Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Welchen Alters-Abstand zwischen 2 Kindern

Welchen Alters-Abstand zwischen 2 Kindern

17. Mai 2006 um 13:44 Letzte Antwort: 4. September 2008 um 17:20

Hallo,

also ich habe eine 14 Wochen alte Tochter. Wir möchten auf jedenfall noch ein 2. Kind haben. Wie groß war - oder ist bei euch der Abstand zwischen den Kindern? Seit ihr damit glücklich oder würdet ihr es das nächste mal anders machen?

Danke
Maria

Mehr lesen

17. Mai 2006 um 13:53

Ein schlechtes Beispiel..
...bin da sicher ich
Mein Sohn wird 13 kurz nachdem unser Böhnchen diesen Okt. zur Welt kommt.

Ich finds klasse ! Hab nen Babysitter schon im Haus und kann die SS in vollen Zügen genießen, weil's so lang her ist und weil ich viel Unterstützung bekomme.

Ne Bekannte sagt, dass es einfacher wäre 2 Kinder zu haben (sind 2-3 Jahre auseinander) als ein Einzelkind, da sie miteinander spielen.

Viel Spaß beim Weiterplanen

LG
Laliluh (20+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2006 um 14:02
In Antwort auf devika_12954514

Ein schlechtes Beispiel..
...bin da sicher ich
Mein Sohn wird 13 kurz nachdem unser Böhnchen diesen Okt. zur Welt kommt.

Ich finds klasse ! Hab nen Babysitter schon im Haus und kann die SS in vollen Zügen genießen, weil's so lang her ist und weil ich viel Unterstützung bekomme.

Ne Bekannte sagt, dass es einfacher wäre 2 Kinder zu haben (sind 2-3 Jahre auseinander) als ein Einzelkind, da sie miteinander spielen.

Viel Spaß beim Weiterplanen

LG
Laliluh (20+0)

Meine Familie
fand ich immer super. Also meine Eltern haben im Mai 1977 meinen Bruder bekommen, ein jahr später im November kam dann meine Schwester. Ich selbst kam dann als Unfall (Pille versagt) 1984 als Nesthäkchen hinterher. Ich fand's immer toll. War zwardie Kleine, aber meine Geschwister haben trotzdem mit mir gespielt. Und später konnten sie auf mich aufpassen und ich musste nicht in den Hort.

Ich selbst hab grade mein erstes Kind im Bauch und mein Schatz und ich streiten uns, ob wir zwei oder drei Kinder haben wollen. Aber vielleicht seh ich das nach dem ersten Kind auch ganz anders. Aber eigentlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass Einzelkinder später weniger kompromissberei sind. Also zwei sollten es schon sein, finde ich

LG
Caipi, 9+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 8:38
In Antwort auf elpida_12382579

Meine Familie
fand ich immer super. Also meine Eltern haben im Mai 1977 meinen Bruder bekommen, ein jahr später im November kam dann meine Schwester. Ich selbst kam dann als Unfall (Pille versagt) 1984 als Nesthäkchen hinterher. Ich fand's immer toll. War zwardie Kleine, aber meine Geschwister haben trotzdem mit mir gespielt. Und später konnten sie auf mich aufpassen und ich musste nicht in den Hort.

Ich selbst hab grade mein erstes Kind im Bauch und mein Schatz und ich streiten uns, ob wir zwei oder drei Kinder haben wollen. Aber vielleicht seh ich das nach dem ersten Kind auch ganz anders. Aber eigentlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass Einzelkinder später weniger kompromissberei sind. Also zwei sollten es schon sein, finde ich

LG
Caipi, 9+1

Gibt es den optimalen Altersunterschied?
Also meine Schwester und ich sind 3 Jahre auseinander. Als Kinder haben wir uns oft gestritten und als meine Schwester mit 18 in die Discos ging, wollte sie mich natürlich nicht dabei haben. Heute verstehen wir uns super.

Meine Freundin hat jetzt eine 6 Monate alte Tochter und ist bereits wieder schwanger. Das wäre mir etwas sehr früh, da man das erste Baby gar nicht fertig geniessen kann. Und dann muss das Würmchen schon mit 14 Monaten die zweite Geige spielen, weil so ein Säugling ja wahnsinnig viel Aufmerksamkeit braucht. Dazu kommt, dass man in der Schwangerschaft ja nicht so schwer heben soll, aber wenn das Kind noch nicht gehen kann muss man es ja schleppen.

Auch wenn es als grösseres Kind vielleicht schöner ist ein fast gleichaltriges Geschwisterchen zu haben, so denke ich sollte man auch etwas an sich selber denken. Wozu unnötig stress. 3 Jahre Altersunterschied sind ja auch nicht sooo viel.

Entscheiden muss es aber jeder für sich.

LG Berit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 11:01

Ich bin...
nun auch wieder schwanger und meine kleine tochter ist im märz 2 jahre alt geworden.
sie wird also wenn das nächste kommt 3 jahre alt..
ich denke, dass das ein sehr guter abstand ist. mieke kommt dann bald in den kindergarten und solange das kleine mich noch sehr viel braucht, ist das sicherlich gut.
ausserdem finde ich persönlich, dass zwei kinder nicht zu weit auseinander liegen sollten, da sie sonst eher 2 einzelkinder sind.

lg anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 13:23

Bin schwanger - erstes Kind ist 10 Monate alt
Bin also seit kurzem schwanger (ca. 10 SSW) geworden. Das war gewünscht Ich wollte es nach zwei Kindern hinter mir haben. Wir hoffen, dass die beiden sich gut verstehen werden! *daumendrücken* Wir hatten keine Lust in einigen Jahren noch mal ganz neu wieder anzufangen (Schwangerschaft, wickeln, unausgeschlafene Nächte usw.). Und so lange ich jung bin, geht es mit der Schwangerschaft auch sehr einfach. Auch die Rückbildung wird weniger anstrengend als mit Mitte 30 o.ä. Das kann ich aber nicht jedem empfehlen, denn ich empfinde die Schwangerschaft als sehr angenehm und mein Sohn ist sehr, sehr ruhig und lieb! Er ist ein ungewöhnlich gehorsames Kind und macht uns absolut keine Probleme! Da fühlte ich mich nach einer Weile unterfordert

LG
LEna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 19:41
In Antwort auf liv_12107753

Bin schwanger - erstes Kind ist 10 Monate alt
Bin also seit kurzem schwanger (ca. 10 SSW) geworden. Das war gewünscht Ich wollte es nach zwei Kindern hinter mir haben. Wir hoffen, dass die beiden sich gut verstehen werden! *daumendrücken* Wir hatten keine Lust in einigen Jahren noch mal ganz neu wieder anzufangen (Schwangerschaft, wickeln, unausgeschlafene Nächte usw.). Und so lange ich jung bin, geht es mit der Schwangerschaft auch sehr einfach. Auch die Rückbildung wird weniger anstrengend als mit Mitte 30 o.ä. Das kann ich aber nicht jedem empfehlen, denn ich empfinde die Schwangerschaft als sehr angenehm und mein Sohn ist sehr, sehr ruhig und lieb! Er ist ein ungewöhnlich gehorsames Kind und macht uns absolut keine Probleme! Da fühlte ich mich nach einer Weile unterfordert

LG
LEna

Hallo Lena
Hi,

du machst mir Mut. Wir sind gleich alt und ich wollte eigentlich auch noch die nächste Schwangerschaft Ende des Jahres in Angriff nehmen. Bis dahin ist Lea zwischen 8 und 10 Monate alt. Also gleiches Bild. Ich denke nämlich genauso wie du, aber was ist wenn es eine problematische Schwangerschaft wird? Meine kleine ist auch eine ganz liebe, sie beschäftigt sich mit sich selbst, meistens. Ich glaube auch, dass es bei diesem ALterabstand zu keinen großen Eifersuchten kommt. Super vielen Dank für deinen Beitrag.

Liebe Grüße
Maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2006 um 12:09

...
Gut, ich hatte nicht vor, meinem Kind die ganze Zeit hinterher zu laufen. Er ist zur Zeit auch sehr aktiv und kann sich durchaus schnell fortbewegen. Er versteht es, wenn man ihm "nein" sagt.

Ich gehe nicht davon aus, dass es eine schwere SS wird - das ist genau so als ob jemand keine Kinder in die Welt setzen will, weil die Welt so schlecht ist und man mittellos werden könnte... Ich lasse mich überraschen. Und wenn es zu viel werden sollte, lasse ich die Großmutter zu mir kommen, um wenigstens eine freie Stunde zu haben.

Übrigens: Jetzt in der SS ist es auch kein Problem, mein Mann schreibt sein Diplom und ist daher fast immer daheim Wer weiß, wann er das nächste Mal so viel Zeit haben wird, die Kinder zu erleben?!?!

Liebste Grüße
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2006 um 12:14
In Antwort auf mamamary2

Hallo Lena
Hi,

du machst mir Mut. Wir sind gleich alt und ich wollte eigentlich auch noch die nächste Schwangerschaft Ende des Jahres in Angriff nehmen. Bis dahin ist Lea zwischen 8 und 10 Monate alt. Also gleiches Bild. Ich denke nämlich genauso wie du, aber was ist wenn es eine problematische Schwangerschaft wird? Meine kleine ist auch eine ganz liebe, sie beschäftigt sich mit sich selbst, meistens. Ich glaube auch, dass es bei diesem ALterabstand zu keinen großen Eifersuchten kommt. Super vielen Dank für deinen Beitrag.

Liebe Grüße
Maria


gerne! Schön, dass ich dir Mut machen konnte!
LG
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2006 um 21:34

Es gibt keinen perfekten abstand!!
unser sohn ist jetzt acht monate alt und ich bin wieder schwanger im fünften monat. wir wollten schon immer mind. zwei kinder mit sehr geringem altersabstand haben. ursprünglich wollten wir erst ab sommer wieder anfangen mit basteln, da ich einen kaiserschnitt hatte. na gut, nun ist es so gekommen und auch völlig ok. die kids sind dann gerade mal ein gutes jahr auseinander.
wir wissen das es die nächsten jahre anstrengend werden wird. aber wir wollen es so und freuen uns die beiden zu verantwortungsvollen menschen gross zu ziehen
das die beiden sich streiten werden und doch zusammenhalten werden, ist völlig normal. wie es werden wird, ist unsere aufgabe den beiden genügend liebe zu geben das es zu wenig eifersüchteleien kommt. alles andere wird sich finden.
und zum geniessen kann ich nur sagen, das es darauf ankommt wie entspannt man an die sache rangeht. ich bin selbständig und gehe seit timo knappe vier wochen alt war wieder arbeiten. seit dem vierten monat geht er in die krippe und die zeit davor hatte ich ihn immer auf der arbeit mit. es hat immer alles geklappt, timo ist ein zufriedenes, liebes, fröhliches kind. nachmittags haben wir zeit füreinander die ich ausschliesslich timo widme! und das mit dem zweiten baby wird auch klappen. es wird gleich wieder zur arbeit mitkommen, dann zeitig in die krippe nächstes jahr gehen und nachmittags haben wir immer zeit zum spielen und kuscheln.
meine meinung.. organisation ist alles

doch welcher abstand perfekt oder gut ist, das muss jeder allein wissen.. probleme wird es immer mal geben, egal wieviele jahre zwischen den kids liegen. wir haben diesen abstand gewählt und können es kaum erwarten das timos geschwisterchen bald da ist

LG mallory + timo + zitronchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2008 um 15:59
In Antwort auf ima_12955551

Es gibt keinen perfekten abstand!!
unser sohn ist jetzt acht monate alt und ich bin wieder schwanger im fünften monat. wir wollten schon immer mind. zwei kinder mit sehr geringem altersabstand haben. ursprünglich wollten wir erst ab sommer wieder anfangen mit basteln, da ich einen kaiserschnitt hatte. na gut, nun ist es so gekommen und auch völlig ok. die kids sind dann gerade mal ein gutes jahr auseinander.
wir wissen das es die nächsten jahre anstrengend werden wird. aber wir wollen es so und freuen uns die beiden zu verantwortungsvollen menschen gross zu ziehen
das die beiden sich streiten werden und doch zusammenhalten werden, ist völlig normal. wie es werden wird, ist unsere aufgabe den beiden genügend liebe zu geben das es zu wenig eifersüchteleien kommt. alles andere wird sich finden.
und zum geniessen kann ich nur sagen, das es darauf ankommt wie entspannt man an die sache rangeht. ich bin selbständig und gehe seit timo knappe vier wochen alt war wieder arbeiten. seit dem vierten monat geht er in die krippe und die zeit davor hatte ich ihn immer auf der arbeit mit. es hat immer alles geklappt, timo ist ein zufriedenes, liebes, fröhliches kind. nachmittags haben wir zeit füreinander die ich ausschliesslich timo widme! und das mit dem zweiten baby wird auch klappen. es wird gleich wieder zur arbeit mitkommen, dann zeitig in die krippe nächstes jahr gehen und nachmittags haben wir immer zeit zum spielen und kuscheln.
meine meinung.. organisation ist alles

doch welcher abstand perfekt oder gut ist, das muss jeder allein wissen.. probleme wird es immer mal geben, egal wieviele jahre zwischen den kids liegen. wir haben diesen abstand gewählt und können es kaum erwarten das timos geschwisterchen bald da ist

LG mallory + timo + zitronchen

13monate und 3 wochen
ich hoffe es klappt mit dem entspannt sein - das klingt nämlich so einfach in theorie. meine kinder sind 13 monate und 3 wochen auseinander und zu aller albernheit muss ich dazu sagen: es war geplant so! meine kleine ist nun fast 8 monate und ich sage dir jetzt die wahrheit: es ist nicht nur körperlich extrem erschöpfend und auslaugend, sondern auch geistig kräfteraubend und anstrengend. am abend bin ich fast immer so fertig, dass ich vor lauter fertigsein manchmal gar nicht mehr einschlafen kann (was dann natürlich totale abgeschlagenheit am nächsten tag bedeutet). ich lebe in der hoffnung, dass es etwas besser wird, wenn meine kleine laufen kann. vielleicht ist es super, wenn man gaaanz ruhige kinder hat, die immer nur brav sind. meine sind es jedenfalls nicht. ich würde NIE wieder kinder mit so kurzem abstand bekommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2008 um 17:20
In Antwort auf ima_12955551

Es gibt keinen perfekten abstand!!
unser sohn ist jetzt acht monate alt und ich bin wieder schwanger im fünften monat. wir wollten schon immer mind. zwei kinder mit sehr geringem altersabstand haben. ursprünglich wollten wir erst ab sommer wieder anfangen mit basteln, da ich einen kaiserschnitt hatte. na gut, nun ist es so gekommen und auch völlig ok. die kids sind dann gerade mal ein gutes jahr auseinander.
wir wissen das es die nächsten jahre anstrengend werden wird. aber wir wollen es so und freuen uns die beiden zu verantwortungsvollen menschen gross zu ziehen
das die beiden sich streiten werden und doch zusammenhalten werden, ist völlig normal. wie es werden wird, ist unsere aufgabe den beiden genügend liebe zu geben das es zu wenig eifersüchteleien kommt. alles andere wird sich finden.
und zum geniessen kann ich nur sagen, das es darauf ankommt wie entspannt man an die sache rangeht. ich bin selbständig und gehe seit timo knappe vier wochen alt war wieder arbeiten. seit dem vierten monat geht er in die krippe und die zeit davor hatte ich ihn immer auf der arbeit mit. es hat immer alles geklappt, timo ist ein zufriedenes, liebes, fröhliches kind. nachmittags haben wir zeit füreinander die ich ausschliesslich timo widme! und das mit dem zweiten baby wird auch klappen. es wird gleich wieder zur arbeit mitkommen, dann zeitig in die krippe nächstes jahr gehen und nachmittags haben wir immer zeit zum spielen und kuscheln.
meine meinung.. organisation ist alles

doch welcher abstand perfekt oder gut ist, das muss jeder allein wissen.. probleme wird es immer mal geben, egal wieviele jahre zwischen den kids liegen. wir haben diesen abstand gewählt und können es kaum erwarten das timos geschwisterchen bald da ist

LG mallory + timo + zitronchen

Nach 6 monate
uffff..heute habe ich den test gemacht und er war positiv!!!! ich wollte auch zwei kinder nacheinander und bin glücklich, anderseits. meine tochter ist sechs monate alt und ich bekam heute irgendwie schlechtes gewissen. jetzt werde ich sie nicht oft tragen können (man darf ja nicht schwer heben..sie ist 8kg), geschweige in dem tuch..
die hilfe aus der familie habe ich, trotzdem bleibt ein komisches gefühl..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest