Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wehenbelastungstest!!!!! habe total panik

Wehenbelastungstest!!!!! habe total panik

9. Juli 2007 um 13:29



Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!

war heute beim FA, bin 38+1 wurde ans ctg geschlossen, herztöne waren normal nur hätte ich halt auch wehen.
Da ich teilweisse immer sehr aufgeregt bin, habe ich einen hohen blutdruck den aber auch nicht immer. Zuhause sind die werte ganz normal. Wassereinlagerung habe ich auch. Aber kein eiweis im Urin.

Naja der Fa meinte es dient einfach nur zur kontrolle wie das baby auf Stresssituationen reagiert d.H. auf die wehen.
weil ich gerade in panik gerate. Aber wenn es der fall ist, dann bekomme ich doch was gegen den hohen blutdruck????

Oh man habe total angst davor das was nicht stimmt.

Wer kann mir ratschläge geben???
Wie lange dauert sowas???

Danke im vorraus für die antworten.

Liebe liebe grüsse

Mehr lesen

9. Juli 2007 um 13:56

Schade
dachte man würde mir etwas helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 14:02

Huhu
Sei den Mädels hier nicht all zu böse, dass es nicht gleich Antworten hagelt!

Vielleicht wissen die Meisten einfach nicht wie sie dir helfen können, weil sie noch keinen Wehenbelastungstest hatten.

Leider kann ich dir auch nicht helfen. Aber der Arzt vom krankenhaus meinte eben zu mir am telefon, dass wir vielleicht auch einen machen müssen.

Warte einfach ein bischen... du bekommst bestimmt noch hilfreiche Antworten!

Liebe Grüße und alles Gute für dich
Miri und Anna-Lucia inside ( 39+2 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 14:06

Ich nochmal ... hab mal geschaut und folgendes gefunden:
Der Wehenbelastungstests (Oxytocinbelastungstest, OBT) wird in der Schwangerschaft durchgeführt. Ziel des Tests ist es, Wehen zu erzeugen um so die Versorgung des Feten während der Wehen zu überprüfen. Der Test erlaubt Aussagen über die Funktion des Mutterkuchens (Plazenta) - z.B. ob die fetale Versorgung ausreichend ist oder ob die Geburt eingeleitet oder ein Kaiserschnitt durchgeführt werden muss.

Gründe einen Wehenbelastungstest durchzuführen sind ein auffälliges CTG (unregelmässige oder hohe oder tiefe kindliche Herzfrequenz), Verdacht auf Plazentainsuffizienz (unzureichende Versorgung des Feten) oder rechnerische Übertragung (Überschreitung des errechneten Geburtstermines um 8 - 10 Tage).


Durchführung [Bearbeiten]Die Durchführung des Testes erfolgt in der Regel in einer Geburtsklinik unter kontinuierlicher Überwachung der fetalen Herztöne. Es wird eine Infusion mit Oxytocin (Wehenmittel) kontinuierlich gesteigert, bis eine regelmäßige Wehentätigkeit erreicht wird. Alternativ kann auch ein Nasenspray mit Oxytocin regelmäßig appliziert werden - hierbei ist aber die Dosis weniger gut kontrollierbar. Sollten während des Testes Auffälligkeiten bei den kindlichen Herztöne auftreten, muss das weitere Vorgehen geplant werden abhängig von der Art der fetalen Herzreaktion, dem Schwangerschaftsalter, der fetalen Lage und dem Muttermundsbefund. Die Entscheidungsmöglichkeiten sind Überwachung, Geburtseinleitung oder Entbindung per Kaiserschnitt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 14:09

Und das hier ist vielleicht auch interessant für dich..
Geh da mal drauf... ich hoffe es funzt

http://www.leben-und-erziehen.de/forum.beitraege.p-hp?forum=2&thread=10281

LG
Miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 14:24

Hi.....
danke für die antworten!!!!

mein blutdruck ist ja nicht immer hoch! Ich messe ihn ja auch zuhause und da ist er immer normal.und auch beim beim fa ist er nicht immer hoch. erste messung 170/80 oder 160/70 der war auch nie höher bei der nachmesung ist er auch wieder runter auf 140/70. sonst immer 120/65 das ist bei mir einfach nur die aufregung ( denke es ) meint ihr wenn ich morgen vor aufregung wieder zu hohem blutdruck habe, dass ich was bekomme?? das ich mich beruhige?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 14:46

Hi....."



danke für die antworten!!!!

mein blutdruck ist ja nicht immer hoch! Ich messe ihn ja auch zuhause und da ist er immer normal.und auch beim beim fa ist er nicht immer hoch. erste messung 170/80 oder 160/70 der war auch nie höher bei der nachmesung ist er auch wieder runter auf 140/70. sonst immer 120/65 das ist bei mir einfach nur die aufregung ( denke es ) meint ihr wenn ich morgen vor aufregung wieder zu hohem blutdruck habe, dass ich was bekomme?? das ich mich beruhige?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 15:07

...
Der Wehenbelastungstest ist ja nur dazu da, um sicherzustellen das es deinem Kleinen unter den Wehen gut geht, und ggf Alternativ über die Geburtsverfahren zu sprechen
Der TEst selber dauerte bei mir ca 1,5 Stunden.. ich denke aber , das ist nicht zu pauschalisieren

Gegen zu hohen Blutdruck, sollte der auftreten und es notwendig sein, bekommst du natürlich ein Präperat.

Es gibt Phiolen die man nur dann nehmen muss, wenn der blutdruck kurzfristig ansteigt. Die Hintergründe warum du so hoch gehst mit dem Druck muss/ sollte natürlich auhc mal abgeklärt werden???
Ist das nur in der SS , oder auch schon davor??

Du musst keine angst vor dem Test haben... im günstigsten Fall beschleunigt er sogar deine Wehentätigkeit und die Geburt
LG
Sabine 39.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 16:38

....
Danke für die antwort!!!

warum musstest du einen machen???
oh man bin froh wenn der tag morgen rum ist.
Das mit dem blutdruck ist seit der ssw vorher hatte ich keine probleme. Ausserdem ist er nicht immer hoch. sondern nur dann wenn ich mich hineinversteiger.

Naja danke nochmal

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 16:43
In Antwort auf sitara_12569976

....
Danke für die antwort!!!

warum musstest du einen machen???
oh man bin froh wenn der tag morgen rum ist.
Das mit dem blutdruck ist seit der ssw vorher hatte ich keine probleme. Ausserdem ist er nicht immer hoch. sondern nur dann wenn ich mich hineinversteiger.

Naja danke nochmal

liebe grüsse

...
Bei mir wars die Kontrolle der Versorgung über die Plazenta, war aber auhc alles in Ordnung.
Gedanken macht man sich immer.. aber gehe da mal ganz ruhig dran, die erklären dir im KH ganz genau was sie machen und du hast die Möglichkeit sämtliche Fragen zu stellen.
Gib Bescheid wenn du ERgebnisse hast, und keine Sorge.. wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 16:46

...
10000 dank werde mich dann morgen melden und bescheid
sagen wie es gelaufen ist.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook