Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hatte auch Diagnose Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)?

Wer hatte auch Diagnose Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)?

3. Dezember 2008 um 18:52 Letzte Antwort: 29. Dezember 2008 um 19:55

Hallo,
bin total verzweifelt, hatte vor 4 Wo eine FG, jetzt meint mein Arzt, dass ich ne Schilddrüsenüberfunktion habe. Meine Werte:
TSH-basal: 0.09
fT4: 1.13
fT3: 2.98
Prolaktin: 18.3

Er meinte das könnte der Grund für meine FG gewesen sein und eine SS wäre bei mir recht schwierig, weil eine FG sehr wahrscheinlich ist. Er hat mich heute zu einem Spezialisten überwiesen. Muss morgen einen Termin ausmachen.

Jetzt meine Frage(n):
Kann jemand von euch mit diesen werten was anfangen und wie schlimm sind sie wirklich?

Hat jemand amit Erfahrung, welche Medikamente werde ich nehmen müssen und wie lange?

Kann ich noch schwanger werden, bzw bleiben?

Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr wieder schwanger geworden seid?

Was sind eure Erfahrungen?

Bitte, bitte helft mir, ich bin so hilflos...

P.S: Mir kommt auch diese Diagnose so komisch or, weil ich immer dachte man ist mit Überfunktion ein hibbeliger Strich in der Landschaft, aber ich bin oft eher müde und hab auch leichtes Übergewicht

Viiiiiiiiiiiiielen Dank für eure Hilfe

Mehr lesen

4. Dezember 2008 um 8:01

Kann
mir vorstellen,dass mehrere Frauen eine Über/unterfunktion der Schilddrüse haben.Du bekommst bestimmt Jod -Tabletten.Habe leider keine weiteren Erfahrungen.
LG janet

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2008 um 14:11

Hypothyreose in der SS
Hallo Schimmerle,
kenne mich zwar nicht so mit den Werten aus und ich hab auch keine Überfunktion, aber eine ähnliche Geschichte wie du. Bei mir wurde in der SS eine Unterfunktion der Schilddrüse festgestellt. Ich bekam die Blutwerte mit und unter Referenzwerte kannst du sehen in welchem Bereich deine Werte sind. Ich hab sofort Tabletten eingenommen und bin alle vier Wochen zum Bluttest. Um eingestellt zu werden, gebracht hat es nichts. Hatte eine FG in der 7SSW. Ich nehme die Tabl. immer noch und gehe auch brav zu den Bluttest. Ich möchte ja, das beim nächsten mal alles gut geht. Schilddrüsenprobleme sollen häufig die Ursache sein für FGs. Ich kann dir nur raten, alles dafür zu tun und dich einstellen zu lassen , damit beim nächsten mal alles gut klappt, drücke dir alle Daumen . Ach ja, ich bin total hibbelig und ein Strich in der Landschaft, passt auch nicht oder ??? Dir alles gute .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2008 um 13:26

Unterfunktion
Hallo!

Ich leide an einer Unterfunktion aber schon seit einigen Jahren. Ich musste immer brav zu dem Bluttest gehen, damit die Werte im oberen Mittelwert lagen, um auch Schwanger zu werden.
Nehme Tabletten jeden Morgen eine und muss nun alle 4 Wochen zum Bluttest. So lange Du richtig eingestellt bist, brauchst Du Dir keine sorgen zu machen.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 19:55

Schilddrüsenunterfunktion
Hallo,

hatte im August 08 auch eine FG in der 8.Woche. Danach meinte mein Arzt, ich solle mal meine Schilddrüse überprüfen lassen. Mein Wert liegt bei 4.4 und mein Arzt meinte, dass ich daduch ein 4-6 fach erhöhtes Risiko einer FG habe. Der Normalwert muss bei 2.5 liegen. Ich kann dir jetzt aber leider nicht sagen, welcher Wert das bei dir ist, da ich selbst meine Auswertung nie gesehen habe oder erklärt bekommen habe. Bin jetzt wieder schwanger (7+1) und haben erst vor einer Woche mit den Tabletten angefangen, da mein Arzt es vorher nicht gewusst hat. Aber sie scheinen zu wirken, denn unserem Krümel geht es super, nur dass ich leichte Schmierblutungen habe (na ja, muss mich jetzt schonen). Die Tabletten wirst du wohl ein lebenlang nehmen müssen, doch müssen die regelmäßig in der Schwangerschaft eingestellt werden, denn ab einer gewissen Woche brauchst du z.B. die doppelte Menge. Schwanger kannst du auf alle Fälle werden und auch bleiben, bin auch schwanger geworden ohne Tabletten. die Symptome für eine Unterfunktion sind Trägheit, Müdigkeit, unreine Haut, Druck im Kehlkopf.... Hätte nie gedacht, dass ich sowas habe, denn ich war immer gesund und wäre ohne Schwangerschaft nie auf die Idee gekommen, meine Schilddrüse zu überprüfen. Aber jetzt bin ich froh zu wissen, warum ich mein 1. Sternchen hergeben musste, denn die Ungewissheit ist das schlimmste an der Sache. Aber jetzt kann man positiv in die Zukunft blicken.
Lass den Kopf nicht hängen, denn du wirst sicherlich bald schwanger und bekommst auch ein gesundes Kind!!!!

Liebe Grüße und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook