Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hat sich gegen eine Abtreibung entschieden und fuer das Kind? Bereut ihr diese Entscheidung?

Wer hat sich gegen eine Abtreibung entschieden und fuer das Kind? Bereut ihr diese Entscheidung?

7. November 2010 um 9:46

Mal ne ganz andere Frage:

Wer von euch war zwischen Abtreibung und Kind bekommen hin und her gerissen und hat sich letzendlich fuer das Kind entschieden?

Was hat euch auf einmal zu dieser Entscheidung gebracht?

Bereut jemand von euch die Entscheidung das Kind bekommen zu haben?

Seit ihr nun mit dem Kind gluecklich oder ungluecklich?
Was hat es mit euch gemacht als das Kind da war?

Ich bitte um eure Berichte und Antworten,


DAnke

Mehr lesen

7. November 2010 um 22:16

Ich glaube...
du wirst Schwierigkeiten haben, Frauen zu finden, die sich trauen zu schreiben, dass sie ihre Entscheidung bereuen.

Wenn man ein Kind kriegt, "muss" man es doch lieben und Mütterglück in die ganze Welt ausstrahlen.

Das es nicht zwangsläufig so ist, kannst du auf der Strasse leider jeden Tag beobachten - Mütter die ihre Kinder behandeln als wären sie nichts als lästig und unerwünscht. und sich aus Scham keine Unterstützung holen.

Zum Glück schaffen es aber viele Frauen, die emotionale Kurve zu kriegen. So wird aus dem ungeplanten dann trotzdem ein willkommenes Kind

Gefällt mir

7. November 2010 um 22:17
In Antwort auf achso31

Ich glaube...
du wirst Schwierigkeiten haben, Frauen zu finden, die sich trauen zu schreiben, dass sie ihre Entscheidung bereuen.

Wenn man ein Kind kriegt, "muss" man es doch lieben und Mütterglück in die ganze Welt ausstrahlen.

Das es nicht zwangsläufig so ist, kannst du auf der Strasse leider jeden Tag beobachten - Mütter die ihre Kinder behandeln als wären sie nichts als lästig und unerwünscht. und sich aus Scham keine Unterstützung holen.

Zum Glück schaffen es aber viele Frauen, die emotionale Kurve zu kriegen. So wird aus dem ungeplanten dann trotzdem ein willkommenes Kind

Warum...
möchtest du das eigentlich wissen? Hab ich ganz vergessen zu fragen. Plagen dich nun dch Zweifel?

Gefällt mir

8. November 2010 um 10:59


Ja vielleicht traut sich niemand zu schreiben dass er es bereut dass Kind bekommen zu haben, ( ist auch ein krasser Ausspruch) aber vielleicht gibts hier trotzdem Leute die Schattenseiten des Lebens mit Kind aufschreiben wollen oder Sehnsuechte.
Einfach nur ihre Gedanken..........

Das wuerde mir und anderen sicher weiterhelfen.

Gefällt mir

9. November 2010 um 9:40

Hallo sonnendesdemona
ich bin damals erst 17 geworden und dann hatte ich schwangerschaftsanzeichen gehabt ich wollte das erst nicht wahr haben aber um so mehr ich mich mit dem thema mutter zu werden auseinander gesetzt habe dachte ich mein damaliger freund und ich könnten perfekte eltern werden aber der erzeuger vom meinem sohn wollte abselut nicht das ich das kind austrage ich wusste damals nicht ob ich es schaffen würde ich hatte angst alleine mit dem kind zu sein also hab ich meine familie um rat gefragt meine mutter hat damals gesagt hör einfach auf dein herz wir werden alle hinter dir stehen egal was du für eine entscheidung du auch trifst ok dann hab ich mich von dem erzeuger getrennt und habe dieses kind bekommen.....

2 1/2 jahre später also jetzt stand ich wieder da obwoll ich immer verhütet habe weil ich auf gar keinen fall so schnell ein 2 kind haben wollte nun irgendwie bin ich wieder schwanger geworden und da die karriere eigentlich mit 1kind schon schwer ist habe ich mich NICHT für dieses kind entschieden sonst würde ich total überfordert werden

und ich will ja keine kinder auf die welt setzen um geld vom staat zu bekommen

man hört ja immer wieder von anderen das viele frauen kinder bekommen um nicht zu arbeiten

aber ich will ja eine schulische ausbildung zur floristin machen ich will ein gutes vorbild für meinen sohn sein...........

ich bereue NICHTS was ich getan habe......

Gefällt mir

22. November 2010 um 2:08

...
Ich bin vor ca. einem halben Jahr schwanger gewesen, doch von jemandem mit dem ich eine Affäre hatte (keine Beziehung) und ich wollte das Kind eigentlich behalten, doch er wollte es auf keinen Fall! Seine Familie ist sehr streng mit sowas, und wir sind zu jung für ein Kind & auch kein Paar. Ich habe mich dagegen entschieden, obwohl meine Eltern hinter mir gestanden waren & gesagt haben sie würden mir bei allem helfen wenn ich mich dafür entscheide & auch wenn ich mich dagegen entscheide.. Das war glaub ich der schlimmste Tag meines lebens, als ich in der Praxis saß und wusste das es gleich passieren wird. Ich habe in der 12 ssw abgetrieben & habe schon einige Sachen bemerkt, wie langsam aber sicher mein Körper sich verändert, und all die Sachen die man so eben hat. Als ich als der Narkose ausgewacht bin, habe ich erst realisiert was ich überhaupt gemacht habe, und nur geweint. Seitdem denke ich jeden Tag dran was wäre "WENN" ich das behalten hätte, trotz dem was der Vater des Kindes gesagt hat. Ich würde diesen Schritt nie mehr wieder wagen.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 0:06

Ich hab es nie bereut
könnte mir eine Leben ohne meinen Sonnenschein gar nicht mehr vorstellen. Was ich alle für schöne Dinge erleben durfte und darf...wahnsinn. Jetzt bekomme ich mein 2tes Kind. Kinder sind etwas Großartiges und die Liebe hält ein Leben lang.

Ja,ich liebe meine Kinder...

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen