Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Weiser Fleck im US

Weiser Fleck im US

10. Dezember 2010 um 12:39

hallo!!!

hab da mal eine frage un bin etwas ratlos....

war gestern bei meinem hausarzt und habe dort ultraschall machen lassen. da sah man in der gebährmutter ein weisen punkt, sie meinte es sei eine eihülle und sie wäre sich da sehr sicher.

jetzt hab ich das ganze internet auf den kopf gestellt um nach berichten oder ähnlichen bildern zu suchen, hab aber nicht wirklich was gefunden was da weiter hilft.

nun meine frage, sieht man eine schwangerschaft anfangs als weisen punkt?war ja auch nur ein äußerer ultraschall un da lässt sich irgendwie für nen leihen eh net viel erkennen.

sie hat auch noch blut genommen und urin kontrollieren lassen... schlauer weise hat sie aber das blut nicht auf hcg testen lassen un der urin könne nicht ausgewertet werden, da der becher beim verschicken ins labor ausgelaufen wäre.

hatte letzten sonntag ein sstest gemach der negativ war.

da ihr damen ja alle vom fach seid hoffe ich bei euch hilfe zu finden

Mehr lesen

10. Dezember 2010 um 12:48

Kann schon sein
Als ich schwanger wurde, und man endlich etwas auf dem US gesehen hat, war ich glaube ich in der 5 oder 6 Woche. Man hat als erstes einen schwarzen Fleck gesehen und dann einen kleinen weißen Kreis in dem schwarzen Fleck (Fruchtblase). Hat der Hausarzt gesagt, dass eine Fruchtblase zu sehen ist? Ich würde sicherheitshalber zum FA gehen, der kann genau nachschauen und testen.

LG Tanja
ssw 25+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2010 um 13:18
In Antwort auf miina_12485307

Kann schon sein
Als ich schwanger wurde, und man endlich etwas auf dem US gesehen hat, war ich glaube ich in der 5 oder 6 Woche. Man hat als erstes einen schwarzen Fleck gesehen und dann einen kleinen weißen Kreis in dem schwarzen Fleck (Fruchtblase). Hat der Hausarzt gesagt, dass eine Fruchtblase zu sehen ist? Ich würde sicherheitshalber zum FA gehen, der kann genau nachschauen und testen.

LG Tanja
ssw 25+6


Danke erstmal!!!

hab ja schon gegoogelt un da nicht wirklich was gefunden. die meisten bilder sind ja von dem inneren ultraschall un sie hat das ja von außen gemacht (oder nennt sich das sonografie?!)
ein einziges hatte ich in einem album gefunden wo außen weis war un innen so nen ganz kleiner schwarzer punkt.

FA hab ich erst nächste woche dienstag. der hausarzt meinte nur das da noch irgendwie flüssigkeit in der gebährmutter wäre. im erklären von sachen ist sie etwas fahrlässig, die gute frau.

weis nicht ob noch nen sstest was bringt, wie gesagt der am sonntag war negativ. bin dann auch nur zum arzt weil seit zwei wochen meine brüste wachsen un diese schon nen ganzen cup größer sind un mir das etwas seltsam vorkam. denn mit über zwanzig wachsen die ja nicht einfach mal so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook