Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hat Erfahrung mit Bugaboo?

Wer hat Erfahrung mit Bugaboo?

28. März 2008 um 15:52

Hallo zusammen,

ich versuche schon seit geraumer Zeit einen passenden (Kombi-)Kinderwagen zu finden, bin aber ob der Angebotsfülle ein wenig überfordert.
Bis dato gefällt mir der Bugaboo cameleon am Besten und er scheint auch qualitativ sehr hochwertig zu sein, ist aber eben sehr teuer..

Was sind denn Eure Erfahrungen mit dem Bugaboo (cameleon) oder könnt Ihr mir andere Modelle empfehlen?

LG, Veruschka

Mehr lesen

28. März 2008 um 16:04

...
Hallo,

vorweg: Ende Juli kommt unser Pünktchen zur Welt..

Hatten uns zuerst für den Frog entschieden (zu dem Zeitpunkt waren wir sozusagen Bugaboo-Neulinge und wussten nichts vom Cameleon).
Den Frog haben wir uns gebraucht über Ebay gekauft.
Waren auch super begeistert weil er wie neu war..
Irgendwann hatte ich dann im Babymarkt den Cameleon gesehen und probegefahren, einfach spitze! Dann dauerte es nicht lange und der gute Frog wurde bei Ebay wieder von uns verkauft.
Haben dann lange überlegt wo wir uns und ob wir den Cameleon kaufen sollen.
Hab ihn dann vor. 2 Wochen im I-net bestellt (direkt aus Holland) und diese Woche war er dann da. Ich muss sagen: Dieser Kiwa ist einfach der Wahnsinn! Schiebt sich sooo federleicht, fast wie Luft..ist das neue 08 Modell für 829. Ich liebe diesen Kiwa und geb ihn nie nie mehr her Falls Du Fragen hast, gerne per PN.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 16:07
In Antwort auf kristin2007

...
Hallo,

vorweg: Ende Juli kommt unser Pünktchen zur Welt..

Hatten uns zuerst für den Frog entschieden (zu dem Zeitpunkt waren wir sozusagen Bugaboo-Neulinge und wussten nichts vom Cameleon).
Den Frog haben wir uns gebraucht über Ebay gekauft.
Waren auch super begeistert weil er wie neu war..
Irgendwann hatte ich dann im Babymarkt den Cameleon gesehen und probegefahren, einfach spitze! Dann dauerte es nicht lange und der gute Frog wurde bei Ebay wieder von uns verkauft.
Haben dann lange überlegt wo wir uns und ob wir den Cameleon kaufen sollen.
Hab ihn dann vor. 2 Wochen im I-net bestellt (direkt aus Holland) und diese Woche war er dann da. Ich muss sagen: Dieser Kiwa ist einfach der Wahnsinn! Schiebt sich sooo federleicht, fast wie Luft..ist das neue 08 Modell für 829. Ich liebe diesen Kiwa und geb ihn nie nie mehr her Falls Du Fragen hast, gerne per PN.

LG

Danke..
..für Deine Antowrt!
das hat mich jetzt nur bestärkt in einen Bugaboo cameleon zu investieren.. die anderen Modelle erschienen mir dann doch auch immer ein wenig klobiger..

LG, Veruschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 16:10
In Antwort auf janice_12930252

Danke..
..für Deine Antowrt!
das hat mich jetzt nur bestärkt in einen Bugaboo cameleon zu investieren.. die anderen Modelle erschienen mir dann doch auch immer ein wenig klobiger..

LG, Veruschka

...
Man kann wirklich sagen, dass das zur Zeit der beste Kiwa ist, den der Kiwa-Markt hergibt. Willst Du ihn im I-net oder bei Dir in der Nähe kaufen? Da wo wir ihn bestellt haben, bekommst Du beim 1.Kauf über 600, 50 Rabatt und versandkostenfrei.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 17:08

...
Wir haben auch den Bugaboo Cameleon (2007er Modell) in Denim (Sonderedition) für unseren Sohn (8 Monate). Für uns kam kein anderer KiWa in Frage, da wir ein älteres Modell vom Cameleon schon bei unserem ersten Sohn hatten und begeistert waren.
Wir haben den Wagen im örtlichen Babymarkt mit Sportsitz, Regenschirm, Fleeceset und Einkaufskorb (z.T. sowieso schon enthalten) für knapp über 900 Euro gekauft. Unser Sohn sitzt mittlerweile shcon im Sitz.
Das einzig negative, was uns außer dem Preis noch aufgefallen ist, die Kinder passen nicht lange in den Sportsitz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 13:07

Ich würde eher abraten!
Hallo,
der Bugaboo polarisert wirklich ungemein- die einen lieben und die anderen hassen ihn!
Ich hatte einen Cameleon, weil ich ihn designmäßig einfach spitze fand und auch die Funktionalität (lt. Herstellerwerbung) und das geringe Gewicht mich überzeugten.

Im Gebrauch ergaben sich jedoch einige Nachteile, wehalb wir ihn ím März wieder verkauften.
Ob der Buga geeignet ist, hängt meiner Meinung nach unheimlich von der Wohnsituation ab- wird er vornehmlich auf ebenem Boden und in der Stadt gefahren: einigermaßen empfehlenswert!

Wir wohnen jedoch recht holprig (trotz Innenstadtlage) und gehen auch gern mal einen Waldweg lang- wohlgemerkt KEIN heftiges Gelände. Bereits hier gab es mit dem Bugaboo Riesenprobleme, weil er nicht sehr gut gefedert ist (das Gestell ist im Gegensatz zu den anderen KiWas gar nicht gefedert, sondern er federt NUR über die Schwenkräder), und sich die kleinen Räder gleich mit Dreck vollsetzten.
Wenn da Dreck drin ist (übrigens ist im Herbst auch Laub eine schlimme Sache), dann gibt es heftigste unvermutete Vollbremsungen, und hier entpuppt sich auch das geringe Gewicht als Nachteil: man kippt nämlich fast vornüber. Zwei Bekannte von mir sind dadurch mit dem Wagen schon heftig hingefallen, ich gottseidank nur fast.
Das gleiche passiert übrigens bei Schlaglöchern, die man übersieht: die kleinen Räder fahren da rein, und es gibt sofort eine Vollbremsung.
Man muß sich also sehr auf den Weg konzentrieren, was ziemlich unentspannt sein kann.

Im Gebrauch fand ich noch andere Nachteile, die den Ausschlag zum Verkauf gegeben haben:
- Der Sportsitz ist recht klein
- keine verstellbare und verlängerbare Fußstütze
- ein Riesen- sperriges Regenverdeck (damit ist eigentlich die Einkaufstasche fast voll)
- Schwenkschieber nur bedingt einsetzbar, weil dann die kleinen Räder hinten sind, und sich der Wagen damit total schlecht fährt. Man muß also, wenn mal Sonne oder Wind von vorne kommt oder das Kind einfach Mama sehen möchte, den Sitz abmachen und wenden. Das ist an sich kein Problem, aber das Kind wird ja auch schwerer...

Naja, ich will jetzt nicht nur lästern- nach wie vor finde ich den Wagen schick. Würde ihn trotzdem nicht nochmal nehmen.
Ich würde empfehlen, im Geschäft mal auszuprobieren, wie sich der Wagen mit kleinen Rädern hinten fährt. Das wird ja fürs Gelände empfohlen, und früher oder später geht man mit dem Kind auch mal einen Holperweg lang.
Die kleinen Räder stehen sehr eng beisammen, und man tritt dann permanent drauf. Das Lenken ist auch total schwierig.

Ich fahre nun einen Hartan Topline X und kann nur von Vorteilen berichten. Das etwas höhere Gewicht (etwa 13kg glaube ich, also im Mittelfeld) beschert einem eine deutlich stabilere Straßenlage , das Kind wird geschaukelt und nicht geschüttelt, man kann den Wagen auch mal mit einer Hand schieben und in der anderen noch was tragen, ohne daß der Wagen permanent lenkt...
Man kann über jedes Loch hinwegfedern und wenn Wind oder irgendwas kommt, einfach den Schieber umlegen...
Also wir vemissen die Wendigkeit und Leichtigkeit des Bugaboo nur ganz selten. Meist freuen wir uns darüber, wie komfortabel der neue Wagen ist.

Ach ja: noch was! Wir möchten recht bald ein Geschwisterchen für unseren Sohn und werden daher ein Kiddyboard brauchen. Falls Ihr auch mit diesem Gedanken spielt: Auch hier ist der Bugaboo total unpraktisch, weil man als Schiebender zu dicht am Wagen dransteht. Man tritt schon beim normalen Schieben z.T. auf die Hinterachse drauf (wir sind keine Riesen, sondern beide etwa 173cm groß), und wenn da noch ein Kiddyboard dran ist, läuft man wie eine Ente. Man kann den Abstand nur vergrößern, indem man den Schieber rauszieht, aber da es ein reiner Teleskopschieber ist, hat man dann den Griff in Brusthöhe.

Alles in allem würde ich sagen: der Wagen ist schick und vom Konzept her super, hat aber Fehler, die noch ausgemerzt werden müssen.
In vier, fünf Jahren ist er wahrscheinlich ausgereifter und dann empfehlenswert.

Viele Grüße,
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook