Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Welche Neugeborenen Milch ist die Beste??

Welche Neugeborenen Milch ist die Beste??

2. März 2011 um 13:50

Hey ich werde höchst warscheinlich nicht stillen und kenn mich mit die ganzen milcharten nicht aus..

welche ist denn die beste?
oder welche marke??

Und welche muss ich zuerst verwenden 0 1 2 ??

kenn mich nulle aus....

hab ja noch zeit aber hab gedacht ich frag mal hier nach

lg dani 20ssw

Mehr lesen

2. März 2011 um 13:59

Hallo dani...
Also ich kann dir nur Pre Aptamil empfehlen, das ist zwar nicht so günstig (800g 13,95), aber ich denke man sollte grad bei der Anfangsmilch nicht sparen. Ab der HA2 bin ich auf Milupa umgestiegen und ab HA3 ist es recht egal, da du dann meist schon Gläschen zufütterst. Aptamil gibt es schon sehr viele Jahre und hat sich immer als die beste Anfangsmilch behauptet.

Hier mal ein Link für dich:
http://www.aptamil.de/apt/

Da erfährst du mehr...

LG maike mit Krümelchen 4-5SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 14:02

Huhu
Warum denkst du denn, dass du nicht stillen wirst?

Bei den Anfangsnahrungen ist die Marke ziemlich egal, die Unterschiede sind nur minimal. Wichtig ist, dass du ein Pre-Nahrung nimmst, wegen der Fette, Eiweiße und dem Allergierisriko.
Man sollte auch nicht zu früh auf die 1er Nahrung umstellen.
In einem Geburtsvorbereitungskurs wird einem das alles auch noch erklärt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 14:10
In Antwort auf tameka_12899705

Huhu
Warum denkst du denn, dass du nicht stillen wirst?

Bei den Anfangsnahrungen ist die Marke ziemlich egal, die Unterschiede sind nur minimal. Wichtig ist, dass du ein Pre-Nahrung nimmst, wegen der Fette, Eiweiße und dem Allergierisriko.
Man sollte auch nicht zu früh auf die 1er Nahrung umstellen.
In einem Geburtsvorbereitungskurs wird einem das alles auch noch erklärt.

Liebe Grüße

Hey
Ja da ich vor einem Jahr eine brustvergrößerung hatte das kind war eig erst in einem 1 2 jahren geplant gewesen wie auch immer aufjedenfall möcht ich nicht ein risiko eingehen das sich meine implantate mybe verschieben nach dem milch einschuss und sicher bin ich mir auch nicht ob ich stillen kann.. hab sie zwar hinterm muskel nur die eine brustwarze wurde auch versetzt und der schnitt wurde auch rund um die brustwarze gemacht.. Hab halt auch dann angst das dass ziemlich wehtun wird aber mehr hab ich angst das sich was verschiebt und das möcht ich nicht eingehen das risiko das ich dann vl schon zu früh wieder wechseln gehen muss..

lg dani 20ssw

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 14:15
In Antwort auf orpa_12057650

Hey
Ja da ich vor einem Jahr eine brustvergrößerung hatte das kind war eig erst in einem 1 2 jahren geplant gewesen wie auch immer aufjedenfall möcht ich nicht ein risiko eingehen das sich meine implantate mybe verschieben nach dem milch einschuss und sicher bin ich mir auch nicht ob ich stillen kann.. hab sie zwar hinterm muskel nur die eine brustwarze wurde auch versetzt und der schnitt wurde auch rund um die brustwarze gemacht.. Hab halt auch dann angst das dass ziemlich wehtun wird aber mehr hab ich angst das sich was verschiebt und das möcht ich nicht eingehen das risiko das ich dann vl schon zu früh wieder wechseln gehen muss..

lg dani 20ssw

Hey
Hast du eine Hebamme?

Am besten besprichst du das alles mal mit ihr, die kennen sich da aus. Muttermilch ist nun mal einfach das Beste und normalerweise hindert eine Op nicht daran, das funktioniert oft trotzdem-ohne verschiebung der Implantate.
Informier dich bitte erst mal richtig gut, bevor du auf industriell hergestelle Nahrung zurückgreifst!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 14:17
In Antwort auf tameka_12899705

Hey
Hast du eine Hebamme?

Am besten besprichst du das alles mal mit ihr, die kennen sich da aus. Muttermilch ist nun mal einfach das Beste und normalerweise hindert eine Op nicht daran, das funktioniert oft trotzdem-ohne verschiebung der Implantate.
Informier dich bitte erst mal richtig gut, bevor du auf industriell hergestelle Nahrung zurückgreifst!

Liebe Grüße

Nein
ich hab keine hebame das kostet mir zuviel geld 900 euro sind nicht so ohne für mich...

aber ich hab mir überlegt bei meinem kh gibt es eine hebamen sprechstunde.. glaub die ist sogar gratis.. ob ich die nicht machen sollte eben wegen dem stillen das bespreche weil meine fa meinte gleich von anfang an dass ich nicht stillen kann mit implantate...

danke

lg dani 20ssw

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 15:28
In Antwort auf orpa_12057650

Nein
ich hab keine hebame das kostet mir zuviel geld 900 euro sind nicht so ohne für mich...

aber ich hab mir überlegt bei meinem kh gibt es eine hebamen sprechstunde.. glaub die ist sogar gratis.. ob ich die nicht machen sollte eben wegen dem stillen das bespreche weil meine fa meinte gleich von anfang an dass ich nicht stillen kann mit implantate...

danke

lg dani 20ssw

???
Wohnst du nicht in Deutschland?
Die Hebamme wird von der Krankenkasse übernommen.

FAs haben keine Ahnungs, wenn es ums stillen geht-das ist nicht ihr Berufsfeld. Dafür gibt es Hebammen, Krankneschwestern und extra Stillberaterinnen. Diese Hebammensprechstunde hört sich gut an.

Gib das Stillen bitte nicht einfach so auf, ohne jeden Versuch!
Es ist echt viel besser!
Und besonders wenn das Geld eine Rolle spielt-Muttermilch ist umsonst, keimfrei, immer richtig temperiert.
Pre-Nahrung kostet enorm viel Geld! Außerdem musst du jedes mal Wasser kochen (kostet auch beides wieder), du hast total viel Müll, es kann leichter zu Verkeimung kommen, und und und... es gibt soo viele Gründe, aber der wichtigste ist wohl, dass es für das Baby das wichtigste und richtigste ist! Besonders wegen dem Allergierisiko.

Informier dich auch noch im Internet, es gibt viele Infos zu stillen mit Implantanten.
Hilfreich ist hier zb die La leche Liga, die gibt es nicht nur in Deutschland.

http://www.lalecheliga.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/La_Leche_Liga

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 15:31
In Antwort auf tameka_12899705

???
Wohnst du nicht in Deutschland?
Die Hebamme wird von der Krankenkasse übernommen.

FAs haben keine Ahnungs, wenn es ums stillen geht-das ist nicht ihr Berufsfeld. Dafür gibt es Hebammen, Krankneschwestern und extra Stillberaterinnen. Diese Hebammensprechstunde hört sich gut an.

Gib das Stillen bitte nicht einfach so auf, ohne jeden Versuch!
Es ist echt viel besser!
Und besonders wenn das Geld eine Rolle spielt-Muttermilch ist umsonst, keimfrei, immer richtig temperiert.
Pre-Nahrung kostet enorm viel Geld! Außerdem musst du jedes mal Wasser kochen (kostet auch beides wieder), du hast total viel Müll, es kann leichter zu Verkeimung kommen, und und und... es gibt soo viele Gründe, aber der wichtigste ist wohl, dass es für das Baby das wichtigste und richtigste ist! Besonders wegen dem Allergierisiko.

Informier dich auch noch im Internet, es gibt viele Infos zu stillen mit Implantanten.
Hilfreich ist hier zb die La leche Liga, die gibt es nicht nur in Deutschland.

http://www.lalecheliga.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/La_Leche_Liga

Liebe Grüße


nein bin aus österreich...
hatte info abend im kh und die haben gesagt privat hebame kostet 900 euro und das ist mir echt zu teuer da kauf ich mir lieber ein kinderzimmer...

Ja ich werd mal im kh nachfragen wegen dieser hebamen sprechstunde und frag dortn nochmal genau nach vl können die mir helfen

wenn meine fa so komisch is und gleich nein meinte

lg dankee dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 16:10


Alle 2 Stunden eine Flasche machen ist aber das Beste fürs Kind1 Zu früh auf eine 1er Nahrung umzustellen erhöht das Allergierisiko enorm, weil weder das Eiweiß, noch die Fette der Verdauungsentwicklung angepasst sind! Klar ist das Kind länger satt-weil der Darm total überfordert ist!
Den Kindern merkt man es oft nicht an, klar-die schlafen, weil es so anstrengend für den Körper ist.
Wir wissen ja alle, dass Stillen das Beste ist und das tut man ja auch alle 2 Stunden.

Das beste ist definitiv eine Pre-Nahrung, die kommt am ehesten an Muttermilch ran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2011 um 23:14

Also ich ,
habe oder nimm immer noch die Nestle Beba ha Nahrung allerdings. ich bin gut damit zurecht gekommen.

Laut Ökotest die ich mir gerne mal anschaue
hat
Alete die beste Milchnahrung und dann kommt Nestle / beba und hipp

milupa verschiedene sorten haben mangelhaft abgeschnitten !

allerdings kommt es natürlich drauf an ob dein zwerg das später verträgt oder nicht !

lg sab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 0:20


Okay danke ich werd mal so ne hebamen sprechstunde machen was die sagen ich mag halt nicht das sich die implantate verschieben und da ich mir ja nicht sicher bin ob es überhaupt funktioniert mit der brustvergrößerung mag halt kein risiko eingehen mal schaun vl können die mir dortn auch helfen... mag halt auch nicht allzusehr hänge brüste bekommen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 0:24


also stillen ist natürlich das beste aber ansonsten ist hipp bio pre noch gut meiner hat es gut vertragen als ich abgestillt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook