Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer ist schwanger und hat Asthma?

Wer ist schwanger und hat Asthma?

17. November 2005 um 8:15

Seid ich schwanger bin habe ich leider immermehr mit meinem Asthma zu tun! Ich möchte nicht auf mein Spray zurückgreifen, da das für das Kind sicherlich schädlich ist. Meine FA meint nur, da müßte ich jetzt durch. Hat jemand von euch damit Erfahrung gemacht und durftet ihr Sprays nehmen?

Mehr lesen

17. November 2005 um 9:01

Sauerstoff fürs baby
ich habe auch asthma und nehme mein spray weiterhin. Sowohl Hausärztin, Frauenärztin und Lungenarzt meinten, dass der Nutzen in diesem Fall die Risiken überwiegt. ich bin wirklich keine Freundin der Dauermedikation und hatte deshalb schon viele Diskusionen mit meinem Lunegnarzt. Am Anfang der Schwangerschaft habe ich das Spray dann acuh erst mal eigenmächtig abgesetzt. Das führte dann dazu, dass ich kurzatmig wurde und meine Lunge fiepste. Ich hatte halt einfach das Gefühl zu wenig Luft zu kriegen. Und da ich die Sauerstoffversorgung meines Babys nicht gefährden wollte habe ich dann wieder auf mein Medikament zurückgegriffen. Die Ärtzte sagen, dass das Spray nur lokal, also in der Lunge wirkt. anders ist das bei Spritzen oder Tabletten.
Meinem Baby geht es gut, wir sind jetzt in der 21.Woche und gestern bei der Feindiagnostik war alles in Ordnung.
Du mußt aber selbst entscheiden, was du für richtig hältst.
ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute

lieb Grüße Narmada

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2005 um 21:21

Bin zwar grad nicht...
schwanger, habe aber schon zwei Kinder und bin auch Asthmatikerin. Bei mir wurde es auch in der Schwangerschaft viel schlimmr, weil ich meine Tabletten auch nicht mehr nehmen konnte. Ich hatte sogar Anfälle allein durch die kalte Luft draußen. Ich habe anfangs auch kein Spray genommen aus Angst. Mein FA meinte da müsste man eine Nutzen-Risiko-Abwägung machen. Es war also so, dass das Asthma fürs Baby schädlicher gewesen wäre als die Medikamente. Daher habe ich dann auch wieder mein Spray bei bedarf genommen und zusätzlich des öfteren NaCl mit meinem PariBoy inhaliert. Das hat auch geholfen.

Ich denke am wichtigsten ist es die Asthmaauslösenden Faktoren zu meiden, wenns möglich ist. Ich würde schon sagen, dass du dein Spray bei bedarf nehmen kannst. Meine zwei Mädels sind ganz gesund zur Welt gekommen! Übrigens ich hatte Sultanol-Spray!

Liebe Grüße,

Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 20:20

Während meiner Schwangerschaft
habe ich mein regelmässiges Asthmaspray wie immer weiter genommen. Ein Bedarfsspray habe ich fast nicht mehr gebraucht, es wurde bei mir besser.

Habe meinen Frauenarzt und meinen Lungenarzt damals gefragt, beide meinten, es sei schlimmer, wenn das Kind aufgrund eines Asthma-Anfalls schlecht versorgt würde, und das Kind würde auch die eigene Angst bei Atemnot spüren und Stress empfinden. Außerdem ist die Asthmaspray-Dosis doch recht gering, das meiste bleibt in der Lunge und geht nicht ins Blut über.

Bei mir lief alles gut, meine Tochter ist heute 15 Monate und ist kerngesund. Ich wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft und dein Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen