Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Wehencocktail

Wehencocktail

23. April 2013 um 19:59 Letzte Antwort: 23. April 2013 um 22:18

Also wenn ich so ne sch... Lese und höre was dich manche Schwangere reinpfeifen platzt mir der kragen
Erstmal rät da keine vernünftige hebamme und kein arzt zu, denn da ist ja auch alkohol drin und es hat nebenwirkungen die niemand ausschliessen kann !
Ich warte auch sehnsüchtig auf mein baby aber so etwas würde ich mir nie antun und erst recht nicht dem kleinen wesen, das ich behutsam seit 10 monaten versuche nur das beste zu geben.
ich hoffe ihr überlegt erst einmal was ihr macht....

LG maibaby13 mit minime 37 5

Mehr lesen

23. April 2013 um 20:16

Stimmt bei uns hier nicht
Hab auch schon mal so ein cocktail bekommen und da ist kein alkohol drin .... rizinusöl,ananassaft und pflanzliche stoffe man kann sich den auch mit ein schluck sekt anfertigen lassen .... ich muss sagen bei mir hat es was gebracht und wir haben einige vernünftige hebammen und die haben mir dazu geraten

Gefällt mir
23. April 2013 um 20:39


Das war auch eher darauf bezogen das viele sich diese cocktails selbst anmischen mit anleitung aus dem internet und vorallem mit alkohol.
Trotz deiner einnahme mit hebamme halte ich nicht besonders viel davon in die natur einzugreifen vorallem nicht wenn es nicht notwendig ist und man noch nichtmal über ET gegangen ist aber das ist nur meine meinung.
Es freut mich wenn es gut geht und nix passiert ausser das es die gewünschte wirkung zeigt aber die gefahr würde ich persönlich nicht eingehen.

Gefällt mir
23. April 2013 um 20:49

...
ich war 2 mal übern termin und hab 2 mal unter der anleitung meiner hebamme einen genommen ! gott sei dank haben sie geholfen und ich musste nicht zur einleitung ins krankenhaus ! war auch immer über den termin ! ich bin froh das es diese möglichkeit gab nachdem alles andere erfolglos blieb !!

Gefällt mir
23. April 2013 um 21:03

Ich war
auch übern termin .... alle 3 kinder sind später gekommen, bei die ersten beiden gabs bei uns kein wehencocktail und mussten eingeleitet werden und bei kind nr.3 gabs sowas endlich und ich hab nur dran genippt und durfte schon aufs klo rennen

Gefällt mir
23. April 2013 um 21:10

Ich
Meine damit leute die ohne info dazu greifen und es selbst herstellen nur damit das kind eher kommt. Das finde ich unverantwortlich nicht wenn es über den ET geht und unter anleitung von ärzten oder hebammen geht weil es notwendig ist.
Es geht mir darum das damit nicht zu spassen ist und es nicht verherrlicht werden sollte.

Gefällt mir
23. April 2013 um 21:31
In Antwort auf maibaby13

Ich
Meine damit leute die ohne info dazu greifen und es selbst herstellen nur damit das kind eher kommt. Das finde ich unverantwortlich nicht wenn es über den ET geht und unter anleitung von ärzten oder hebammen geht weil es notwendig ist.
Es geht mir darum das damit nicht zu spassen ist und es nicht verherrlicht werden sollte.


Das klingt hier aber noch ganz anderst:

"Erstmal rät da keine vernünftige hebamme und kein arzt zu, denn da ist ja auch alkohol drin und es hat nebenwirkungen die niemand ausschliessen kann !"

Gefällt mir
23. April 2013 um 21:48

Bischen falsch ausgedrückt
Sorry, wenn es falsch rüber gekommen ist aber ich meinte ohne anweisung und auf anraten von hebamme/arzt wenn es nicht notwendig ist vor ET aus purer vorfreude auf das kind finde ich es nicht richtig
Da habt ihr vollkommen recht , hab es ziemlich doof geschrieben

Gefällt mir
23. April 2013 um 22:18
In Antwort auf maibaby13

Bischen falsch ausgedrückt
Sorry, wenn es falsch rüber gekommen ist aber ich meinte ohne anweisung und auf anraten von hebamme/arzt wenn es nicht notwendig ist vor ET aus purer vorfreude auf das kind finde ich es nicht richtig
Da habt ihr vollkommen recht , hab es ziemlich doof geschrieben

Also ich habe...
...noch nie gehört, dass einem ein Arzt oder eine Hebamme VOR Et rät den Wehencocktail zu trinken und dann auch noch ohne Aufsicht. Ich denke eher, dass die Damen, welche es tun das Ganze auf eigene Faust entscheiden ohne nachzudenken.

Ich persönlich bin nämlich pro Wehencocktail. Habe selbst damals, unter Anleitung und Aufsicht, einen bekommen und er hat sofort angeschlagen. Eine "medikamentöse" Einleitung würde ich viel schlimmer finden. Künstliche Wehen, bueee...die sollen ja viel schmerzhafter sein.
Du schreibst ja, das man seinem Baby die Zeit geben soll und es schon von selbst rauskommt. Meiner wollte halt nicht und wenn die Werte sich verschlechtern, dann muss man manchmal handeln.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers