Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wer macht (regelmäßig) Dammmassage Erfolge Richtige "Technik"

4. Juni 2009 um 14:35 Letzte Antwort: 4. Juni 2009 um 20:26

Hallo!

Wer hält sich an die guten Tipps und Ratschläge und macht wirklich Dammmassage??
Vor dem GVK dachte ich immer, bei der Dammmassage muss richtig ein Finger eingeführt werden, um das Gewebe zu dehnen... diese Vorstellung fand ich immer etwas abschreckend.
Im GVK hat die Hebi dann aber nix von "Einführen" gesagt, sondern nur gesagt, wie man mit Öl am Modell "zwischen Daumen und Zeigefinger" dort reibt bzw. das Öl leicht einmassiert! - Aber reicht das denn? Ca. 3 Mal wöchentlich, eben immer nachm Duschen oder Baden reibe ich - aber auch nur kurz - den Damm mit Öl (also zwischen After und Scheide ) ein, allerdings frage ich mich so langsam, ob ich nicht etwas "falsch" mache... denn obwohl die Hebi nix von Finger-Einführen und dehnen gesagt hat, meinte sie trotzdem, dass Dammmassage wie "Sex ohne Vorspiel" sehr unangenehm sein kann und man das Gewebe z.B. mit heißem Lappen etc. vorher darauf vorbereiten sollte... - Ich finde da jetzt aber nix unangenehm, da ich ja nirgends "rumbohre" oder so (sondern ja eben die Stelle, den Damm, "nur" einöle)- sorry für meine Ausdrucksweise ich hoffe, ihr versteht, was ich meine!

Wie macht ihr das bzw. wie regelmäßig sollte man das machen, damit es überhaupt einen Effekt hat?? Hat jemand vielleicht schon entbunden und kann sagen, obs geholfen hat oder nicht?
Danke für eure Antworten!

Lg
Katharina 40. SSW

Mehr lesen

4. Juni 2009 um 15:56


ja, her mit den schon-mamis! sagt uns mal wie das genau geht und ob das was bringt! also ich hatte mir vorgenommen ab der 30. ssw damit anzufangen, das reicht bestimmt. in meinen bücher steht auch , dass man den daumen einführen solle und mit den anderen außen massieren, dabei den druck richtung after verstärken soll.
achja und in dem anderen buch stnad noch empfehlenswert wäre ein dampfsitzbad mit kräutern vorher (d.h. heißes waser in eine schüssel, schüssel in toilette, daraufsitzen und warten bis kein dampf mehr hochsteigt)
also ich find die massagetechnik nicht komisch oder abschreckend - da könnte ja auch ruhig der partner ein wenig hand anlegen, damit man sich nicht so verrenken muss aber mich würd interessieren wer das gemacht hat!

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 16:09

Mmmh...
komisch, dass keiner so richtig was dazu sagen kann oder will
Ich dachte, dass gaaaanz viele Schwangere hier schön vorbildlich ihren Damm massieren
Die Hebi meinte, ab 36. SSW reicht wohl auch... wenn du zu früh anfängst, dann bekommst du vielleicht Disziplinprobleme und hälts es nicht bis zum Schluss durch - ich muss mich bei meinen 2-3 Malen die Woche schon zusammen reißen
Falls ihr doch noch ein paar hilfreiche (erfahrungsbeladende) Antworten kommen, dann möchte ich schon gerne konkret wissen, ob man die Finger wirklich einführen muss?? Komisch, dass die Hebi davon nix gesagt hat!
Apropos Partner: Meine würde das wohl nicht so prickelnd finden, weil er immer den Sinn und Zweck (Dammriss vorbeugen, Geburtsausgang --> "ich will das nicht direkt sehen") im Hinterkopf hätte. Habe aber auch schon von anderen gehört, wie "unproduktiv" das Ganze war, wenns der Partner gemacht hat, da es jedes Mal in Sex "ausgeartet" ist

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 16:16

unproduktiv
hm, ich glaube damit könnt ich leben ich werde meine hebi bei gelegenheit mal fragen

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 18:31

*
Schieb*

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 20:26

Hallo,
ich habe das in meiner 1. Schwangerschaft gemacht.
Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern wie oft und ab wann oder wie genau ich das gemacht habe, ist schon 9 Jahre her.
Ich werde es diesmal auf jedenfall wieder machen, ich habe damals fleißig massiert das weiß ich noch und ich bin nicht gerissen obwohl meine kleine nicht richtig rausrutschen wollte. Die haben sie echt rausgequetscht und bin nicht mal ein kleines bißchen gerissen.
Also ich schwör darauf und kann es nur empfehlen.

Alos massiert schön
Liebe Grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers