Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wegwerfwindeln oder Baumwollwindeln ?

Wegwerfwindeln oder Baumwollwindeln ?

14. Januar 2008 um 16:58

Hallo Mädels!!

Ich bin gerade am informieren bezügl. Wegwerfwindeln contra Baumwollwindeln.
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Was würdet ihr mir empfehlen?
Ich denke, die Baumwollwindeln zum Selberwaschen sind gar nicht mal so schlecht die es auf dem Markt gibt (zB Popolini, . . .).
Ich müßte mir ein Baumwollwindel-Starter-Set kaufen, nur bin ich mir echt nicht sicher ob es praktisch ist. Die Kinder werden ja anscheinend schneller rein, man hat nicht so viel Müll und man erspart sich jede Menge Geld. Was sind die Nachteile (außer daß die Waschmaschine die Einlagen waschen muß )?
Ich bin mal auf Eure Meinungen gespannt.
Liebe Grüße
Sylvia&Baby (35SSW)

Mehr lesen

14. Januar 2008 um 17:01

Also,
...was die Geldersparnis angeht, bzw. auch den Umweltaspekt habe ich eigentlich bisher nur gehört, dass die sich beide nicht viel geben, gerade weil man die waschen muss, und ich denke mal nicht bei 30 Grad.
Das schluckt auch Wasser, Strom und Nerven. Unterwegs nimmt man dann ja doch wieder Pampers, oder wolltest du die vollgemachten Windeln durch die Gegend schleppen?

Also ich tendiere wieder zu den Einmalwindeln und wenn man sich nach der Neugeborenengröße schlau macht, sieht man, dass auch biligere Windeln - bei meinem ersten Sohn waren es die von LIDL - im Ökotest Testsieger werden können und halten, was sie versprechen

LG Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 17:12

Interessante Frage,...
hab mal einen Bericht gesehen wo ein Mann (ich glaub der war aus Bayern) so eine Geschäftsidee hatte,...nur das er die gebrauchten Windeln holt, wäscht, bügelt und wieder zu den Familien bringt,...und die gebrauchten wieder mit nimmt immer so im Kreislauf,...so das die Familie bzw. die Mutter nicht die arbeit hat,...also wenn es das hier in meinem Umkreis auch geben würde dann könnte ich mir das durch aus vorstellen,...aber wenn die ganz arbeit an mir hängen bleiben würde ne dann nehme ich doch lieber die Wegwerfwindeln,...würde mich auch mal interessieren wie das andere sehen,...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 17:59

Poppolino
also da mein stiefvater einen babyfachmarkt hat kann ich dir n bissle was zu den poppolinos erzaehlen. ich selber hab erstma nicht vor sie zu nehmen, einfach weil ich nicht glaube dass ich die zeit/nerven haben werde mit baby, 4jaehrigen kind und hund, immer drauf zu achten dass ich auch ja noch genug von den windeln gewaschen hab. aber verkaufen tut er sie wie bescheuert und er kriegt auch NUR positives feedback von den kunden zurueck.

zu allererst einmal, in den ca. drei jahren die dein kind windeln hat, sparst du mit den poppolino etwa 1000Euro, kann natuerlich bei deinem kind auch mehr oder weniger sein.
wenn ich mich recht entsinne haben die poppo's (kuerz poppolino etz ma ab)drei schichten. die auesserste windel die im endeffekt wie eine unterhose ueber der windel ist. davon braucht man nur ein paar. dann die windel die man waescht, und den flies den man einlegt der dann alles aufsaugt. diesen flies kann man sogar problemlos im klo runter spuelen also hat man auch schon mal weniger muell.
poppo's sollen auch mehr auslaufschutz bieten als andre windeln.
ich weiss nicht ob du ein babyfachgeschaeft in der naehe hast aber hoer dich mal um und wenn du eins hast dass die poppo's verkauft dann frag ma nach dem probierset. mein stiefvater verkauft dass auch, kostet nicht die welt und man kann das ganze einfach mal ausprobiern. weil das komplett anfangs set kostet doch schon etwas (glaub so um die 200euro rum) aber wenn es einem zusagt und man dabei bleibt auf jeden fall eine gute investition.
hoffe ich konnt dir ein bisschen weiter helfen.

lg steffi & kaitlyn grace 39ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 19:05

Also ich
habe mich auch über diese windeln informiert und es ist ein ersparnis im jahr von 600 euro im jahr im gegensatz zu den wegwerfwindeln inkl. waschkosten im jahr.
Ich überlege nämlich diese art von windeln zu nutzen für daheim. wenn ich unterwegs bin würde ich dann die wegwerfwindeln nutzen. da babys ja auch mal durchfall bekommen können, dann ist es ja unterwegs besser wegwerfwindel zu nutzen.
Aber ich überlege noch. Denn ich finde schon das diese Windeln ein ersparnis ist. Und waschen muss ich sowieso, kommt auf windeln nicht mehr drauf an.
Allerdings sind Lidl und die aldi wegwerfwindeln auch sehr gut & günstig, mit denen kommt meine schwester besser klar als die teueren von pampers. Da überlegt man ja dann auch.

Nur meine Meinung
Lg.
mai2008

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 19:12
In Antwort auf reut_12377898

Also ich
habe mich auch über diese windeln informiert und es ist ein ersparnis im jahr von 600 euro im jahr im gegensatz zu den wegwerfwindeln inkl. waschkosten im jahr.
Ich überlege nämlich diese art von windeln zu nutzen für daheim. wenn ich unterwegs bin würde ich dann die wegwerfwindeln nutzen. da babys ja auch mal durchfall bekommen können, dann ist es ja unterwegs besser wegwerfwindel zu nutzen.
Aber ich überlege noch. Denn ich finde schon das diese Windeln ein ersparnis ist. Und waschen muss ich sowieso, kommt auf windeln nicht mehr drauf an.
Allerdings sind Lidl und die aldi wegwerfwindeln auch sehr gut & günstig, mit denen kommt meine schwester besser klar als die teueren von pampers. Da überlegt man ja dann auch.

Nur meine Meinung
Lg.
mai2008

Echt??
siehste sogar 600euro im jahr!!!! ist sogar noch mehr als ich dachte aber gut kommt ja auch wie gesagt wieder drauf an wieviel windeln jedes einzelne kind fuer wie lange braucht.
hatte mir das auch schon ueberlegt fuer zu hause halt zb poppolino und unterwegs dann wegwerf windeln zu nehmen. aber ich glaub echt auf die dauer bin ich einfach nicht der typ fuer sowas *lach* bei mir muss dass ratz fatz gehn, windel aus, poppo sauber, eincremen, windel drueber, fertig. nicht erst noch windel eins, windel zwei, flies...
also find die aldi windeln jetzt im vergleich aber auch nicht wirklich viel billiger... hab bei meinem ersten kind auch mal zu billigen marken gegriffen, aber ging immer wieder zurueck zu pampers. klar 100%en schutz (auslaufschutz) bieten die auch nicht immer, aber welche windel tut das schon???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2017 um 21:13

Wir wickeln seit der nabel abgefallen ist mit stoff und das ist nunmehr schon über ein jahr.

je nach system kann man viel oder weniger sparen. 

wir nutzen alten mullwindeln und prefold mit überhose und strickwindeln in der nacht mit wollüberhose. Waschen tue ich 1-2mal die woche... was bei unseren wäschebergen den kohl auch nicht fett macht

zur ersparnisrechnen gibt es bei der windelmanufaktur eine tabelle wo man seine daten eintragen kann die bringt einen guten überblick über die kosten.

wenn du mehr wissen magst kannst du mir gern eine pn schicken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram