Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Wer kennt das???

Wer kennt das???

9. Dezember 2007 um 19:00 Letzte Antwort: 11. Dezember 2007 um 15:09

Habe Ende Oktober meine Valeeta abgebrochen dann am 19.11. nur eine sehr leichte Schmierblutung gehabt. Seit 1 Woche habe ich in unregelmäßigen Abständen teils kräftigere Unterleibsziehen, ein stechendes Gefühl.
Ich weiß nicht so wirklich was ich davon halten soll, meine Mens. dürfte ich eigentlich noch nicht bekommen.

Mehr lesen

9. Dezember 2007 um 21:41

Hay
ich habe auch im Oktober meine Pille abgesetzt und seid dem ich sie nicht mehr nehme habe ich öffters mal ziepen und drücken in den Eierstöcken.
Ich hoffe immer mal das es doch mit dem Kinderwunsch geklappt hat aber bis jetzt nicht.
Mache morgen mal ein Test mal shen was rauskommt.
Also mach di da erstmal keine sorgen dein Körber muss sich jetzt erstmal umstellen.
Wielange hast du denn die Pille genommen????

Gefällt mir
9. Dezember 2007 um 21:56
In Antwort auf lionie_11912048

Hay
ich habe auch im Oktober meine Pille abgesetzt und seid dem ich sie nicht mehr nehme habe ich öffters mal ziepen und drücken in den Eierstöcken.
Ich hoffe immer mal das es doch mit dem Kinderwunsch geklappt hat aber bis jetzt nicht.
Mache morgen mal ein Test mal shen was rauskommt.
Also mach di da erstmal keine sorgen dein Körber muss sich jetzt erstmal umstellen.
Wielange hast du denn die Pille genommen????

Hatte
vor 8 Jahren angefangen die Valetta zu nehmen, letztes Jahr im Sommer wegen Kinderwunsch abgesetzt. Jetzt im Juli dieses Jahres (also nach etwa 1 Jahr) wurde ich Schwanger hatte leider eine Fehlgeburt. Nach der Ausschabung Ende Juli musste ich sie wieder einnehmen. Habe sie also 3 Monate eingenommen bevor ich sie im Oktober wieder absetzte. Möchte hoffen das es jetzt nicht wieder ein Jahr dauern wird. Wie lange nimmst du?

Gefällt mir
11. Dezember 2007 um 12:38
In Antwort auf lisbet_11898503

Hatte
vor 8 Jahren angefangen die Valetta zu nehmen, letztes Jahr im Sommer wegen Kinderwunsch abgesetzt. Jetzt im Juli dieses Jahres (also nach etwa 1 Jahr) wurde ich Schwanger hatte leider eine Fehlgeburt. Nach der Ausschabung Ende Juli musste ich sie wieder einnehmen. Habe sie also 3 Monate eingenommen bevor ich sie im Oktober wieder absetzte. Möchte hoffen das es jetzt nicht wieder ein Jahr dauern wird. Wie lange nimmst du?

Irgendwann und irgendwo
hab ich mal gelesen das wenn man die Valetta über viele Monte einnimmmt und anschließend absetzt es bei den meisten sehr lange dauert bis eine Schwangerschaft eintritt. Irgendwie zu viele männliche Hormone oder so.
Hat jemand ähnkliches gehört oder Erfahrung mit der Valette?

Gefällt mir
11. Dezember 2007 um 13:47
In Antwort auf lisbet_11898503

Irgendwann und irgendwo
hab ich mal gelesen das wenn man die Valetta über viele Monte einnimmmt und anschließend absetzt es bei den meisten sehr lange dauert bis eine Schwangerschaft eintritt. Irgendwie zu viele männliche Hormone oder so.
Hat jemand ähnkliches gehört oder Erfahrung mit der Valette?

Hallo,
ich selbst habe auch sehr lange die Valette genommen und hab sie im Mai diesen jahres abgesetzt. Habe sofort einen relativ regelmäßigen Zyklus gehabt (zwischen 30 und 35 Tagen) was ich gar nicht gedacht hätte. Habe im Internet das hier gefunden unter folgendem Link : http://english.pcprofit.net/article240.html ...finde das hört sich recht positiv an....

Schwangerschaft
(djd/nl). Die besorgte Frage ihrer Mütter haben viele Frauen noch im Ohr: "Kind, bist du sicher, dass du später wunschgemäß schwanger werden kannst, wenn du jetzt die Pille nimmst?" Etwa jede vierte Frau bezweifelt das auch heute noch. Fast 45 Jahre nach Einführung der ersten Pille lautet die beruhigende Antwort: "Ja!" Denn eine aktuelle Studie der Firma Jenapharm räumt speziell für die Pille "Valette" endlich mit dem Mythos auf, Verhütung mit der Pille wirke sich nach ihrem Absetzen negativ auf den Eintritt einer Schwangerschaft aus. Von rund 700 Frauen, die zuvor mit Deutschlands beliebtester Pille "Valette" (www.valette.de) verhütet hatten, wurden circa 90 Prozent innerhalb des ersten Jahres nach dem Absetzen wie gewünscht schwanger - über 60 Prozent sogar in den ersten vier Monaten. "Die vorherige Dauer der Anwendung von Valette hatte dabei keinen signifikanten Einfluss", betont Professor Dr. Herbert Kuhl von der Universitäts-Frauenklinik Frankfurt/Main. "Die Ergebnisse belegen, dass es nach dem Absetzen nur in den ersten drei Zyklen zu einer leichten Verschiebung der Fertilität kommt - danach unterscheidet sich die Schwangerschaftsrate nicht von der bei Frauen, die ohne vorherige Pilleneinnahme schwanger werden wollen." Mit dieser Untersuchung erweist sich "Valette" regelrecht als "Wunschkindpille". Eine Schwangerschaft lässt sich mit der gut verträglichen Mikropille kinderleicht planen.

Viele Grüße

Gefällt mir
11. Dezember 2007 um 15:09
In Antwort auf jagoda_12752741

Hallo,
ich selbst habe auch sehr lange die Valette genommen und hab sie im Mai diesen jahres abgesetzt. Habe sofort einen relativ regelmäßigen Zyklus gehabt (zwischen 30 und 35 Tagen) was ich gar nicht gedacht hätte. Habe im Internet das hier gefunden unter folgendem Link : http://english.pcprofit.net/article240.html ...finde das hört sich recht positiv an....

Schwangerschaft
(djd/nl). Die besorgte Frage ihrer Mütter haben viele Frauen noch im Ohr: "Kind, bist du sicher, dass du später wunschgemäß schwanger werden kannst, wenn du jetzt die Pille nimmst?" Etwa jede vierte Frau bezweifelt das auch heute noch. Fast 45 Jahre nach Einführung der ersten Pille lautet die beruhigende Antwort: "Ja!" Denn eine aktuelle Studie der Firma Jenapharm räumt speziell für die Pille "Valette" endlich mit dem Mythos auf, Verhütung mit der Pille wirke sich nach ihrem Absetzen negativ auf den Eintritt einer Schwangerschaft aus. Von rund 700 Frauen, die zuvor mit Deutschlands beliebtester Pille "Valette" (www.valette.de) verhütet hatten, wurden circa 90 Prozent innerhalb des ersten Jahres nach dem Absetzen wie gewünscht schwanger - über 60 Prozent sogar in den ersten vier Monaten. "Die vorherige Dauer der Anwendung von Valette hatte dabei keinen signifikanten Einfluss", betont Professor Dr. Herbert Kuhl von der Universitäts-Frauenklinik Frankfurt/Main. "Die Ergebnisse belegen, dass es nach dem Absetzen nur in den ersten drei Zyklen zu einer leichten Verschiebung der Fertilität kommt - danach unterscheidet sich die Schwangerschaftsrate nicht von der bei Frauen, die ohne vorherige Pilleneinnahme schwanger werden wollen." Mit dieser Untersuchung erweist sich "Valette" regelrecht als "Wunschkindpille". Eine Schwangerschaft lässt sich mit der gut verträglichen Mikropille kinderleicht planen.

Viele Grüße

Hey
das hört sich doch super an.
Vielen vielen Dank für diesen Bericht, das beruhigt sehr.
Jetzt sieht die Welt wieder ganz anders aus.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers