Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Weiß jemand wie das ist, wenn man nur noch eine niere hat???

Weiß jemand wie das ist, wenn man nur noch eine niere hat???

25. November 2007 um 12:17

hallo!
es gibt im netz ja verschiedenste seiten über risikoschwangerschaften...
fakt ist, ich könnte wahrscheinlich schwanger sein.. testen kann ich erst samstag...

hab mich im internet bischen schlau gelesen...
da ich eine organfehlbildung hab/hatte.. hatte rechts einen doppelten harnleiter und eine doppelniere, diese war aber kaputt, und hat nicht gearbeitet, also wurde ich operiert, und von dieser doppelniere 3/4 entfernt, sprich ich hab jetzt noch links eine, und rechts ne halbe niere...
die linke niere hat sich mit den jahren angepasst, so dass die linke größer ist als bei normalen menschen... diese linke übernimmt also die funktion von der halben fehlenden niere, da die halbe rechte nur noch ganz wenig arbeitet...

so habe ich keine probleme mit meinen nieren, außer ich hab mal zu wenig getrunken, dann zwickts und zwackts schonmal.. trink ich nen liter, ist das auch wieder weg!!!



da es aber bei jeder 2. schwangerschaft zu nem nierenstau kommt, und ich ja eh nur noch eine richtig funktionierende habe, könnte das bei mir ganz schön gefährlich enden, wenn sich meine linke da entzündet oder wenn sie zum beispiel das garnicht schafft, 2 körper zu versorgen!!!

wäre ich da sofort risiko-schwanger? oder müssen da mehrere probleme gegeben sein?
bin zwar nichtmehr unter 18, aber dennoch erst 19..

das würde dann heißen alle 2 wochen zur kontrolle beim FA und wahrscheinlich mehrere besuche beim urologen? oder?

Mehr lesen

29. November 2007 um 12:54

Hallo
Eine Berufsschulfreundin hatte damals auch nur eine Niere und hat einen Kerngesunden Jungen zur Welt gebraucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 23:03

2 Kinder mit einer Niere
Hallo ich heiße Vesna bin zufällig auf deinen Beitrag gestoßen und wollte Dir gerne meine Geschichte erzählen. Ich hatte seit ich geboren bin probleme mit einer Nier hat aber 2 wie jeder. Die 1 Niere wurde nach der Geburt operiert da sich Nierenstau bildete, das ging ca.16 Jahre gut dann aber nach häufigen Krankenhausaufenthalten mit Fieber und Nierenschmerzen musste die eigentlich noch 2 gute Niere rausgenommen werden, so blieb ich mit 16 Jahren mit nur 1 Niere die nicht richtig funktioniert ca. 80 - 70% trotzdem alls ich heiratete wurde ich mit 19 schwanger, die Frage was mache ich es ist eine Risiko schwangerschaft gehe ich das Risiko ein oder Treibe ich es ab. Der FA sagte wenn ich es abtreibe kann es passieren das ich später nicht mehr schwanger werden kann.Nun kamm die Entscheidung, und da ich ein Babynarr bin war sofort für das Baby nur mein Man hat Angst, wir zogen es durch. Die Schwangerschaft verlief recht gut nur zum schluß im 9 monat ca. 2 wochen vor Geburtstermin gab es wiede den berümten Nierenstau. Da sagten die Ärzte es ist besser einen Keiserschnitt zu machen, Ok alles verlief gut und ich bekamm Gott sei Dank einen gesunden Sohn mit 2790 gramm und 51 cm groß. Mir und meiner Niere ging es danach auch wieder besser. Der Sohn ist jetzt gerade 18 Jahre geworden in Oktober, obwohl alle Risikoschwangerschaft gesagt haben. Nun zum nächsten, da ich ein Babynarr bin wollte ich nicht mit eienen Kind sein und habe nach 6 Jahren ein 2 Kind bekommen, auch mit der einen Nieren klappte alles gut auch wieder bis kurz vor den Geburtstermin da kam wieder der Nierenstau, jetzt war aber die Medizin vortgeschritten und Sie legten mir einen kleinen Schlauch so wie die Spirale damit die Niere etwas platz hatte, so mit habe ich meinen 2 Sohn ganz normal auf die Welt gebracht ohne Keiserschnitt. Der war auch gesund und 2810gramm schwer allso alles bestens. Der Niere ging es dann wieder gut zwar ist dann die Prozentzahl auf 60 - 40% gewesen aber es ging weiter Kontollen Medikamente wie immer.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook