Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer ist unter 35 und macht eine ivf mit nur 1 embryo?

Wer ist unter 35 und macht eine ivf mit nur 1 embryo?

25. März 2009 um 21:07

hallo zusammen,

ich stehe vor der entscheidung, wie viele embryone ich zurück möchte...
habe angst vor einer mehrlingsschwangerschaft, möchte aber auch die chance nicht vergeben?!?

ich weiß, letztendlich kann mir keiner ne garantie geben...
aber vielleicht hat jemand erfahrungen, von denen er berichten kann.

lieben dank, clara

Mehr lesen

25. März 2009 um 23:14

Hallo
Hallo clara
also kurz zu mir bin schon mutter von 3 kids,hab mich nach dem 3.Kind sterilisieren lassen und hab mich jahre später von meinem Partner getrennt.Heute bin ich in einer neuen beziehung seit 6 Jahre verheiratet und der wunsch nach einem gemeinsamen Kind ist unendlich gross.
Wir haben uns in der KWK vorgestellt und die ersten untersuchungen hinter uns ,mein Doc sagte das ich im alter von 34 jahren 2 Eier zurückbekäme denn wenn er 3 einsetzt ist die wahrscheinlichkeit 3 zubekommen zu hoch.Okay dachte ich mir dann eben 2 Eier.Im alter von 35 und keine Kids setzen sie 3 Eier ein.Manschmal versteht man die Ärzte nicht denn die wahrscheinlichkeit auf Zwillis ist auch sehr hoch ,dann hätte ich 5 Kids.Auf gut Glück lass dir 2 Einsetzen alles gute wünsch ich dir...
lg Nic

www.nightfly-radio.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 9:02

Hallo Nic,
ich werde bald 33 und hab mir bei meiner ersten IVF 2 Eizellen einsetzen lassen! Leider hat sich keine Eizelle eingenistet!
Jetzt bin ich grad im 1. Kryo-Zyklus und hab noch 4 Eisbärchen. Wenn 2 Eisbärchen das Auftauen überleben, lass ich mir auch wieder nur 2 einsetzen, wenn nicht, lass ich die anderen 2 Eisbärchen auch noch einsetzen und im höchstfall dann eben 3 einsetzen! Ich denke nicht, dass sich auch 3 festbeißen werden!
Und falls es Zwillinge werden, fänd ich das ehrlich gesagt, richtig gut! Ich wollte schon immer mind. zwei Kinder haben und hatte nicht damit gerechnet, dass das Kinderkriegen bei mir so zum Problem werde würde! Deshalb wären Zwillinge bei mir von Herzen willkommen und ich könnte das Thema Kids dann abschließen!
Aber, was er machen lässt, muss jeder für sich selbst entscheiden! Und wenn du nur ein Kind haben willst, dann lass dir auch nur eine Eizelle einsetzen! Du musst dann halt damit rechnen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht klappt nen bißchen höher ist, als wenn du 2 Eizellen hast, die sich festbeißen können! Viel Glück! LG Nettchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2009 um 1:20

Hey....
also ich habe jetzt meine erste IVF mit 2 Embryonen hinter mir und es hat auch nicht geklappt..

also ich denek mit 1 Embryo sind die Chancen schwanger zu werden nicht so berauschend.... ich würde mir immer 2 zurück setzen lassen.. Wenn es ginge auch 3.. aber leider macht das meine Praxis nicht...

Ich glaube generell nicht das die Chancen bei Künstlicher Befruchtung so hoch sind... von daher wärst du mit 2 Embryonen auf der sicheren seite........ Es ist eh schon eine Menge Geld welches man bezahlen muss.. und man möchte doch wenigstens sagen, das man alles nötige dafür getan hat,,,, also 1 Ei wäre für mich gar keine Diskusion....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2009 um 8:20

Hi
www.ivf.at schaue doch mal da rein, da gibt es tolle infos zu deinem Thema und zu deiner Fragen nach der Zahl der Embryonen.

Lg Renata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2009 um 8:22
In Antwort auf rosy_12529003

Hey....
also ich habe jetzt meine erste IVF mit 2 Embryonen hinter mir und es hat auch nicht geklappt..

also ich denek mit 1 Embryo sind die Chancen schwanger zu werden nicht so berauschend.... ich würde mir immer 2 zurück setzen lassen.. Wenn es ginge auch 3.. aber leider macht das meine Praxis nicht...

Ich glaube generell nicht das die Chancen bei Künstlicher Befruchtung so hoch sind... von daher wärst du mit 2 Embryonen auf der sicheren seite........ Es ist eh schon eine Menge Geld welches man bezahlen muss.. und man möchte doch wenigstens sagen, das man alles nötige dafür getan hat,,,, also 1 Ei wäre für mich gar keine Diskusion....

LG

Hallo
erstens es tut mir leid, dass es bei dir leider nicht geklappt hat.
und dann wollte ich fragen wo du dich behandeln lässt.
Versuch es doch in der CZ dort ist die Rechtlage anders man kann viel mehr machen als hier.

Ich wünsche dir alles gute für die Zunkunft.

Lg Renata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 15:05

Hallo Clara!
Ich werde zwar schon im April jetzt 37,wollte dir trotzdem gerne schreiben.Hatte am Freitag meinen Transfer von ICSI,ist unser 4.Versuch und immer hatte ich mir 3 Krümmel einsetzen lassen.Hatten bis jetzt immer Pech und sind nun natürlich am hoffen und bangen!
Habe auch schon einen 20 jährigen Sohn und hätte auch kein Problem mit Zwillis oder Drillis!
Wie schon in den anderen Beiträgen erwähnt,es muß halt jeder selber wissen!Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück und Kraft euren Traum zu verwirklichen!!!

LG JEANNY!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 12:40

Ich habe nur eins eingesetzt bekommen
Hallo Clara,

ich (im Zeitpunkt des Einsetzens 33) habe bei meiner ersten ICSI nur ein befruchtetes Ei eingesetzt bekommen. Das lag einfach daran, dass nur ein befruchtungsfähiges Ei entnommen werden konnte.
Gott sei Dank ließ sich dieses Ei befruchten und hat sich auch festgekrallt. Bin mittlerweile in der 22. Woche und weiß schon, dass es ein Junge wird.
Ich muss allerdings dazu sagen, dass mein Arzt meinte, eins sei eigentlich zu wenig und ich soll es einfach als Testlauf ansehen.
Als der SST dann positiv war, hat er gemeint, das sei schon ein kleines Wunder: nur ein Ei entnommen, was dann letztlich zur Schwangerschaft geführt hat, sei fast unglaublich.
In der Vorbereitungsphase habe ich mt 2 Ärzten in der KiWuKlinik gesprochen, und beide empfahlen mindestens 2 einsetzen zu lassen. Für eins sei in meinem Alter die Chance im Verhältnis zum Aufwand und den Kosten einfach zu gering.
Wie haben jedenfalls beschlossen, beim nächsten Kind nach Möglichkeit 2 oder 3 einsetzen zu lassen, zum einen wollen wir eh 3 Kinder, zum anderen ist die ganze Prozedur so ätzend, dass ich meine Chancen maximieren möchte.
Letztlich muss das aber jede für sich selbst entscheiden.
Viel Erfolg jedenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram