Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Wehencocktail?

Wehencocktail?

8. November 2006 um 15:33 Letzte Antwort: 9. November 2006 um 15:12

Hallo!
Ich bin nun ET+3 und mein Kleiner ist mit seinem Köpfchen immernoch nicht tiefer ins Becken gerutscht. Köpfchen ist also noch nach oben hin abschiebbar, was meinem Arzt ein bißchen Sorgen bereitet.
Vorgestern ist mir allerdings schon ein bißchen von dem Schleimpfropf abgegangen, und auch der Muttermund ist schon schön weich und fast verstrichen. Habe aber so gut wie keine Wehen..
Habe meinen Arzt heute morgen gefragt, was man da noch machen könnte und er hat mir einen Wehencocktail empfohle. 1/3 Rizinusöl, 1/3 Aprikosensaft, 1/3 Sekt
Nun meine Frage: Wieviel von jedem ungefähr? 50ml? 100ml?
Weiss das jemand von Euch?
Und wenn das schon jemand ausprobiert hat, was für Erfahrungen hat er damit gemacht?
Für Antworten wäre ich echt dankbar.

Euch allen eine schöne Schwangerschaft

Tina


Mehr lesen

8. November 2006 um 17:31

...
weiss wirklich niemand bescheid?
würde das nämlich gerne heute abend ausprobieren...

Gefällt mir
8. November 2006 um 17:57

Danke schön
hallo isabella!
danke für deine links..
bin ja echt mal gespannt

liebe grüße

tina

Gefällt mir
9. November 2006 um 14:36

Hallo!
...Ich hab mich nicht getraut...
habe mir noch ziemlich viel im internet angeschaut, und da waren nicht nur positive meinungen drüber zu lesen.
Ich muss gleich noch zur akupunktur bei meiner hebamme. Dann frag ich sie mal was sie davon hält.
Ansonsten bekomme ich morgen von meinem Arzt die Einweisung fürs Krankenhaus. Die würden dann Sonntag oder Montag mit Gel einleiten. Da bin ich nicht wirklich scharf drauf..
Naja, vielleicht überlegt es sich der Kleine ja doch noch und kommt am Wochenende ganz von allein.

Ich wünsche Dir das die Zeit nicht zu langsam vergeht, aber ich kann aus eigener Erfahrnung sagen, dass sie nur so verfliegt. Also genieße sie..
Nur die letzten Tage ziehen sich leider wie Kaugummi..

Lg

Tina (mittlerweile ET+4!)

Gefällt mir
9. November 2006 um 14:58

Ich hab einen genommen!
Hi Tina!

Ich hatte auch bei ET+5 die Faxen dicke und hab einen Wehencoctail, natürlich nur nach Absprache mit meiner FA und Hebi genommen!
Meiner sah so aus: 250ml Sekt (hui!!!) 250ml Bananen- oder Aprikosensaft, 1EL Rizinusöl und noch einige Tropfen Eisenkraut, welches ich aber weggelassen habe, weil mir das nicht so gesund aussah.
Bei mir tat sich aber erstmal gar nix! Nicht mal Durchfall (sorry) wegen dem Rizinusöl!
Hab den Coctail morgens genommen, mein Mann ist zu Hause geblieben, weil wir Schiß hatten, dass es abrupt losgeht.
Aaaaaaber, dann Abends um 9 fingen die Wehen an...und am nächsten Nachmittag hatte ich meinen kleinen Schatzi im Arm
Ich kann dir jetzt nicht sagen, ob der Coctail gewirkt hat, oder ob es sowieso soweit gewesen wäre, geschadet hat er jedenfalls nicht!

Wünsch dir alles Gute für die Geburt, ob mit oder ohne Coctail

Klonie mit Luca (7,5 Monate)

Gefällt mir
9. November 2006 um 15:12
In Antwort auf an0N_1198422999z

Hallo!
...Ich hab mich nicht getraut...
habe mir noch ziemlich viel im internet angeschaut, und da waren nicht nur positive meinungen drüber zu lesen.
Ich muss gleich noch zur akupunktur bei meiner hebamme. Dann frag ich sie mal was sie davon hält.
Ansonsten bekomme ich morgen von meinem Arzt die Einweisung fürs Krankenhaus. Die würden dann Sonntag oder Montag mit Gel einleiten. Da bin ich nicht wirklich scharf drauf..
Naja, vielleicht überlegt es sich der Kleine ja doch noch und kommt am Wochenende ganz von allein.

Ich wünsche Dir das die Zeit nicht zu langsam vergeht, aber ich kann aus eigener Erfahrnung sagen, dass sie nur so verfliegt. Also genieße sie..
Nur die letzten Tage ziehen sich leider wie Kaugummi..

Lg

Tina (mittlerweile ET+4!)

Entschuldigung!
Ich bin zwar kein Fachmann! Aber bevor ich einleiten lassen würde, würde ich eher den Wehencocktail nehmen. (Natürlich nach Absprache mit der Hebi oder Deinem Arzt.) Ich glaube, dass das die sanftere Methode ist. Eine Freundin von mir hat auch den Cocktail genommen, und ihr Sohn war am nächsten Tag auf der Welt.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Einleiten ist echt heftig! Das sind Hammermedikamente und dann geht es meistens echt flott los... was aber nicht unbedingt das angenehmste ist.

Viele Grüße und alles Gute für Mama und Baby!
---
Findus

Gefällt mir