Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wenn Fehlgeburt, wie lang hat man Blutungen?

Wenn Fehlgeburt, wie lang hat man Blutungen?

5. Januar 2007 um 0:12

Hallo ihr lieben,
hab hier schon mal geschrieben, da ich über eine woche lang leichte blutungen hatte. War vorgestern beim Frauenarzt, da hat man dass erste mal das herz schlagen gesehn Jetzt hatte ich aber gestern richtig starke Blutungen wie als hätte ich meine Regel, hab mich schon damit abgefunden gehabt dass ich eine Fehlgeburt hatte, aber komisch ist nur, dass ich heute überhaupt keine Blutungen mehr habe, auch nicht die leichten die ich ja bis vorgestern so lange hatte. Ich hab mal gelesen dass in dem Blut bei einer Fehlgeburt klümpchen oder auch Äderchen dabei sein sollen. Meine Blutung gestern war frisch aber richtig reines Blut. Und ich verstehe auch nicht wieso ich heute auf einmal garnichts mehr habe. Ich dacht eimmer bei einer Fehlgeburt müsste man dann lange Blutungen haben und auch schmerzen während desssen. Könnte es doch sein dass mein Baby noch lebt?
Ich habe mich gestern nicht getraut zum arzt zu gehn weil ich bei den starken Blutungen wirklich dachte, dass es dass jetzt war...Morgen werde ich natürlich gleich zum arzt gehn aber kann mir vielleicht jemand doch noch heute etwas dazu sagen??
Ich verstehe nämlich die welt nicht mehr...heul

Mehr lesen

5. Januar 2007 um 10:16

Wie
gehts dir??????????

Hoffe ist alles ok bitte melde dch wenn du vom Dr kommst alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 10:48
In Antwort auf yeanny

Wie
gehts dir??????????

Hoffe ist alles ok bitte melde dch wenn du vom Dr kommst alles gute

Schlimmer kanns nicht mehr kommen
Hallo ihr lieben,
Dass muss man sich mal vorstellen...Bin in der nacht doch noch ins Krankenhaus gefahren, weil ich wieder leichte Blutungen bekommen hab. Für mich stand nach Mittwoch und den Blutungen dort sowieso schon fest dass ich eine Fehlgeburt hatte, nachdem dass Blut nur so geflossen ist.
Auf jeden fall dachte ich, ich seh nicht richtig als der komplette Embryo doch noch vorhanden war und sogar das Herz noch geschlagen hat. Die Ärztin meinte dass so etwas vielen Frauen passiert und viele Frauen harmlose Blutungen in der Schwangerschaft haben...
Natürlich hab ich mich wahnsinnig darüber gefreut nachdem ich ja schon verucht hab mit allem abzuschließen.

Komischerweise hat mir aber irgendein Gefühl gesagt, ich müsste gleich heut früh trotzdem nochmal zu meiner FA gehn.
Wäre ich wohl lieber nicht hin gegangen.
Sie stellte genau das gleiche fest wie die Ärztin im Krankenhaus, nur mit dem riesen unterschied, dass sie fand dass das Herz zu langsam schlagen würde und sie dem Baby deshalb keine chance geben wird.
Letztendlich hat sie mir nur noch erklärt wie alles weitere ablaufen wird...Sollte ich am Wochenende noch einmal Blutungen bekommen, dann muss ich sofort wieder in die Klinik um eine Ausschabung vor nehmen zu lassen und ansonsten soll ich am Dienstag zu ihr in die Praxis kommen und einen Termin bei ihr für eine Ausschabung in der nächsten Woche zu vereinbaren.

Ich versteh noch weniger als wie davor und da war ich ja schon sehr ratlos...Innerhalb von drei Stunden bekomme ich so gegensätzliche antworten und jetzt dass...
Nein es langt nicht dass ich mit dem Risiko lebe eine Fehlgeburt zu haben, ich muss über Ausschabungen reden während mein Baby doch noch in mir mit herzschlag ist.
Dieses Gefühl momentan kann ich garnicht beschreiben und vorallem dass als ich den herzschlag auf dem ultraschall sah und währenddessen über den verlauf der nächsten tage aufgeklärt worden bin...

Naja da muss ich wohl durch, aber was ich jetzt letztendlich glauben soll und will weiß ich auch noch nicht..
Hoffe euch geht es besser..

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 11:19
In Antwort auf luanna_12528925

Schlimmer kanns nicht mehr kommen
Hallo ihr lieben,
Dass muss man sich mal vorstellen...Bin in der nacht doch noch ins Krankenhaus gefahren, weil ich wieder leichte Blutungen bekommen hab. Für mich stand nach Mittwoch und den Blutungen dort sowieso schon fest dass ich eine Fehlgeburt hatte, nachdem dass Blut nur so geflossen ist.
Auf jeden fall dachte ich, ich seh nicht richtig als der komplette Embryo doch noch vorhanden war und sogar das Herz noch geschlagen hat. Die Ärztin meinte dass so etwas vielen Frauen passiert und viele Frauen harmlose Blutungen in der Schwangerschaft haben...
Natürlich hab ich mich wahnsinnig darüber gefreut nachdem ich ja schon verucht hab mit allem abzuschließen.

Komischerweise hat mir aber irgendein Gefühl gesagt, ich müsste gleich heut früh trotzdem nochmal zu meiner FA gehn.
Wäre ich wohl lieber nicht hin gegangen.
Sie stellte genau das gleiche fest wie die Ärztin im Krankenhaus, nur mit dem riesen unterschied, dass sie fand dass das Herz zu langsam schlagen würde und sie dem Baby deshalb keine chance geben wird.
Letztendlich hat sie mir nur noch erklärt wie alles weitere ablaufen wird...Sollte ich am Wochenende noch einmal Blutungen bekommen, dann muss ich sofort wieder in die Klinik um eine Ausschabung vor nehmen zu lassen und ansonsten soll ich am Dienstag zu ihr in die Praxis kommen und einen Termin bei ihr für eine Ausschabung in der nächsten Woche zu vereinbaren.

Ich versteh noch weniger als wie davor und da war ich ja schon sehr ratlos...Innerhalb von drei Stunden bekomme ich so gegensätzliche antworten und jetzt dass...
Nein es langt nicht dass ich mit dem Risiko lebe eine Fehlgeburt zu haben, ich muss über Ausschabungen reden während mein Baby doch noch in mir mit herzschlag ist.
Dieses Gefühl momentan kann ich garnicht beschreiben und vorallem dass als ich den herzschlag auf dem ultraschall sah und währenddessen über den verlauf der nächsten tage aufgeklärt worden bin...

Naja da muss ich wohl durch, aber was ich jetzt letztendlich glauben soll und will weiß ich auch noch nicht..
Hoffe euch geht es besser..

Puh
hmmm da fehlen mir ehrlich gesagt die worte, ich drücke dir die daumen das alles gut aus geht. aber trotzdem würde ich wenn ich an deiner stelle wäre ( auch wenn du grad vom FA kommst) nochmal in die klinik fahren und noch mal nachschauen lassen, vieleicht bist du dann auch beruhigter.

bei meiner freundin war das vor drei wochen genauso und die hat vaginal tabletten bekommen und sie hat das baby gehalten.faht einfach noch mal hin auch wenn es dich vieleicht nervt oder du dir doof vorkommst, das mußt du nicht, einmal mehr nach schauen lassen ist immer besser als einmal zu wenig.

viel glück

Jatalue 28+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 13:30
In Antwort auf esi_12160391

Puh
hmmm da fehlen mir ehrlich gesagt die worte, ich drücke dir die daumen das alles gut aus geht. aber trotzdem würde ich wenn ich an deiner stelle wäre ( auch wenn du grad vom FA kommst) nochmal in die klinik fahren und noch mal nachschauen lassen, vieleicht bist du dann auch beruhigter.

bei meiner freundin war das vor drei wochen genauso und die hat vaginal tabletten bekommen und sie hat das baby gehalten.faht einfach noch mal hin auch wenn es dich vieleicht nervt oder du dir doof vorkommst, das mußt du nicht, einmal mehr nach schauen lassen ist immer besser als einmal zu wenig.

viel glück

Jatalue 28+1

Geh wirklich noch mal zu der Ärztin im KH
das ist ja richtig Nervenaufreibend und führt doch nur zu einem totalen Gefühlschaos
Ansonsten wünsche ich dir das deine FA, falsch liegt mit ihrer Einschätzung und alles gut wird.

So far

jouli mit Joanna
( 31+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 17:02
In Antwort auf nusha_12311962

Geh wirklich noch mal zu der Ärztin im KH
das ist ja richtig Nervenaufreibend und führt doch nur zu einem totalen Gefühlschaos
Ansonsten wünsche ich dir das deine FA, falsch liegt mit ihrer Einschätzung und alles gut wird.

So far

jouli mit Joanna
( 31+0)

Morgen ist es soweit
Ja izhr sagt es, einfach unfassbar irgendwie...Jetzt ist mir auch noch ständig schlecht und unwohl fühl ich mich auch, wobei dass auch die situation sein.
Morgen sollte ich sowieso nochmal in de klinik, mal schaun was die sagen wenn ich denen die aussage meiner Fa mitteile.
Ich hab auch keinerlei blutungen mehr...
Die fa meinte auch noch dass das baby zu wenig gewachsen sei. Ich war am mittwoch schon bei ihr da waren es 2,5mm also normal und heute, 48 std. später 3,3mm. ich weiß nicht ob dass wenig für diese kurze zeit ist. Und dass das herz langsamer war, naja, vielleicht hat das baby ja geschlafen Ich kann momenatn nur versuchen das ganze humorvoll zu sehn, wobei ich mich frage was die ärzte einem da eigentlich immer zumuten.
Auf jeden fall danke ich euch für eure unterstützung...es hilft wirklich eure statements zu lesen.. DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 18:25

Um gottes willen das
ist ja fahrlässig was deine ärztin so treibt.also wenn ein herzschlag da ist gehen trotz blutungen 90% der SS gut.ein langsamer HS sagt gar nichts aus.man kann mit MG versuchen die SS zu stärken und viel viel ruhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 19:34
In Antwort auf luanna_12528925

Morgen ist es soweit
Ja izhr sagt es, einfach unfassbar irgendwie...Jetzt ist mir auch noch ständig schlecht und unwohl fühl ich mich auch, wobei dass auch die situation sein.
Morgen sollte ich sowieso nochmal in de klinik, mal schaun was die sagen wenn ich denen die aussage meiner Fa mitteile.
Ich hab auch keinerlei blutungen mehr...
Die fa meinte auch noch dass das baby zu wenig gewachsen sei. Ich war am mittwoch schon bei ihr da waren es 2,5mm also normal und heute, 48 std. später 3,3mm. ich weiß nicht ob dass wenig für diese kurze zeit ist. Und dass das herz langsamer war, naja, vielleicht hat das baby ja geschlafen Ich kann momenatn nur versuchen das ganze humorvoll zu sehn, wobei ich mich frage was die ärzte einem da eigentlich immer zumuten.
Auf jeden fall danke ich euch für eure unterstützung...es hilft wirklich eure statements zu lesen.. DANKE

Hallo!
Ich drücke Dir auf jeden Fall für morgen die Daumen.Vielleicht sagen sie dir in der Klinink ja etwas besseres.Ich würde auf keinen Fall eine AS machen lassen wenn das Herz schlägt,egal wie langsam.Das dein Kind gewachsen ist,ist doch auch ein gutes Zeichen.Alles Liebe Margit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2007 um 11:50
In Antwort auf rahab_12475532

Hallo!
Ich drücke Dir auf jeden Fall für morgen die Daumen.Vielleicht sagen sie dir in der Klinink ja etwas besseres.Ich würde auf keinen Fall eine AS machen lassen wenn das Herz schlägt,egal wie langsam.Das dein Kind gewachsen ist,ist doch auch ein gutes Zeichen.Alles Liebe Margit

@tanja
bist du denn schon aus dem KH zurück?
Hoffe das alles gut gelaufen ist und die Ärztin dort dich wiederaufbauen konnte.

So far

jouli

31+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 13:23
In Antwort auf nusha_12311962

@tanja
bist du denn schon aus dem KH zurück?
Hoffe das alles gut gelaufen ist und die Ärztin dort dich wiederaufbauen konnte.

So far

jouli

31+1

Jetzt kann ich bald nicht mehr
Tut mir leid dass ich mich jetzt erst melde, bin übers wochenende weg gefahren nachdem ich wieder blutungen am freitag in der nacht hatte und dachte jetz muss das herz wirklich aufgehört haben zu schlagen.
War grad eben beim arzt und siehe da, das Herz schlägt normal und das baby ist auch von 3,3 mm am freitag auf 7,1 mm gewachsen.
Kann mir dass einer mal erklären???? Am freitag sagte mir die ärztin ja noch ich müsste diese woche eine ausschabung machen lassen, da das herz schon so langsam schlägt und ganz aufhören würde und jetzt soll auf einmal wieder alles normal sein?
Leichte blutungen habe ich immernoch, jedoch sind diese sehr sehr dunkel, also altes blut. Aber grad eben kam so ein rießen Blutbatzen raus. Ich weiß garnicht wie ich dass beschreiben soll, sowas hab ich noch nie gesehn, war total dunkel aber wenn man hin langt ist es blutig und sieht aus und fühlt sich auch so an wie götterspeise. Weiß jemand was dass sein könnte?
Ach ja und ein rießen hämatom (schreibt man denn dass so ? ...) wurde fest gestellt. Am freitag war noch nichts davon zu sehn. Kennt sich jemand mit derartigen dingen aus?
Ich versteh auf jeden fall die welt immernoch nicht.

Liebe Grüße.....Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 14:50
In Antwort auf luanna_12528925

Jetzt kann ich bald nicht mehr
Tut mir leid dass ich mich jetzt erst melde, bin übers wochenende weg gefahren nachdem ich wieder blutungen am freitag in der nacht hatte und dachte jetz muss das herz wirklich aufgehört haben zu schlagen.
War grad eben beim arzt und siehe da, das Herz schlägt normal und das baby ist auch von 3,3 mm am freitag auf 7,1 mm gewachsen.
Kann mir dass einer mal erklären???? Am freitag sagte mir die ärztin ja noch ich müsste diese woche eine ausschabung machen lassen, da das herz schon so langsam schlägt und ganz aufhören würde und jetzt soll auf einmal wieder alles normal sein?
Leichte blutungen habe ich immernoch, jedoch sind diese sehr sehr dunkel, also altes blut. Aber grad eben kam so ein rießen Blutbatzen raus. Ich weiß garnicht wie ich dass beschreiben soll, sowas hab ich noch nie gesehn, war total dunkel aber wenn man hin langt ist es blutig und sieht aus und fühlt sich auch so an wie götterspeise. Weiß jemand was dass sein könnte?
Ach ja und ein rießen hämatom (schreibt man denn dass so ? ...) wurde fest gestellt. Am freitag war noch nichts davon zu sehn. Kennt sich jemand mit derartigen dingen aus?
Ich versteh auf jeden fall die welt immernoch nicht.

Liebe Grüße.....Tanja

Liebe Tanja,
ich glaub ich würd durchdrehen.

Bitte geh einfach zu einem anderen Arzt. Und besteh darauf, das dir jemand sagt, was Sache ist und dich zur Not in ein KH einweisen lässt.
Das kann doch so nicht weiter gehen, das die von Hü auf Hott umschwenken!

Drücke dir fest die Daumen. Bitte melde dich wenn du genaueres weist!

LG, Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 14:50
In Antwort auf luanna_12528925

Jetzt kann ich bald nicht mehr
Tut mir leid dass ich mich jetzt erst melde, bin übers wochenende weg gefahren nachdem ich wieder blutungen am freitag in der nacht hatte und dachte jetz muss das herz wirklich aufgehört haben zu schlagen.
War grad eben beim arzt und siehe da, das Herz schlägt normal und das baby ist auch von 3,3 mm am freitag auf 7,1 mm gewachsen.
Kann mir dass einer mal erklären???? Am freitag sagte mir die ärztin ja noch ich müsste diese woche eine ausschabung machen lassen, da das herz schon so langsam schlägt und ganz aufhören würde und jetzt soll auf einmal wieder alles normal sein?
Leichte blutungen habe ich immernoch, jedoch sind diese sehr sehr dunkel, also altes blut. Aber grad eben kam so ein rießen Blutbatzen raus. Ich weiß garnicht wie ich dass beschreiben soll, sowas hab ich noch nie gesehn, war total dunkel aber wenn man hin langt ist es blutig und sieht aus und fühlt sich auch so an wie götterspeise. Weiß jemand was dass sein könnte?
Ach ja und ein rießen hämatom (schreibt man denn dass so ? ...) wurde fest gestellt. Am freitag war noch nichts davon zu sehn. Kennt sich jemand mit derartigen dingen aus?
Ich versteh auf jeden fall die welt immernoch nicht.

Liebe Grüße.....Tanja

Mach
keine ausschabung!es hört sich doch so an,als ob dein wurm schön wächst!schone dich.gehe zu einem anderen arzt und relaxe!wenn wirklich was passiert und das bab stirbt,dann hast du noch genug zeit um über eine ausschabung nachzudenken!!

alles gute!!

jessi 26+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 14:53
In Antwort auf jara_12641183

Liebe Tanja,
ich glaub ich würd durchdrehen.

Bitte geh einfach zu einem anderen Arzt. Und besteh darauf, das dir jemand sagt, was Sache ist und dich zur Not in ein KH einweisen lässt.
Das kann doch so nicht weiter gehen, das die von Hü auf Hott umschwenken!

Drücke dir fest die Daumen. Bitte melde dich wenn du genaueres weist!

LG, Nina

?
wie weit bist du eigentlich?

Mein FA hat gesagt, die Kleinen wachsen ca. 1 mm pro Tag, das hört sich bei dir doch normal an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 17:22

War jetzt noch mal im Krankenhaus
Ich danke euch wirklich...manchmal bringt die Unterstützung hier wirklich mehr als alles andere.
Ich war jetzt grad nochmal in einem anderen Krankenhaus. Naja die Antwort war nicht wirklich aufschlussreich. Ich habe eben dieses rießen hämatom und der arzt meinte dadurch dass ich ja auch schon blutungen hatte kann er überhaupt nichts sagen und will sich auch nicht fest legen. Das Baby lebt auf jeden fall noch aber ob es weiter leben wird und sich weiter entwickeln wird weiß er nicht und die chance auf eine fehlgeburt ist immernoch gegeben. Er meinte wenn ich an der schwangerschaft hängen würde sollte ich einfach dass tun was in meiner macht steht und mich schonen aber ansonsten steht es 50 zu 50 und mehr als abwarten kann ich nicht machen.
So jetzt sitz ich wieder da, darf nur noch liegen und warten warten warten...Ich frage mich wenn etwas nicht stimmen würde, wieso hatte ich dann noch keine fehlgeburt als ich diese wahnsinnig starken blutungen hatte. Selbst ich hätte da meine Hand ins feuer legen können dass ich eine FG hatte. Ich kann bald nicht mehr warten und egal wie es ausgeht, ich hoffe und bete natürlich dass mein baby es schaffen wird, werde ich jedoch erleichtert sein, ein klares statement zu haben und zu wissen was los ist.
Diese ungewissheit raubt mir gerade meine letzten nerven. Falls da überhaupt noch welche vorhanden sind
Ach und wegen diesem Blutklumpen, dass war altes Blut also nicht weiter schlimm, wurde mir zumindest gesagt. Ich hoffe nur dass ich keine Blutungen mehr durch das Hämatom haben werde, weil die wieder bedrohlich werden könnten und ob mein baby dass noch einmal überlebt weiß der arzt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 17:39
In Antwort auf luanna_12528925

War jetzt noch mal im Krankenhaus
Ich danke euch wirklich...manchmal bringt die Unterstützung hier wirklich mehr als alles andere.
Ich war jetzt grad nochmal in einem anderen Krankenhaus. Naja die Antwort war nicht wirklich aufschlussreich. Ich habe eben dieses rießen hämatom und der arzt meinte dadurch dass ich ja auch schon blutungen hatte kann er überhaupt nichts sagen und will sich auch nicht fest legen. Das Baby lebt auf jeden fall noch aber ob es weiter leben wird und sich weiter entwickeln wird weiß er nicht und die chance auf eine fehlgeburt ist immernoch gegeben. Er meinte wenn ich an der schwangerschaft hängen würde sollte ich einfach dass tun was in meiner macht steht und mich schonen aber ansonsten steht es 50 zu 50 und mehr als abwarten kann ich nicht machen.
So jetzt sitz ich wieder da, darf nur noch liegen und warten warten warten...Ich frage mich wenn etwas nicht stimmen würde, wieso hatte ich dann noch keine fehlgeburt als ich diese wahnsinnig starken blutungen hatte. Selbst ich hätte da meine Hand ins feuer legen können dass ich eine FG hatte. Ich kann bald nicht mehr warten und egal wie es ausgeht, ich hoffe und bete natürlich dass mein baby es schaffen wird, werde ich jedoch erleichtert sein, ein klares statement zu haben und zu wissen was los ist.
Diese ungewissheit raubt mir gerade meine letzten nerven. Falls da überhaupt noch welche vorhanden sind
Ach und wegen diesem Blutklumpen, dass war altes Blut also nicht weiter schlimm, wurde mir zumindest gesagt. Ich hoffe nur dass ich keine Blutungen mehr durch das Hämatom haben werde, weil die wieder bedrohlich werden könnten und ob mein baby dass noch einmal überlebt weiß der arzt nicht

Hallo Tanja
Ich hatte von Anfang an ein Hämatom hinter der Gebärmutter und meine FÄ meinte gleich, dass es zu Blutungen aus diesem Bluterguss kommen kann. Ich hatte auch Blutungen, aber nicht so stark, wie du sie beschreibst. Bei einer FG kommt das Blut aber woanders her, das von deinen Blutungen sicherlich nur aus dem Hämatom. Mir hat die Ärztin damals gesagt, ich soll mich schonen, da es durch eine starke Blutung aus dem Hämatom dazu kommen kann, dass das Kind mit "rausgespült" wird! Ich sollte deshalb MAGNESIUM nehmen - hat man dir das verschrieben? Dadurch hörten bei mir die Blutungen abrupt auf und bei der Kontrolluntersuchung ein paar Wochen später war das Hämatom verschwunden. Und mein Spatzi noch da Bin jetzt in der 20. Woche

TOI TOI TOIU

Lass dich nicht unterkriegen!
Magnesium kannst du dir ja von jemandem aus der Apo holen lassen

Liebe Grüße
und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 17:47
In Antwort auf luanna_12528925

War jetzt noch mal im Krankenhaus
Ich danke euch wirklich...manchmal bringt die Unterstützung hier wirklich mehr als alles andere.
Ich war jetzt grad nochmal in einem anderen Krankenhaus. Naja die Antwort war nicht wirklich aufschlussreich. Ich habe eben dieses rießen hämatom und der arzt meinte dadurch dass ich ja auch schon blutungen hatte kann er überhaupt nichts sagen und will sich auch nicht fest legen. Das Baby lebt auf jeden fall noch aber ob es weiter leben wird und sich weiter entwickeln wird weiß er nicht und die chance auf eine fehlgeburt ist immernoch gegeben. Er meinte wenn ich an der schwangerschaft hängen würde sollte ich einfach dass tun was in meiner macht steht und mich schonen aber ansonsten steht es 50 zu 50 und mehr als abwarten kann ich nicht machen.
So jetzt sitz ich wieder da, darf nur noch liegen und warten warten warten...Ich frage mich wenn etwas nicht stimmen würde, wieso hatte ich dann noch keine fehlgeburt als ich diese wahnsinnig starken blutungen hatte. Selbst ich hätte da meine Hand ins feuer legen können dass ich eine FG hatte. Ich kann bald nicht mehr warten und egal wie es ausgeht, ich hoffe und bete natürlich dass mein baby es schaffen wird, werde ich jedoch erleichtert sein, ein klares statement zu haben und zu wissen was los ist.
Diese ungewissheit raubt mir gerade meine letzten nerven. Falls da überhaupt noch welche vorhanden sind
Ach und wegen diesem Blutklumpen, dass war altes Blut also nicht weiter schlimm, wurde mir zumindest gesagt. Ich hoffe nur dass ich keine Blutungen mehr durch das Hämatom haben werde, weil die wieder bedrohlich werden könnten und ob mein baby dass noch einmal überlebt weiß der arzt nicht

Hey Tanja,
schön, dass du dich gemeldet hast. Drücke euch ganz fest die Daumen!!!

Hast du dich denn krank schreiben lassen?

Lg, Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 17:55
In Antwort auf acacia_12342498

Hallo Tanja
Ich hatte von Anfang an ein Hämatom hinter der Gebärmutter und meine FÄ meinte gleich, dass es zu Blutungen aus diesem Bluterguss kommen kann. Ich hatte auch Blutungen, aber nicht so stark, wie du sie beschreibst. Bei einer FG kommt das Blut aber woanders her, das von deinen Blutungen sicherlich nur aus dem Hämatom. Mir hat die Ärztin damals gesagt, ich soll mich schonen, da es durch eine starke Blutung aus dem Hämatom dazu kommen kann, dass das Kind mit "rausgespült" wird! Ich sollte deshalb MAGNESIUM nehmen - hat man dir das verschrieben? Dadurch hörten bei mir die Blutungen abrupt auf und bei der Kontrolluntersuchung ein paar Wochen später war das Hämatom verschwunden. Und mein Spatzi noch da Bin jetzt in der 20. Woche

TOI TOI TOIU

Lass dich nicht unterkriegen!
Magnesium kannst du dir ja von jemandem aus der Apo holen lassen

Liebe Grüße
und alles Gute

Hallo kpearl
Mein Hämatom hat ist um die halbe Grbärmutter rum, ob dass schlimm ist oder nicht weiß ich nicht, ich hoffe nur es wird alles besser. Als ich am freitag bei der ärztin war und si eja schon von ausschabung gereedet hatte, war noch überhaupt nichts von einem hämatom zu sehn. Erst seit heute...Ich weiß daher nicht ob meine Blutungen die ich davor hatte von dem hämatom abstammen, ist es so, hätte ich zumindest endlich eine erklärung und nicht immer diesen satz im kopf, dass es vorzeichen einer fehlgeburt sein können.
Seit freitag nacht habe ich auch zum glück nur noch ganz leichte blutungen die auch nur aus altem blut bestehn und so minimal sind dass nicht einmal was davon auf dem slip zu sehn ist.
Magnesium habe ich letzte woche angefangen zu nehmen, naja das wochenende über habe ich garnichts mehr genommen weil die ärztin ja meinte ich würde sicher ausgescharbt werden müssen. Hab aber heut gleich wieder damit angefangen. Zusätzlich nehm ich noch eine Utrogest am Tag und aus der apotheke hab ich mir noch extra für schwangere orthomol geholt, dass sind verschiedene tabletten mit vitaminen.
Was hat dir dein FA über das hämatom gesagt? Ist es denn wirklich so gefährlich bzw muss man bei einem hämatom bluten? Ich habe angst nachdem man es heute erst sieht dass ich wieder zum bluten anfangen könnte, nachdem es auch noch so groß ist.

Danke und liebe grüße an dich und deinen spatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 18:01
In Antwort auf jara_12641183

Hey Tanja,
schön, dass du dich gemeldet hast. Drücke euch ganz fest die Daumen!!!

Hast du dich denn krank schreiben lassen?

Lg, Nina

Hallo Nina
schön dass ich unterstützung von dir und natürlich den anderen bekomme
Bin jetzt erstmal die woche krank geschrieben und werde versuchen mich etwas zu erholen und von den verschiedenen aussagen der ärzte nicht unter kriegen zu lassen...
Mein baby scheint ein kämpfer zu sein, wenn man schon solche starken blutungen überlebt dann hoffe ich wird der rest auch noch geschafft werden

Liebe Grüße Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 18:09
In Antwort auf jara_12641183

?
wie weit bist du eigentlich?

Mein FA hat gesagt, die Kleinen wachsen ca. 1 mm pro Tag, das hört sich bei dir doch normal an!

@Nina
ich bin jetzt 6+5, also immernoch sehr früh dran. Wusste es aber schon sehr früh, da die SS-Teste sehr schnell angeschlagen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper