Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Welche entscheidung

Welche entscheidung

12. Dezember 2014 um 17:14

hallo liebes Forum.... soweit ist es schon gekommen, dass ich in der cyberwelt nach Hilfe schreie. Kurz zu meiner Person.. Ich bin alleinerziehende Mama einer Tochter ...habe doch tatsächlich nach all den Jahren der schlechten Beziehungen...gedacht endlich mal Glück zu haben.... falsch gedacht... leider bin ich trotz Pille schwanger geworden und stehe wohl von mit einer der größten Entscheidungen meines lebens..... damals vor vier Jahre ging es mir ähnlich, ließ mich leiten von meinen Gefühlen und habe mein zweites Kind abgetrieben... oh Gott was habe ich geheult.... und selbst jetzt wirds nicht besser.... jetzt stehe Ich genauso wieder da, mein Freund ( sind erst seit 4 Monaten zusammen ), erwartet dass ich abtreibe.... wenn nicht verlässt er mich.... klare ansage.... egal wie ich es anstelle Ich werde ihn verlieren... was für eine enttäuschung und das Weiss Ich bereits im Vorfeld. Ich arbeite vollzeit, bin aber dennoch Mami... Schwangerschaft... Ich habe das kleine Wesen bereits gesehen... das Herz schlagen sehen... Kopf, arme und beine sind bereits zu erkennen.... laut Frauenarzt 8te Woche. Ich stehe letzendlich allein da... klar... wir wohnen bereits zusammen heisst also... mein Kind wieder neue schule.... ein ungeborenes was nicht geliebt von seinem eigenen Papa wird... Ich habe nur noch wenig zeit um zu handeln und irgendwie ist die verzweifelung meins

Mehr lesen

12. Dezember 2014 um 20:54

Ohje
das tut mir wirklich sehr sehr leid für dich, vorallem dass du in so einer Situation von deinem Freund im Stich gelassen wirst? wie geht es dir denn im Moment? gott, ich weiss wirklich nicht was ich jetzt in deiner Lage tun würde, aber hör auf dein Herz! hör mal ganz tief in dich hinein und vielleicht kannst du so eine Entscheidung treffen! so oder so hoffe ich für dich das es für dich stimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 20:36
In Antwort auf beat_12727267

Ohje
das tut mir wirklich sehr sehr leid für dich, vorallem dass du in so einer Situation von deinem Freund im Stich gelassen wirst? wie geht es dir denn im Moment? gott, ich weiss wirklich nicht was ich jetzt in deiner Lage tun würde, aber hör auf dein Herz! hör mal ganz tief in dich hinein und vielleicht kannst du so eine Entscheidung treffen! so oder so hoffe ich für dich das es für dich stimmt!

Entscheidung
es ist echt hart, diese Ungewissheit... trau ich mir es nochmal zu.. mit der Erkenntnis ich stehe wieder allein da.... angst um Beziehung... angst um job.... angst vor dem was kommt.... ich bin hin und her gerissen... will Ich ein Kind was nicht gewollt war.... oder ich Handel mit der Abtreibung und ich zerstöre mich selbst.... aber eigentlich geht auch darum.... liebt er mich? werde ich es irgendwann mal wert sein geliebt zu werden so wie jeder es doch verdient hat.... Ich schalte den Fernseher ein... sehe Menschen egal welcher Art... könntest das leben in mir sein..... oh man....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 21:34
In Antwort auf muirmn_12336780

Entscheidung
es ist echt hart, diese Ungewissheit... trau ich mir es nochmal zu.. mit der Erkenntnis ich stehe wieder allein da.... angst um Beziehung... angst um job.... angst vor dem was kommt.... ich bin hin und her gerissen... will Ich ein Kind was nicht gewollt war.... oder ich Handel mit der Abtreibung und ich zerstöre mich selbst.... aber eigentlich geht auch darum.... liebt er mich? werde ich es irgendwann mal wert sein geliebt zu werden so wie jeder es doch verdient hat.... Ich schalte den Fernseher ein... sehe Menschen egal welcher Art... könntest das leben in mir sein..... oh man....


Kein Mann ist es wert, für ihn zu morden.

Er scheint dich nicht zu lieben,
Sonst würde er DAS nicht von dir verlangen..

Höre auf dein Herz. Und vor allem:
Scheiß auf ihn!

Ich kenne diese Situation.. Du wirst mit diesem Idioten keine glückliche Zukunft haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 13:07

Vertrau auf dich!
hallo karolandkaffee

dein hilfeschrei von letzten freitag hat mich berührt!
konntest du übers wochenende etwas zur ruhe kommen? vielleicht doch noch mal mit deinem freund gut reden? - wie lange weißt du eigentlich schon von deinem tropi-baby? könnte es nicht sein, dass dein freund (wie eben so viele männer!) nur im ersten schock so enttäuschend reagiert hat? oft ist es doch eine reflexreaktion! nach einer zeit des nachdenkens kann es wieder ganz anders aussehen...

wie alt ist dein töchterchen? geht sie schon zur schule? wie ist die beziehung zwischen deinem freund und ihr? ich könnte mir schon vorstellen, wenn er deine tochter (die einfach zu dir gehört) akzeptiert, dass er sein eigenes kind mit dir doch auch lieben würde... du, ich fühle echt gerade sehr mit dir. - was du vor vier jahren durchgemacht haben musst ist echt total traurig und ich verstehe es absolut wenn du denkst, dich selbst zu zerstören, falls du dir das nochmal antun müsstest.
...ehrlich, da gibt es für dich bestimmt bessere lösungen! ausserdem hoffe ich echt, dass dein freund sich besinnt und er die verlassens-drohung wieder zurücknimmt.

weiß außer deinem freund schon jemand von deiner momentanen not? hast du vielleicht eine/n oder mehrere mutmacher die dir zur seite stehen und dich mit zwei zwergen unterstützen würde/n? ich wünsch dir das sehr!
wie alt bist du und was würdest du dir jetzt selbst am allermeisten wünschen? oh... so viele fragen, aber ich hoffe von herzen auf einen lichtblick!

offensichtlich bist du eine starke mami und hast voll die power, wenn du neben dem mamisein noch vollzeitmäßig deinen job ausübst! das braucht ja immer gut organisieren damit alles klappt. wer hilft dir da dabei?

ganz liebe gedankengrüße und komm gut durch den tag heute,
viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 13:59
In Antwort auf viola7253

Vertrau auf dich!
hallo karolandkaffee

dein hilfeschrei von letzten freitag hat mich berührt!
konntest du übers wochenende etwas zur ruhe kommen? vielleicht doch noch mal mit deinem freund gut reden? - wie lange weißt du eigentlich schon von deinem tropi-baby? könnte es nicht sein, dass dein freund (wie eben so viele männer!) nur im ersten schock so enttäuschend reagiert hat? oft ist es doch eine reflexreaktion! nach einer zeit des nachdenkens kann es wieder ganz anders aussehen...

wie alt ist dein töchterchen? geht sie schon zur schule? wie ist die beziehung zwischen deinem freund und ihr? ich könnte mir schon vorstellen, wenn er deine tochter (die einfach zu dir gehört) akzeptiert, dass er sein eigenes kind mit dir doch auch lieben würde... du, ich fühle echt gerade sehr mit dir. - was du vor vier jahren durchgemacht haben musst ist echt total traurig und ich verstehe es absolut wenn du denkst, dich selbst zu zerstören, falls du dir das nochmal antun müsstest.
...ehrlich, da gibt es für dich bestimmt bessere lösungen! ausserdem hoffe ich echt, dass dein freund sich besinnt und er die verlassens-drohung wieder zurücknimmt.

weiß außer deinem freund schon jemand von deiner momentanen not? hast du vielleicht eine/n oder mehrere mutmacher die dir zur seite stehen und dich mit zwei zwergen unterstützen würde/n? ich wünsch dir das sehr!
wie alt bist du und was würdest du dir jetzt selbst am allermeisten wünschen? oh... so viele fragen, aber ich hoffe von herzen auf einen lichtblick!

offensichtlich bist du eine starke mami und hast voll die power, wenn du neben dem mamisein noch vollzeitmäßig deinen job ausübst! das braucht ja immer gut organisieren damit alles klappt. wer hilft dir da dabei?

ganz liebe gedankengrüße und komm gut durch den tag heute,
viola

Entscheidung
hallo Viola, Ich bin 27, alles was ich habe, habe ich erst durch meine Tochter geschaffen, keine Familie kaum Freunde.... deshalb warscheinlich auch die viele Arbeit. Ich lebe eigentlich nur für sie und ums überleben..... mein Freund schweigt... er wills immernoch... es ist kein ran kommen.... das thema wird völlig unterm Tisch gekehrt.... es ist wirklich schlimm ohne so wirklich was dazustehen und dennoch den Kopf nach oben halten... heute ist der Termin bei pro familia selbst bei diesem gedanken wird mir schlecht.... tue Ich das richtige??? Ich habe keine Ahnung....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 23:33
In Antwort auf muirmn_12336780

Entscheidung
hallo Viola, Ich bin 27, alles was ich habe, habe ich erst durch meine Tochter geschaffen, keine Familie kaum Freunde.... deshalb warscheinlich auch die viele Arbeit. Ich lebe eigentlich nur für sie und ums überleben..... mein Freund schweigt... er wills immernoch... es ist kein ran kommen.... das thema wird völlig unterm Tisch gekehrt.... es ist wirklich schlimm ohne so wirklich was dazustehen und dennoch den Kopf nach oben halten... heute ist der Termin bei pro familia selbst bei diesem gedanken wird mir schlecht.... tue Ich das richtige??? Ich habe keine Ahnung....


hey, schweigen ist vielleicht gar nicht das schlechteste... ich kann mir aber gut vorstellen, dass du mit deinem freund richtig reden und alles einfach mal durchdenken willst... es gibt ja auf jeden fall mehrere wege, die alle angeschaut werden könnten.

erzähl doch wie es bei dem beratungstermin war? hoffentlich musstest du nicht alleine hin. hast du außer dem schein auch antworten auf so fragen bekommen, wies gehen könnte wenn du dein bauchkrümelchen behältst? ...was dir alles an gelder oder sonstiger unterstützung zusteht. - es ist echt nicht so, dass du (falls dich dein freund wirklich verlassen würde) ohne was dastehst. und außerdem hast du ja schließlich bisher schon was tolles geschafft! deine tochter! wie klappt das eigentlich wenn du so viel arbeitest? ist sie in einer ganztagsbetreuung?

ja... den kopf hoch halten und ganz bei dir selbst bleiben können. das wünsche ich dir von herzen. dass du fest in dir drin spürst, was für dich das richtige ist und nur das tust, was sich auch richtig anfühlt!

ich hoffe sehr, du kommst zur ruhe und kannst dich sortieren.

guten schlaf heute nacht und melde dich doch morgen wieder.

umarmung von viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 8:09
In Antwort auf viola7253


hey, schweigen ist vielleicht gar nicht das schlechteste... ich kann mir aber gut vorstellen, dass du mit deinem freund richtig reden und alles einfach mal durchdenken willst... es gibt ja auf jeden fall mehrere wege, die alle angeschaut werden könnten.

erzähl doch wie es bei dem beratungstermin war? hoffentlich musstest du nicht alleine hin. hast du außer dem schein auch antworten auf so fragen bekommen, wies gehen könnte wenn du dein bauchkrümelchen behältst? ...was dir alles an gelder oder sonstiger unterstützung zusteht. - es ist echt nicht so, dass du (falls dich dein freund wirklich verlassen würde) ohne was dastehst. und außerdem hast du ja schließlich bisher schon was tolles geschafft! deine tochter! wie klappt das eigentlich wenn du so viel arbeitest? ist sie in einer ganztagsbetreuung?

ja... den kopf hoch halten und ganz bei dir selbst bleiben können. das wünsche ich dir von herzen. dass du fest in dir drin spürst, was für dich das richtige ist und nur das tust, was sich auch richtig anfühlt!

ich hoffe sehr, du kommst zur ruhe und kannst dich sortieren.

guten schlaf heute nacht und melde dich doch morgen wieder.

umarmung von viola

Entscheidung
hallo viola, der Termin hat mir nur bewiesen wie sehr ich daran jetzt schon hänge. es artete aus hier....mein Freund erzählt mir was von samenraub und ist eigentlich genauso enttäuscht wie ich von ihm.. unsere Beziehung ist kaputt und es wartet nur noch darauf beendet zu werden... er hat sich mit einem Arzt kurz geschlossen, möchte das geprüft wird ob ich tatsächlich die Pille durchgängig genommen habe. Ich bin eigentlich nur noch schockiert... über all dem.... der Psychologe meinte, dass ich mich von einem Mann abhängig mache, egal wann und wie.... und selbst diese Erkenntnis schockte mich..... nur noch selbstzweifel... Ich weiss nicht wie es weiter gehen wird... es ist mir alles eine Nummer zuviel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 11:08
In Antwort auf muirmn_12336780

Entscheidung
hallo viola, der Termin hat mir nur bewiesen wie sehr ich daran jetzt schon hänge. es artete aus hier....mein Freund erzählt mir was von samenraub und ist eigentlich genauso enttäuscht wie ich von ihm.. unsere Beziehung ist kaputt und es wartet nur noch darauf beendet zu werden... er hat sich mit einem Arzt kurz geschlossen, möchte das geprüft wird ob ich tatsächlich die Pille durchgängig genommen habe. Ich bin eigentlich nur noch schockiert... über all dem.... der Psychologe meinte, dass ich mich von einem Mann abhängig mache, egal wann und wie.... und selbst diese Erkenntnis schockte mich..... nur noch selbstzweifel... Ich weiss nicht wie es weiter gehen wird... es ist mir alles eine Nummer zuviel.

Du liebe
es ist irgendwie mehr als eine nummer zuviel! mensch, ich fühle sehr mit dir - was ist mit deinem freund dass er so misstrauisch ist? echt unfassbar. klar, fühlt er sich vielleicht überrumpelt aber das tust du selbst ja auch! samenraub, ...das würde ja heißen, du hättest ihm die schwangerschaft untergejubelt. dabei hast du doch sorgfältig die pille genommen. ich wusste gar nicht, dass man das testen kann!? aber wenn das so ist, hast du dir ja nichts vorzuwerfen und kannst den test guten gewissens machen. (aber bitte bei einem arzt oder einer ärztin deiner wahl !) es ist nun mal so, der weibliche zyklus lässt sich nicht immer steuern. er hat seinen eigenen rhythmus, der sich manchmal trotz aller verhütung einfach durchsetzen kann.

lass dich bitte nicht von selbstzweifeln runterziehen. du bist eine klasse mami und eine starke frau. du hast so ein großes herz und spürst genau was du/es willst/will...

hat der psychologe dir bei der beratung vorschläge gemacht, wo du dir hilfe von außen holen kannst? vielleicht solltest du dich jetzt erstmal von deinem partner distanzieren um ganz zu dir selbst zu kommen... (und er zu sich!) wo könntest du jetzt auf die schnelle mit deinem töchterchen hin? wer hat dir bisher immer beigestanden wenn es mal schwer war? vielleicht zu deinen eltern? ich denke es wäre echt sinnvoll dir eine auszeit zu gönnen. du machst so einen total erschöpften eindruck.

du, ich mach mir weiterhin gedanken und schreibe dir wieder wünsche dir auf jeden fall viel kraft übern tag. kopf hoch!

bis später dann

viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 12:45

...
Hallo Karolandkaffee!

Deine Geschichte ist wirklich arg! Ich finde es allerdings sehr mutig von dir, dass du das Kind behalten möchtest!! Du schaffst das sicher auch alleine!

Zu deinem Freund: Habt ihr schon mal über ein Kind gesprochen? also bevor du schwanger wurdest!
4 monate ist halt noch nicht lang für eine Beziehung und so wie du geschockt warst von der SS, ist er es sicher auch! nur dass er sich halt als Mann schwerer tut!
Man sagt ja immer, dass Männer erst bei der geburt zum Vater werden, wir werden ab dem positiven Test zur Mama!!

Ich will ihn bei weitem nicht verteidigen, aber was du schreibst mit Samenraub und Frauenarzt befragen klingt für mich sehr nach einer klassischen Kurzschlussreaktion!
Männer reagieren oftmals sehr extrem und eigenartig! Besonders wenn es nicht geplant war!

Lass dich trotzdem zu nichts zwingen, was du später bereust!
Ev. kannst du für eine zeit mit deiner Tochter zu deinen Eltern oder Freunden? Oder red mit deinem Partner dass er auszieht bzw. ihr mal eine kurze Pause macht und er in Ruhe Zeit zum nachdenken hat!

Auch eine gemeinsame Beratung- bei Pro Familia könnte euch helfen, wenn ev. ein aussenstehender mit ihm bzw. euch redet und vermittelt!

Fühl dich auf alle Fälle fest gedrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 13:44
In Antwort auf viola7253

Du liebe
es ist irgendwie mehr als eine nummer zuviel! mensch, ich fühle sehr mit dir - was ist mit deinem freund dass er so misstrauisch ist? echt unfassbar. klar, fühlt er sich vielleicht überrumpelt aber das tust du selbst ja auch! samenraub, ...das würde ja heißen, du hättest ihm die schwangerschaft untergejubelt. dabei hast du doch sorgfältig die pille genommen. ich wusste gar nicht, dass man das testen kann!? aber wenn das so ist, hast du dir ja nichts vorzuwerfen und kannst den test guten gewissens machen. (aber bitte bei einem arzt oder einer ärztin deiner wahl !) es ist nun mal so, der weibliche zyklus lässt sich nicht immer steuern. er hat seinen eigenen rhythmus, der sich manchmal trotz aller verhütung einfach durchsetzen kann.

lass dich bitte nicht von selbstzweifeln runterziehen. du bist eine klasse mami und eine starke frau. du hast so ein großes herz und spürst genau was du/es willst/will...

hat der psychologe dir bei der beratung vorschläge gemacht, wo du dir hilfe von außen holen kannst? vielleicht solltest du dich jetzt erstmal von deinem partner distanzieren um ganz zu dir selbst zu kommen... (und er zu sich!) wo könntest du jetzt auf die schnelle mit deinem töchterchen hin? wer hat dir bisher immer beigestanden wenn es mal schwer war? vielleicht zu deinen eltern? ich denke es wäre echt sinnvoll dir eine auszeit zu gönnen. du machst so einen total erschöpften eindruck.

du, ich mach mir weiterhin gedanken und schreibe dir wieder wünsche dir auf jeden fall viel kraft übern tag. kopf hoch!

bis später dann

viola

Entscheidung
hallo Viola.... das Problem besteht dahingehend... dass sich klar der papa vom ersten kind kümmern könnte allerdings ist er mit seinem Leben gerade völlig überfordert.... (er hat auch ziemlich viel stress momentan ) Ich könnte mein Kind zu meiner mum schicken allerdings ist sie selbst 1000 km entfernt also macht es die Sache nicht leichter.... Ich Brauch definitiv ein stop.... einfach nur ruhe... und Abstand.... Ich kann ihn ja verstehen... alles definitiv nicht einfach aber ich und er unterscheiden uns in einer hinsicht.... Ich bin jemand der immer dennoch das positive zieht.... er verkriecht sich.. schreibt mit anderen Frauen über unsere Probleme... anstatt selbst zu handeln... wir hatten letzte Nacht schon eine sehr direkte Aussprache genauso wie heute... das alles raubt mir die Luft zum atmen und mein Urlaub den ich habe, ist sowas von sinnlos. selbst wenn ein Arzt dies feststellen kann... wer trägt diese kosten. Ich bin hier für fast den kopletten Lebensunterhalt zuständig mit meiner Arbeit, dann auch noch sowas zu finanzieren dass mein Freund nur glaubt? sollte er mir vertrauen schenken... hat auch was mit Beziehung zutun.... letzendelich glaube ich an nichts mehr.... Ich bin gefangen in einer Welt die so nie meins war... und dennoch bleibt das Kind. egal wie schwer alles sein wird..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 19:42

Es ist
etwas davon zu spüren in Deinen Zeilen, wie groß Deine Verzweiflung ist, weil Du gerade in einer so großen Zwickmühlensituation steckst. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Und Du hörst Dich einfach nicht so an, als würdest Du eine weitere Abtreibung verkraften können.
Du nennst das Kind kleines Wesen, dies klingt schon richtig liebevoll. Und diese Liebe wird Dich stark machen, einen steinigen Weg zu gehen. Manche Männer lenken ein, wenn sie merken, dass die Partnerin unverdrossen ihren Weg geht. Dies wünsche ich Dir von Herzen. Wenn nicht, ist er Dein nicht wert. Häufig wissen Männer nicht, was sie mit einer Abtreibung verlangen. Sie denken ein Eingriff und alles ist wieder beim Alten. Aber sie übersehen, dass Mutter und Ungeborenes bereits eine unbeschreibliche Einheit sind.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club