Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer plant eine/hat erfahrung mit Wassergeburt?

Wer plant eine/hat erfahrung mit Wassergeburt?

28. Juni 2006 um 12:37

hallo, ich hab zwar noch etwas zeit bis es soweit ist, aber mache mir jetzt schon viele gedanken, wie ich mal entbinden möchte. ich fand wassergeburten immer ganz toll, zumal weil ich baden einfach total entspannend finde und es ja auch schonender für das baby sein soll. jetzt hab ich aber gelesen, dass es da auch risiken gibt, zum beispiel dass das kind wasser schluckt.

kennt sich hier jemand aus? plant wer eine wassergeburt oder hat vielleicht schon erfahrungen damit gemacht? würde mich sehr über ein paar infos und erfahrungswerte freuen!

vielen dank schon mal im vorraus

lg silke
17+5

Mehr lesen

28. Juni 2006 um 12:59

..
nein das kind schluckt kein wasser denn es fängt erst an zu atmen wenn man es aus dem wasser hebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2006 um 13:14

Also
Ich war auf einem Infoabend speziell für Wassergeburten, da ich auch gerne eine machen möchte. Risiken gibt es keine. Wenn deine fruchtblase platzt und grünes fruchtwasser ausläuft bedeutet das, das sich dein Kind im Bauch erschreckt hat und sein erstes groses Geschäft gemacht hat. Bei der wassergeburt besteht die gefahr das das in die Lunge geraten kann. Aber wenn man grünes Fruchtwasser erkennt, darfst du eh nicht in die Wanne. So wie dein Kind ausgeschlüpft ist kann es mindestens zwei minuten im wasser liegen bleiben da die Nabeldschnur weiter versorgt. Sowie dein kind mit Luft in Berührung kommt fängt es dann erst automatisch an zu atmen. Eine wassergeburt ist auch dann auszuschliesen wenn der Kopf vom Baby oben liegt oder wenn die hebamme oder arzt dagegen sind wegen schlechtem Herzschlag und so. Hab mich gut informiert und bin sehr begeistert. Wenn der Muttermund 6 cm offen ist kommst du dann in die wanne. Ich hoffe deine Fragen sind beantwortet. Falls du Fragen hast schreib mir ne Nachricht, ich antworte dir gleich.

Viele Grüsse
tatjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2006 um 16:39
In Antwort auf linda1986

..
nein das kind schluckt kein wasser denn es fängt erst an zu atmen wenn man es aus dem wasser hebt

Vielen dank für eure infos!
werde mich mal schlau machen, ob es solche informationsabende über wassergeburten auch hier gibt(freiburg). ihr habt mir auf jeden fall weitergeholfen.

lg silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 8:41
In Antwort auf logan_12824591

Vielen dank für eure infos!
werde mich mal schlau machen, ob es solche informationsabende über wassergeburten auch hier gibt(freiburg). ihr habt mir auf jeden fall weitergeholfen.

lg silke

@sunny (Silke)
Hallo Silke,

also ich hatte eine Wassergeburt vor 3 Jahren. Ich wollte erst gar nicht in die Wanne, aber als ich dann mal drin war.... war schon echt klasse!

Nachteil war, dass Du natürlich keine PDA bekommen kannst, dafür soll es aber schneller gehen mit der Geburt. Bei mir hat es nur 2 Stunden 45 Minuten gedauert und mein Sohn war da!

Meistens sagt man, dass die Frauen, die gerne in die Wanne wollen, damit nicht gut zurechtkommen und dann irgendwann raus gehen, Frauen die nicht wollen, kommen wunderbar zurecht. Aber man kann sich ja da immer noch umentscheiden wenns einem zu viel wird!

LG
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 9:59

Hi
hi, das ist bestimmt dein erstes kind ne?

also ich hatte bei meiner tochter auch vorgehabt eine wassergeburt zu machen.. aber wie lange willst du in der wanne sitzen?? oder willst du erst bei den presswehen einsteigen?? oder kurz vorher??

Ich hab es nicht gemacht weil mir baden in dem zustand überhaupt nicht gut getan hat, fand es alles andere als entspannend.

auf unserem infoabend haben die ärzte erzählt das von 100% geplanten wassergeburten grade mal 8 % wirklich im wasser gebären.

vorher baden usw tun die meisten , ungeplante wassergeburten gibt es mehr als die geplanten(laut dem arzt).

für mich kam das 24 std wehen eh nicht mehr in betracht ne wassergeburt zu machen , hatte dann zum schluss einen notkaiserschnitt.. so kanns laufen..

aber viel glück falls du eine machst

lg andrea 35+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 10:57
In Antwort auf landinsicht

@sunny (Silke)
Hallo Silke,

also ich hatte eine Wassergeburt vor 3 Jahren. Ich wollte erst gar nicht in die Wanne, aber als ich dann mal drin war.... war schon echt klasse!

Nachteil war, dass Du natürlich keine PDA bekommen kannst, dafür soll es aber schneller gehen mit der Geburt. Bei mir hat es nur 2 Stunden 45 Minuten gedauert und mein Sohn war da!

Meistens sagt man, dass die Frauen, die gerne in die Wanne wollen, damit nicht gut zurechtkommen und dann irgendwann raus gehen, Frauen die nicht wollen, kommen wunderbar zurecht. Aber man kann sich ja da immer noch umentscheiden wenns einem zu viel wird!

LG
Julia

Ich...
möchte unseren Kleinen auch gerne in einer Geburtswanne zur Welt bringen! Hatte gestern im KH nochmal Vorgespräch....hört sich alles total super an! Außerdem habe ich im Netz schon einige Geburtberichte über Wannengeburten gelesen...auch die haben mich positiv gestimmt! Drauf versteifen soll man sich allerdings auch nicht, kann ja immer mal passieren das was dazwischen kommt und man nicht in die Wann kann! Der Arzt sagte auch das das Kind erst Atmet wenn die Wangeknochen mit Luft in Berührung kommen! Also da würde ich mir jetzt keine Gedanken machen!

LG
Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 12:00
In Antwort auf diejessi1

Ich...
möchte unseren Kleinen auch gerne in einer Geburtswanne zur Welt bringen! Hatte gestern im KH nochmal Vorgespräch....hört sich alles total super an! Außerdem habe ich im Netz schon einige Geburtberichte über Wannengeburten gelesen...auch die haben mich positiv gestimmt! Drauf versteifen soll man sich allerdings auch nicht, kann ja immer mal passieren das was dazwischen kommt und man nicht in die Wann kann! Der Arzt sagte auch das das Kind erst Atmet wenn die Wangeknochen mit Luft in Berührung kommen! Also da würde ich mir jetzt keine Gedanken machen!

LG
Jessi

Ja, es ist mein erstes kind
deswegen hab ich auch echt bammel vor der geburt, weil ich natürlich absolut keine ahnung hab, was mir bevorsteht naja, ich weiß auch dass es absolut keine komplikationen geben darf, wenn man in der wanne gebären möchte, deswegen klappen bestimmt auch viele geplante wassergeburten nicht.

@jessi:wie weit bist du denn? wenn du vor mir dran bist, kannst mir ja mal bericht erstatten!

was könnt ihr mir denn empfehlen? schon in der eröffnungsphase in die wanne gehen, oder erst in der übergangsphase...???

lg silke
18+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 12:33
In Antwort auf logan_12824591

Ja, es ist mein erstes kind
deswegen hab ich auch echt bammel vor der geburt, weil ich natürlich absolut keine ahnung hab, was mir bevorsteht naja, ich weiß auch dass es absolut keine komplikationen geben darf, wenn man in der wanne gebären möchte, deswegen klappen bestimmt auch viele geplante wassergeburten nicht.

@jessi:wie weit bist du denn? wenn du vor mir dran bist, kannst mir ja mal bericht erstatten!

was könnt ihr mir denn empfehlen? schon in der eröffnungsphase in die wanne gehen, oder erst in der übergangsphase...???

lg silke
18+0

Ich
bin in der 36. SSW... sollte also bald losgehen! Meine Ärztin und Hebamme meinte, dass ich wohl nicht mehr lange warten muss weil er so tief ins Becken gerutscht ist und mein Bauch sich schon ganz schön dolle gesenkt hat! Aber man weiß es nicht
Werde dir auf jeden Fall Bericht erstatten wenn es denn geklappt hat mit der Wanne
Ich hab leider auch keine Ahung wann man dann direkt in die Wanne geht aber laut Hebamme erst bei den Presswehen. Denke auch das das am Sinnvollsten ist....sonst biste ja nachher ganz verschrumpelt!

Dir noch ne schöööne Kugelzeit
LG
Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper