Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wem geht es genauso ??

Wem geht es genauso ??

7. Dezember 2007 um 9:18 Letzte Antwort: 25. Dezember 2007 um 21:55

Guten Morgen Zusammen,
wir haben uns entschlossen, daß ich jetzt die Pille absetze und wir uns einen kleinen Erdenbürger das Licht der Welt erblicken lassen möchten.
Freu mich auch riesig drauf... ABER ich habe so ein komisches Gefühl im Bauch bzw. bisschen Angst.
Ich wünsche mir seitdem ich denken kann ein Kind, hab früher auf Kinder aufgepasst aber jetzt wo ich soweit bin, hab ich Angst, schaffen wir das alles ? Bin ich fähig ein Kind zu erziehen ? Kommt mein Mann mit einem Kind klar ? Ich muss nach 6 Monaten schon wieder arbeiten gehen, soll ich das Kind in ein Krippe geben oder schafft es mein Mann den Tag über auf den Wurm aufzupassen ?? Haut das Finanzielle hin ?
Ich muss sagen, je älter ich werde, umso mehr denke ich nach und kriege Angst.
Wem geht es genauso ??
Oder soll ich lieber auf ein Kind verzichten, was meint Ihr ??

Mehr lesen

7. Dezember 2007 um 13:00

Das sind glaube ich
die ganz normalen frage, die man sich stellt, wenn man ein verantwortungsbewußter mensch ist! und das sind meiner meinung nach, dann auch die menschen, die kinder bekommen sollten!
wag es!!!
ich bin 36 und in der 11ssw...ich hab mir dieselben fragen gestellt und tu es noch!

viel glück! misswyoming

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2007 um 17:27
In Antwort auf sidony_12105208

Das sind glaube ich
die ganz normalen frage, die man sich stellt, wenn man ein verantwortungsbewußter mensch ist! und das sind meiner meinung nach, dann auch die menschen, die kinder bekommen sollten!
wag es!!!
ich bin 36 und in der 11ssw...ich hab mir dieselben fragen gestellt und tu es noch!

viel glück! misswyoming

Normal
Ja, ich denke auch, dass sind die ganz normalen Gedanken, die man hat, wenn man übelegt ein Kind auf den Weg bringt. Ich finde auch, es zeigt Verantwortungsbewusstsein für die Situation. Und das ist der beste Weg eine gute Mutter zu werden. Es ist ja auch ein großer Schritt, einer, der wirklich alles unumkehrbar ändert. Aber was für ein wundervoller dazu. Ich glaube, ein Kind braucht vor allem das Gefühl geliebt und erwünscht zu sein. Kinder von berufstätigen Müttern können genauso glücklich sein, wie solche von Hausfrauen. Bei einer Freundin ist übrigens nun der Mann für ein Jahr daheim und das funktioniert auch gut. Wenn ein Kinderwunsch da ist, solltest du ihn dir erfüllen. Deine Überlegungen zeigen nur, dass du sicher eine verantwortungsvolle Mutter wirst. Und perfekt ist keiner, und muss man auch nicht sein. Ich habe mir auch viele gedanken gemacht und ganz bewusst meinen Sohn bekommen. Manches lief anders als geplant, schediung... und daher blieb er ein Einzelkind. und dennoch... heute ist er wundervoller "junger Mann", der übermorgen 15 wird. Er war die beste Entscheidung meines Lebens! Und... man wächst mit seinen Aufgaben

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2007 um 16:39

Tja,
das sind die Vor- und Nachteile einer späten SS! Ich bin 36 und jetzt in der 30 SSW. Wir haben lange daran gearbeitet!! Aber dann kommen die Zweifel, Ängste, Sorgen. Ich glaube je älter man wird umso mehr denkt man über die Zukunft nach! Ab einem gewissen Alter kann man uns ja auch mit eingefleischten "Junggesellen" vergleichen. Raus aus dem "normalen" Leben und ein ganz neues beginnen.

Dadurch, daß wir jetzt Kinderzimmer etc. schon alles fertig haben freunde ich mich immer mehr mit dem Gedanken an. Ich habe auch das Gefühl, daß ich mich momentan in einer Art Warteschleife befinde. Ich hoffe sehr, daß nach der SS irgendwann wieder eine gewisse Routine in mein Leben kommt. Man war es ja schließlich die letzten Jahre so gewohnt.

Mach Dir nicht zu viele Gedanken. Es kommt wie es kommen soll! Und irgendwann fängt die innere Uhr ja auch an zu ticken....von daher sollte man wohl nicht mehr zuuuuuu lange warten!

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2007 um 11:24
In Antwort auf tilde_12876318

Normal
Ja, ich denke auch, dass sind die ganz normalen Gedanken, die man hat, wenn man übelegt ein Kind auf den Weg bringt. Ich finde auch, es zeigt Verantwortungsbewusstsein für die Situation. Und das ist der beste Weg eine gute Mutter zu werden. Es ist ja auch ein großer Schritt, einer, der wirklich alles unumkehrbar ändert. Aber was für ein wundervoller dazu. Ich glaube, ein Kind braucht vor allem das Gefühl geliebt und erwünscht zu sein. Kinder von berufstätigen Müttern können genauso glücklich sein, wie solche von Hausfrauen. Bei einer Freundin ist übrigens nun der Mann für ein Jahr daheim und das funktioniert auch gut. Wenn ein Kinderwunsch da ist, solltest du ihn dir erfüllen. Deine Überlegungen zeigen nur, dass du sicher eine verantwortungsvolle Mutter wirst. Und perfekt ist keiner, und muss man auch nicht sein. Ich habe mir auch viele gedanken gemacht und ganz bewusst meinen Sohn bekommen. Manches lief anders als geplant, schediung... und daher blieb er ein Einzelkind. und dennoch... heute ist er wundervoller "junger Mann", der übermorgen 15 wird. Er war die beste Entscheidung meines Lebens! Und... man wächst mit seinen Aufgaben

LG!

Danke
Hallo Zusammen,
danke für die Antworten. Diese haben mich in meiner Entscheidung bestätigt. Ich habe die Pille nicht mehr genommen und warte jetzt, daß es klappt ! Mein Mann freut sich auch schon riesig, was ich nicht gedacht hätte. Klar mache ich mir noch Gedanken ABER ich werde nie wissen, was passiert wäre, wenn ich es nicht probieren würde und ich möchte mir keine Vorwürfe machen.
Euch allen die schwanger werden wollen, viel Glück und alle, die es sind, alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2007 um 8:29

@ zauberfrau
Diese Fragen habe ich mir mit 28 gestellt, bei meiner 1. SS und dann mit 30 bei der 2. SS und nun mit 39 bei der 3.SS.

Du glaubst ja gar nicht, was man(n) alles schafft. Warum sollte Dein Mann nicht den Wurm großziehen? Ich kenne einige Paare, bei denen der Mann die Kindererziehung übernommen hat, weil die Frau einfach mehr verdient, wie er.
Die Kinder leben noch, die Wohnung ist ordentlich und sauber und täglich gibt es lecker Essen.

Die Mama kommt Abends heim und kümmert sich dann um die Kinder.

Ich habe auch geschwankt... jetzt nach 8 Jahren wieder bei 0 anfangen, meine Unabhängigkeit aufgeben, die ich mir (nach der Scheidung) aufgebaut habe, was ist mit dem Job, wie klappt das alles mit dem neuen Partner.

Weißt Du was? Es muss klappen, weil man sich für das Baby entschieden hat und glaub mir, dass schaffen wir auch noch.

Freu Dich auf Dein 1. Kind, genieße die SS und mach Dir nicht soviele Kopfschmerzen.

lg tigger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2007 um 11:30

Nie und nimmer
Lass das grübeln !!!!!!!

Ein Kind ist das schönste Geschenk der Liebe
Alles wird sich finden.Ich habe auch wieder gearbeitet und nicht das Gefühl das meinen Kindern etwas fehlt.Du wirst ie Zeit die du dann mit einem Kind verbringst intensiver nutzen.Nicht die Stundenanzahl ist entcheidend sondern die Qualität.Wenn du jetzt nicht hanelst wirst du es später vielleicht bereuen und dann ist es zu spät und ich weiß es von Bekannten die ohne es zu wollen heute der Neid plagt und sie sehr darunter leiden es nicht verucht zu haben.Und das Thema Geld : das hat man doch eigentlich nie genug,ist doch alles eine FRage der Einstellung .Ein Kind bedeutet verzicht ist klar aber da wächst man rein und du wirst sehen es fällt gar nicht schwer wenn du es mal im Arm hälst und es dich anlächelt.

Traut Euch !

Frohes Fest und besinnliche Feiretage

Lg xxlmami

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2007 um 21:55
In Antwort auf pamila_12957246

Nie und nimmer
Lass das grübeln !!!!!!!

Ein Kind ist das schönste Geschenk der Liebe
Alles wird sich finden.Ich habe auch wieder gearbeitet und nicht das Gefühl das meinen Kindern etwas fehlt.Du wirst ie Zeit die du dann mit einem Kind verbringst intensiver nutzen.Nicht die Stundenanzahl ist entcheidend sondern die Qualität.Wenn du jetzt nicht hanelst wirst du es später vielleicht bereuen und dann ist es zu spät und ich weiß es von Bekannten die ohne es zu wollen heute der Neid plagt und sie sehr darunter leiden es nicht verucht zu haben.Und das Thema Geld : das hat man doch eigentlich nie genug,ist doch alles eine FRage der Einstellung .Ein Kind bedeutet verzicht ist klar aber da wächst man rein und du wirst sehen es fällt gar nicht schwer wenn du es mal im Arm hälst und es dich anlächelt.

Traut Euch !

Frohes Fest und besinnliche Feiretage

Lg xxlmami

Hallo xxlmami
Danke für Deine Zeilen, bestärken mich immer mehr, daß ich das richtige getan habe, die Pille nicht mehr zu nehmen. Jetzt heisst es abwarten ob es klappt und wann es klappt !!!
Was heisst eigentlich xxlmami ? Hast Du soviele Kinder, daß Du Dich als xxl bezeichnest oder haste ein paar Pfunde mehr auf den Rippen. Das ist auch etwas, was mich beschäftigt. Bin nicht gerade schlank und wenn ich jetzt noch schwanger werde, was werden die Leute über mich reden..guck mal die Dicke und dann noch schwanger..aber das stehe ich auch durch..... Mensch, hätte nie gedacht, daß ich mal ein Mensch bin, der soviel denkt......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook