Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer bekommt das Sorgerecht?

Wer bekommt das Sorgerecht?

31. Januar 2013 um 16:03 Letzte Antwort: 31. Januar 2013 um 17:01

Hallo ihr Lieben,

es geht um eine sehr heikle Situation. Ich hoffe, ich kann es einigermaßen gut erklären.

Also, ich bin 23 Jahre jung und wohne eben seit 5 Jahren alleine in einer 60 qm Wohnung. Meine Freundin (wenn man das so sagen kann) wohnt 900 km weg und ist 16 Jahre jung und wohnt zuhause und geht zur Schule.

Leider kam es dazu, dass sie nun schwanger ist von mir und sie hat mir zwar hoch und heilig versprochen, dass sie die Pille genommen hat, aber iwann ne Woche später sagte sie mir sie hat sie vergessen. Gut, dann war das halt so und sie ist schwanger.

Das ist für mich nicht weiter schlimm, nur die Entfernung macht das aus. So ich bin leider schon 4 mal umgezogen und finanziell will ich das auch nicht, dass ich jetzt so weit wegziehe, abgesehen davon dass meine Freundin meinte, dass sie eh wegziehen will, wenn sie die schule hinter sich hat.

Mir ist wichtig, dass das Kind bei beiden Elternteilen aufwächst. Doch nun verbietet ihre Mutter, dass sie runterzieht dann (sie kann bei mir ihre schule weitermachen). Ihr Vater und das Jugendamt sagt auch, sie soll hierbleiben und ich soll hochkommen, aber ich kann das nicht. Ich habe nicht das Geld dazu (900 km!! einfach) und bis ich das angespart habe, dauert sicherlich noch ein halbes Jahr aber ich hab auch noch andere Sachen zu bezahlen, nicht nur Umzug).

Nun will ich aber nicht, dass das Kind bei ihr bleibt. Das hat den Grund, dass sie erstens noch minderjährig ist und in Ruhe ihre Schule sowie Ausbildung fertig machen soll. Ich wohne zusätzlich in einem Familien-Gebiet wo es recht ruhig ist. Sie wohnt zuhause, mit ihren 4 (oder 5?) Brüdern und da ist immer Lärm etc... Ich will auf keinen Fall, dass das Kind in solchen Situationen aufwächst und das es gut behandelt wird.

Klar wäre es mir am Liebsten, dass das Kind bei beiden aufwächst, aber sie "darf" ja nicht runterziehen und ich kann es einfach nicht bzw sie wollte schon vor der Schwangerschaft wegziehen....

Wie sieht es da aus? Besteht die Möglichkeit, dass ich da Recht bekomme, wenn sie nicht runterdarf, ich aber gerne das Sorgerecht haben will, widerrum aber das Jugendamt zu ihr sagt, das Jugendamt ist VOrmund und darf entscheiden?

Bitte helft mir :/

Mehr lesen

31. Januar 2013 um 16:17

...
Der Unterscheid ist halt, dass ich volljährig bin und die Reife auch dazu besitze, dies zu machen...udn ein Kidn gehört zu einem elternteil ud nicht zu der Oma...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:23

..
Nein sit es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:24

Auszug
"Wenn nur ein Elternteil minderjährig ist und der andere schon 18 Jahre alt ist, so fällt das elterliche Sorgerecht auf den volljährigen Elternteil." - so steht es auf einer Ratgeberseite beschrieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:31

Regelung
Diese Regelung gilt aber nicht mehr, dass der Vater der Dumme ist.. ich glaube, dass das seit diesem Jahr so ist... hier werden beide jetzt gleichgestelllt.. hab ich erst im Radio mitverfolgt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:34

Heikle situation
also erstmal finde ich es super, dass du dir viel gedanken machst und ihr helfen willst

grundsätzlich ist es so, dass bei minderjährigen die eltern des mädchens das sorgerecht erhalten. aber du bist der vater und hast auch rechte und in den letzten jahren hat sich da einiges getan.
ich weiß ja nicht, in wie weit eure beziehung stabil ist, aber gehen wir davon aus, dass alles super läuft: du solltest mit deiner freundin sprechen, dass du als vater in die geburtsurkunde eingetragen wirst und dass ihr gemeinsam zum jugendamt kommt. die vaterschaft wird bei unverheirateten paaren beim jugendamt beantragt, ebenso das sorgerecht. an deiner stelle würde ich mich auch genau dort informieren, ob ihre eltern dazu nötig sind.

du kannst dir sicher vorstellen, dass gerade die eltern nicht begeistert sind, wenn die eigene 16jährige tochter ankommt und beichtet sie schwanger. daher würde ich mich gleich mit den jugendamt gutstellen und denen zeigen, dass es dir ernst ist. die können euch beide sicher gut beraten und euch dann vorschläge oder hilfe anbieten. kann mir auch vorstellen, dass das amt sich hinterklemmt und dafür sorgt, dass ihr zusammenziehen könntet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:38
In Antwort auf selene_12148207

Heikle situation
also erstmal finde ich es super, dass du dir viel gedanken machst und ihr helfen willst

grundsätzlich ist es so, dass bei minderjährigen die eltern des mädchens das sorgerecht erhalten. aber du bist der vater und hast auch rechte und in den letzten jahren hat sich da einiges getan.
ich weiß ja nicht, in wie weit eure beziehung stabil ist, aber gehen wir davon aus, dass alles super läuft: du solltest mit deiner freundin sprechen, dass du als vater in die geburtsurkunde eingetragen wirst und dass ihr gemeinsam zum jugendamt kommt. die vaterschaft wird bei unverheirateten paaren beim jugendamt beantragt, ebenso das sorgerecht. an deiner stelle würde ich mich auch genau dort informieren, ob ihre eltern dazu nötig sind.

du kannst dir sicher vorstellen, dass gerade die eltern nicht begeistert sind, wenn die eigene 16jährige tochter ankommt und beichtet sie schwanger. daher würde ich mich gleich mit den jugendamt gutstellen und denen zeigen, dass es dir ernst ist. die können euch beide sicher gut beraten und euch dann vorschläge oder hilfe anbieten. kann mir auch vorstellen, dass das amt sich hinterklemmt und dafür sorgt, dass ihr zusammenziehen könntet.

Hallo Heikle,
leider ist das auch falsch: "Als Eltern einer minderjährigen, unverheirateten Mutter haben Sie weiterhin das Sorgerecht für Ihre Tochter, aber nicht für Ihr Enkelkind."

Die Eltern haben KEIN Sorgerecht für das Kind ihres Kindes... Das weiß ich auch schon alles...

Ja ihre Eltern sagen einfach sie soll nicht wegziehen, weil es könnte bei uns ja nich mehr passen oder sonst was... aber wenn dafür das Kind leiden muss, ist das echt sehr schade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:49

Stell die frage doch im babyforum
da kennen sich sehr viele damit aus.

Allerdings wird das Kind wohl bei der Mama bleiben, sie hat Unterstützung von ihren Eltern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:52
In Antwort auf dijana_12906549

Hallo Heikle,
leider ist das auch falsch: "Als Eltern einer minderjährigen, unverheirateten Mutter haben Sie weiterhin das Sorgerecht für Ihre Tochter, aber nicht für Ihr Enkelkind."

Die Eltern haben KEIN Sorgerecht für das Kind ihres Kindes... Das weiß ich auch schon alles...

Ja ihre Eltern sagen einfach sie soll nicht wegziehen, weil es könnte bei uns ja nich mehr passen oder sonst was... aber wenn dafür das Kind leiden muss, ist das echt sehr schade...

Über das Wohl des Kindes
brauchen wir nicht diskutieren - am wohlsten hat es ein Kind bei seinen Eltern

Aber die Vaterschaft/das Sorgerecht muss beantragt werden, ansonsten bleibts bei der Mutter. Das muss gemeinsam geschehen.
Mein Freund und ich sind auch net verheiratet und müssen das machen - das geht übrigens alles auch vor der Geburt des Kindes. Ich würde das schnellstmöglich machen, denn ich kenne Leute, die das immer vor sich her geschoben haben, am Ende hat man sich getrennt und der Vater hatte dann Probleme und das muss net sein

Würde das aber dennoch mit dem Jugendamt klären, eben weil ihr räumlich soweit getrennt wohnt. Du kannst sie nicht zwingen, zu dir zu ziehen und nur weil sie nicht wollen würde, ist das kein Grund zu sagen, das Wohl des Kindes sei gefährdet. Gemeinsames Sorgerecht heißt nicht unbedingt gemeinsames Wohnen. Daher musst du das mit ihr klären, wie das weitergehen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:57

Wenn ihr beide das geteilte sorherecht haben würdet
kann sie aber noch das Aufenthaltsbestmungsrecht haben..Das alleinige Sorgerecht bekommst du eh nicht und nur weil man das geteilte hat heißt es nicht das Kind lebt bei dir wenn die Mutter das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:59
In Antwort auf dijana_12906549

...
Der Unterscheid ist halt, dass ich volljährig bin und die Reife auch dazu besitze, dies zu machen...udn ein Kidn gehört zu einem elternteil ud nicht zu der Oma...

??
Das Kind ist doch dann bei der Mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 17:01

Und wenn gibt es das geteilte sorgerecht
Nur weil sie minderjährig ist bekommt er ja nicht das alleinige Sorgerecht.Sie wohnt bei den Eltern,bekommt da sicher Unterstützung usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook