Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hatte geplanten Kaiserschnitt? Hab mal eine Frage dazu..

Wer hatte geplanten Kaiserschnitt? Hab mal eine Frage dazu..

14. Dezember 2010 um 19:26 Letzte Antwort: 15. Dezember 2010 um 8:54

joar, also wie oben beschrieben - wer hatte sowas von euch?

Muss man sowas selbst bezahlen oder machen das die Krankenkassen? Meine Kleine liegt momentan noch in BEL und falls sie so liegen bleibt, möchte ich nicht normal entbinden.

Wer schreibt dann überhaupt die Krankenkasse an? Machen das die Ärzte mit Begründung oder wie funktioniert das?

Und vorallem WANN wird dann der Kaiserschnitt gemacht?

LG
Jenny + Elena inside (36. SSW)

Mehr lesen

14. Dezember 2010 um 19:53

Hallo
bin in der selben Situation. Mein Baby hat sich nun aus der SL wieder in die BEL gedreht- warum auch immer. Bin nun in der 37.SSW und wenn sie nächste Woche immer noch in der BEL liegt bekomme ich einen KS-Termin zwischen Weihnachten und Neujahr. Also ca. eine Woche vor dem ET.
Zahlen muss man natürlich nichts....
Der Arzt im Krankenhaus hat sogar von einer BEL-Geburt abgeraten. Sei für Erstgebärende zu heftig meinte er.
Ich hoffe nun das sie sich noch dreht-obwohl die Chancen gering sind....
Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Dezember 2010 um 20:27


Hallo,

meine Süße liegt auch noch in BEL und obwohl ich schon eine normale Geburt hinter mir habe traue ich mir eine Geburt in BEL nicht zu! Meine erste Geburt war einfach zu heftig!!

Naja ich möchte auch einen Kaiserschnitt aber ich möchte ihn nicht planen sondern warten bis es natürlich los geht (Wehen oder geplatzte Fruchtblase). Es ist wichtig ung gut für ein Kind wenn es ein paar Wehen mit macht. Warum plant ihr fest?

Klar zahlt das die Kasse! Kannst ja nix dafür, dass dein Kind in BEL liegt!

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Dezember 2010 um 20:38

@quadral
...man hat zu mir gesagt das muss ca. 1 Woche früher gemacht werden, bevor starke Wehe ect. losgehen . Wundert mich jetzt das Du so langer warten kannst. Werde mich aber diesbezüglich nochmal informieren...
Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Dezember 2010 um 20:43

@schneeschnuppe
Ich weiß noch nicht genau wie das das Krankenhaus sieht aber meine Hebamme und mein Frauenarzt unterstützen mich dabei. Ich lasse mir eben keinen Terminen aufschwatzen. Und für das Baby ist es sooooo viel besser wenn es wenigstens etwas Geburtsstress mitbekommt! Und es kommt häufig vor, dass sich Babys noch in letzter Sekunde drehen und es wäre doch schade dann eine normale Geburt zu verpassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Dezember 2010 um 8:16

Hey
ihr lieben, danke für eure antworten! ich weiß ja erst am 22.12. ob die kleine nun richtig liegt oder nicht, aber so langsam tendiere ich auch zu einem kaiserschnitt, schon allein wegen meinem zu hohen blutdruck..hmm..naja..mal abwarten was die FÄ in einer woche sagt..

LG!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Dezember 2010 um 8:54

Hallo
also ich bin zwar noch nicht so weit wie du, aber bei mir wurde schon gesagt, wenn sich der Kurze bis zur 36.ssw nicht entschieden hat mit dem Kopf nach unten zu liegen und ich das Risiko einer BEL-Entbindung nicht eingehen will, mich meine FA ins KKh überweist zum KS-Gespräch. Da es mein zweites Kind ist, wurde mir aber auch schon ans Herz gelegt kurz vor dem KS noch einmal auf einen US zu bestehen, denn bei Mehrgebährenden drehen sich die Kinder wohl bis zum Schluss.
Aber ehrlich gesagt, glaube ich, dass es einen Grund hat warum er so liegt, wie er liegt und wenn er dann eben im Bauch sitzt, dann ist das so.

Lieben Gruß und eine schöne Geburt egal was kommt

Carmen mit Krümel 31ssw., der auch nicht gedenkt sich umzudrehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook