Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wer hat auch ss diabetes?

15. Oktober 2008 um 13:06 Letzte Antwort: 15. Oktober 2008 um 20:40

Hey alle zusammen


ich war heut beim Fa und da kam dann raus das ich ss diabetes habe!

bin gerad voll unsicher

was darf ich und was nicht??

darf ich noch Apfelsaft und Eistee trinken??

Und wie oft muss ich in mein finger picksen??


Danke für eure hilfe

LG Chrissi mit Nicklas inside 24ssw

Mehr lesen

15. Oktober 2008 um 13:17

Hat
es niemand??

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 13:18

Hallo
ich hatte auch SS Diabetes.
musste alle zwei wochen zu ernährungsberatung, die haben mich über eßverhalten aufgeklärt, auch getränke. musste erst 1 woche lang aufschreiben wann und was ich gegessen habe der zuckerwert zu den 3 hauptmahlzeiten vorher gemessen und 1,5 stunden nach dem essen. alle 4 wochen blutkontrolle und urin.
ich fand es alles in allem ziemlich lästig und nervig, man ist doch sehr eingeschränkt, gerade wenn man schwanger ist, hat man ja doch mal heisshunger, und das nicht gerade auf gemüse
aber hauptsache dem baby gehts gut, dann schafft man es auch, ist ja nicht für immer.

LG Shnuffi

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 13:39

Danke
für deine antwort!
Nee in meiner familie ist nix und übergewicht habe ich auch nicht!

mein kleiner ist normal entwickelt!

ich soll auch zum Diabetologe! muss morgen aber erst mal ein termin da holen!
zum augenartz soll ich auch!

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 14:24

Habe auch SS Diabetes
Hi,
ich habe auch SS Diabetes. Wurde bei mir relativ früh festgestellt. Habe daraufhin meine Ernährung umstellen müssen. Säfte enthalten viel Zucker, also nicht mehr getrunken. Eistee höchstens selbstgemachter Früchtetee aus dem KS. Ab und zu gönne ich mir eine Apfelschorle, sonst trinke ich nur noch Wasser.

Die Kohlehydrate mußt Du weg lassen, also Nudeln, Kartoffeln, Klöße, Reis, Brot. Mit Knäcke am Morgen fahre ich ziemlich gut. Auf den Packungen steht ja zum Glück jett immer drauf, wieviel Kohlehydrate enthalten sind.

Zucker messe ich immer vor dem Frühstück, Mittag, Abendessen und dann 2h danach. Piekse mich da selber. Habe dadurch auch massig abgenommen...

Da dann die Werte immer noch zu hoch waren, spritze ich Abends Langzeitinsulin. Nüchtern muß ich unter 100 sein, nach 2h unter 120. Ist nicht immer einfach und nicht immer klappt es...

Bin am Anfang von der Ärztin in der Diabetes Praxis falsch behandelt worden, sie hat zum Glück in der Praxis aufgehört und ich bekam einen Diabetologen. Der hat dann endlich mal was mit mir gemacht. Der Zuckertest bei der Gyn war auch viel zu hoch. Deshalb fing ich dann mit dem Insulin an.

Du schaffst das schon...

Gruß
Kimelah & baby boy inside
26+3

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 15:05


wie jetzt darf ich noch nicht mal Nudeln, Kartoffeln, Klöße essen??

Danke für eure antworten!

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 16:38

@helenaxx @kimelah @chrissie
Hi, mir geht es genauso, bin jetzt 30.Wo und weiss seit 2 Wo, dass ich SS-Dia habe.
Bisher habe ich den BZ, so scheint es, ganz gut unter Kontrolle und mache mich selbst aktiv ueber Internet/ Buecher schlau ueber die Krankheit. Ich bin ebenfalls nicht uebergewichtig, war vor der SS eher im Bereich leichten Untergewichts und sehr fit (laufe Halbmarathon). Ich esse schon seit Jahren nur Vollkornprodukte... aberso kanns gehen, meine Mutter, Grossmutter und Tante muetterlicherseits haben alle Typ2...

@Kimelah und Helenaxx
Ab welchen Blutzuckerwerten wurde bei Euch denn die Entscheidung getroffen, von reinen diaetischen Massnahmen zu Diaet + Insulin zu wechseln? Gab es da eine feste Obergrenze oder war einfach immer mal wieder ein Wert aus dem Gleichgewicht?
Das habe ich naemlich auch. Normalerweise liege ich nuechtern immer unter 90 und 2h nach dem Essen unter 126, aber letzte Woche, nach 2 Scheiben Weissbrot, Eggs&Bacon und Melonenscheibchen waren es dann 162... schoen doof, ich weiss...

@Chrissie
Ich wuerde Dir dringend raten, auszuprobieren, welche Nahrungsmittel Deinen BZ in die Hoehe schiessen lassen, denn da gibt es durchaus Unterschiede. Kloesse, Weissbrot & Pasta sind aber fuer alle Diabetiker Tabu, weil sie wie ganz normaler Haushaltszucker verstoffwechselt werden. Eistee ist voll von Zucker, Fruchtsaft ebenso. Allerdings enthaelt er keinen raffiinierten Zucker sondern Fructose, die etwas langsamer ins Blut geht. Mein Diabetologe hat mir saemtlich zuckerhaltigen Limonaden, Tees etc. verboten und Fruchtsaft auf 1 125ml Glas pro Tag beschraenkt...

Bei den Vollkornprodukten streiten sich die Gelehrten: Alle Kohlenhydrate erhoehen, im Gegensatz zu Fett und Protein (Fleisch, Fisch, Eier) den BZ, Vollkornprodukte tun dies aber viel langsamer. Deshalb ist es fuer Diabetiker sinnvoll, auch Vollkornprodukte ein wenig zu beschraenken und sich moeglichst an Gemuese und magerem Fleisch/Fisch sattzuessen. Probier' aber am besten einfach mal aus, was sie mit Deinem BZ anstellen. Haferflocken etwa fuehren bei mir kaum zu einer Erhoehung, Vollkorntoast dagegen haut ganz schoen rein...

Liebe Gruesse
DH

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 18:44

...
hab wann soll ich denn in mein finger piksen?? erst wenn ich beim arzt war oder soll ich morgen schon damit anfangen??


habe heut nix mehr mit zucker geessen oder getrunken!

gibt es auch getränke ohne zucker extra für menschen mit diabetes?

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 19:05

Ich...
habe auch in dieser SS wieder ein SS-Diabetes.

Es ist gar nicht so schlimm, es hört sich immer schlimmer an als es eigentlich ist.

Ich muss immer vor und 2 Std. nach dem Essen messen und spritze vor jedem Essen Insulin der 2h Wert soll bei mir nicht über 120 liegen..

Ich darf alles essen, worauf ich Lust und Hunger habe .
Mir wurde nix verboten, ich solle nur die Werte im Auge behalten und ggf. das insulin erhöhen oder wenn nötig, oder nach dem Essen nachspritzen.

Sie sagte mir nur was den Zucker erhöht, von daher kann ich das insulin dann anpassen.

Ich bin so viel beruhigter als wenn ich Diät halten müsste.

Ich bin jetzt in der 24.SSW und bei mir wurde die Diabetes in der 14.SSW festgestellt.

Bei meiner ersten Tochter wurde sie erst in der 26. SSW festgestellt.

Mach dich nicht verrückt, das Leben geht auch damit super weiter.

Ich hab seit Anfang der SS bis jetzt fast 7 einhalb Kilo abgenommen, was ganz normal ist wenn man Zucker hat!

Ich drücke Dir die Daumen !!!!

GLG
Nadine

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 19:12
In Antwort auf menuha_11983498

...
hab wann soll ich denn in mein finger piksen?? erst wenn ich beim arzt war oder soll ich morgen schon damit anfangen??


habe heut nix mehr mit zucker geessen oder getrunken!

gibt es auch getränke ohne zucker extra für menschen mit diabetes?

Du kannst...
wenn du magst schon heute damit anfangen.
Versuch zu schauen ob dein Nüchternwert morgens nicht über 90 und der Wert nach 2h nicht über 120 geht.

Mit dem eigenständigen Messen könnt ich in dieser SS den "leckeren Zuckersaft" umgehen.

Es gibt Getränke die nach den BE aufgeschlüsselt sind, aber das finde ich total kompliziert und für mich nicht passend.

Du kannst verdünnten Saft trinken, Tee und eigentlich alles was du magst, nur auf Cola und so was soltest du verzichten.

Ich trinke ab und an mal Cola-Orangen Brause, anderes aber das ist nix anderes wie Kaffee mit Zucker, den ich auch ab und an mal trinke, hier gehts ja hauptsächlich auch um das Koffein.

So, liebe Grüße
Nadine

Gefällt mir
15. Oktober 2008 um 20:40

Hallo Chrissie, hallo Maja
Bitte nicht vergessen, dass die Diaet ganz unterschiedlich sein kann, je nachdem ob Du Insulin spritzt oder nicht.
Wenn Du Insulin einsetzt, spritzt Du die hohen BZ Spiegel einfach weg- das kannst Du natuerlich nicht, wenn Du kein Insulin spritzen musst. Alles zu essen "was Dir schmeckt" waere in Deiner Situation fatal, Chrissie. Es ist absolut superwichitg, dass Du Dich an die Diaet haeltst.
Ausserdem profitiert jeder Diabetiker davon, sein Essverhalten an die Krankheit anzupassen. Wer alles unveraendert laesst und nur die Insulingabe erhoeht, bekommt trotzdem irgendwann steigende Werte. Komisch, dass Dein Arzt Dir gegenueber so formuliert hat, Maja. Auch nach der SS empfihelt es sich uebrigens, weiter auf die Ernaehrung zu achten. ca. 50% aller SS-Dias bekommt bis 10 Jahre spaeter "richtigen" Typ 2 Diabetes.
Wer insulin spritzen muss, uebergewichtig bleibt oder seine Diaet danach vollkommen "normal" weiterlaufen laesst, hat eine noch hoehere Wahrscheinlichkeit.

Diabetiker-geeignete Getraenke sind Wasser, ungesuesster Tee und Kaffee in Massen (mit scharf "S"!) und verduennter Apfelsaft.

LG
DH

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers