Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Welcher Testosteronwert ist zu hoch??

Welcher Testosteronwert ist zu hoch??

1. September 2008 um 14:07

Hallo,

meine FÄ hat gesagt, mein Testosteronwert wäre zu hoch. Ich glaube ich habe 1,33, wenn euch das was sagt. Ist das nun viel zu hoch, oder einfach nur etwas erhöht? Wie hoch sind eure so? hab Angst, dass ich das PCO-Syndrom habe, bekomme meine Tage aber eigentlich immer relativ pünktlich (Zyklus von 28-36 Tage), oder ist das auch schon unpünktlich.

Wir probieren seit Dez. 07 ein Kind zu kriegen, leider vergeblich. Laut Ultraschall hätte ich allerdings keinerlei Zysten oder ähnliches. Das wäre doch charackteristisch für PCO oder?

Wie ist das bei euch?

Mehr lesen

1. September 2008 um 14:39

Hallo !
Ich habe auch PCOS - nach der letzten Messung im Juni war mein Testosteron bei 1,24 und das ist schon deutlich erhöht (er war aber auch schon bei 1,7...). Die Obergrenze des Wertes ist bei 0,7.

Positiv hört sich aber an, dass Deine Zyklen regelmäßig sind - hat Dein FA schonmal ein Zyklusmonitoring gemacht, ob Du regelmäßige Eisprüge hast ?

Falls ja ist der hohe Testosteronwert glaub ich nicht weiter tragisch.

Zysten bzw. viele kleine Follikel kommen bei PCOS häufig vor, müssen aber nicht zwingend zu sehen sein.

LG
Tara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 17:51
In Antwort auf agneta_12828224

Hallo !
Ich habe auch PCOS - nach der letzten Messung im Juni war mein Testosteron bei 1,24 und das ist schon deutlich erhöht (er war aber auch schon bei 1,7...). Die Obergrenze des Wertes ist bei 0,7.

Positiv hört sich aber an, dass Deine Zyklen regelmäßig sind - hat Dein FA schonmal ein Zyklusmonitoring gemacht, ob Du regelmäßige Eisprüge hast ?

Falls ja ist der hohe Testosteronwert glaub ich nicht weiter tragisch.

Zysten bzw. viele kleine Follikel kommen bei PCOS häufig vor, müssen aber nicht zwingend zu sehen sein.

LG
Tara

Was
ist ein Zyklusmonotoring? Also ich hab letzten Zyklus bei Tag 33 das erste Blut abgenommen bekommen (da war ich zufällig dort und meine Tage waren noch nicht da), daraufhin sagte sie zu mir, dass mein Testosteron zu hoch wäre.

Jetzt war ich bei ZT 4 und muss nochmal bei 20 gehen zum Blut abnehmen. Meinst du das damit?

Allerdings sagte sie, nach den ersten Blutwerten (bei Tag 33), dass sie meint ich hätte einen ES gehabt, weil die anderen Werte so gut gewesen sind.

Naja, da hilft nur abwarten, was bei den nächsten Blutentnahmen rauskommt.

Wie wirst du denn jetzt "behandelt" oder bist du etwas schon ss??

Wie äußert sich denn ein erhöhter Testosteronwert noch, außer dass man Probleme mit dem ss hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 13:29
In Antwort auf vi_12058389

Was
ist ein Zyklusmonotoring? Also ich hab letzten Zyklus bei Tag 33 das erste Blut abgenommen bekommen (da war ich zufällig dort und meine Tage waren noch nicht da), daraufhin sagte sie zu mir, dass mein Testosteron zu hoch wäre.

Jetzt war ich bei ZT 4 und muss nochmal bei 20 gehen zum Blut abnehmen. Meinst du das damit?

Allerdings sagte sie, nach den ersten Blutwerten (bei Tag 33), dass sie meint ich hätte einen ES gehabt, weil die anderen Werte so gut gewesen sind.

Naja, da hilft nur abwarten, was bei den nächsten Blutentnahmen rauskommt.

Wie wirst du denn jetzt "behandelt" oder bist du etwas schon ss??

Wie äußert sich denn ein erhöhter Testosteronwert noch, außer dass man Probleme mit dem ss hat?

...
Beim Zyklusmonitoring wird ab ca. ZT 10 in regelmäigen Abständen ein Ultraschall gemacht, um zu sehen wie die Follikel sich entwickeln und wann/ob ein Eisprung stattfindet.

Was Deine FÄ macht, hört sich aber schon sehr gut an ! Und ich glaube man kann an den anderen Hormonwerten durchaus erkennen, ob ein ES war oder nicht. Allerdings ists glaub ich so spät im Zyklus etwas schwerer.

Ich selbst habe eine Insulinresitenz (kommt häufig bei PCOS vor) und werde mit Metformin behandelt. Das ist ein Antidiabetikum. Ich produziere zuviel Insulin, dieses greift die Eierstöcke an, die in Folge zuviel männliche Hormone produzieren. Das Metformin drosselt die Insulinproduktion, die Eierstöcke werden dadurch entlastet und die Androgenproduktion sinkt. Braucht aber leider ein bissel Zeit...

SS bin ich leider noch nicht, was aber auch an dem sehr schlechten Spermienbefund meines Partners liegt. Mit diesem Befund kommt bei uns wohl nur eine künstliche Befruchtung in Frage.

Ein erhöhter Testosteronspiegel kann sich äusserlich mit verstärkter männlicher Behhaarung (z.B. Damenbart etc.), manchmal Akne und/oder Haarausfall bemerkbar machen.

So, ich hoffe ich konnte Dir bissel weiterhelfen

LG !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 16:29
In Antwort auf agneta_12828224

...
Beim Zyklusmonitoring wird ab ca. ZT 10 in regelmäigen Abständen ein Ultraschall gemacht, um zu sehen wie die Follikel sich entwickeln und wann/ob ein Eisprung stattfindet.

Was Deine FÄ macht, hört sich aber schon sehr gut an ! Und ich glaube man kann an den anderen Hormonwerten durchaus erkennen, ob ein ES war oder nicht. Allerdings ists glaub ich so spät im Zyklus etwas schwerer.

Ich selbst habe eine Insulinresitenz (kommt häufig bei PCOS vor) und werde mit Metformin behandelt. Das ist ein Antidiabetikum. Ich produziere zuviel Insulin, dieses greift die Eierstöcke an, die in Folge zuviel männliche Hormone produzieren. Das Metformin drosselt die Insulinproduktion, die Eierstöcke werden dadurch entlastet und die Androgenproduktion sinkt. Braucht aber leider ein bissel Zeit...

SS bin ich leider noch nicht, was aber auch an dem sehr schlechten Spermienbefund meines Partners liegt. Mit diesem Befund kommt bei uns wohl nur eine künstliche Befruchtung in Frage.

Ein erhöhter Testosteronspiegel kann sich äusserlich mit verstärkter männlicher Behhaarung (z.B. Damenbart etc.), manchmal Akne und/oder Haarausfall bemerkbar machen.

So, ich hoffe ich konnte Dir bissel weiterhelfen

LG !

Ja,
danke, konntest mir sehr weiterhelfen.

Ich fühle mich auch sehr gut aufgehoben bei meiner FÄ.
Wie lange übst du jetzt schon? Und wie lange wollt ihr noch üben, bis ihr tatsächlich in eine KIWU-Klinik geht?

Schon komisch mit dem Testosteron, ehrlich gesagt. Ich hab höchstens seitdem ich die Pille abgesetzt habe unreine Haut bekommen, ob sich das nun Akne nennt, oder noch unter "unreine Haut" fällt, weiß ich nicht. Habs aufs Absetzen der Pille geschoben. Ansonsten hab ich keine weiteren "äußerlichen" Anzeichen dafür. komisch, komisch,

na dann, wünsch dir alles Gute und dass du schnell ss wirst!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen