Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer ist der Vater ?

Wer ist der Vater ?

2. März 2012 um 4:26 Letzte Antwort: 2. März 2012 um 11:41

Es ist schrecklich ..
Gott sei dank kann niemand mich sehen denn ich schäme mich unheimlich diese Diskussion eröffnen zu müssen, aber ich kann nicht mal mehr schlafen.
Es geht um Folgendes ..
Ich bin jetzt 20 Jahre alt und bin in der 13. Woche Schwanger !
Langsam habe ich damit angefangen mich darüber zufreuen obwohl ich am Anfang bedenken hatte.
Ganz am Anfang war die Frage - wer ist der Vater- auch nicht klar, aber als ich bei der Frauenärtzin war und sie mir versicherte es kann nur Ende Dezember passiert sein, war mir bewusst das es nur 'der eine' sein kann.
Jetzt ist alles anders
Ich war gestern zur Kontrolle bei der Frauenärtzin ( die ich übrigens aus mobilen Gründen gwechselt habe) und die hat mir dann mitgeteilt, nachdem wir uns die Unltraschallbilder angeguckt haben, dass sie sich wohl verrechnet hat und ich anstatt in der 12 SSW schon in der 13. bin.
Erst fand ich es sogar gut das es schon so weit entwickelt ist, bis mir dann aufgefallen ist das dann die Vaterschaftsfrage doch nicht mehr so klar ist.
Um es mal 'kurz' zuerklären.
am 18.12.11 hatte ich ungeschützen Verkehr, am 19.12.11 bin ich zu meiner (eigentlichen) Frauenärztin gefahren um mir die Pille danach verschreiben zulassen ( Pindana).
Da ich vorher noch nie untersucht worden bin bei ihr, wollte sie sich sicher gehen und mich lieber erst untersuchen bevor sie mir die Pille danach verschreibt.
Sie saget zu mir noch das, das Ei schon befruchtet ist aber wenn ich die Pille danach einnehme passiert sicher nichts mehr, auch als ich sie gefragt habe ob sie sich wirklich sicher ist blieb sie bei ihrer Meinung.
Ich hab mir ehrlich gesagt auch keine weiteren Gedanken gemacht, hab die Pille eingenommen und war mir eig. auch sicher das sie hilft denn ich vertrau(t)e der Ärztin.
Am 23.12.11 hatte ich ein weiteres mal ungeschützen Sex aber mit jemand anderen!
Ja , jetzt ist die große Frage wer kann es sein.
also 1. ich weiss das ich total Verantwortungslos gehandelt habe, ich hab genug Vorträge bekommen und schäme mich auch sehr , trotzdem ändert das nichts an der Sache !
Dann bin ich auch noch ziemlich verwirrt und sauer das meine jetztige Frauenärztin sich verrechnet hat, weil sie jetzt alles ducheinander bringt.
Sie war der Meinung das mein Kind in der 13. SSW sein muss, da es genauso weit entwickelt ist und es keine Unterschiede in der SSW gibt und alle Babys gleich groß sind und das es dann also Mitte Dezember entstanden sein muss.
Andersrum verstehe ich meine eigentliche Frauenärztin nicht, wie sie sich so sicher sein konnte das nichts passiert nach Einnahme der Pille und mir keinen Termin gegeben hat zur 'Kontrolle' ,aber andersrum denke ich auch, dadurch das sie mich ja untersucht hat , hätte sie ja sehen müssen ob sich die Eizelle schon in die Gebärmutter genistet hat und ob es zuspät ist.
Schlimm genug das 2 Väter in Frage kommen, den Frauenärztinnen kann ich auch nicht mehr vertrauen.
Vielleicht hat sich meine jetztige Frauenärztin auch vertan und ich bin zwichen 12. und 13. Schwangerschaftswoche.
Ich weiss einfach nich weiter und ich brauch Klarheit. Ich kann doch kaum 6 Monate warten und beide hoffen lassen.
Kann mir irgendeiner helfen, oder nen Rat geben ?

Mehr lesen

2. März 2012 um 5:00


Solche Fälle versteh ich ehrlich nicht... es geht beim geschützten Verkehr doch nicht nur um Schwangerschaften, auch um Krankheiten - wieso passiert sowas immer wieder.

Komm, ein bisschen Vortrag darf doch bei dem Thema sein. Aber du siehst es ja immerhin ein, also zur eigentlichen Frage.

Dass alle Babys gleich entwickelt sind, ist ja schonmal totaler Quatsch.
Ich hatte auch 2 verschiedene FA, wobei der erste mir eine SSW sagte, bei der ich wusste, dass es nicht stimmen kann (ich konnte das Zeugungsdatum auf den Tag genau sagen) und er war auch der Meinung, dass es aber so sein muss aufgrund ihrer Entwicklung sie war halt schon ein bisschen weiter, als es im Regelfall ist.

Wenn du es so dringend wissen willst, solltest du vielleicht eine Tour durch die FA-Praxen deiner Stadt machen und dir mehrere Meinungen einholen. Mag die Kasse zwar nicht, aber sowas kommt vor.

Und es klingt ja schonmal positiv, wenn du schreibst, dass beide hoffen. Ist auch nicht immer so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 5:05

Man hast du ärzte!
hi erstmal!

also wenn ich das richtig verstanden habe hast du nur 1 Tag später die Pille danach genommen!
Da hat sich das Ei nie und nimmer schon festgebissen!

und zu dem Thema mit der 2. FA: Ich finde die Aussage jedes Baby entwickelt sich gleich mehr als lachhaft!
Ich bin im Juli Mama Thread und da hat eine genau am gleichen Tag Termin wie ich und die Babys sind nicht 100% gleich weit!

Weißt du denn wann du das letzte Mal deine Periode hattest? Wie ging es dir denn nach der Pille danach?

Ich halte es für sehr sehr unwahrscheinich, dass du in der 13. bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 5:35

:/
Ja ich weiss, wie gesagt ich schäme mich und hätte nie gedachte das mir mal sowas passiert fällt nur noch die Talkshow !
Es ist alles total verwirrend und ich kann niemanden mehr glauben !
Ja die FA meinte , das alle Kinder in der Woche gleich groß sind und es keine unterschiede gibt !
Sie ist in meinen Augen jetzt eh nicht mehr glaubwürdig aber man macht sich ja verrückt.
Es ist alles so kompliziert und komisch !
Das sind Fachärtze und können mir nicht mal wirklich sagen was Sache is , hätte ich keine Zeugen würde ich wahrscheinlich denken ich hab selber schon ein an der Klatsche, aber Gott sei dank steht auch im Mutterpass der geänderte Entbindungstermin.
Meiner eig. Frauenärtzin hab ich auch sehr vertraut weil es ihr wirklich ums Wohl anderer geht und sie selber ne Tochter hat, es war ja auch vernünftig von ihr, dass sie mich vorher unebedingt untersuchen wollte bevor sie mir die Pille danach verschreibt, das zeigt mir schon das sie Ahnung hat.
Nach der Einnahme hatte ich nichts, keine Blutungen und auch keine Magenkrämpfe, aber laut der FA und der Apothekerin KANN es dazu führen und im Internt steht das sind Nebenwirkungen sie auftreten können.
Egal um was es geht, mir kann nichts genau gesagt werden.
Hätte , wenn und aber ..
Ja ich bin auch froh das beide dazu stehen.
Aber der eine war jetzt der festen Überzeugung das er der Vater ist und gestern musste ich ihn sagen das es doch nich eindeutig ist.
Es ist für alle ne sehr belastene Situation und ich kann mir nich vorstellen 6 Monate meiner Schwangerschaft keine Klarheit zuhaben und selbst wenn es endlich da is , auch so eine Spannung herrscht.
Es ist wirklich nen Albtraum !
Meine Tage hatte ich so zwischen den 15. und 20. genau kann ich es nicht mehr sagen, ich hatte sie auch sehr unregelmäßg !
Danke das ihr antwortet ich fühle mich irgenwie total allein gelassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 9:44

Hallo erstmal,
und mach dich nicht verrückt. Du bist noch jung und da tut man eben auch mal was Unüberlegtes. Schön, dass du trotzdem zu deinem Baby stehst. Aber denke bitte beim nächsten mal in so einer Situation auch an das Risiko HIV - das ist sicher nicht lustig, vor allem nicht, wenn du ein Kind hast, für das du verantwortlich bist.

So genug davon aber jetzt wird es kompliziert. Am allerbesten wäre wirklich, ein Arzt erklärt dir das ganz genau. Und keine Angst, Ärzte haben schon alles gehört und gesehen, da musst du dich nicht schämen, dass du mit zwei verschiedenen Männern im Bett warst.

OK, hier das Komplizierte: Die Schwangerschaftswoche gibt NICHT den Zeitpunkt der Zeugung an. Meistens fand die ungefähr 2 Wochen später statt - um den Eisprung herum. Der Einfachheit halber wird aber als Ausgangsdatum immer die letzte Periode genommen, denn nicht alle Eisprünge finden ja genau 14 Tage später statt....

Jetzt müsste man wissen, wann du zuletzt deine Tage hattest - vor dem verhängnisvollen Sex. Und hat denn die Pille danach keine Periode bei dir ausgelöst? Dafür ist sie nämlich da. Es wird künstlich eine Blutung ausgelöst, damit sich nichts einnisten kann. Die richtig komplette Einnistung des befruchteten Eis dauert übrigens auch mindestens 1 Woche! Mein Arzt sagte sogar zwei!

Bitte lass das mal abklären, am besten mit einem Kalender in der Hand, dann ist es übersichtlicher und lässt sich vielleicht eingrenzen.

Die genaue Woche lässt sich übrigens auch mit modernsten Ultraschall-Geräten nicht festlegen. Es gibt immer Richtwerte, aber die können stark schwanken. Es gibt Babies, die mit 48 cm auf die Welt kommen und andere mit 56, also die Spanne ist ganz schön groß! Hängt auch von der Statur der Eltern ab!

13. Woche könnte trotzdem stimmen, denn ich bin in der 11. und entstanden ist mein Baby höchstwahrscheinlich am 01.01.12. Wenn es bei dir 2 Wochen früher war, könnte es passen. Aber wie gesagt, lass dir das mal alles vom Arzt ausrechnen. Du musst ja nicht ins Detail gehen. Kann doch sein, dass du gerade eine Beziehung beendet hast und dich dann mit jemand anderem getröstet hast, ich denke so selten kommt das nicht vor.

Was ist denn mit den Männern? Hast du noch Kontakt? Notfalls hilft nur ein Vaterschaftstest (keine Ahnung, ob man den schon jetzt mit einem Blutbild machen könnte) - aber vielleicht gibt es ja auch so eine starke Familienähnlichkeit mit dem Papa, das man sich das sparen kann...

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 10:20


Bei mir hat die Pille danach noch nie eine Blutung ausgelöst. Die Diskussion haben wir hier aber öfter - scheint Unterschiede zu geben, was die Präparate bzw. den Wirkungsansatz betrifft. Duofem und Tetragynon zumindest lösen keine aus.

Nun zu dir:
Geh mal in dich und versuch rauszufinden, wann genau(!) du die letzten Monate deine Tage hattest (also bis in den Dezember). Wenn du dich nicht erinnern kannst, versuch, dich an Situationen zu erinnern, in denen du sie hattest und die du zeitlich genau zuordnen kannst (z.B. Discobesuch, Schwimmbad etc). Hier gehts wirklich um den exakten Tag, an dem deine letzte Periode begonnen hat. Die paar Male davor wären sehr hilfreich zu wissen, um damit deine durchschnittliche Zykluslänge bestimmen zu können. Mit all diesen Angaben kann man nämlich dann relativ sicher sagen, wer der Vater des Kindes ist.

Im Übrigen lässt sich deine SSW ganz leicht bestimmen, sobald du den ersten Tag deiner letzten Periode weißt. Ab da wird nämlich gerechnet, weil das ein Datum ist, das sicher festgestellt werden kann, wohingegen das Datum der Empfängnis (Konzeption) in den meisten Fällen nicht eindeutig bestimmt werden kann.. Und anhand deiner normalen Zykluslänge kann dann auch der Tag des Eisprungs bestimmt werden.

Also ran an den Kalender (und ja, setz dich wirklich vor einen Kalender).

lg
kitty, 33+6, die auf den Tag genau weiß, wann sie ihre letzten Tage hatte und wie lang ihr Zyklus üblicherweise ist, aber auch nur, weil es dafür extra ne App (P-Tracker) gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 10:22

..
Na ja , die Meisten sagen zwar - so bin ich nicht - aber normalerweise mach ich sowas wirklich nicht. Ich fand es schon schlimm das ich überhaupt in kurzer Zeit mit zwei verschiedenen Geschlechtsverkehr hatte und jetzt hab ich den Salat.
Da wo ich die Pille danach genommen habe, war auch ne einmalige Sache und mit dem HIV weiss man natürlich aber man nimmt es irgendwie doch auf die leichte Schulter.
Jetzt allerdings überlegt man sich alles 4 mal.
Ich versuche auch irgendwie das Positive in der Schwangerschaft zusehen, damit ich mal wieder zur Vernunft komme und mit son quatsch nicht nochmal anfange.
Durch die diversen Bluttests wurde festgestellt das ich kein HIV habe. Also wenigstens in der Sache habe ich mal Glück gehabt und ich werde in Zukunft auch doppelt verhüten !
Aber nichts desto trotz bin ich jetzt nun mal Schwanger und will Gewissheit !
Jetzt kann ich nicht mehr sagen wann ich meine Regel hatte, aber im Mutterpass steht unter er letzten Periode 10.12
als das eingetragen wurde, war es auch noch Anfang Januar also muss es wohl so ziemlich genau sein.
Zum Frauenarzt muss ich aufjedenfall nochmal, ich wollte nur nicht tatenlos im Bett hellwach liegen, deswegen hab ich ja die Diskussion eröffnet.
Na ja wenn man normalerweise nach der Einnahme der Pille danach Blutungen kriegen muss, ist es doch eig. klar.
Doch ich frage mich allen ernstes wieso mir das die Frauenärztin nicht gesagt hat.
Sie hat gemerkt wie unsicher ich war und wie mich das belastet hat ,da hätte ich doch zumindest erwarten müssen das sie mir sagt, dass Blutungen auftreten müssen und das ich nochmal wieder kommen soll.
Wie gesagt man vertraut der Ärztin wenn sie sagt es ist sicher, dann geh ich davon auch aus.
Am liebsten würde ich heute nochmal zu ihr gehen und sie fragen, aber ich befürchte das ist keine gute Idee. Ich denke nicht das sie ihre 'Arbeit' in Frage stellt und sich Fehler eingesteht.
Ein Vaterschaftstest muss ich so oder so machen. Um wirklich absolut sicher zusein aber es wäre natürlich besser wenn man jetzt schon jemanden zu einem hohen Prozentsatz ausschließen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 10:48

Hallo,
ich denke, dass du in der Schwangerschaft keine 100%ige Sicherheit über die Vaterschaft bekommen wirst.
Das liegt auch daran, dass zwischen den zwei möglichen Zeugungsterminen nur 5 Tage liegen. Solange können Spermien auch in der Gebärmutter überleben. Merkwürdig finde ich die Aussage deiner FÄ, dass das Ei schon befruchtet ist. Wenn sie bei der Untersuchung gesehen hat, dass das Ei schon gesprungen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der erste Sexualpartner der Vater ist. Allerdings würde ich nach den vielen verwirrenden Aussagen deiner Ärzte nicht mehr allzu viel darauf geben.

Leider ist es so, dass auch die Pille danach nicht 100%igen Schutz bietet. Es kann also schon mal passieren, dass Frauen trotzdem schwanger bleiben/werden.

Am besten, du kümmerst dich jetzt nur um das Baby und wenn es auf der Welt ist, macht ihr einen Vaterschaftstest. Alles andere ist reine Spekulation.

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 10:53
In Antwort auf hettie_11926259

..
Na ja , die Meisten sagen zwar - so bin ich nicht - aber normalerweise mach ich sowas wirklich nicht. Ich fand es schon schlimm das ich überhaupt in kurzer Zeit mit zwei verschiedenen Geschlechtsverkehr hatte und jetzt hab ich den Salat.
Da wo ich die Pille danach genommen habe, war auch ne einmalige Sache und mit dem HIV weiss man natürlich aber man nimmt es irgendwie doch auf die leichte Schulter.
Jetzt allerdings überlegt man sich alles 4 mal.
Ich versuche auch irgendwie das Positive in der Schwangerschaft zusehen, damit ich mal wieder zur Vernunft komme und mit son quatsch nicht nochmal anfange.
Durch die diversen Bluttests wurde festgestellt das ich kein HIV habe. Also wenigstens in der Sache habe ich mal Glück gehabt und ich werde in Zukunft auch doppelt verhüten !
Aber nichts desto trotz bin ich jetzt nun mal Schwanger und will Gewissheit !
Jetzt kann ich nicht mehr sagen wann ich meine Regel hatte, aber im Mutterpass steht unter er letzten Periode 10.12
als das eingetragen wurde, war es auch noch Anfang Januar also muss es wohl so ziemlich genau sein.
Zum Frauenarzt muss ich aufjedenfall nochmal, ich wollte nur nicht tatenlos im Bett hellwach liegen, deswegen hab ich ja die Diskussion eröffnet.
Na ja wenn man normalerweise nach der Einnahme der Pille danach Blutungen kriegen muss, ist es doch eig. klar.
Doch ich frage mich allen ernstes wieso mir das die Frauenärztin nicht gesagt hat.
Sie hat gemerkt wie unsicher ich war und wie mich das belastet hat ,da hätte ich doch zumindest erwarten müssen das sie mir sagt, dass Blutungen auftreten müssen und das ich nochmal wieder kommen soll.
Wie gesagt man vertraut der Ärztin wenn sie sagt es ist sicher, dann geh ich davon auch aus.
Am liebsten würde ich heute nochmal zu ihr gehen und sie fragen, aber ich befürchte das ist keine gute Idee. Ich denke nicht das sie ihre 'Arbeit' in Frage stellt und sich Fehler eingesteht.
Ein Vaterschaftstest muss ich so oder so machen. Um wirklich absolut sicher zusein aber es wäre natürlich besser wenn man jetzt schon jemanden zu einem hohen Prozentsatz ausschließen kann.

Wenn da 10.12. steht
und du nicht grade einen 21-Tage-Zyklus hast, kann nur der zweite als Vater in Betracht kommen.
Bei nem normalen 28-Tage-Zyklus wäre dein Eisprung um den 26.12. gewesen, was mit dem 25.12. perfekt passen würde. Spermien überleben maximal 5 Tage, die von Chuck Norris auch mal länger. Aber der 18.12. käme als Zeugungstermin absolut nicht mehr in Betracht.

Wie lange ist dein normaler Zyklus?
Solltest das wirklich rausfinden.

Frage: Wer wäre dir denn lieber als Vater?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 10:58


Ich habs mir schon fast gedacht das man eig nur noch abwarten kann bis es da ist !
Aber Hoffnung stirbt zuletzt !
ich müsste vielleicht mal Lotto spielen.
Denn die Wahrscheinlichkeit trotzdem schwanger zuwerden ist ja nicht soo hoch und das man 2 FA von vielen erwischt die nicht wirklich wissen was sie tun ist ja auch nicht alle Tage üblich.
Also mehr pech kann ich echt nicht haben :/
Trotzdem danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:03

21 Tage Zyklus
Ich habe einen 21 Tage Zyklus !

Lieber wäre mir der 2. vom 23.12
mit ihm war ich auch zusammen und er hat sich damit schon abgefunden und wir haben und schon gefreut trotz der ganzen Situation . Vorallem wissen Freunde und Familie auch bescheid und jetzt müssen wir erklären das nen 2. in Frage kommt was total unangenehm ist und wir eig schon verdrängt haben.
Es viel mir auch gestern total schwer ihm zusagen das es nicht mehr sicher ist
Er ist auch total geknickt und hofft das es sein Kind ist.
Man kann denke ich nicht nur hoffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:03
In Antwort auf hettie_11926259


Ich habs mir schon fast gedacht das man eig nur noch abwarten kann bis es da ist !
Aber Hoffnung stirbt zuletzt !
ich müsste vielleicht mal Lotto spielen.
Denn die Wahrscheinlichkeit trotzdem schwanger zuwerden ist ja nicht soo hoch und das man 2 FA von vielen erwischt die nicht wirklich wissen was sie tun ist ja auch nicht alle Tage üblich.
Also mehr pech kann ich echt nicht haben :/
Trotzdem danke

Sag mal
Liest du eigentlich meine Beiträge? Oder willst du sie nicht lesen? Du kannst den ganzen Shit ausrechnen und das ziemlich sicher.

@phenyce: Die Ärztin meinte wohl, dass das Ei schon befruchtet WÄRE, HÄTTE eine Befruchtung stattgefunden. Den Arzt möchte ich kennen, der am Tag der Befruchtung schon ne SS feststellen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:06
In Antwort auf hettie_11926259

21 Tage Zyklus
Ich habe einen 21 Tage Zyklus !

Lieber wäre mir der 2. vom 23.12
mit ihm war ich auch zusammen und er hat sich damit schon abgefunden und wir haben und schon gefreut trotz der ganzen Situation . Vorallem wissen Freunde und Familie auch bescheid und jetzt müssen wir erklären das nen 2. in Frage kommt was total unangenehm ist und wir eig schon verdrängt haben.
Es viel mir auch gestern total schwer ihm zusagen das es nicht mehr sicher ist
Er ist auch total geknickt und hofft das es sein Kind ist.
Man kann denke ich nicht nur hoffen

Jouh
Dann können beide in Betracht kommen. ES müsste dann um den 21.12. gewesen sein... Jackpot!

Dann kommst du um einen Test wirklich nicht herum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:08

@ kittyforman
es tut mir leid, ich hab es wirklich überlesen ich bin erst seid gestern in dem Forum und komme hier noch nicht so klar. Das war keine Absicht
also ich hab ne neue Information
Eine alte Klassenkamaradin die bei meiner eig, Frauenärztin arbeitet hat mir gerade gesagt das im Computer stand das ich am 12. 12. meine letzte Regel hatte.
Ich denke das ist ziemlich genau weil da muss ich es ja gewusst haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:25

..
a dann kommst du wohl nicht drum rum zu testen...

Aber mach dich die nächsteb monate jetzt nicht kollone,sondern versuch die ss zu genießen und wenn der krümel da ist macht ihr nen test...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:30

.
Na ja mein Kind ist es , das steht ja wenigstens 100 % tig fest.
Und ich freue mich trotzdem egal wer der Vater ist, trotzdem tut es mir auch unendlich für die beiden leid.
Diese Ungewissheit und man weiss dann ja auch nich ob man sich jetzt freuen soll oder enttäuscht wird.
Wie soll ich das meinen Eltern erklären -.-
Das sind jetzt die ganzen Konsequenzen für meine Veratwortungslosigkeit.
Meine eig Frauenärztin ruft mich heute gegen halb 2 an vielleicht weiss sie doch mehr und vielleicht bin ich doch erst in der 12. Woche man weiss es ja nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 11:41
In Antwort auf hettie_11926259

@ kittyforman
es tut mir leid, ich hab es wirklich überlesen ich bin erst seid gestern in dem Forum und komme hier noch nicht so klar. Das war keine Absicht
also ich hab ne neue Information
Eine alte Klassenkamaradin die bei meiner eig, Frauenärztin arbeitet hat mir gerade gesagt das im Computer stand das ich am 12. 12. meine letzte Regel hatte.
Ich denke das ist ziemlich genau weil da muss ich es ja gewusst haben.

12.12.
ist wieder was anderes, dann kann eigentlich wiederum nur der zweite in Frage kommen....
Dann müsste dein ES um den 23. herum gewesen sein. In Kombination mit der Pille danach kommt der 18.12 eigentlich so dann nicht mehr in Betracht. Die Frage wäre nun, ob sich die Einnahme der Pille danach auf einen ES auswirken kann, der wenige Tage später erfolgt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club