Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer hat die Fruchtwasseruntersuchung gemacht ???

Wer hat die Fruchtwasseruntersuchung gemacht ???

27. Dezember 2006 um 17:22

Wer von Euch kann mir ganz genau sagen wie es abläuft und wie eure Ergebnisse waren und warum habt Ihr das gemacht, müsstet Ihr oder hattet Ihr auffälligkeiten bei Blutuntersuchung oder Nackentransparentmessung ???
Wie waren die Ergebnisse danach, wart Ihr beruhigt ???
Ich war heute in der Praxis für Prenatalmedizin und habe 2te Untersuchung machen lassen, da die erste auffälligkeiten aufwies. Diesmal war alles ok, bin in der 13+6 SSW und das Baby ist schon gesamt 15,4 cm und wiegt 125 g ( ist schon ganz schön gross, hat die FA gesagt )aber alles mehr als normal...
Jetzt liegt es an mir ob ich die FU machen will...

Was würdet Ihr machen ???
Warte auf eure Antworten......

LG Sylvie

Mehr lesen

27. Dezember 2006 um 22:56

Ich habe eine fwu machen lassen
und die ganze prozedur war keiner aufregung wert, war weder schmerzhaft, noch sonderlich maufregend noch sonst irgendwas...habe mich zu einem FISH test entschlossen, da liegen die ersten ergebnisse nach 24h vor...incl geshlecht...die letztliche auswertung ist nähste woche...darauf kann ich aber auch gut warten, denn es gab bei mir bisher keinerlei auffälligkeiten und ich habe die fwu untersuchung machen lassen, weil ich bei der entbindung schon 36 bin...ausserdem finde ich diese daraus resultierende gewissheit für den rest der schwangerschaft sehr beruhigend...zumindest, was die untersuchten defekte betrifft...

du kannst mir auch gern eine pn schicken, wenn du noch was bestimmtes wissen möchtest

clarali 18+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 15:37

Hallo...
Hast Du was dafür bezahlen müssen ? In welche SSW hast Du es machen lassen ?
Hast Du davor auch die Nackentransparenz messen lassen oder bist direkt zu der FU gegangen ?

LG Sylvie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 16:07
In Antwort auf rubina_12878193

Hallo...
Hast Du was dafür bezahlen müssen ? In welche SSW hast Du es machen lassen ?
Hast Du davor auch die Nackentransparenz messen lassen oder bist direkt zu der FU gegangen ?

LG Sylvie

Hallo
1. bezahlen musste cih nichts...weil ich ja schon 35 bin und wenn es sonst irgendwelche anhaltspunkte gibt, warum eine fwu zu machen ist, muss man es auch nicht bezahlen...nur, wenn alles in ordnung ist, man weder besonders jung, noch alt - also ab 34,5 ist, muss man es selbst bezahlen..
2.ich war da bei 15+2
3. ich habe keine nackenmessung machen lassen, weil für mich fest stand, das ich eine fwu machen lasse - also wäre diese messung und die damit zusammenhängende orakelei um sonst gewesen...also ich bin dann direkt zur fwu gegangen...das war dann in der uni-klinik...für die ist das reine routine und das merkt man auch - und das meine ich sehr positiv! ! ! die machen das am laufenden band und nicht mal eben alle paar wochen einmal - ist auch sehr beruhigend und es ging schnell und ganz unkompliziert

alles gute...und sag mal, wie's bei dir weiter geht

clarali 18+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 14:09

Habe auch die Fruchtwasseruntersuchung machen lassen
...denn leider wurde bei uns beim kombinierten Nackentransparenz und Bluttest ein schlechter Wert gemessen. Habe die FWU auch recht früh (Anfang 15.Wo) gemacht und wollte ebenfalls den FISH-Test machen lassen, also schnelle Ergebnisse haben. Bei mir waren aber dann aufgrund des relativ frühen Zeitpunkts zu wenig kindliche Zellen im FW so dass der Schnelltest leider nicht durchgeführt werden konnte und die elende Warterei begann. Nach ca. 2,5 Wochen bekamen wir dann bescheid, dass alles in Ordnung ist. Das fühlt sich natürlich nach der ganzen Anspannung wirklich gut an. Die Mehrkosten für den Schnelltest muß man übrigens so viel ich weiß meist selbst zahlen, bei mir wären das so um die 90 Euro gewesen. Die Prozedur an sich ist nicht schlimm, man sollte halt in eine Klinik oder wirklich erfahrene Praxis gehen, aber das versteht sich ja von selbst Das einzige, was ich von meinem jetzigen Wissensstand aus anders machen würde wäre also eventuell der frühe Zeitpunkt der FWU, vielleicht wäre es besser gewesen eine Woche zu warten. Wünsche Dir viel Kraft, denn ich weiß genau, was Du durchmachst. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 14:39

Ja, ich....
also bei uns war das so, dass mein blutwert beim ersttrimester-screening nicht so gut war, d. h. es wurde eine sogenannt wahrscheinlichkeit berechnet, und die war bei mir höher als der durchschnitt, obwohl die nackentransparenz vollkommen in ordnung war, deshalb hat meine ärztin mir dazu geraten, ich hab das in einer uniklinik machen lassen, und wie bereits von anderen erwähnt, wurde das professionell durchgeführt, ich hatte 3 termine:
1. Beratungsgespräch (mit Bedenkzeit)
2. FWU
3. Spezial-Organ-Ultraschall
ich war in der 16. Woche (ab der 15. bildet sich das meiste Fruchtwasser, deshalb sollte man es nicht vor der 16. Wochen machen lassen) und es ich hab zwar was gespürt, hat aber nicht wehgetan... habe auch nach 48 Stunden die Resultate vom FISH Test erhalten und ca. 10 Tage später den kompletten Untersuchungsbericht.... Es war alles ok.. und das Geschlecht wurde uns dann auch bekanntgegeben (Junge), also ich muss zugeben, dass ich es jederzeit wieder machen würde, beim nächsten kind sogar wahrscheinlich ohne Grund, sondern einfach um Gewissheit zu haben, ich habe nichts dafür bezahlt (auch nicht für den FISH Test)... Die restliche Schwangerschaft war total entspannend (die FWU hat dazu beigetragen dass ich relaxter war...) und naja in 10 Tagen hab ich Termin.... Wir freuen uns sehr auf unseren Bub..... wie gesagt ich würde sie machen, sag einfach bescheid wie du dich entschieden hast....

liebe Grüsse
Lidia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 18:47

Danke...
Wenn ich so Eure Beiträge lese, bekomme ich
einen ziemlich guten Gefühl, denn ich habe immer noch im Kopf wie die Ärztin gesagt hat 3 auf 1000 führen zur einer Fehlgeburt, also auch ein zig kleines Risiko...
Vor den Schmerzen selber habe ich keine Angst gehabt, aber vor der Untersuchung.
Ich werde am 04.01.noch mal mit meinem FA reden aber mich dann doch für die FU entscheiden, denn wie IHR sagt, man hat dann wenigstens eine ruhige Schwangerschaft ...
Danke Euch und werde mich melden ansonsten freue ich mich über weitere Beiträge, die zu lesen tut immer gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 20:14
In Antwort auf clarali2

Ich habe eine fwu machen lassen
und die ganze prozedur war keiner aufregung wert, war weder schmerzhaft, noch sonderlich maufregend noch sonst irgendwas...habe mich zu einem FISH test entschlossen, da liegen die ersten ergebnisse nach 24h vor...incl geshlecht...die letztliche auswertung ist nähste woche...darauf kann ich aber auch gut warten, denn es gab bei mir bisher keinerlei auffälligkeiten und ich habe die fwu untersuchung machen lassen, weil ich bei der entbindung schon 36 bin...ausserdem finde ich diese daraus resultierende gewissheit für den rest der schwangerschaft sehr beruhigend...zumindest, was die untersuchten defekte betrifft...

du kannst mir auch gern eine pn schicken, wenn du noch was bestimmtes wissen möchtest

clarali 18+5

Hallo
Wollte wissen, ob du das mit der fwu bei deinem FA selbst gewünscht hast, oder hat dein FA es zuerst angesprochen ?
Ich habe letztes Jahr im Dezember eine fg gehabt im 4 Monat. Also mein Fa hat es bis zum schluss nicht erwähnt eine fwu zu machen obwohl ich da ja auch schon 37 war.
Muss man es selbst erwähnen, oder wie läuft es im normalfall ab ?
Ich möchte morgen einen SS- test machen, denn ich glaube,daß ich ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk bekommen habe.
Lg. Anabela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 23:53
In Antwort auf ab681

Hallo
Wollte wissen, ob du das mit der fwu bei deinem FA selbst gewünscht hast, oder hat dein FA es zuerst angesprochen ?
Ich habe letztes Jahr im Dezember eine fg gehabt im 4 Monat. Also mein Fa hat es bis zum schluss nicht erwähnt eine fwu zu machen obwohl ich da ja auch schon 37 war.
Muss man es selbst erwähnen, oder wie läuft es im normalfall ab ?
Ich möchte morgen einen SS- test machen, denn ich glaube,daß ich ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk bekommen habe.
Lg. Anabela

Mein arzt
hat mich direkt darauf angesprochen - in unserem alter gehört das ja zum ganz normalen standard, der von der lasse gezahlt wird - ich bekomme am 4. mein letztendliches ergebniss - sollte deiner das nicht tun und du möchtest es machen, dann sprich ihn an und für deinen test morgen drück ich dir ganzzzzz doll die daumen!

ein absoluter vorteil - neben dem wissen, das alles in ordnung ist - ist die 100% gewissheit über das geschlecht des kindes - keine rum sucherei und dann wie bei meiner freundin in der 38. woche auf einmal doch kein mädchen mehr - sondern plötzlich ein junge.
ich habe auch den fish test machen laen - falls du fragen dazu hast, bitte...und wenn dien arzt selbst die fwu garnicht oder nur selten macht, dann fahr wie ich auch zu einer uniklinik oder ähnlichen - meine ist auch 90km entfernt...aber das ist es dir und mir dann sicher wert!
warum für mich eine fwu auch ohne diskussion fest stand - ich arbeite mit behinderten kindern und kann mir ansatzweise vorstellen, was es heissen könnte - aber mir ist auch bewusst, das es eine menge gründe für behinderungen gibt, aber wenn man sich gewissheit verschaffen kann, so sollte man das tun und was man dann macht, liegt immer im eigenen ermessen und wenn man sich für das kind entscheidet, hat man so schon mal die mögöichkeit, sich bestens zu informieren, frühförderungen zu kontaktieren etc.

ABER! ich bin mir sicher, alles ist gut!

schreib, was aus deinem test geworden ist...ist es dein 1. kind???

lg

clarali 19+0

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest