das find ich super von !!!!
Mach mir nur etwas sorgen wie das mit dem Stillen dann klappen soll, wenn das Baby da ist. Denn stillen dauert ja auch so ne halbe bis dreiviertel Stunde und wenn man dann noch die anderen Kids hat, stell ich mir das schon stressig vor.

Warum willst du das wissen?

LG Stephie


naja ich erwarte nun auch mein 3. kind.. bin aber erst 24 und bin mitten im abitur.. also jetz noch ein jahr.. und will 2011 september meine erzieher ausbildung beginnen... ich hab nur angst..angst das es alles zuviel wird.. das ich es nicht schaffe und nicht genug für die kinder da bin.. ich liebe sie so sehr.. sie sind mein ein und alles.. und wie soll ich es meinen eltern beibringen?? sie werden verdammt enttäuscht sein und mir den marsch blasen! bin jetzt 7. woche und mhhh also ich liebe kinder und es war klar das ich mehr als 2 haben wollte.. nur ob es jetzt schon richtig wäre.. ich kann auch net abtreiben das is gegen alles..trotzdem habe ich wahnsinnige angst... wenn es dann da ist dann is es ja wieder etwas anderes.. aber oh man...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 13:30
In Antwort auf karowermami


naja ich erwarte nun auch mein 3. kind.. bin aber erst 24 und bin mitten im abitur.. also jetz noch ein jahr.. und will 2011 september meine erzieher ausbildung beginnen... ich hab nur angst..angst das es alles zuviel wird.. das ich es nicht schaffe und nicht genug für die kinder da bin.. ich liebe sie so sehr.. sie sind mein ein und alles.. und wie soll ich es meinen eltern beibringen?? sie werden verdammt enttäuscht sein und mir den marsch blasen! bin jetzt 7. woche und mhhh also ich liebe kinder und es war klar das ich mehr als 2 haben wollte.. nur ob es jetzt schon richtig wäre.. ich kann auch net abtreiben das is gegen alles..trotzdem habe ich wahnsinnige angst... wenn es dann da ist dann is es ja wieder etwas anderes.. aber oh man...

Man schafft es
ich bin jetzt in der 13 ssw und 24 Jahre alt.
Bekomme auch mein 3.tes Baby . Wi haben auch niemanden der uns Unterstützen tut. Klappen tut es finde ich sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 13:32


Ich bin 36 Jahre, bin mit dem 3. Kind schwanger. Mein Erster ist 12, meine Tochter ist 7 Jahre und ich bin seit der 6. Woche im Beschäftigungsverbot, also zu Hause. Habe vorher 23 Sunden die Woche gearbeitet und finds ganz toll jetzt zu Hause sein zu können. Meine Großen finden es auch ganz toll, dass Mama morgens da ist wenn sie in dei Schule gehen und schon mit 2 Kindern muss man gerade als Frau organisieren können. Hatte gestern ein Gespräch mit meinen Großen, die ein bissl Angst haben, dass sie hinten anstehen, wenn das Babay da ist. Sie freuen sich auf das Geschwisterchen, aber gerade dem Großen ist bewusst, das alles ein wenig anders wird, wenn ein Baby im Haus ist.
Ich bekomme das 3. Kind vom 3. Mann....also komplett Patchwork und es wird sicher die einen oder anderen Schwierigkeiten geben, die wir versuchen werden so gut es uns eben gelingt zu meistern!
Ich bin stolz auf meine Kinder, stolz auf das was ich bisher gelschafft habe und stolz auf meinen Bauch, der nun merklich dicker wird!!!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 13:36
In Antwort auf maral_12572501

Man schafft es
ich bin jetzt in der 13 ssw und 24 Jahre alt.
Bekomme auch mein 3.tes Baby . Wi haben auch niemanden der uns Unterstützen tut. Klappen tut es finde ich sehr gut.


wie hat deine familie reagiert und wann hast du es ihr gesagt? wie alt sind deine kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 13:56
In Antwort auf karowermami


wie hat deine familie reagiert und wann hast du es ihr gesagt? wie alt sind deine kinder?

Kopf hoch
mein Sohn wird in ein par Tagen 5 , meine Tochter ist 2 Jahre ...
Meiner Familie konnte es sich denken das ich schwanger bin. Na ja letztlich interessiert sie es nicht wirklich aber das ist mir egal. Ich denke wenn du dir sicher bist das du das Baby möchtest dann wirst du auch alle anderen Schwierigkeiten meistern. Auch wenn es nicht immer einfach ist ( ist bei uns auch ) aber schaffen tut man es...
Kann dich verstehen würde auch niemals abtreiben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 14:40
In Antwort auf karowermami


naja ich erwarte nun auch mein 3. kind.. bin aber erst 24 und bin mitten im abitur.. also jetz noch ein jahr.. und will 2011 september meine erzieher ausbildung beginnen... ich hab nur angst..angst das es alles zuviel wird.. das ich es nicht schaffe und nicht genug für die kinder da bin.. ich liebe sie so sehr.. sie sind mein ein und alles.. und wie soll ich es meinen eltern beibringen?? sie werden verdammt enttäuscht sein und mir den marsch blasen! bin jetzt 7. woche und mhhh also ich liebe kinder und es war klar das ich mehr als 2 haben wollte.. nur ob es jetzt schon richtig wäre.. ich kann auch net abtreiben das is gegen alles..trotzdem habe ich wahnsinnige angst... wenn es dann da ist dann is es ja wieder etwas anderes.. aber oh man...

Hallo karo,
deine lebensziele sind so klar , deine kraft im moment etwas erschöpft .... aber: lass dich nicht von deinen eltern aufhalten. du lebst nicht für sie, sondern hast selbst verantwortung für dich und deine kinder, die du liebst!
natürlich wäre es super, wenn sie hinter dir stehen und dir auch helfen würden und es enttäusch eher dich, denk ich mal, dass sie das nicht tun.
lass dich nicht weiter von ihnen beunruhigen, sondern such dir hilfe, die du brauchst. auf jeden fall bekommst du unterstützung jeder art von profemina.de. das ist eine schwangerenberatungsstelle für frauen mit einer überraschenden schwangerschaft. profemina arbeitet ausdrücklich "für die frau" und du kannst dort auch in ein frauenförderprogramm aufgenommen werden, so dass deine beruflichen ziele nicht auf der strecke bleiben - und vor allem DU nicht.
du kannst da jederzeit anrufen, dir deine angst von der seele reden, dir deinen mut wieder stärken lassen und dir gute unterstützung anbieten lassen, so wie du sie brauchst.
alles alles gute dir und deiner ganzen familie (das mit deiner jugendliebe finde ich ja besonders schön !!
liebe grüße von catie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 15:04

mein beileid!!
das klingt hart! es gibt ja nix schlimmeres als sein eigenes kind zu überleben!

..

wir wünschen uns auch so sehr ein mädchen... ich denke ich wäre auch etwas enttäuscht wenn es wieder ein junge wird... aber hauptsache gesund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 19:14

Ich bekomme auch mein 4tes kind!
Ich bin 25 Jahre alt und habe schon 3 Kinder.
2 Mädchen und einen Jungen, wir bekommen wieder ein Mädchen Meine Große ist 6 jahre alt und kommt August in die Schule, mein Sohn ist 4 Jahre und meine kleinste 2!
Wir kommen bestens klar

LG Nadine mit Michelle, Maurice, Melissa und Mailin inside (35ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 20:02

...........
wir bekomme in 3 wochen unser 3. mädchen .........meine kids sind 5 1/2 und 3 jahre alt .

unterstützt werd ich von meinem mann und vater der kinder ........ sind seit 6 jahren verheiratet ........ er ist 33 und ich bin 26 geworden ..........

da mein mann aber leider nur leiharbeiter ist und das seit jahren arbeite ich teilzeit mit ,25 std die woche .......... bis zu meinem 2.kind hab ich volltags gearbeitet ,42std/w .............

jetzt bin ich im muschu nach dem einem elternjahr werd ich dann auch wieder arbeiten gehen ......... das wird bestimmt hart mit 3 kindern ,aber anders geht es nunmal nicht .............und von der allgemeinheit leben geht erst recht nicht

wenn man was will dann schafft man das auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 21:17

...auch bald 4-fache Mami
...allerdings sind meine drei "großen" schon richtig großSie sind jetzt 16,14 und 11 Jahre alt und aus meiner ersten Ehe.

Ich bekomme jetzt eigentlich mein spätes Wunschkind,auch wenns momentan in der Partnerschaft etwas kracht,da mein Mann schon ein bissl Schwierigkeiten hat,sich an den Gedanken zu gewöhnen,Papa zu werden....aber das werden wir schon schaukeln

Ich kann dir nur sagen,dass es mit mehreren Kleinkindern schon stressig ist und ich manchmal wirklich kurz vor dem Zusammenbruch war,aber ein Lächeln oder eine Umarmung entschädigt für alles andere.Es ist teilweise eine harte Zeit,die ich aber auf keinen Fall missen möchte.Ich bin trotz meiner drei kleinen immer noch teilzeit arbeiten gegangen,da ich gerne Mama bin,aber eben nicht nur...und ja,schlechtes Gewissen war schon mal dabei...aber was nützt es den kleinen wenn die Mama nicht ausgeglichen ist???

Jeder sollte es so machen wie er es für richtig hält,und glaube mir,du bekommst es unter einen Hut wenn du ein bisschen organisierst.Wem es bei mir zu unaufgeräumt war,der konnte entweder aufräumen oder gehen und ich hatte da nie Probleme....jetzt genieße ich meine "späte"Schwangerschaft,werde aber nach dem Erziehungsjahr wieder teilzeit arbeiten....ach übrigens,ich bin jetzt 36 Jahre alt))

liebe Grüße,
Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 8:44

Hallo
ich bin bald 30 und erwarte meine kinder 4-5 (zwillinge) , habe ne tochter 9 jahre und zwillinge 6 jahre und meine zweite tochter ist mit knapp 6 wochen verstorben ...

die ersten kids waren aus meiner früheren partnerschaft und nun kommen halt die kleinen nachzügler ...grins

wie ich das alles schaffen tu tja werden wa sehen aber arbeiten möchte ich danach au wieder , mei freund arbeitet zwar aber alleine wird es schwer für so ne großfamilie ansonsten hilft denk ich mir mal mei mutter a bissel ansonsten keiner ...aber wird scho klappen alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 9:24

Huhu
darf ich auch??? ich bin mit baby nr 5 schwanger
bin 28 jahre alt und quasi alleinerziehend....
mein schatz ist ab freitag für 2 jahre weg und wir werden uns dann vllt jedes 2te wochenende sehen
aber ich war vorher schon mit den 4 kids jahrelang allein...von daher...nix neues...
komme mit den 4 mäusen ganz gut zurecht und kann mich nicht beschweren..sicherlich ist es manchmal anstrengend und ich genervt (zb wenn die 3 mädels den ganzen tag nix zutun haben als zu streiten) aber im grossen und ganzen ist es schöööön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 18:57

Hallo
ich hab auch am 04.05.10 mein 3. kind bekommen.
meine grosse tochter ist 13,mein sohn knapp 10 und meine kleinste ist 3 moante alt.
unterstützung hab ich keine.hatte ich auch noch nie.
ich bin 38 jahre alt.
liebe grüße
tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 19:14

Bin auch mit dabei
Ich bin jetzt fast 36 Jahre alt und bekomme im November unser 5tes Kind.
Nach zwei Jungen 10 und 8 bekamen wir zwei Mädchen 5 und 3. Und seit März wissen wir das Nummer 5 lebt.
Diesmal wird es wieder ein Junge.
Schaffen kann man das, aber es ist schon toll, wenn man die Oma mit dabei hat, die einem unter die Arme greift.

Heute hatte ich noch ein Gespräch mit der Krankenkasse und der Diakonie. Wir werden nach der Entbindung diesmal eine Haushaltshilfe in Anspruch nehmen, damit ich nach der Geburt noch ein wenig länger ausspannen kann.

Freue mich aber zu lesen, das es doch noch einige Mütter und Väter mehr gibt, die sich trauen mehr als drei Kinder in die Welt zu setzen.
Hut ab vor uns allen, was wir hier schaffen ist mehr als ein Fulltimejob.

Silke mit Arjen 24+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram