Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wehen, verkürzter Gmh 31.ssw!

Wehen, verkürzter Gmh 31.ssw!

16. Mai 2013 um 10:36

Hallo Mädels!

Muss mich mal ausheulen...habe schon seit der 21.ssw immer mal wieder leichte Wehen gehabt, die aber nicht weiter schlimm waren, da sie sich nicht auf den Mumu ausgewirkt haben.
Nun habe ich seit ca 3 Wochen etwas stärkere Wehen, die auch wirklich schon etwas unangenehm sind, d.h sie ziehen im Rücken und es ist ein leichter Menstruationtsschmerz vorhanden und teilweise alle 3-4 min.
War am Montag bei meiner Fa und da hat sie dann festgestellt, dass sich mein Gmh schon von 5 auf 3 cm verkürzt hat!
Morgen muss ich wieder hin und wenn er dann noch weniger ist, überweist sie mich ins Kh und dann soll ich an Tropf und Wehenhemmer bekommen! Muss dazu sagen, dass sie mir letzte Woche schon ne Einweisung fürs Kh gegeben hat...da da aber noch alles stabil war und die Ärzte meinten, wenn ich mich viel schone usw, dann müsste ich nicht zwingend da bleiben, also habe ich unterschrieben und bin mit Mann und Kind wieder nach Hause...jetzt denke ich, dass ich wohl doch besser da geblieben wäre, weil man Zuhause einfach nicht diese Schonung hat...mit nem 4jährigen Kind und eigenem Haus!
Ach und dann kommt noch dazu, dass ich seit 2.3 Tagen einen extremen Druck und Schmerz am Schambein und im Unterleib habe...besonders Abends!

So, jetzt hab ich mich genug ausgeheult

Wem ging oder geht es denn ähnlich wie mir und wie sind eure Mäuse dann noch im Bauch geblieben???

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!!

Viele Grüße
Nicole

Mehr lesen

16. Mai 2013 um 10:39

Ach ja
Magnesium nehme ich seit der 20 ssw!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:44


Ging mir damals genauso
Ne woche im kh dann gewesen und lungenreifespritze und wehenhemmer.
Im endeffekt wurde mein kleiner zwei wochen vor termin leider per kaiserschnitt geholt.
Hatte aber nichts mit den wehen und so zu tun.
Mein kleiner lag mit den Füßen nach unten und hatte die nabelschnur davor
Nach dem kh aufenthalt ging es mir besser, aber belasten sollte ich mich großartig auch nicht. Denke, dass der kleine sonst sicherlich bis zum schluss drin geblieben wäre
Also drücke dir die daumen
Lg Jenny mit J.ustin (4Jahre) an der Hand und Schwimmerchen (17+0) inside <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen