Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wehenhemmer in der 29. SSW ??? Wer kennt Partusisten ???

Wehenhemmer in der 29. SSW ??? Wer kennt Partusisten ???

7. November 2008 um 12:06

Hallo an alle....

bin schon voll am durchdrehen
Das ist meine 2. SS, die erste war problemlos. Aber bei meiner jetzigen SS merke ich schon länger das mein Bauch immer wieder so hart wird. Das schmerzt dann auch etwas und drückt nach unten. Auf dem CTG vor 1 Woche war auch eine Wehe drauf. Der Arzt meinte wenn das nur bis zu 5 mal am Tag vorkommt wäre es nicht schlimm. Ich habe jetzt darauf geachtet wie oft das vorkommt, mal nur 5 mal und dann aber auch 7 oder 8 mal. Und das trotz Magnesium und schonung.

Ich war wieder beim Arzt, der Muttermund ist zu und der Gmh ist auch nicht verkürzt. J
etzt hat er mir den wehenhemmer Partusisten verschrieben das ich nur in einer kleinen Dosis nehmen soll (2 x 1/2 Tbl.) Er sagt ich solle das nehmen um diese leichte Wehen einzudämmen weil es noch zu früh ist für solche Wehen. Die Dosis klingt auch nicht schlimm aber ich habe so schreckliche Angst vor den Nebenwirkungen, Herzrasen, Unruhe und Zittern.... da ich eh schon ein sehr nervöser Mensch bin. Und habe auch Angst das es dem Baby schadet aber der Arzt meinte auch das es unbedenklich wäre, vorallem in dieser Dosis da im Krankenhaus auch mal die 50-fache menge verabreicht wird.

Vielleicht weiß jemand Rat.

Mehr lesen

7. November 2008 um 12:18

Ich kenne
es nur zu gut, lag 10 tage am tropf.....
nebenwirkungen sind echt heftig.......würd ich mir überlegen..das zu hause allein zumachen......hatte herzrasen, übelkeit, kopfschmerzen, zittern...eigentlich alles....habe dann dagegen betablocker bekommen den den herzschlag etwas dämmen sollten...folge meine maus hat 36 stunden durchgepennt und sich nicht gerührt.....
habe es aber bekommen weil sich der GMH stark verkürzt hat und sich der mumu von innen öffnete......habe es in der 33sw dann aber abgelehtn als ich es ein 2. mal kriegn sollte.....jetzt haben wir die 36ssw fast geschafft und nu ist mir eh alles wurscht.....
ich habe wehen/vorwehen/frühwehen seit der 18ssw und es ist nix passiert...hab viel magnesium genommen.......
dem baby schadet es aber nicht....
wenn du nur selbet drauf geachtet hast und nicht das ganze ctg mit wehen voll war würde ich es echt lieber nochmal an einem langen ctg überprüfen lassen.....erst wenn in der halben stunde 7-8 wehen drauf sind würd ich mir gedanken machen...
kopf hoch und viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 12:42

Hm
Mir scheint es, als ob die Ärzte generell recht schnell mit sochen Wehenhemmern dabei sind...
Ich habe auch bereits seit der 16. Woche oft nen harten Bauch, es wird auch immer mehr. Meine Ärztin sagt aber immer nur, dass ich weiter Magnesium nehmen soll und es nicht schlimm ist, da der Muttermund geschlossen ist, GMH über 5cm lang und keine Trichterbildung vorliegt. Sie schliesst mich nicht mal ans CTG an. Ich finde mich inzwischen damit ab. Bin ab morgen in der 25.SSW.
Bei ner Bekannten ist es ganz genau so, aber sie muss Wehenhemmer nehmen und darf nicht mehr arbeiten. Sie ist bei nem anderen Arzt.

Also, ich denke solange sich am Muttermund nichts tut und das Ganze keine Schmerzen verursacht, bin ich ganz zufrieden, dass ich normal damit weiterleben kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 13:30

Kommt mir....
...sehr bekannt vor. Hatte auch vorzeitige Wehen. Neben Magnesium und Schonung hat mir der Arzt BRYOPHYLLUM verordnet. Ist nicht billig, musste ich selbst zahlen, hat aber super geholfen und da es soweit ich weiß naturheilkundlich ist, auch ohne Nebenwirkungen. Hab die vorzeitigen Wehen und Bauchverhärtungen damit in den Griff bekommen. Letzte Woche hab ich's abgesetzt, denn nun dürfen Wehen kommen.. Frag doch mal deinen Arzt danach, wenn dich das interessiert!

glg und alles Gute!
Estrella 38. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen