Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer ist kinderlos? Akzeptiert oder nicht?

Wer ist kinderlos? Akzeptiert oder nicht?

10. April um 9:18 Letzte Antwort: 12. April um 11:56

Hallo ich wollte mal ne Runde starten für diejenigen die Kinderlos sind. 

1.) wie lange versucht ihr es oder auch nicht mehr?

2.) habt ihr euch damit abgefunden? Und wie 

3.) könnt ihr es einfach nicht akzeptieren? 


Zu mir - ich bin Stiefmutti doch es nagt sehr an mir seit 4 Jahren versucht und immernoch Kinderlos (mit einem leiblichem Kind)
Ich habe es so halb akzeptiert und versuche es nicht mehr. 
Ich unterdrückte bis jetzt noch den Wunsch ganz damit abgefunden schaffe ich es einfach nicht. 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

11. April um 10:22
In Antwort auf lissalu0909

Hallo ich wollte mal ne Runde starten für diejenigen die Kinderlos sind. 

1.) wie lange versucht ihr es oder auch nicht mehr?

2.) habt ihr euch damit abgefunden? Und wie 

3.) könnt ihr es einfach nicht akzeptieren? 


Zu mir - ich bin Stiefmutti doch es nagt sehr an mir seit 4 Jahren versucht und immernoch Kinderlos (mit einem leiblichem Kind)
Ich habe es so halb akzeptiert und versuche es nicht mehr. 
Ich unterdrückte bis jetzt noch den Wunsch ganz damit abgefunden schaffe ich es einfach nicht. 

Ich war gezwungenermaßen kinderlos.

Mit 21 habe ich meinen Mann geheiratet. Mit 23 mussten mir nach einem Unfall Gebärmutter und Eierstöcke entfernt werden. 

Den Kinderwunsch mussten wir natürlich begraben. 
Ich habe zwar versucht mich damit abzufinden. 
Aber ich konnte oder wollte es nicht so akzeptieren. 

Ich habe mich all die Jahre versucht mit Hobbies und Reisen abzukenken. 
Bis ich mich vor einigen Jahren mit dem Thema Adoption angefreundet habe. 

Die psychische Belastung war für mich und meinen Mann all die Jahre enorm groß. 

Gefällt mir
10. April um 11:19

Nur so zum Verständnis: Suchst du Austausch mit Leuten die aktiv versucht haben Kinder zu bekommen und bei denen es nicht klappt, oder auch mit Leuten, die keine Kinder haben weil z.B. der Partner (noch) nicht will oder es keinen Partner gibt oder oder oder?

Gefällt mir
10. April um 15:38
In Antwort auf soncherie

Nur so zum Verständnis: Suchst du Austausch mit Leuten die aktiv versucht haben Kinder zu bekommen und bei denen es nicht klappt, oder auch mit Leuten, die keine Kinder haben weil z.B. der Partner (noch) nicht will oder es keinen Partner gibt oder oder oder?

Mich interessiert beides die psychische Belastung ist doch die gleiche? Wenn Frau ein Kind will und es nicht klappt oder der Partner nicht will leidet man ja auch darunter. Vielleicht nicht so stark wie wenn man von Termin zu Termin rennt trotzdem ist ja ein Verlust da

Gefällt mir
11. April um 10:22
In Antwort auf lissalu0909

Hallo ich wollte mal ne Runde starten für diejenigen die Kinderlos sind. 

1.) wie lange versucht ihr es oder auch nicht mehr?

2.) habt ihr euch damit abgefunden? Und wie 

3.) könnt ihr es einfach nicht akzeptieren? 


Zu mir - ich bin Stiefmutti doch es nagt sehr an mir seit 4 Jahren versucht und immernoch Kinderlos (mit einem leiblichem Kind)
Ich habe es so halb akzeptiert und versuche es nicht mehr. 
Ich unterdrückte bis jetzt noch den Wunsch ganz damit abgefunden schaffe ich es einfach nicht. 

Ich war gezwungenermaßen kinderlos.

Mit 21 habe ich meinen Mann geheiratet. Mit 23 mussten mir nach einem Unfall Gebärmutter und Eierstöcke entfernt werden. 

Den Kinderwunsch mussten wir natürlich begraben. 
Ich habe zwar versucht mich damit abzufinden. 
Aber ich konnte oder wollte es nicht so akzeptieren. 

Ich habe mich all die Jahre versucht mit Hobbies und Reisen abzukenken. 
Bis ich mich vor einigen Jahren mit dem Thema Adoption angefreundet habe. 

Die psychische Belastung war für mich und meinen Mann all die Jahre enorm groß. 

Gefällt mir
11. April um 14:21

Halli hallo da häng ich mich an würd mich auch interessieren 😊

wir probieren es jetzt seit einem halben Jahr so sporadisch 🤔

ich war im November schwanger nur hab ich es leider am Anfang verloren 🙈
seitdem nagt es eig schon an mir ,bin zweifache Tante und mach viel mit den Kids(zurzeit halt nicht wegen Corona aber ja 😂)das ist für mich dann auch oft nicht leicht 🙈und psychisch wird es immer mehr und mehr 🙈meine Schwägarin wird nochmal Mutter mein Exfreund wird Papa und und und 🤦🏼‍♀️ 
Und der was mich nicht wirklich versteht ist mein Freund 💁🏼‍♀️🤦🏼‍♀️
 

Gefällt mir
12. April um 11:04
In Antwort auf lissalu0909

Hallo ich wollte mal ne Runde starten für diejenigen die Kinderlos sind. 

1.) wie lange versucht ihr es oder auch nicht mehr?

2.) habt ihr euch damit abgefunden? Und wie 

3.) könnt ihr es einfach nicht akzeptieren? 


Zu mir - ich bin Stiefmutti doch es nagt sehr an mir seit 4 Jahren versucht und immernoch Kinderlos (mit einem leiblichem Kind)
Ich habe es so halb akzeptiert und versuche es nicht mehr. 
Ich unterdrückte bis jetzt noch den Wunsch ganz damit abgefunden schaffe ich es einfach nicht. 

Warum gibst du so einfach auf?
Nur 4 Jahre versuchen und so einfach aufgeben? Einige versuchen 10, 15 Jahren und geben nicht auf. Ich kenne ein Paar. Die haben 12 Jahre versucht, KiWu Kliniken, Zentren usw. Aber nichts geholfen. Sie haben dann im Ausland ein Programm gemacht und jetzt haben sie ein Baby.
In deinem Fall glaub ich, dein Kinderwunsch ist nicht groß genug. Weil du so schnell aufgibst.
​und was sagt eigentlich dein Mann dazu?

Gefällt mir
12. April um 11:56
In Antwort auf lole72

Warum gibst du so einfach auf?
Nur 4 Jahre versuchen und so einfach aufgeben? Einige versuchen 10, 15 Jahren und geben nicht auf. Ich kenne ein Paar. Die haben 12 Jahre versucht, KiWu Kliniken, Zentren usw. Aber nichts geholfen. Sie haben dann im Ausland ein Programm gemacht und jetzt haben sie ein Baby.
In deinem Fall glaub ich, dein Kinderwunsch ist nicht groß genug. Weil du so schnell aufgibst.
​und was sagt eigentlich dein Mann dazu?

Was stimmt denn eigentlich nicht mit so Leuten wie dir?
Die TE sagt, sie wünscht sich seit 4 Jahren ohne Erfolg ein eigenes Kind und das Einzige was dir dazu einfällt ist, dass sie es halt nicht genug will. Ohne irgendwelche Hintergrundinfos. Wie gehässig kann ein Mensch eigentlich sein?

3 LikesGefällt mir