Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hatte auch Diagnose Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)?

Wer hatte auch Diagnose Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)?

3. Dezember 2008 um 18:51 Letzte Antwort: 3. Dezember 2008 um 19:51

Hallo,
bin total verzweifelt, hatte vor 4 Wo eine FG, jetzt meint mein Arzt, dass ich ne Schilddrüsenüberfunktion habe. Meine Werte:
TSH-basal: 0.09
fT4: 1.13
fT3: 2.98
Prolaktin: 18.3

Er meinte das könnte der Grund für meine FG gewesen sein und eine SS wäre bei mir recht schwierig, weil eine FG sehr wahrscheinlich ist. Er hat mich heute zu einem Spezialisten überwiesen. Muss morgen einen Termin ausmachen.

Jetzt meine Frage(n):
Kann jemand von euch mit diesen werten was anfangen und wie schlimm sind sie wirklich?

Hat jemand amit Erfahrung, welche Medikamente werde ich nehmen müssen und wie lange?

Kann ich noch schwanger werden, bzw bleiben?

Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr wieder schwanger geworden seid?

Was sind eure Erfahrungen?

Bitte, bitte helft mir, ich bin so hilflos...

P.S: Mir kommt auch diese Diagnose so komisch or, weil ich immer dachte man ist mit Überfunktion ein hibbeliger Strich in der Landschaft, aber ich bin oft eher müde und hab auch leichtes Übergewicht

Viiiiiiiiiiiiielen Dank für eure Hilfe

Mehr lesen

3. Dezember 2008 um 19:08


hm.....komisch ist das schon. weil du recht hast. überfunktion eher der hibbelige typ, der total schlank ist, weil der stoffwechsel so gut ist, dass alles verstoffwechselt wird. ne unterfunktion ist das genaue gegenteil: total müde und träge, man kommt nicht in den gang, hat arge konzentrationsprobleme und man nimmt schnell zu, da die nahrungsmittel schlecht verstoffwechselt werden und somit schnell ansetzen.

hast du ihn vielleicht falsch verstanden? überfunktion = hyperthyrose und unterfunktion= hypothyreose. hört sich also ähnlich an.

ich selbst hab auch ne unterfunktion...schon seit 10 jahren. bei mir sind sie drauf gekommen, weil ich als kind so übergweichtig war. hatte mit 14 gut schon meine 80 kg. mit den medikamenten hat sich mein stoffwechsel dann über die jahre beruhigt. ich habe dann auch abgenommen. meine symptome waren, wenn ich die medis genommen habe weg. in meiner jugend hab ich das mit den medis oft schleifen lassen.

deine werte deuten aber eher auf ne unterfunktion, als auf ne überfunktion. weil hohe werte eine unterfunktion und niedrige ne überfunktion. wobei deine ft3 un ft4 werte fast im normalbereich liegen. Normalbereich ist glaube ich um die 0 rum. da bist du mit deinen 1.13 und 2.93 eigentlich nicht soooooo schlecht. überfunktion würde bedeuten die werte sind im kleiner als null. zu meinen bestzeiten, als ich die medis nicht genommen habe war mein wert bei 18-24. man ist eben sehr leichtsinnig in der jugend.

zu deinen fragen. geh am besten zu nem spezialisten. der checkt nochmal dein blut, guckt nochmal mit ner sonografie deine schilddrüse an (ob die größer geworden ist). bei deinen werten aber eher unwahrscheinlich.
ob und wie lang du medikamente nehmen musst ist abhängig davon, wie deine werte sind und wie gut du mit den medikamenten eingestellt werden kannst. ich muss jeden morgen eine tablette nehmen. das muss ich wohl mein leben lang, aber ich weiss dass sie mir helfen. von daher find ich das jetzt nicht schlimm. ich meine, die pille nehmen wir ja auch jeden tag

gehört hab ich das auch, das schilddrüsenprobleme einfluss auf die fruchtbarkeit der frau nehmen können. ich denk dein arzt hat dir da zu viel angst gemacht. wenn du mit medis gut eingstellt bist und deine werte im normalbereich liegen, solltest du keine probleme haben. mein mann und ich haben 6 monate gebraucht, bis ich schwanger war (bin jetzt 7+2 ssw) und das liegt eigentlich total im durchschnitt. wenn man dann bedenkt, dass ich seit jahren die medis nehme und viele hochs und tiefs in meinen werten hatte, kann ich dir denk ich die angst nehmen, dass du nicht mehr schwanger werden kannst.

aber: ein spezialist kann dich da sicher besser beraten und für dich die optimale therapie mit den für dich optimalen medikamenten finden. lass dir alles genau erklären, dafür ist der doc ja da.

ich hab mit meinem schilddrüsendoc einen richtigen schatz gefunden. er ist dann auch mein hausarzt geworden.

ich wünsch dir viel glück. wenn du sonst noch fragen hast, stell sie mir ruhig. ich versuch sie so gut ich kann, zu beantworten.


LG , Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 19:44
In Antwort auf an0N_1232102199z


hm.....komisch ist das schon. weil du recht hast. überfunktion eher der hibbelige typ, der total schlank ist, weil der stoffwechsel so gut ist, dass alles verstoffwechselt wird. ne unterfunktion ist das genaue gegenteil: total müde und träge, man kommt nicht in den gang, hat arge konzentrationsprobleme und man nimmt schnell zu, da die nahrungsmittel schlecht verstoffwechselt werden und somit schnell ansetzen.

hast du ihn vielleicht falsch verstanden? überfunktion = hyperthyrose und unterfunktion= hypothyreose. hört sich also ähnlich an.

ich selbst hab auch ne unterfunktion...schon seit 10 jahren. bei mir sind sie drauf gekommen, weil ich als kind so übergweichtig war. hatte mit 14 gut schon meine 80 kg. mit den medikamenten hat sich mein stoffwechsel dann über die jahre beruhigt. ich habe dann auch abgenommen. meine symptome waren, wenn ich die medis genommen habe weg. in meiner jugend hab ich das mit den medis oft schleifen lassen.

deine werte deuten aber eher auf ne unterfunktion, als auf ne überfunktion. weil hohe werte eine unterfunktion und niedrige ne überfunktion. wobei deine ft3 un ft4 werte fast im normalbereich liegen. Normalbereich ist glaube ich um die 0 rum. da bist du mit deinen 1.13 und 2.93 eigentlich nicht soooooo schlecht. überfunktion würde bedeuten die werte sind im kleiner als null. zu meinen bestzeiten, als ich die medis nicht genommen habe war mein wert bei 18-24. man ist eben sehr leichtsinnig in der jugend.

zu deinen fragen. geh am besten zu nem spezialisten. der checkt nochmal dein blut, guckt nochmal mit ner sonografie deine schilddrüse an (ob die größer geworden ist). bei deinen werten aber eher unwahrscheinlich.
ob und wie lang du medikamente nehmen musst ist abhängig davon, wie deine werte sind und wie gut du mit den medikamenten eingestellt werden kannst. ich muss jeden morgen eine tablette nehmen. das muss ich wohl mein leben lang, aber ich weiss dass sie mir helfen. von daher find ich das jetzt nicht schlimm. ich meine, die pille nehmen wir ja auch jeden tag

gehört hab ich das auch, das schilddrüsenprobleme einfluss auf die fruchtbarkeit der frau nehmen können. ich denk dein arzt hat dir da zu viel angst gemacht. wenn du mit medis gut eingstellt bist und deine werte im normalbereich liegen, solltest du keine probleme haben. mein mann und ich haben 6 monate gebraucht, bis ich schwanger war (bin jetzt 7+2 ssw) und das liegt eigentlich total im durchschnitt. wenn man dann bedenkt, dass ich seit jahren die medis nehme und viele hochs und tiefs in meinen werten hatte, kann ich dir denk ich die angst nehmen, dass du nicht mehr schwanger werden kannst.

aber: ein spezialist kann dich da sicher besser beraten und für dich die optimale therapie mit den für dich optimalen medikamenten finden. lass dir alles genau erklären, dafür ist der doc ja da.

ich hab mit meinem schilddrüsendoc einen richtigen schatz gefunden. er ist dann auch mein hausarzt geworden.

ich wünsch dir viel glück. wenn du sonst noch fragen hast, stell sie mir ruhig. ich versuch sie so gut ich kann, zu beantworten.


LG , Jule

Du bist ein Schatz
danke für deine ausführliche Antwort,
hab gegoogelt und mir wurde bestätigt, dass ein niedriger TSH wert (bei mir 0.09) für eine Überfunktion spricht. Auf Wikipedia steht, dass es sich wenn die F3 und F4 Werte (wie bei mir) im Normalbereich liegen um eine latente oder kompensierte Hyperthyreose handelt. (Was auch immer das genau bedeutet). Hmmm ich werde wohl oder übel abwarten müssen, aber das ist leider nicht gerade meine große Stärke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 19:47

Ich habe auch eine unterfunktion
und leider ne fg im mai gehabt. nehme seit jahren l_thyrox 100.

bin sofort (nach 3 Monaten warten) wieder schwanger geworden. bin jetzt in der 20 ssw und bauchzwerg scheint gesund zu sein.

ich denke auch ehr, dass du eine unterfunktion hast, ich war auch dicker und immer müde. würde da noch mal genauer nachfragen.


alles gute für dich

nicole und bauchzwerg 20 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 19:51
In Antwort auf ailms_12637667

Ich habe auch eine unterfunktion
und leider ne fg im mai gehabt. nehme seit jahren l_thyrox 100.

bin sofort (nach 3 Monaten warten) wieder schwanger geworden. bin jetzt in der 20 ssw und bauchzwerg scheint gesund zu sein.

ich denke auch ehr, dass du eine unterfunktion hast, ich war auch dicker und immer müde. würde da noch mal genauer nachfragen.


alles gute für dich

nicole und bauchzwerg 20 ssw

Hey, herzlichen Glückwunsch
freut mich ne positive Antwort zu hören, aber wie ich unten geantwortet hab, hab ich laut Wikipedia eine latente bzw kompensierte Überfunktion. Kann nur nochmal betonen, dass es mit den Symptomen nicht so hinhaut, was ich auch komisch finde, aber ich hab den Zettel mit den Blutwerten vor mir und da stehen die Werte eindeutig drauf... hm...
Hast du denn Medikamente oder so was bekommen? Oder hat's einfach so geklappt?
Carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram