Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wehenlinderung bei der Geburt mit TENS

Wehenlinderung bei der Geburt mit TENS

18. Oktober 2004 um 13:25

Hallo,

ich habe von einer Bekannten, die in Schweden lebt, erfahren, dass dort während der Geburt folgendes Gerät eingesetzt wird: TENS (Transkutane Elektrische Nervenstimulation). Dieses Gerät funktioniert folgendermaßen:

Es wird mittels sachmerzfreier Nervenreizung ein Gegengewicht zu den Schmerzsignalen geschaffen, die von den Nerven des Uterus und des Gewebes im Beckenbereich ans Gehirn gesandt werden. Dadurch werden die Schmerzsignale regelrecht überdeckt und abgeschwächt. Der Wirkungsmechanismus ähnelt dem der Akupunktur. Das Gerät wird auf dem Rücken angebracht und sendet winzige elektrische Impulse aus, die ein völlig schmerzfreies Kribbeln verursachen. Die Intensität der Stimulation kann von der Gebärenden nach Bedarf selbst gesteuert werden.

Hat jemand von euch davon schon mal gehört und/oder selbst Erfahrungen damit gemacht. Meine Bekannte war ganz erstaunt, dass ich diese Methode nicht kenne und meinte: ohne dieses Gerät hätte ich die Geburt viel schlimmer erlebt. Sie hat 2 Kinder und beide nur mit diesem Gerät entbunden, ohne andere Schmerzstiller.

Genauere Infos habe ich auch nur von einer Schweizer Homepage erhalten, anscheinend wird das im Ausland schon regelmäßiger angewendet als hier, aber ich würde gerne noch mehr Erfahrungen von anderen hören, die das kennen.

Gruß Jemima

Mehr lesen

18. Oktober 2004 um 17:10

Das Gerät gibt es hier!
Hallo Lucia,

das Gerät gibt es auch hier in Deutschland, nur meistens wird es in der Krankengymnastik eingesetzt zur Schmerzlinderung und bei Geburten ist es wohl noch nicht so bekannt. Ich werde mich auch mal bei meiner Ärztin und Hebamme umhören.

Liebe Grüße

Jemima

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 16:44

Hi Jemima und allen anderen die es interessiert
Solche Geräte werden nicht nur in Schweden verwendet. In England ist diese Methode der Drogen freien Geburtshilfe weit verbreitet. Eine bekannte von mir hat es schon ausprobiert, und war richtig begeistert. probiert mal diese Adresse aus: www.babycaretens.com oder sucht einfach in google nach dem "Elle Tens". hoffe das hilft euch ein wenig.

Liebe Grüße

Henry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 16:52

Ich
hab ein Tens Gerät was ich gegen Rückenschmerzen und kann mir das gut vorstellen das das auch gegen Wehenschmerzen hilft...ich werd meins aufjedenfall mit ins Krankenhaus nehmen wenn es soweit ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2013 um 9:08

TENS bei der Geburt
Ich habe bei der Geburt meines Babys auch ein TENS Gerät zur Linderung der Schmerzen verwendet. Ich habe die Elektroden am Rücken geklebt. Mir hat es in der erste Phase der Geburt geholfen. Ich hatte dabei Rückenschmerzen. Allerdings muss ich sagen, dass man sein Partner oder die Hebamme um Hilfe bitten muss. Es ist nicht ganz so einfach unter Wehen die Elektroden selbt zu kleben. Man hat Schmerzen, ist gestresst... ich kann nur empfehlen es sich vorher anzuschauen und nicht zu warten bis die Geburt angefangen hat. Ich habe eine Informationsseite gefunden, die neu zu sein scheint. mama-tens.de Dort findet man Informationen zu den Möglichkeiten, die TENS rund um die Schwangerschaft bietet. Ich fand gut, dass die Elektrodenanlagen für die Geburt gezeigt werden. Als ich entbunden habe, gab es die leider noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper