Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer ist trotz verschlossener Eileiter mit IVF/ICSI schwanger geworden?

Wer ist trotz verschlossener Eileiter mit IVF/ICSI schwanger geworden?

12. Januar 2013 um 17:27

Hallo ihr lieben,
Wer von euch ist trotz beidseitig verschlossener Eileiter durch eine IVF/ICSI-Behandlung ss geworden?

Bei mir ist es nämlich der Fall das beide Eileiter dicht sind und die 2.ICSI bei uns auch negativ war!
Nun bin ich am Überlegen wa sich da machen lasse-ob man die gleich durchtrennen lässt und dann mit den Behandlungen erst weiter macht?
Kostet ja uach alles unendl.viel Geld und man möchte nichts unversucht lassen!


Mein Kiwu-Arzt erwähnte das d.Problematik bei verschlossenen EL besteht Einnistungsprobleme..usw.aber das für die Frauen auch ein gravierender Schritt ist..

Hat das jemand von euch machen lassen?
Oder ist jemand trotz der defekten EL ss geworden?
Wär super wenn ihr mir eure Erfahrungen schildern könntet!

GLG

Mehr lesen

12. Januar 2013 um 18:46

Aha
Hmm. das habe ich noch nie gehört. Ich hatte auch verschlossene Eileiter und jetzt funktionieren sie so wie so nicht. Ich hatte 2 EileiterOPs und danach Chance 50:50. Hatte eine ELSS Bin dann aber mit IVF ss geworden und habe eine wunderschöne, gesunde Tochter zur Welt gebracht. Die Aussage vom Arzt verstehe ich überhaupt nicht. Deswegen macht man eben IVF/ICSI, wenn die Eileiter nicht funktionieren...lass dir das von ihm erklären. Du brauchst die Eileter dann eben nicht mehr. Die sollen doch das befruchtete Ei doch in die GM rein bringen. Und wenn die das nicht können, dann Pech. Und das machen ja die Ärzte bei KB. Du bekommst das Embryo direkt in die GM.

lg olomouc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2013 um 19:41
In Antwort auf olomouc

Aha
Hmm. das habe ich noch nie gehört. Ich hatte auch verschlossene Eileiter und jetzt funktionieren sie so wie so nicht. Ich hatte 2 EileiterOPs und danach Chance 50:50. Hatte eine ELSS Bin dann aber mit IVF ss geworden und habe eine wunderschöne, gesunde Tochter zur Welt gebracht. Die Aussage vom Arzt verstehe ich überhaupt nicht. Deswegen macht man eben IVF/ICSI, wenn die Eileiter nicht funktionieren...lass dir das von ihm erklären. Du brauchst die Eileter dann eben nicht mehr. Die sollen doch das befruchtete Ei doch in die GM rein bringen. Und wenn die das nicht können, dann Pech. Und das machen ja die Ärzte bei KB. Du bekommst das Embryo direkt in die GM.

lg olomouc

@olomuc
Ja du hast schon recht das man die Eileiter eigentlich nicht braucht.......ABER es besteht die Theorie das sich in verschlossenen Eileitern irgendwie Flüssigkeit sammelt und diese sich dann in d.Gebärmutter ergiesst und dort evtl. eine Einnistung zerstört/verhindert...

Ja mein Arzt hat auch einen US VOR der Icsi gemacht und geschaut wie die EL bei mir aussehen-gesagt hat er nix d.h ich ging davon aus das das soweit o.k war

Warum hat man bei dir die Eileiter-OP gemacht-hast du Endometriose gehabt?

Bei mir sind sie nach zwei spontanen SS zugegangen(Eileiter SS&Missed Abort).Danach ging gar nix mehr...
Ich grüß dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 10:36

Hallo liebe bluemi!
Ich bin auch eine von den "Transportweg-Geschädigten". Meine EL waren beide dicht, bzw. sehr schwer durchgängig. Nachdem mir dann nach einer geplatzen ELSS auch noch ein Eileiter entfernt werden musste, haben wir uns letztes Jahr für eine IVF entschieden. Beim 2. Versuch hat es geklappt und nun warten wir minütlich auf die Geburt unseres kleinen Mini-Mann-Wunders!

Unser KiWu Arzt hat uns damals auch auf die Gefahr eines möglichen Einnistungsproblem durch evtl. vorhandene Flüssigkeit in dem noch vorhandenen EL aufgeklärt, hat aber auch darauf hingewiesen, dass eine Entfernung gut überlegt sein sollte und der psychische Effekt eines solchen Eingriffs nicht zu unterschätzen ist. Ich muss persönlich sagen, dass ich am Verlust des einen EL schon ganz schön zu beissen hatte - obwohl der ja auch "unbrauchbar" war.
Mir wurde die Entscheidung dann aufgrund der eingetretenen SS abgenommen, ich kann aber nicht sagen, wie ich mich sonst entschieden hätte und kann mehr als gut verstehen, dass Du nichts unversucht lassen möchtest.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles, alles Gute und eine ganz zeitnahe Erfüllung eures grossen Wunsches!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 16:56

Hallo
Also ich habe genau das gleiche Problem. Mein Arzt riet mir von einer Op ab, da sich danach meistens bei der Wundheilung die Eileiter wieder verwachsen. (meine sind bis zum Schluss, also kurz vor den Ovarien, verwachsen). Da sind die Chancen wohl schlechter, als wenn es in der MItte ist, auf Grund der feinen Gewebe)
WIr haben dann eine IVF gemacht, ich habe ein gesundes KInd bekommen. Für das Geschwisterchen haben wir 4 IVFs gemacht, aber da ich auch fast 40 bin und eigentlich immer nur 1 oder max. 2 EZ bekam (Qualität auch beschissen), haben wir uns für EZSP entschieden.
Ich kann nur sagen: Das Kind ist wunderbar, ich habe es genauso lieb wie das erste und ich kann nur für mich sprechen, dass es einfach wunderschön ist, wenn man mal ein Positives Ergebnis erhält und nicht wie bei den vielen teuren IVFs immer wieder in ein Tief fällt.
Wir haben es niemandem gesagt, und genießen es geradezu, wenn Ähnlichkeiten festgestellt werden!!
Im Nachhinein hätte ich mich viel eher für den Weg entschieden.....aber hinterher ist man immer schlauer)

Ich wünsche Euch viel Glück bei Euren Versuchen und gebt nicht auf, auch ein Baby durch EZSP liebt man genauso und man denkt gar nicht mehr dran, dass es nicht von einem selbst ist!!! Außerdem ist die Hälfte ja von meinem Mann.
Liebe Grüße kind1973

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 19:17

Hallo Mädels !
Meine Eileiter sind durch die Endometriose dicht ! Fange jetzt bald mit der IVF an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 10:43


Ich habe leider auch verschlossene Eileiter, durch eine unentdeckte Entzündung.
Wurde spontan schwanger im Oktober 2012 - wir üben seit April 2010! Leider musste ich mein Krümel zu den Sternen ziehen lassen.

Wir haben uns nun für eine IVF entschieden, das Spermiogramm meines Mannes ist top.
Wir werden voraussichtlich Ende März starten.

Liebe Grüße
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 11:09

Ich noch mal...
...für mich war es neu mit der Flüßigkeit...aber ich war am Montag in der KiWuKlinik und habe meinen Arzt gefragt. Meine EL sind ja auch verschlossen, also zumindest nicht gut durchgänging, ich hatte ja 2 OPs vor einigen Jahren und 2010 mit IVF eine Tochter auf die Welt gebracht. Also er hats bestätigt, dass manchmal die EL so Toxine auslassen und das könnte die Einnistung beeinträchtigen, ABER man würde es am US sehen und dann hätte er reagiert. Daher kam es bei mir nie zu sprache. Habe wieder was gelernt
Wir arbeiten nun auch am Geschwisterchen für unsere Tochter - hatten bereits 2 IVFs - negativ. Leider werden meine Eizellen auch immer weniger Daher ist im Hintergrund schon der Gedanke mit EZS. Immerhin haben wir heutzutage die Möglichkeit.

Viel viel Glück euch allen und viel Kraft!

lg olomouc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 13:32

@helena.....Das macht mir MUT
Hallo Helena,
Bei uns ist es auch noch so jedenfalls z.d.Zeitpunkt das das Spermiogramm nicht so dolle aussah,deshalb ICSI.

Hey das mit deiner spontanen SS find ich ja total klasse-ich habe die Hoffnung auch nie so wirklich aufgegeben-das da viell.auch auf normalem Wege`noch einmal was durchrutscht-bei mir....Wenn man deinen Bericht liest,sieht man ja das nix unmöglich ist!

Das wär bei uns jetzt auch der nächste Schritt mit der Kryo-wir haben ebenfalls noch Eisbärchen

Ich denke so ab März/April geht es bei uns auch weiter.

Das mit dem locker bleiben werde ich mir jetzt auch hinter die Ohren schreiben-denn die Warteschleife ist bei mir immer mit extremen Stimmungsschwankungen verbunden!

Ich wünsche dir für die Kryo auch ganz viel Glück

GLG Jasmin



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 22:06

Hiii
ihr lieben..

olomuc bin auf dein schreiben auf die freie flüssigkeit aufmerksam geworden:-\
ich hab auch öfters diese flüssigkeit aber leider wurde nix unternommen von mein gyn sowie kiwuklinik o_O ich könnte drauf schwören das.es der grund sei warum wir nicht nach der fg schwanger werden. ich will eigtl. eine bs machen lassen hab leider viel zu angst vorder narkose..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen