Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wehencocktail?? Ja oder Nein????

Wehencocktail?? Ja oder Nein????

7. Februar 2012 um 14:13 Letzte Antwort: 15. März 2012 um 21:11

Hallo ihr lieben.
Ich bin heute genau 37+0 mein Et ist am 28.02. ubd och dreh bald durch.

Ich hatte in der 33. Ssw Wehen und musste daraufhin Wehenhemmer nehmen.
Mein Muttermund ist schon 3cm geoeffnet und der Gebaermutterhals auf 1,5cm verkuerzt.
Seit 3 Tagen hab ich immerwieder Wehen aber immer wenn ich zur Ruhe komme hoeren sie auf.
Ich kann aber ja schlecht 24std durch die Gegend watscheln.

Also bitte helft mir. . . was kann icb tun und hat jemand n Rezept fuer n Wehencocktail????

Ich danke euch schonmal im voraus.

Isabelle +Benjamin im Bauch

Mehr lesen

7. Februar 2012 um 20:20

Hey
Auf eigene verantwortung würde ich mir keinen wehencocktail zusammen brauen. Rede mit deiner hebi oder deinem arzt darüber. Ich hoffe du wirst bald erlöst
Glg Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 12:49

@ liesl
Kannst du einfach mal mit deinen kommis aufhören?? Was willst du überhaupt hier.. Ich melde ab sofort jeden eintrag von dir, da man hier sich austauschen soll un du langsam mit deim ks nervst!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 13:41

Was du laberst
Is der größte mist.. Jeder arzt & hebamme kann es dir wiederlegen!!! du hast doch total den knall im kopf fräulein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 17:18

@liesl
sag mal hast du den knall nicht gehört? warum redest du den frauen ein sie sollen einen ks machen lassen? so toll wie du sagst is dein ks auch nicht und schon garnicht fürs baby!!! leute wie du regen mich tierisch auf
es wird schon seine gründe haben warum manche frauen, so wie ich über den et gehen.
man, man, man...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 19:55

nur dieRuhe Mädels
At Liesl , also dasmit dem KS ist der größte Schwachsinndenn ich je gehörthabe!!!! Ich kann es absolut nicht verstehen wie man so ungeblidet sein kann...ehrlich!

Ich werde keinen KS machen lassen. Mein MUMU und der Hals sind jeweils um die hälfte geöffnet alles wartete nur auf ihn... also weiterhin sport sport sport und Akupunktur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2012 um 12:33

Sind doch gute Zeichen
Warte einfach noch. Aber das sieht ja schonmal gut aus, dein Arzt war sicher auch sehr zufrieden mit diesem Befund. Dann geht die Eröffnungsphase sicher viel schneller

Dass man nur schlechtes von Wehencocktails hört, stimmt nicht. Ich habe auch Gutes darüber gehört und bei geburtsreifer Gebärmutter wirkt es bei jeder 2. Frau.
Ich habe auch einen Cocktail genommen, allerdings hatte der gar keine Zeit zu wirken. Auf dem Rezept meiner Hebamme stand, nach 3-4 Stunden würden Wehen einsetzen. Ich habe das getrunken und nach 40 Minuten ist meine Fruchtblase geplatzt. Hatte also nichts damit zu tun.

Allerdings ist auch bekannt, dass so ein Cocktail die Wehen intensiver macht und es dadurch (bei manchen Frauen, sicher nicht bei allen...) schneller voran geht. Bei mir war das der Fall. Wenn die Wehen auch von alleine kamen, verstärkt hat der Cocktail sie anscheinend wirklich.

Und was die KS Diskussion hier angeht: Dieses Forum heißt Entbindung. Da fällt ein KS zwar auch mit rein, aber das Forum heißt nicht ausschließlich "Kaiserschnitt"! Die Frauen, die hier ihre Fragen zu solchen Themen wie hier oben stellen, wollen normal entbindung und sich nicht aufschneiden lassen. Sonst bräuchte man das alles nicht mehr und könnte eine Geburt nicht mehr als natürlich Vorgang, sondern nur noch aus rein medizinischer Sicht betrachten und jedes Kind einfach nur schnell rausholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2012 um 14:39

Danke
Du sprichst mir aus der Seele.
Der Wehencocktail waere schon nett gewesen, aber ohne Aufsicht meiner Hebi moecht ich den ungern nehmen.
Hatte gestern extreme Wehen aber mach 5 std war wieder alles vorbei. Das ist das frustrierenste an allem. Es hoert halt immerwieder auf.

Ich werd mich nu heute ablenken ubd Brot backen. Vlkt entspannt mich das ja mal n bisschen.
Sonst noch jemand n Tipp wies vorangehen koennte???
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2012 um 16:40
In Antwort auf ethna_11927432

Danke
Du sprichst mir aus der Seele.
Der Wehencocktail waere schon nett gewesen, aber ohne Aufsicht meiner Hebi moecht ich den ungern nehmen.
Hatte gestern extreme Wehen aber mach 5 std war wieder alles vorbei. Das ist das frustrierenste an allem. Es hoert halt immerwieder auf.

Ich werd mich nu heute ablenken ubd Brot backen. Vlkt entspannt mich das ja mal n bisschen.
Sonst noch jemand n Tipp wies vorangehen koennte???
glg

Tipps
habe ich dir in einer Privatnachricht geschrieben. Kannst ja mal reingucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2012 um 19:17
In Antwort auf ethna_11927432

Danke
Du sprichst mir aus der Seele.
Der Wehencocktail waere schon nett gewesen, aber ohne Aufsicht meiner Hebi moecht ich den ungern nehmen.
Hatte gestern extreme Wehen aber mach 5 std war wieder alles vorbei. Das ist das frustrierenste an allem. Es hoert halt immerwieder auf.

Ich werd mich nu heute ablenken ubd Brot backen. Vlkt entspannt mich das ja mal n bisschen.
Sonst noch jemand n Tipp wies vorangehen koennte???
glg

Hatte was ähnliches...
bei meinem ersten Kind. Dauernd echte Wehen, die mich total erschöpft haben aber es ging nie richtig los. Ging dann zu meiner Homöopathin und sie hat mir Kügelchen gegeben. Caulophyllum hat innerhalb einer halben Stunde eingeschlagen wie eine Bombe. 6h später war das Kind da. Heisst nicht, dass es bei dir das richtige Mittel ist, aber wenn du ein Freund der Naturmedizin/Homöopathie bist, dann frag mal bei einem Homöopathen nach. Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2012 um 1:23

Moin
Danke fuer die netten Worte.
Na ich hoffe mal das du Recht hast und es nun bald losgeht.
Ich probier ja schon alles durch aber irgendwie hilfts alles nichts.
Bewegung - nix
Sex - nix
Wein - nix
Sekt - nix
Badewanne - sowieso nix . . .
Akupunktur - ausser das der MuMund halb geoeffnet ist - nix!!!

Werd jetzt am Sonntag bei der Akupunktur im Kh mal fragen wie weit er offen ist da ich srit gestern Wehen habe. Die kommen und gehen allerdings wie se Lustig sind . . .
Werd auch fragen wie das aussieht mit Fruchtblase sprengen. Vllt machen die das ja und ich kann gleich da bleiben . . . Waer ja mal was.
Ich lieg im uebrigen schon wieder in der Badewanne , mit Wehen. Mal gucken vllt wirds ja mal was. Aber bis jetzt haelt es sich in Grenzen.

Gut nacht und lg isi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2012 um 15:00

@isibelli
Wie siehts denn heute aus mit deinem kleinen Bauchbewohner?
Mach dir keinen Stress, zumindest versuche es. Dass es bei dir so ist wie gerade, ist nur gut. Wann der Kleine sich auf den Weg machen möchte, entscheidet er. Die Vorwehen begünstigen das. Aber es ist ein Unterschied zu echten Geburtswehen.
Hast du meine Nachricht gelesen? Da habe ich dir einige Tipps geschrieben. Aber bei mir war's auch so. Habe alles ausprobiert, nix hat die Geburt eingeleitet. Aber dafür alles vorbereitet und dann ging's schnell.

Fruchtblase anstechen werden die nicht machen im Krankenhaus, wenn du keine Geburtswehen hast! Oft platzt die Fruchtblase unter der Geburt, wenn der Muttermund ca. 6 cm geöffnet ist. Aber die Fruchtblase eröffnen ohne echte Wehen ist nicht gut. Denn wenn dann keine so schnell auf normalem Wege einsetzen, ist die Infektionsgefahr zu hoch und dann würde man letztendlich einen Wehentropf geben (würd ich drauf verzichten, ehrlich gesagt), weil das Baby raus muss. Normale Wehen, wir der Körper sie selber macht, sind immer besser als künstlich auszulösen.

Du schaffst das schon! Geduld..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 21:11

Lange nich gesehen und trotzdem wiedererkannt
Halloechen, danke nochmal fuer eure Tipps und viele liebe und Mutmachende Worte eurerseits.


Hier mein Geburtsbericht:

Am 16. Februar war normale Vorsorge beim FA. Diese riet mir nach Ultraschall und CTG zu einem weiteren Geburtsplanungsgespraech. Da mein kleiner Mann bereits die 3800 gramm Marke erreicht hatte muesse sie mir dementsprechend zu einer vorzeitigen beendung der Schwangerschaft durch KS oder Einleitung raten da Benjamin sonst zu gross und schwer werden koennte.
Sie sagte allerdings auch, sie an meiner stelle wuerde es auf normale art und weise versuchen, da sie mir genug Kraft und ausdauer zutraut.
Bin also noch am gleichen Tag ins Kh ( weil mein Mann dort ja eh mit gebrochenem Fuss lag) und habe erstmal mit ihm und meiner Stiefma alles besprochen. Danach bin ich zum Kreisssaal zum dortigen Arzt gegangen und habe ein Gespraech gefuehrt.
Ein langes Gespraech.
Nach 2 Stunden viel Wirbel um nix wurde entschieden das am naechsten morgen um 8 Uhr die Wehen per Cocktail meiner Hebi eingeleitet werden sollten und ich gleich da bleiben koenne.
Also wurde ich stationaer aufgenommen und habe den Abend noch mit meinem Mann verbracht. Wir redeten darueber obs klappt und wenn nich was dann passieren wuerde, wann ich ihn in den Kreisssaal bringen lasse da er im Rollstuhl nicht lang sitzen konnte.
Etc pp

Morgens um 8 war es dann soweit ,meine Hebamme mixte den Cocktail, Mandelcreme mit Rizinusöl und Nektarinensaft. Der war so ekelig aber nach einer halben stunde war auch dieser halbe Liter Teufelsbräu hinuntergewürgt.
Ich wurde wieder auf mein Zimmer geschickt und sollte auf die Wirkung warten und meibe Hebamme wollte um 12 wiederkommen zum CTG schreiben.
Die einzige Wirkung war jedoch das ich wirklich Hundemüde wurde und bis galb 12 geschlafen habe.
Hab dann noch gegessen und bin um 12 zum CTG in den Kreosssaal gegangen.
Es waren zwar Kontraktionen zu sehen aber ernstzunehmen und Geburtsvorbereitend waren die nicht. Muttermund untersuchung hatte ergeben das dieser sich wieder geschlossen hatte und die Enttaescgung meinerseits war groß.
Somit machten wir aus das meine Hebi un 17 uhr zum letuten CTG kommt und wenn dann nix passiert gehts am naechsten Tag mit Gel und Tablette weiter.
Bin dann auf mein Zimmer und wollte nur ne Jacke ueberziehen um dann zu meinem Mann aus die Station zu gehen.Mein Vorhaben wurde allerdings mit extremer Unruhe im Darm durchkreuzt und ich bin aufs Klo.
Mit dem Durchfall setzten fast gleichzeitig die Wehen ein.
Da es aber nich auszuhalten war bin ich dennoch nach beendeter Toilettensitzung zu Tim auf Station gegangen.
Die Wehen wurden alkerdings immer schlimmer und um 13Uhr setzte ein Wehensturm ein.
Bin noch runter ins Cafe um Schokolade und Kakau zu holen und habe von dort meine Hebamme angerufen.
Die kam auch sofort und legte mich um 13:30 ans CTG dort luessen die Wehen aber nach ind ich bekam nur wieder Durchfall.
Bin dann um 14 Uhr mit Tim auf mein Zimmer gegangen und nachdem ich dort nochmal die Toilette besetzte , setzten sehr sehr starke Wehen ein.
Ich konnte nicht stehen , nicht sitzen und nicht laufen. Alles was ich konnte war auf dem Bett in Hundchenstellung zu kauern und zu schreien.
Die Schwestern kamen und schoben mich den Flur hoch in Den Kreisssaal und ich hab mich glaub ich 100 mal dafuer entschuldigt das ich so laut war.
Da meine Hebamme und meine Stiefmutter auf dem Weg zu mir waren verabschiedete Tim sich um sich bis zur heissen Phase wo wir ihn holen wollren auszuruhen.
Um 15 uhr war meine Hebi da. Sie untersuchte mich und sagte der MuMu sei wieder bei 3cm.
Ich bat um eine Spritze gegen die Schmerzen und darum in die Wanne zu duerfen.
Ich bekam die Spritze und um 15:30 Uhr als meine Stiefmutter eintraf konnte ich in die Wanne. Und dort wurden die Wehen staerker und staerker. Um 18 Uhr war der Muttermund auf 8cm geöffnet und ich bettelte um eine Pda.
Meine Hebamme meinte allerdings : Sorry Isi aber bis der Arzt da waere ist dein Sohn da.
Also keine Pda! Kurz darauf klopfte es an der Tuer und eine Schwesternschuelerin fragte ob sie dabei sein dürfte , es waere ihre erste Sponrangeburt.
Ich beantwortete dies mit: In der Ecke sitzen und Mundhalten ist gut.
Also ein Zuschauer mehr.
Um 18:20 Ca kam Tim endlich und um 18:30 sagte ich meiner Hebamme der Druck ist kaum auszuhalten.
Daraufhin untersuchte sich mich nochmal und ebtschied es ist ok wenn sie jetzt die Blase sprengt da diese das anscheinend nicht von alleine wollte , um mir den Druck sngenehmer zu machen.

Irgendwann , ich glaube 5 minuten nachdem die Blase gesprengt war setzten die Presswehen ein.
Nach 15 Presswehen sakten die Herztoene meines Jungen ab und ich musste 5 Presswehen veratmen. Da das alles nichts half musste ich aus der Wanne raus und aufs Bett.
Dort hab ich mich wieder auf allen vieren in Position gebracht.
Der Arzt war davon so überrascht das er meine Hebamme nur fragte ob das denn so ginge und sie bejahte lachend.
Nach weiteren 8 Presswehen erblickte schliessluch Benjamin Eike um 19:37 Uhr am 17.02.12 mit 3760 gramm, 51 cm und 35 cm Kopfumfang ganz skeptisch das Licht der Welt.

Mein Vater war uebrigens kurz vorher auch eigetroffen kam allerdings nicht mehr rein und musste mein Gestoehne und Geschreie auf dem Gang unter Taenen mitanhoeren.
Er wurde unmittelbar nach Bennis Geburt in den Kreisssaal gelassen und blickte weinend auf seinen ersten Enkel.
Alles danach war die reinste Party.
Es herrschte besste Stimmung.
Waehrend ich genaeht wurde fing der Arzt an zu singen ubd weil er ja grad schon dabei war machten meine Stiefmutter und ich gleich mit.
Schoen ist es auf der Welt zu sein und aehnliches ;D
Es war fantastisch!

Ich bedauere nicht mehr alles auf die Spur bringen zu koennen da ich mir vorkam wie auf Droge durch das Adrenalin und so aber ich hoffe trotzdem es war interessant zu lesen.

Viele liebe Gruesse Isabelle und Benjamin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest