Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Welche Fragen hattet ihr so an eure Hebi in der Schwangerschaft?

Welche Fragen hattet ihr so an eure Hebi in der Schwangerschaft?

19. Oktober 2011 um 19:21

Hallo ihr Lieben, meine Hebi kommt morgen zu mir, das zweite Mal nach dem "Kennlerngespräch".
Sie wird nun regelmäßig kommen und mich bis zur Geburt, und währenddessen und danach betreuen. Klaro.
Sie meinte, als wir den Termin vereinbarten, ich soll mir meine Fragen aufschreiben.
Ich habe auch welche, so ists nicht, aber wann stell ich welche Fragen?
Also ich hätte jetzt schon fragen zur Geburt an sich, wie sie da eben so eingestellt ist zur PDA und so weiter.
Und ich hab auch fragen, was ich so für Übungen machen kann für den Beckenboden und Rücken.
Und zB auch welche Flaschen und Sauger und Milch am Besten ist, wenn ich nicht stillen kann.
Oder auch wie sie das mit Pflegeprodukten sieht beim Baby.
Und sowas halt.
Sind aber irgendwie Fragen, die ich wahrscheinlich auch in 8 Wochen noch stellen könnte, oder?
Ich bin irgendwie etwas verunsichert wie das alles ablaufen wird morgen, und ich seh es schon kommen, dass ich mich voll blamiere.

Was könnt ihr mir so für Tipps geben?

Haut in die Tasten Mädels, bin für alles dankbar.

GLG childi mit ihrem Stupsi 27+0

Mehr lesen

19. Oktober 2011 um 20:10


Schubs...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2011 um 22:11


Blamieren wirst du dich bestimmt nicht - besser jetzt schon mal nachfragen und lieber in 8 Wochen noch mal, wenn du irgendwo unsicher bist Schreib also einfach alle Fragen auf, dann könnt ihr die auch noch als "später" kennzeichnen.

Meine wichtigste Frage war, wie sie zum WKS steht (steckt ne länger Geschicht hinter dem Wunsch), denn ne Hebamme die mir das nur ausreden will, kann ich nicht brauchen. Hat sich aber ganz ruhig meine Gründe erklären lassen und ist auch dafür, dass ich das machen lasse und wird mich darin unterstützen

Ich will z.B. beim nächsten Mal fragen, ab wann ich zum GVK gehen sollte.

mieze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2011 um 22:23
In Antwort auf mieze1982


Blamieren wirst du dich bestimmt nicht - besser jetzt schon mal nachfragen und lieber in 8 Wochen noch mal, wenn du irgendwo unsicher bist Schreib also einfach alle Fragen auf, dann könnt ihr die auch noch als "später" kennzeichnen.

Meine wichtigste Frage war, wie sie zum WKS steht (steckt ne länger Geschicht hinter dem Wunsch), denn ne Hebamme die mir das nur ausreden will, kann ich nicht brauchen. Hat sich aber ganz ruhig meine Gründe erklären lassen und ist auch dafür, dass ich das machen lasse und wird mich darin unterstützen

Ich will z.B. beim nächsten Mal fragen, ab wann ich zum GVK gehen sollte.

mieze

Huhu
danke für deine Antwort.

Ja sowas will ich eben auch rausfinden, ob wir da auch auf einer Wellenlänge liegen mit den Geburtsvorstellungen.
Klar wie es nachher kommt, weiß keiner. Aber ich möchte von ihr auch nicht zu was gedrängt werden, was ich nicht möchte.

Hab mir jetzt vorhin auch schon ne Liste mit Fragen gemacht.
Das wird wie ein Interview morgen.
Ich hoffe sie hat auch ein paar Fragen an mich.

Mein GVK beginnt nächste Woche. Den hatte sie mir schon vor Wochen empholen.

Was machst du sonst mit deiner Hebi noch so?
Ich bin auch gespannt, ob sie Akkupunktur und sowas macht.
Ach, es ist alles so aufregend.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was kann ich tun bei Erkältung in der Schwangerschaft?
Von: amina_11896428
neu
7. November 2011 um 13:30
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram