Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Welcher Nachname wäre sinnvoller bei Unverheirateten?

Welcher Nachname wäre sinnvoller bei Unverheirateten?

8. Juli 2011 um 15:14 Letzte Antwort: 12. Juli 2011 um 12:15

Hallo erstmal
Also im Prinzip steht meine Frage ja schon oben... Ich erwarte mein erstes Kind im November, und weiß halt nicht für welchen Nachnamen wir uns entscheiden sollen.
Mir wäre ganz lieb wenn ich meinem nehmen würde, und wenn ich dann heirate übernehmen wir den meines Freundes. Aber der Nachname meines Freundes wäre auch in Ordnung.
Wie macht ihr es?
Ist es dann später sehr umständlich den Namen des Kindes ändern zu lassen??

Danke

Mehr lesen

8. Juli 2011 um 15:18


Wir werden jetzt anfang august zum ersten mal eltern und der krümel bekommt gleich papas nachnamen, da wir dieses jahr noch standesamtlich heiraten werden.
Dann muss ich nur meinen namen ändern lassen und nicht auch noch der vom kleinen.

Also ich denk wenn man eh vor hat zu heiraten kann das kind auch gleich den namen vom papa bekommen (sofern du bei der hochzeit auch seinen namen annehmen würdest)

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:19


Also unser Sohn hätte den Nachnamen meines Mannes bekommen, wenn wir vorher nicht geheiratet hätten.... Fand dass sein Nachname besser passt und wenn wir später geheiratet hätten, hätten wir gleich alle den selben Namen gehabt. Aber ich glaube nicht, dass es umständlich ist den Namen im Nachhinein ändern zu lassen.

Lg

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:24


Also wir werden erst nächstes Jahr heiraten und darum wird unsere Kleine erstmal meinen Namen annehmen. Ich bleibe ja nunmal zu Hause und gehe mit der Kleinen z.B. zum Arzt und wenn sie da nicht den gleichen Namen hat wie ich... Mhmm nee- finde ich nicht gut.
Habe mich schon schlau gemacht und es ist kein Problem den Nachnamen zu ändern..

Lg Maya - 29 ssw

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:24

Hallo
also normalerweiße bekommt das kind den namen der mutter. ist besser so, wenn mal was ist oder ihr euch doch vor der hochzeit noch trennen solltet (was man nicht hofft).
kinder sollten den namen der mutter haben!
wir machen es aber anders da ich meinen nachnamen nicht weitervererben möchte. habe den von meinem stiefvater und will ihn selber nicht mehr viel vorgefallen aber ich behalte ihn dann halt solange bis wir heiraten werden.
es ist später nicht umständlich. mit der hochzeit bekommt ihr dann beide den namen deines mannes. ihr könnt aber eine vaterschaftsanerkennung und eine sorgerechtserklährung vorher schon machen. das haben wir schon. sonst geht es mit dem namen vom vater nehmen eh nicht....
hoffe ich konnte dir a bissl weiter helfen

lg

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:26

MAMA
liebe grüße salentina

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:34

Um den
Namen der Vaters anzunehmen muss dein Freund erst eine Vaterschaftsanerkennung ablegen( da ich nicht verheiratet seid) sonst nimmt das kind automatisch den namen der mama...

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:36


Vielen Dank für die schnellen Antworten
mh ja, also ich möchte eig noch nicht wirklich so schnell heiraten, nicht dass ich Angst habe wir bleiben nicht zusammen, das denke ich absolut gar nicht, aber ich möchte mir da Zeit lassen.
@ sabkr:wieso wird es teuer?

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:38

Unser Kind kriegt meinen Namen
weil nach der Hochzeit mein Mann meinen Namen annehmen wird. Er hat nämlich einen fürchterlich langweiligen Allerweltsnamen^^

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:39

Also
Wir nehmen meinen Namen. Wir beide finden dass er besser passt.sein Name ist eh verbreitet wie sonstwas wogegen mein Name am aussterben ist Hehe und wenn wir heiraten wird er meinen Namen dann auch annehmen

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:45


mmh....das wäre auch ne Idee!
Meinen Namem anzunehmen.
Bei uns ist es auch so dass er einen sehr sehr langweiligen Namen hat und meiner is ganz ok, auch nicht weit verbreitet.
Da muss ich noch mal mit ihm reden.

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:46
In Antwort auf edita_12484636


mmh....das wäre auch ne Idee!
Meinen Namem anzunehmen.
Bei uns ist es auch so dass er einen sehr sehr langweiligen Namen hat und meiner is ganz ok, auch nicht weit verbreitet.
Da muss ich noch mal mit ihm reden.

Mein Mann
hat auch mein Namen angenommen....

scheint weit verbreitet zu sein

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:50

Ich würd deinen namen behalten^^
also, auch wenn schon ein paar antworten dazu gekommen sind, ich würde dir dazu raten deinen namen erst mal anzugeben.
hatte erst neulich mit einer kollegin darüber gesprochen und sie hatte erhebliche probleme, weil sie sich für den nachnamen des vaters entschied. sie haben sich nämlich getrennt im nachhinein (was ich für dich absolut nicht hoffe) und dann gab es da halt unannehmlichkeiten.
also, rein zur vorsicht, lieber erst mal deinen .
lg

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 15:52

Mein mann übrigens auch
auch mein angetrauter hat meinen familiennamen angenommen. komisch das viele leute deswegen so verwundert sind, wenn ich es mal erwähne, denn hier gibt es ja auch einige .

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 16:55


danke
jetzt bin ich mir schon etwas sicherer geworden.

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 17:11

Meine Kleine
hat den Namen ihres Papas bekommen. irgendwann heiraten wir aber selbst wenn nicht, er bleibt ja der Papa...und es ist zu bedenken, dass wenn der Name einmal steht, nicht wieder gändert werden kann nur unter bestimmten Bedingungen

LG Dreaming+Babygirl 9Tage alt

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 17:20


Unter welchen Bedingungen?

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 17:41
In Antwort auf sharon_12914216

Meine Kleine
hat den Namen ihres Papas bekommen. irgendwann heiraten wir aber selbst wenn nicht, er bleibt ja der Papa...und es ist zu bedenken, dass wenn der Name einmal steht, nicht wieder gändert werden kann nur unter bestimmten Bedingungen

LG Dreaming+Babygirl 9Tage alt


Das stimmt nicht. Wenn ihr noch nicht verheiratet seit und das Kind den Nachnamen der Mutter hat, kann dann nach der Eheschließung ohne Probleme der Name geändert werden! Wenn das passiert, bevir das Kind 7 Jahre alt ist, koster das auch nix. Bei einer Scheidung ist es was anderes...

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 18:32

Unser Baby
wird den Nachnamen meines Freundes bekommen, da wir ja i-wann heiraten werden.

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 18:33

Unser Sohn bekommt meinen Nachnamen.
Es ist für mich unvorstellbar, dass mein eigenes Kind anders heißt als ich. Das geht gar nicht. Für mich gehört zu "Familie" irgendwie auch der selbe Name. Da mein Freund nicht heiraten möchte, gibt es leider keinen gemeinsamen Namen für uns alle. Finde ich schade.

Falls wir doch irgendwann mal heiraten, kann auch beim Kind der Name wie schon erklärt ganz problemlos geändert werden.
Falls wir uns trennen (Gott bewahre), habe ich nach wie vore den selben Namen wie meine Kinder. Wie gesagt, anders wäre es auch echt nix für mich.

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 18:34
In Antwort auf an0N_1247750799z

Unser Baby
wird den Nachnamen meines Freundes bekommen, da wir ja i-wann heiraten werden.

Hm
Warum bekommt dann das Kind nicht "i-wann" den Namen des Vaters, nämlich bei der Hochzeit?

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 18:56


ohhh das is bei uns diskussionsthema nummer eins!!!
also ich persönlich finde, das das kind den gleichen namen wie die mama haben soll (IST MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG) ich habe selbst erleben müssen, wie es sein kann, wenn dem nicht so ist.

mein freund wünscht sich nichts mehr als dass der kleine so heisst wie er. und im ernst? mein name is sooo schreecklich dass ich ihm diesen wunsch an sich gern erfüllen würde... aber: erst wollten wir heiraten womit das problem behoben wäre... und aufeinmal hat mein schatz kalte füsse.
also wird der kleine nun erstmal meinen namen tragen.fertig!

ich habe mich genau informiert. Wenn dein kind auf die welt kommt und du NIX anderes willst oder vorher abgeklärt hast, hat es den namen, den DU trägst.
bei anerkennung der vaterschaft KÖNNT ihr wenn ihr wollt das ganze ändern, das steht dann in der geburtsurkunde.
ABer, wenn er deinen namen hat und du den KINDSVATER heiratest bekommt dein kleines eine neue geburtsurkunde mit dem gemeinsamen namen der eltern.
heiratet ihr und du behälst deinen namen, kannst du es quasi aussuchen.

so wurde mir das ganze erklärt!

viel erfolg beim namen auswählen;-O

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 18:57
In Antwort auf davina_12862828

Unser Sohn bekommt meinen Nachnamen.
Es ist für mich unvorstellbar, dass mein eigenes Kind anders heißt als ich. Das geht gar nicht. Für mich gehört zu "Familie" irgendwie auch der selbe Name. Da mein Freund nicht heiraten möchte, gibt es leider keinen gemeinsamen Namen für uns alle. Finde ich schade.

Falls wir doch irgendwann mal heiraten, kann auch beim Kind der Name wie schon erklärt ganz problemlos geändert werden.
Falls wir uns trennen (Gott bewahre), habe ich nach wie vore den selben Namen wie meine Kinder. Wie gesagt, anders wäre es auch echt nix für mich.


top

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 19:38


Für uns stand von anfang an fest das es den Namen vom Papa bekommt...Aber die Vaterschaftsanerkennung machen wir vorher schon im Fall das was passiert und der Kram nicht danach am Hals haben...

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 20:19

mmh....
also ich habe vorhin mal mit ihm geredet und gefragt ob es für ihn in frage käme meinen namen (bei heirat) anzunehmen...naja seine Antwort war ein klares nein. Der Grund: weil er darin so altmodisch sei xD
naja.....Männer!!!! aber darüber lässt sich ja noch reden...
Also meine Tochter wird meinen Nachnamen haben und bei der Hochzeit kann man dann ja mal schauen welchen Namen unsere kleine Familie dann bekommt. Steht ja noch in den Sternen!!!

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 20:48

Hmm
ich glaub aber das er dann keine Rechte hat bzw. weniger...Denn wenn es deinen Namen bekommt muss er sie nach der Hochzeit adoptieren wenn ichs richtig verstanden hab so wars glaub bei meinem Kollegen

Gefällt mir
8. Juli 2011 um 23:49

Huhu
Also waren erst letzte woche zur vaterschaftsanerkennung!
Für uns stand fest das die kleine den namen vom papa bekommt da wir eh nächstes jahr heiraten!
Das das kein ärger mit dem standesamt gibt beim anmelden musste ich , trotz vaterschaftsanerkennung, zustimmen das wir beide das sorgerecht bekommen! Sonst hätte nur ich das sorgerecht und die kleine würde automatisch mein nachnamen bekommen!
Weis nicht ob das auf jedem standesamt so ist...
Find das alles super kompliziert...

Lg brina mit mausi 35. Ssw

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 0:00

Also
Mein kleiner bekommt erstmal meinen namen und wenn wir dann heiraten nehmen wir beide den namen vom papa an

Lg
Sarah 36 ssw

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 21:41

Huhu
Ich heirate im Oktober das Kind kommt zwar erst im März aber fuer mich stand immer fest,dass das Kind erst meinen Namen trägt,Fals ich es vorher bekommen würde und dann bei der Hochzeit auch den Namen des Mannes annimmt.ich sehe es genauso
Lg

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 22:34

Ehm
also ich weiss nicht was ich machen soll ich wuerd gerne meinen nachnamen nehmen aber damit hat mein freund probleme. er ist englaender und meint das wenn wir heiraten IRGENDWANN das er dann seinen sohn adoptieren muesste und das wir mehr geld bekommen wenn wir seinen nachnamen nehmen....ich kenn mich da bei den englischen gesetze nicht aus deswegen keine ahnung. weiss vlt von euch jemand wie das bei denen ist?

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:06

Ich finde, dass das
Kind immer den Namen vom Vater haben sollte. Ich finde es jetzt auch nicht komisch oder ungewöhnlich anders als mein (e) Kind (er) zu heißen.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:09
In Antwort auf hyledd_12106443

Ich finde, dass das
Kind immer den Namen vom Vater haben sollte. Ich finde es jetzt auch nicht komisch oder ungewöhnlich anders als mein (e) Kind (er) zu heißen.

Warum sollte es den Namen des Vaters tragen?
Versteh ich nicht.
Klingt für mich auch ein bisschen nach "und Frauen gehören hinter den Herd und haben 3 Schritte hinter dem Mann zu laufen"

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:14

Deinen
also ich kann dir nur empfehlen deinen nachnamen zu nehmen. wenn du alleine mit deinem kind ins ausland willst und es den nachnamen deines mannes hat musst du immer eine geburtsurkunde dabei haben. weiß aus erfahrung, dass dies teilweise ziemlich kompliziert ist.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:17
In Antwort auf davina_12862828

Warum sollte es den Namen des Vaters tragen?
Versteh ich nicht.
Klingt für mich auch ein bisschen nach "und Frauen gehören hinter den Herd und haben 3 Schritte hinter dem Mann zu laufen"

Komischer Vergleich,
aber wenn du meinst.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:18
In Antwort auf karen_12854202

Deinen
also ich kann dir nur empfehlen deinen nachnamen zu nehmen. wenn du alleine mit deinem kind ins ausland willst und es den nachnamen deines mannes hat musst du immer eine geburtsurkunde dabei haben. weiß aus erfahrung, dass dies teilweise ziemlich kompliziert ist.

Dann nimmt man die Geburtsurkunde
eben als Kopie mit. Ich weiß jetzt nicht, was daran kompliziert sein soll.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:23
In Antwort auf hyledd_12106443

Dann nimmt man die Geburtsurkunde
eben als Kopie mit. Ich weiß jetzt nicht, was daran kompliziert sein soll.

Aber wozu?
Gibt man dem Kind doch einfach den Namen der Mutter, das ist ruckzuck erledigt und man hat keinen Ärger. Warum die Umstände mit dem Namen des Vaters?

Verstehen könnt ichs ja, wenn der Vater die haupt-Bezugsperson ist. Aber die Realität sieht anders aus: Bei Trennung lebt das Kind nunmal bei der Mutter und leider ist es sogar oft so, dass der Vater verschwindet und wenig bis nix mehr mit seinen Kindern zu tun hat.

Solange man zusammen ist, gibt es kleine Unannehmlichkeiten, wenn das Kind den Namen des Vaters hat. Nicht so wild, aber ich finde die unnötig. Bei einer Trennung ist es dann nur noch doof.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:25

Aber wieso sollte dein
großer Sohn auch den Namen von jemanden tragen, mit dem er gar nicht verwandt ist. Ich werde nächstes Jahr auch meinen Verlobten heiraten, aber ich käme nie auf die Idee, dass mein Sohn seinen Namen annehmen soll.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:36


Also ich finde es ja schon blöd das ich so heiß wie mein Vater obwohl meine Eltern damals verheiratet waren.. Jetzt hat sie neu geheiratet und mein Vater stellt sich quer das ich den anderen Namen annehmen darf also würde ich das so weit es geht vermeiden! Und da ihr ja unverheiratet seid wäre es wirklich besser wenn du deinen Namen nehmen würdest! Ich werde das auch tun! Mein Baby bekommt meinen und fals es irgendwann zu einer Hochzeit kommt dann darf unser Kind selbst entscheiden was es will!

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 14:09


Wer weiß ob man nach einer Trennung noch ein gutes Verhältnis zum Vater hat
Wenn man vorhat zu heiraten, dann ist es doch ok, wenn das Baby erst den Namen der Mutter trägt. Das kann man dann- wenn man Verheiratet ist- ohne Probleme ändern kostet nix, macht keine Mühe und - sicher ist sicher
Hat nix mit schlechter Erfahrung zu tun..

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 17:39

Ich habe bei meiner
ersten Tochter den Nachnahmen von mir genommen und bei dem zweiten Baby wird es auch mein Nachnahme haben.
Wenn wir mal Heiraten sollten wird es dann sowieso den Nachnahme meines Freunde bekommen und gut ist.
Und ich glaube das ist keine große rennerei das Umschreiben zu lassen so war es jedenfalls bei meiner Freundin.

lg chrissi (18.SSW)

Gefällt mir
12. Juli 2011 um 9:15

Dann könnte dein Freund
ihn auch adoptieren. Wenn er schon der Papa sein will.

Gefällt mir
12. Juli 2011 um 11:23

Stellt sich quer, obwohl schon zwei Jahre
kein Kontakt besteht. Klingt für mich irgendwie komisch. Oder ist es vielleicht eher so, dass du den Kontakt unterbindest, weil der leibliche Vater dir im Weg ist.

Gefällt mir
12. Juli 2011 um 12:15

Na dann hat er sich ja doch noch
besonnen. Ich finde, dann solltest du ihm auch nicht das Namensrecht streitig machen. Stell dir vor, du lässt dich von deinem Ehemann scheiden, dann hat der Kleine seinen Namen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen