Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wenn nehmt ihr zur Geburt mit?

Wenn nehmt ihr zur Geburt mit?

21. September 2009 um 12:22 Letzte Antwort: 22. September 2009 um 12:37

Hallo ihr lieben,
also ich habe meinen Termin am 13.01.2010 so langsam wird es also ernst
Ich möchte bei der Geburt nur meinen Freund dabei haben und meiner Familie und Freunden erst bescheid sagen wenn der kleine auf der Welt ist, auch weil ich nach der Geburt gerne einfach eine halbe stunde meine Ruhe haben möchte und den Moment geniessen möchte.
Jetzt ist es so das die Mutter meines Freundes am liebsten mit in den Kreissall möchte, das ich das nicht möchte habe ich ihr aber schon gesagt. Jetzt erwartet sie das wir bescheid sagen wenn wir ins Kh fahren und sie auf dem Flur warten kann. Ihr scheint das sehr wichtig zu sein, ich möchte aber nochnichtmal das. Ich finde das diese intimen Sunden einfach nur mir und meinem Freund gehören.
Vielleicht stell ich mich da auch zu sehr an, schliesslich bekomme ich nicht mit wie sie dort sitzt, aber irgendwie will ich es einfach nicht.
Wie macht ihr das alles denn?

Mehr lesen

21. September 2009 um 12:35

Meine hebamme
sagt immer, dass nur diejenigen in den kreissaal gehören (bis auf arzt,hebamme), die auch bei der zeugung dabei waren, also nix mit eltern/großeltern, etc.

ich werde ebenfalls "nur" meinen verlobten dabei haben (das reicht auch, wollte das erst ganz alleine durchziehen, bin jetzt aber froh, dass er dabei sein wird )

und ich verstehe es, dass du die erste zeit nur für euch 3 reservierst. das ist sciherlich sehr wichtig. werde ich genauso machen wie du. den kleinen erstmal kommen lassen, zeit zu dritt genießen un der rest bekommt den dann acuh noch zu gesicht,wenn es an der zeit ist.

lg

Gefällt mir
21. September 2009 um 12:35


Sorry, aber du hast völlig recht! Das fände ich ja noch schöner, wenn die ganze Familie schon während der Geburt in den Startlöchern sitzt

Was sagt denn dein Freund dazu? Ich hoffe, er steht hinter dir? Es reicht ja wohl völlig aus, wenn die antanzen, wenns Baby da ist!

Setz dich durch, der Moment nach der Geburt gehört allein euch

Gefällt mir
21. September 2009 um 13:25


also ich nehme auch nur meinen Freund mit in den Kreissaal bzw. Wanne...weil er und ich sind dafür verantwortlich dass es den kleinen gibt und sobald wir den kleinen im Arm haben und die ersten Schmusestunden vorbei sind, darf dann die Verwandschaft antreten und den Enkel, Urenkel, Neffe und Patenkind anschauen =)

Am lustigsten find ich eh die 4 Uromas. Die können das gar nich erwarten


Gruß Jasmin 33. ssw

Gefällt mir
21. September 2009 um 13:43


ich nehme nur meinen Freund mit.
bei uns hat auch die Hebamme gesagt das kurz nach der Geburt es nicht sinnvoll ist wenn gleich besuch da ist.
da es für mich streß pur währe und für den kleinen Wurm dann auch weil war ja so schon alles anstrengend genug und außerdem soll man sich ja erstmal kennenlernen.

LG

Gefällt mir
21. September 2009 um 13:59

Oh
das Problem kenne ich.... Bei mir wollen auch alle vor dem Kreissaal stehen. Aber ich glaube das würde mich nur nervös machen wenn die da draußen auf nen schrei warten

Ich frage mich immer warum die Familie da so ungeduldig ist! Ich bleibe mit meinem Schatz erstmal 2 Stunden im Kreissaal und dann kann man evtl. mal schauen das die ENGSTE Familie zum Baby darf. Aber nicht lange

Schließlich muss auch das Baby erstmal ein bisschen entspannen. Es hat viel geleistet und muss mit so vielen neuen Eindrücken klar kommen (Lautstärke, Licht, Wärme/Kälte) da brauch ich nicht auch noch 10 Leute außenrum!

Ich bin da Egoist! Für mein Baby und mich

LG

Gefällt mir
21. September 2009 um 14:17

Also
ich denke ja, dass es völlig normal ist, dass die Mamas gern dabei sein wollen. So wie du dein Kind in dir liebst und nur das Beste für es willst, genauso geht es euren Mamas doch auch ...ihr Kind/ ihr Baby bekommt ein Baby. Auch für eure MAMAS ist das aufregend.
Dennoch kann ich deine Haltung verstehen. Ich entbinde erst im März und ich habe mir vorgenommen, dass ich erst ein zwei Tage nach der Geburt die Familie benachrichtige. Das ist durchaus möglich, dass der Geburtstermin sich verzögert und da muss ich niemanden vorher vor den Kopf stoßen. Wenn es dann da ist, sind hoffentlich eh alle froh. Für mich ist es auch wichtig, dass ich das mit meinem Freund und meinem Baby erlebe. Schließlich sind wir dann eine kleine Familie. Trotzdem meine ich, sollten wir Verständnis haben. Wer weiß wie wir reagieren, wenn uns unsere Babies irgendwann einmal ausschließen. Ich glaube, dass tut auch uns dann unglaublich weh.

LG
Frida

Gefällt mir
21. September 2009 um 14:25

Hallllooooo trine
ich hatte bei der ersten geburt meinen freund und meine mutter dabei!!!
ich hatte direkt nach der geburt besuch da meine omi zur selben zeit im kh lag!!
war allerdings ziemlich fit nach der geburt meine mutter sah schlimmer aus wie ich!!

bei dieser wird wohl nur er dabei sein denn jemand muss ja nach der kleinene schaun *G*

aber am wichtigsten ist ds du dich wohlfühlst nimm also den mit bei dem du dich sozusagen fallenlassen kannst und dem du vertraust!!
ich würde dir empfelem es ihr zu sagen das du nicht möchtest das sie auf dem flur sitzt!!
sei ehrlich zu ihr ich denke dann wird sie dich verstehen!!

drücke dir den daumen
und noch eins ich finde du stellst dich nicht an es ist ja dein recht dich wohl zu fühlen oder?????

Gefällt mir
21. September 2009 um 14:28

Na ich seh das auch so.
Nach der Geburt geht es erst mal ans Anlegen und bis das dann klappt, braucht es eben Ruhe. Du willst dich dann sicherlich auch erstmal waschen und so, die U1 wird durchgeführt.... wenn du zu deiner Schwiegermutter nicht grad ein soooooo dickes und enges Verhältnis hast versteh ich das voll und ganz.
Wollte auch nur meinen Freund dabei haben, nicht mal meine Mutter. Sie war dann aber doch dabei und hat ehrlich gesagt nicht mal sonderlich gestört.

Gefällt mir
21. September 2009 um 14:50


Also bei mir ist es auch noch ein wenig hin, aber ich möchte eingentlich nur meinen Freund mit in den Kreissaal nehmen. Wenn er nach Stunden (was ich nicht hoffe) ne Pause brauch, hätt ich gern meine beste Freundin mit dabei. War bei Ihr auch im Kreissaal mit dabei und dann kann se mir auch mal den Rücken kraulen...

Da ich mit meiner Familie nicht son guten Stand habe, werden wohl nur später meine Großeltern kommen, aber weiß ob am selben Tag. Mein Freund hat ne große Familie und viele Geschwister und seine Schwestern sowie seine Mutter möchte mit in den KS, aber das werde ich zu verhindern wissen!!!
LG

Gefällt mir
21. September 2009 um 15:04

Hallo,
mein ET ist auch am 13.1.2010 ^^ es sei denn meine Kleine hat es so eilig wie ihre Schwester die kam 12 Wochen zu früh. Diesmal werd ich aber beim Arzt besser betreut. Mitnehmen will ich auf jedenfall meinen Freund und wenn alles nach Plan läuft ( wird leider ein Kaiserschnitt weil ich nicht natürlich entbinden darf ) dann wartet meine Mutter auf das Baby und mich im Kreissaal wie beim letzten mal.

Liebe Grüsse Klaudi

Gefällt mir
21. September 2009 um 15:21

Hm würde ich auch nicht wollen .
Also ich möchte eigentlich auch nur meinen freund dabei haben . eventuell auch noch meine mama . Aber das muss ich mir nochmal überlegen und ich tendiere eher dazu das ich nur meinen freund dabei haben möchte .

ABER die letzte die ich dabei haben möchte ist meine schwiegermutter . die weiß immer alles besser . angeblich wäre es bei mir ja sooo dreckig weil den einen tag kinderschokolade die ich gerade genascht habe auf dem tisch lag und das papier halt auch . ihre küchenschränke sind aber mega dreckig und so. naja auf jedenfall mache ich in ihren augen alles falsch und auf ihr rumgenörgel habe ich bei der geburt kein bock . dann kommt eh nur nein lisa du musst so pressen und du machst das falsch und das is nicht richtig und jenes ist falsch .

Nene also ich würde gerne auf schwiegermutti verzichten .

Gefällt mir
21. September 2009 um 16:36

Puuuh....
ich würde sagen, das hast du zu entscheiden, wer dich wann besuchen kommt, bzw. wer wann erfährt, dass du in den Wehen liegst.

Ok, dein Freund darf*vielleicht* ein bisschen mitreden, aber die Hauptperson bist nun mal du.

Also Sag der Schwiema nochmal, dass du nach der Geburt ein paar Stunden für dich (und Baby und Freund) alleine möchtest. Kannst ja dazu sagen, dass das wichtig ist fürs Eltern-Kind-Bonding und für einen guten Stillstart. Kind muss in Ruhe an die Brust gelegt werden etc. pp.... vielleicht hilft es ja, wenn sie einsieht, dass es gut fürs Baby ist.

Wir haben niemand etwas gesagt, als die Wehen losgingen. Da ich ambulant entbunden habe, sind wir nach 3 Stunden wieder nach Hause gefahren. Am nächsten Tag haben wir die Großeltern informiert, die sind auch gleich angerückt - das war auch total ok für uns.

Anderen Besuch wollten wir in den ersten Tagen nicht. Vorteil einer ambulanten Geburt: in dein Schlafzimmer trauen sich die Freunde/Bekannten nicht so schnell ins KH dagegen kommt Hinz und Kunz angelatscht.

Deinen Freund musst du natürlich auch überzeugen, sonst ruft er vielleicht heimlich die Mama an, wenn's losgeht...

LG und viel Erfolg
Flocke

Gefällt mir
21. September 2009 um 16:51

Du bist die Hauptperson...
...Du musst das Kind bekommen und ich finde es ist selbstverständlich, dass Du auch das alleinige Recht hast zu entscheiden, wer mitkommt und wer nicht bzw. wer wann zu Besuch kommen darf. Es geht bei einer Geburt schliesslich nicht um das Wohl Deiner Schwiegermutter sondern darum, dass es Dir und Deinem Kind gut geht. Erklär das doch mal Deinem Freund in Ruhe und sag ihm wie Du Dich fühlst, wie er das dann seiner Mutter erklärt ist dann sein Problem...

Ich habe das Problem zum Glück nicht, da sowohl meine als auch die Eltern meines Freundes weit weg wohnen, damit kann ich gefahrlos anrufen, die können nicht eben schnell vorbeikommen

Gefällt mir
22. September 2009 um 7:28

Auf keinen Fall!
Mein Kleiner ist jetzt 3 Monate alt. Die Geburt dauerte sehr lange und ich war danach ziemlich erledigt. Während der Geburt war nur mein Mann dabei und natürlich die Hebi und am Ende auch 2 Ärzte. Dann war U1 und nähen usw. Und als wir 3 dann endlich alleine waren und zusammen kuscheln konnten - das hätte ich um nichts in der Welt mit einer vierten Person teilen wollen. Die Zeit danach war so intim und intensiv, dass da einfach niemand sonst dazu gehört. Man muss ja erst mal selbst realisieren was da passiert ist und dass das kleine Baby jetzt da ist. Die ersten Stunden gehören euch - da darfst du ruhig egoistisch sein!!! Wir haben auch erst Bescheid gegeben als die Geburt zu Ende war... sonst machen sich ja alle nur verrückt.

Tu das was du für richtig hälst und lass dich nicht überreden!

Gefällt mir
22. September 2009 um 9:13

Ich
nehme meinen Mann mit!! Ich finde auch, daß das einer der intimsten Momente ist, den man mit dem Partner teilen sollte! Hinterher haben alle genug Zeit das Baby "kennen zu lernen".

LG
Verena + Lea-Sophie (32+3)

Gefällt mir
22. September 2009 um 11:28


Ich nehme meine Mum mit in den Kreißsaal mein Mann wird dann vor der Tür warten..... Man weiß ja nie wie lange es dauert er kann meine Mum dann mal ab lösen wenn sie ne Pause braucht.... Und wenn unser kleiner dann da ist soll mein Mann rein geholt werden und die Nabelschnur durch schneiden.... Den anderen wird erst bescheid gesagt wenn er da ist und evtl. wenn ich nicht lange im KH bleiben muss möchte ich auch nicht das mich alle dort besuchen kommen , man möchte sein Mutterglück ja erst mal selbst voll aus kosten und realisieren....

Natalie + Junior Inside 25SSW

Gefällt mir
22. September 2009 um 12:37

Hi
Wir sind mit meinem Mann alleine bei der Geburt gewesen,haben einen Kaiserschnitt nach langer Zeit im Kreißsaal bekomen.Meine Schwiegereltern sind zu uns Krankenhaus gekommen als die kleine eine Stunde alt war.Ich muß dazu sagen das unsere kleine auf der Intensivstation für 48 Stunden bleiben mußte daher sind sie schnell gekommen als ich aus dem OP kam und wir sie für eine halbe Stunde bei uns hatten.lg melli mii mara 6 monaten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers