Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Welche Vitamine nach der 12. ssw?

Welche Vitamine nach der 12. ssw?

16. Juli 2010 um 8:43 Letzte Antwort: 16. Juli 2010 um 10:04

Hallo ihr Lieben,

ab heute komme ich in die 13 ssw und mache mir deswegen Gedanken, was ich statt Folio Forte (Folsäure 800 + Jod) nehmen sollte. Da gibt es zwei Sachen:
1. Die Folsäure soll den neuesten Studienergebnissen zufolge nach der 16. Woche mehr schaden als nutzen (erhöhtes Asthmarisiko für's Kind).
2. Meine Werte nach der Schilddrüsenuntersuchung vor 2 Wochen waren zwar noch im Normbereich, aber an der Grenze zur Überfunktion . Und Jod nimmt man doch normalerweise bei Unterfunktion, oder?

Zudem wurde bei mir Eisenmangel festgestellt (nehme im M. sanno ferrol Kapseln).

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Bin mir i-wie nicht ganz sicher, ob ich die Folsäure komplett absetzen soll (meine FA meinte es wäre o.k.), oder nur reduzieren soll (da würde Floradix Kräuterblut Eisen gut passen, da auch die Folsäure mit drin ist - weiß einer welche Vitamine da noch drin sind, wie Jod und B-Vitamine? ).

LG, Mila 12+0ssw

Mehr lesen

16. Juli 2010 um 9:12


Das Eisenpräparat heißt natürlich ferro sanol

Gefällt mir
16. Juli 2010 um 9:21

Wenn
dein FA meint das es ok ist würde ich das auch so machen.Frag doch am besten nochmal nach wie das mit deiner Schilddrüsenüberfunktion ist, soweit ich weiß nimmt man nämlich die folsäure zusammen mit den jod ein da die stoffe dann besser wirken können.ansonsten gibt es auch in der drogerie frauen vitamine da ist das jod nicht ganz so stark drin wie im folio.überings ich nehme folio ab der 12.ssw bis zur stillzeit.
lg miri + babymaus 22+1

Gefällt mir
16. Juli 2010 um 10:04


die überfunktion könnte vom jod kommen. mein schilddrüsenarzt hat mir gesagt, dass es keinen sinn macht, jod zu nehmen, weder in der scchwangerschaft noch sonst. es ist quasi in jedem lebensmittel enthalten und man nimmt in deutschland ausreichend davon zu sich. jod ist ein sehr reaktives element, es lagert sich gerne an jegliche moleküle, zellen etc. im körper an. es kann dann passieren, dass diese vom eigenen körper als fremd identifiziert werden. Dann kann es sein, dass das eigene Immunsystem sich gegen körpereigene Strukturen richtet. Es ist also wirklich nicht ganz "ohne", Jod einzunehmen.

Die Studie mit der Folsäure hat sich mittlerweile realtiviert, da wurde mit unrealistisch hohen Folsäure-Dosen getestet. Bei 400 mikrogramm kann nix passieren.

bei eisen hingegen gibt es mittlerweile hinweise auf ein erhöhtes frühgeburtsrisiko bei einnahme während der schwangerschaft. es ist ganz natürlich, dass sich der eisengehalt des blutes in der ss ändert, da sich das blutvolumen erhöht...

Im Grunde brauchst Du gar nichts einzunehmen. Wir sind besser mit Nährstoffen versorgt denn je.

Was allerdings gut sein soll, ist DHA. Das ist das einzige, was ich einnehme.

LG Schlaumeise

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers