Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wehencocktail - ja? nein?

Wehencocktail - ja? nein?

8. Juli 2012 um 17:33 Letzte Antwort: 8. Juli 2012 um 21:41

Hallo an alle!
Ich bin heute ET 12!
Morgen soll eingeleitet werden u meine hebamme hat gemeint ich kann heute noch den wehencocktail zu mir nehmen! Baby gehts gut, mumu 1cm offen und ctg zeigt regelmässige kontraktionen an!
Sie hat mir das rezept vorgeschlagen:
2EL rizinusöl
Aprikosensaft und Sekt

Hab schon alle Utensilien vor mir und wollte mal fragen ob jemand erfahrungen damit hat?!
Im internet steht nur negatives! Hab meine hebamme auch darauf angesprochen aber sie hat gemeint ich kann es auf jeden fall probieren!

Was sagt ihr?

Mehr lesen

8. Juli 2012 um 17:39

Ui ui ui
Sorry ist nicht böse gemeint, aber unsren ganzen hebis hier geben nur wehencocktail bei vorzeitigem blasensprung ohne wehen!
Das ist sau gefährlich alleine durch zu führen und ich sag das, weil ich nahm ihn in der Klinik bei eben besagtem blasensprung ohne wehen!
Nachdem ich ihn getrunken habe ging's sofort los, jedoch die herztône des Babys auf 200!! Es war meine 2. Geburt, aber so was grusliges hab ich noch nie erlebt! In ner Stunde war der kleine da, aber frag nicht wie! Der Cocktail an sich ist gut, aber bei dir wird er nicht mehr als gegebenenfalls 4wehen und Durchfall auslösen! In der Klinik sind sie bei uns so strickt dagegen, dass meine Hebamme sogar kam und ihn mir mischte! Also lieber Finger weg und sowieso zu Hause!
Lg und viel Glück für die Geburt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2012 um 17:47

Huhu!
Ich bin da relativ neutral eingestellt u frage mich auch, ob ich ihn im notfall zu mir nehmen würde.. Man hört ja gelegentlich auch schonmal gutes ..

Ich frage mich eher, warum immer eingeleitet werden muss . Klar, et plus 12 ist ne hausnummer, aber wenn es euch beiden noch gut geht? Ich hätte eher angst vorm einleiten u würde bitten, täglich zur kontrolle kommen zu können.

Alles gute euch!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2012 um 17:48

Ich
Trinke auch kein Alkohol, aber das schmeckt man da auch nicht mehr! Es schmeckt wie aufgelöste Hefe, und da man ihn eben eigentlich nur bei einem blasensprung nimmt und ein Wehrncocktail in dieser Kombi eig. Immer ein Wehensturm auslöst, ist der Alkohol für das baby auch nicht schädlich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2012 um 17:55


der alkohol ist nur dazu da das sich der saft mit dem öl mischt-also könntest ihn auch weglassen. hmm ich würde ihn nicht trinken da ja morgen eh eingeleitet wird. bevor es dir dann evtl schlecht geht und du nur aufm klo sitzt würd ich warten. wär was anderes wenn du das ok bekommst von deiner hebi und die ärzte erst in paar tagen einleiten. wäre jetzt meine meinung

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2012 um 19:40


Zur kontrolle geh ich eh seit 2 wochen , alle 2
Tage! Wollte das einleiten eigentlich vermeiden, u wollte den cocktail als notlösung, vor dem einleiten noch probieren!
Aber wenns so schlimm u gefährlich ist, versteh ich nicht warum hebammen es einem raten! Die müssen ja wissen was sie reden

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2012 um 21:37

Neee
Ich hab doch geschrieben, dass es gefährlich werden KANN! Warum deine Hebamme dazu rät ist mir ein Rätsel...mein Arzt die Hebamme etc. , alle Fachkräfte, die ich kenne und mich bei allen Kindern begleitet haben , haben gesagt: ein wehencocktail hilft nur bei einem vorzeitigen blasensprung! Du musst wissen was du machst, wenn die dazu geraten wird, mach es! Ich kann dir nur meine Erfahrung berichten und wäre ich nicht in der Klinik gewesen, ich weiß nicht, wies ausgegangen wäre! Und das dies am Cocktail lag, wurde im geburtsbericht fett geschrieben! Ich würde ihn bei der selben Situation wieder nehmen aber niemals unter ärztlicher Aufsicht!
Alles gute für dich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2012 um 21:41
In Antwort auf elswedy

Neee
Ich hab doch geschrieben, dass es gefährlich werden KANN! Warum deine Hebamme dazu rät ist mir ein Rätsel...mein Arzt die Hebamme etc. , alle Fachkräfte, die ich kenne und mich bei allen Kindern begleitet haben , haben gesagt: ein wehencocktail hilft nur bei einem vorzeitigen blasensprung! Du musst wissen was du machst, wenn die dazu geraten wird, mach es! Ich kann dir nur meine Erfahrung berichten und wäre ich nicht in der Klinik gewesen, ich weiß nicht, wies ausgegangen wäre! Und das dies am Cocktail lag, wurde im geburtsbericht fett geschrieben! Ich würde ihn bei der selben Situation wieder nehmen aber niemals unter ärztlicher Aufsicht!
Alles gute für dich

Achso
Noch was, ein wehencocktail ist nichts andres als ne Einleitung! So wirds dann auch dem Fa weiter gereicht, wenn er hilft!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club