Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hatte keinen Dammriss /Dammschnitt bei der ersten Geburt?

Wer hatte keinen Dammriss /Dammschnitt bei der ersten Geburt?

21. August 2011 um 12:18

würde mich über schöne Berichte über eure ersten Geburten freuen......es muss doch welche geben?


Grüße

Mehr lesen

31. August 2011 um 11:34

Klar gibt es die!!!
Dem Text nach zu urteilen, erwartest du wohl dein erstes Kind, oder?!
Ich habe vor 10 Jahren mit gerademal 17 Jahren nach ca 15 Stunden einen großen (56cm, 3760g) und gesunden Jungen auf die Welt gebracht. Und um dir noch mehr Hoffnung zu machen:
Er hatte einen Kopfumfang von 39 cm!!!
Geht alles

Das einzige, was passiert ist, mir ist die linke innere Schamlippe minimal eingerissen. Das tat allerdings nicht weh und die Ärztin hat rein aus kosmetischen Gründen einen Stich gesetzt... hatte danach keinerlei Schmerzen oder Probleme (bis auf dass es beim Pinkeln brennt aber das geht wohl allen Frauen nach einer Entbindung so)!

Sprich mit der Klinik in der du Entbinden willst, lass dir Dammschnitt- und Kaiserschnittrate nennen und sag deutlich, dass du nicht geschnitten werden willst, es sei denn, es geht garnicht anders (Bsp. Saugglocke)!
Ich persönlich bin der Meinung, das Reißen besser ist, da es nicht vorsorglich passiert, es nur soweit einreist wie nötig und besser heilt.

Ich werde jetzt im September mein 2. Kind entbinden, welches wohl noch größer ist als das erste und noch dazu sich vor 2 Wochen nochmal in BEL gedreht hat...
Werde trotz allem eine natürliche Geburt versuchen!

Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 21:01


Ich hab das gar nicht so wirklich mitbekommen. Lag zwar körperlich im Kreissaal, aber der Rest von mir ist wohl irgendwo spazierengegangen =) Als die Ärzte raus sind, fragte mein Freund mich, ob der Arzt mich schneiden musste (Neele wurde per Glocke geholt, da ihre herztöne radikal runtergingen) Das Schneiden war insofern notwendig und wird während der Presswehe gemacht, du bekommst davon allerdings nichts mit =) Nach'm Nähen brannte es beim "Pippi" machen ein bisschen, aber wenn du dabei "nen Messbecher mit lauwarmen Wasser drüber laufen lässt, merkste das auch nicht =) Bei mir hat es beim aufstehen und hinsetzen ein wenig geziept

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2011 um 20:22

Alles blieb heil
Habe vor 2 Jahren meinen ersten Sohn auf die Welt gebracht und nichts ist gerissen. Die Geburt hat von der ersten Wehe bis zum Zeitpunkt, wo der kleine Mann rausgekrabbelt kam, 7 Std. gedauert. Hatte hinterher eigentlich gar keine Probleme, bis auf das Brennen beim Pipi machen. Aber das hat wohl jede, die ein Kind natürlich auf die Welt bringt. Außer dem warmen Wasser, was man sich dabei rüberlaufen lassen kann, hat mir auch geholfen, dass ich mich beim Pipi machen immer ganz weit nach vorn gelehnt habe. War zwar reichlich unbequem, aber war mir lieber, als dieses ätzende Brennen.

Alles alles Gute wünsche ich dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 17:30

Bei mir ist...
...auh nichts gerissen oder geschnitten worden. Unsere Hebamme schneidet auch nur ganz selten, auch wenn das in manchen Fällen für sie und die werdende Mutter anstrengender ist. Ich bin sehr froh, dass ich keine Naht hatte, die heilen musste...

Es gibt auch Damm-Massageöl, mit dem man sich auf die Geburt vorbereiten kann. Himbeerblättertee soll auch das Gewebe lockern, das bei der Geburt beansprucht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 17:31

Bei mir...
...auch nichts gerissen oder geschnitten worden. Unsere Hebamme schneidet nur ganz selten, auch wenn das in manchen Fällen für sie und die werdende Mutter anstrengender ist. Ich bin sehr froh, dass ich keine Naht hatte, die heilen musste...

Es gibt auch Damm-Massageöl, mit dem man sich auf die Geburt vorbereiten kann. Himbeerblättertee soll auch das Gewebe lockern, das bei der Geburt beansprucht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 14:34

Nicht Betroffen
Kein Reisen, Schneiden etc.
Hatte eine Hausgeburt meine Hebamme hat alles mit sehr starkem Kaffee beteubt (wurde auch elastisch) , stinkt zwar fürchterlich aber wirkt reinste Wunder...Mit dem Massageöl vor der Geburt kann ich nur zustimmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 16:37
In Antwort auf rowan_12454856

Nicht Betroffen
Kein Reisen, Schneiden etc.
Hatte eine Hausgeburt meine Hebamme hat alles mit sehr starkem Kaffee beteubt (wurde auch elastisch) , stinkt zwar fürchterlich aber wirkt reinste Wunder...Mit dem Massageöl vor der Geburt kann ich nur zustimmen

Kaffee
Das hatte ich ganz vergessen zu schreiben, den Kaffee gabs bei uns auch. Hat auch schön gewärmt, das war angenehm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen