Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hat noch ca.10 Tage vor NMT getestet??

Wer hat noch ca.10 Tage vor NMT getestet??

20. Oktober 2010 um 17:05

...Zu meiner Vorgeschichte kann ich jetzt noch Romane schreiben, aber es ist ziemlich wichtig für mich, zu wissen, ob welche von euch so früh auch pos. getestet haben??

Mir ist klar, dass man erst beim Ausbleiben der Mens testen kann...Aber würd ihn so gerne jetzt schon machen, dann brauch ich mir wegen der Stiche und dem Ziehen in der Leistengegend evtl. nicht mehr soviele Gedanken machen!! Es hört nicht auf, und ist echt unangenehm...
Es wäre jetzt bei mir der 11.Tag nach GV, bei einem Zyklus von ca.35 Tagen ,meint Ihr, da würde schon ein 'brauchbares' Ergebnis rauskommen??

Mache mir Sorgen, falls es so ist, dass ich schwanger bin, es wieder zur FG kommt....

Bin gespannt, was Ihr dazu meint..

Danke, LG
Tonooo

Mehr lesen

20. Oktober 2010 um 17:09


warte lieber ... ich bin heute nmt+6 also drüber ... und dachte auch ich sei ss aber dann kam vor paar mins die mens ...

also sicher ist sicher ... mit dem frühtest also sone 10er tests kannste schon ab 4 tage vor der mens testen ...

mein RAT: WARTEN ... so schwer es auch ist

LG Mela

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 17:13


wenn in 10 Tagen dein NMT ist und du vor 11 Tagen GV hattest wären dass 21 vor NMT da nach dem ES meist nud 12-16 tage sind hättest du min. 5 Tage vor deinem ES ungeschützten GV gehabt. da ist die wahrscheinlichkeit schon relativ gering.

ich würde dir raten warte noch min. 8 tage ab dann hast du 19 Tage nach GV einen Test gemacht und der wird dir dann ein sicheres ergebnis zeigen. Allerdings würde ich mir da nicht allzuviel hoffnung machen AUßER dein ES hat sich nach vorne verschoben. Warte einfach noch 8 Tage und dann hast du gewissheit, früher würde ich nicht testen.

lg

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 17:28

Also
ich habe nach ES+10 positiv getestet und selbst das ist ja doch eigentlich viel zu früh...hatte aber wie du vorher fehlgeburten(also 2 mal in den 8 monaten davor) und deswegen habe ich so früh getestet...um mir dann beim arzt utrogest zu holen....
ich würde auf jeden fall noch 3 tage warten denn dann ist der GV ja 14 tage her und da testetn doch fast alle die hibbeln...

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 17:57

Ich
habe von Anfang an Utrogest bekommen.
Ab der 5 SSW.
Ob die Wirkung von Utrogest wirksam ist- ich weiss es nicht.

Ich hatte eine FG in der 11 SSW mit AS vor ca. 2 Wochen.
Das Kleine hat aber schon Tage ( ab 8 SSW) vorher nicht mehr gelebt und durch Utrogest habe ich den Vorgang des Abstossens durch Blutungen unnötig herausgezögert.
Ich bin dann an eine Hebamme herangetreten und ich fühlte mich viiieeel besser aufgehoben, als beim GYN.

Muss jeder selber wissen: Aber ich werde in der nächsten SSW nicht vor der 13 SSW einen US zulassen.
Wenn ich die kritische Zeit mit meinem Baby überstehe, dann wage ich einen ersten Blick.

Ich würde mich sonst nur verrückt machen. Vor jedem US-
Termin.
Und ich habe mit Utrogest eben keinen Erfolg gehabt.
Es gibt hier sicher auch Frauen, die das Gegenteil sagen, aber vielleicht hätte die SSW auch ohne Utro geklappt.

Ich würde warten bis zum NMT...entspann dich.
Vertrau deinem Körper.
Insgeheim weisst du es vielleicht eh schon...wenn dein Körper dir die Signale sendet.
Gib dem kleinen Menschen Zeit zum gedeihen...in Ruhe.
Ich kann verstehen, dass das schwer ist.
Gerade nach einer FG, aber das ist die Aufgabe.

GLG
Jessica

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 18:09
In Antwort auf keri_12302566

Ich
habe von Anfang an Utrogest bekommen.
Ab der 5 SSW.
Ob die Wirkung von Utrogest wirksam ist- ich weiss es nicht.

Ich hatte eine FG in der 11 SSW mit AS vor ca. 2 Wochen.
Das Kleine hat aber schon Tage ( ab 8 SSW) vorher nicht mehr gelebt und durch Utrogest habe ich den Vorgang des Abstossens durch Blutungen unnötig herausgezögert.
Ich bin dann an eine Hebamme herangetreten und ich fühlte mich viiieeel besser aufgehoben, als beim GYN.

Muss jeder selber wissen: Aber ich werde in der nächsten SSW nicht vor der 13 SSW einen US zulassen.
Wenn ich die kritische Zeit mit meinem Baby überstehe, dann wage ich einen ersten Blick.

Ich würde mich sonst nur verrückt machen. Vor jedem US-
Termin.
Und ich habe mit Utrogest eben keinen Erfolg gehabt.
Es gibt hier sicher auch Frauen, die das Gegenteil sagen, aber vielleicht hätte die SSW auch ohne Utro geklappt.

Ich würde warten bis zum NMT...entspann dich.
Vertrau deinem Körper.
Insgeheim weisst du es vielleicht eh schon...wenn dein Körper dir die Signale sendet.
Gib dem kleinen Menschen Zeit zum gedeihen...in Ruhe.
Ich kann verstehen, dass das schwer ist.
Gerade nach einer FG, aber das ist die Aufgabe.

GLG
Jessica

Aber
utrogest verhindert ja auch nicht dass das herz aufhört zu schlagen sondern das die ss im körper gehalten wird,oder nicht???
ich hatte 2 fg(eine mit AS im september 09 und eine im februar diesen jahres..beide male frühabort)
bin im juni wieder schwanger geworden und habe dann utrogest bekommen ...und jetzt bin ich in der 22 ssw....

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 18:30

@naickehalt
Ja, das koennte stimmen.
Da es bei mir ja auch die fg laenger gehalten hat. Und damit der abort verzoegert wurde.

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 18:50

Hallo,
ich hatte am 3. oktober meinen eisprung u hab dann 12 tage später negativ getestet. Da ich auch keine anzeichen hatte u dann meine brust weh tat, wie immer vor der mens, hab ich diesen zyklus abgehakt.
Dann hab ich gestern nochmal getestet (also ES+16) aus einem impuls heraus.
Und siehe da - positiv! Hab dann noch mit dem clearblue digi getestet u ebenfalls positiv!

Man sieht also das früh testen nicht immer gut ist. Man macht sich dann nur verrückt u hat eh keine sicherheit. Warte lieber noch, auch wenn es schwer fällt-

Ich wünsch dir alles gute

Glg, Lia mit zwerg (der hoffentlich bleibt )

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 19:42

Vielen lieben dank an alle!! dieses ungewisse..
macht mich verrückt...aber gut, werde ein bisschen noch warten..Aber zu dem Utrogest kann ich nicht viel sagen, hab es noch nie bekommen, mache mir nur Sorgen ,wegen dieser unaufhörlichen seitlichen Stiche in der Leistengegend, ziemlich weit unten...

Und zwar wenn ich den ganzen Tag im Büro sitze, wirds eher schlimmer als besser..Und da denkt man natürlich, wäre es vielleicht besser, sich zu schonen?? Aber bevor man es nicht 100% weiss, kann man auch nicht handeln...Morgens gehts mir prima, und dann im Laufe des Tages wirds immer schlimmer...Wenn ich meine Tochter (12 Kilo) trage, dann merk ichs auch extrem.....Mit einem positiven Test wär ich ja zumindest schon mal etwas beruhigt...Naja, abwarten...

@naickehalt: Ja ich glaub ich werd am Wochenende mal morgens testen...Kost ja nix ausser die paar euro...

Meint Ihr der FA würde auch schon einen Bluttest jetzt machen? denn da wirds ja viel eher nachgewiesen von der Zeit her?? Möchte nur vorsichtig sein, nix anderes,,,,Mein Zyklus ist ja noch nicht mal richtig eingependelt nach der FG..Von daher ist ES und NMT alles nur ungefähr abgeschätzt

Frage auch nochmal meine Hebamme von damals...
Bald bin ich (hoffe ich) schlauer!! Wenn der blöde Bluterguss in der Gebärmutter nicht wär(siehe mein alter thread) , dann wär ich auch nicht sooo besorgt!!!

Also nochmals vielen Dank an euch und alles Liebe!!!

LG Tonooo

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen