Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wenig Zervixschleim unter Clomifen - Tips?

Wenig Zervixschleim unter Clomifen - Tips?

26. Januar 2011 um 9:01

Hallo,
aufgrund einer Gelbkörperhormonschwäche habe ich auf Empfehlung meines FA nun erstmalig 5 Tage Chlomifen genommen. War an Tag 12 zum US: 2 Eier die gut aussahen. Soweit so gut. Allerdings produziere ich sonst um den ES herum mehr Zervixschleim und auch die Konsistenz ändert sich wie sie soll. Das habe ich in diesem Zyklus vermißt. Habe so gut wie nichts.
Hab das dem FA auch gesagt, der meinte nur das das oft so ist, sah aber keinen Handlungsbedarf.
Nun bin ich verunsichert, es steht ja auch in den Nebenwirkungen. Der Zervixschleim ist ja total wichtig und wenn da jetzt so gut wie nicht da ist, ist das doch eher kontraproduktiv??
Habt ihr Erfahrungen damit bzw. eine Idee welches Medikament die Bildung anregen könnte? Wenn ich schon solche Hammer-Hormone nehme möchte ich nicht, daß es nun daran scheitert...
(wir üben schon recht lang und ich hatte schon eine FG)
Seit Monaten trinke ich übrigens regelmäßig KiWu Tee, da "tue" ich also schon was.

Dankeschön!!

Mehr lesen

26. Januar 2011 um 12:21

Zervix
Unzureichender Zervixschleim ist leider ein häufiges Problem bei Clomi. Habe ich zwar nicht, aber wäre bei mir ohnehin egal, da Inseminationen stattfinden, wo das Sperma über einen Katheter direkt in die Gebärmutter gespritzt wird.
Daß der Schleim für den normalen Transport der Spermien benötigt wird, ist dabei völlig richtig. Ich würde es an Deiner Stelle ein paar Monate probieren, ob es nicht auch mit weniger Schleim klappt und sonst auf das Spritzen von Hormonen (z.B. Puregon) umsteigen. Da tritt das Schleimproblem nicht auf, allerdings sind die Medis deutlich teurer als Clomi.
Und so ein Hammer ist Clomi eigentlich nicht, ist in der Regel ganz gut verträglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club