Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wegen Schwangerschaft vom Freund verlassen!

Wegen Schwangerschaft vom Freund verlassen!

6. September 2011 um 13:11 Letzte Antwort: 6. September 2011 um 16:35

Hallo ihr lieben, ich weiß wirklich nicht weiter! Kurz zu mir: Ich bin 25 Jahre alt, habe mit 18 schon mal abgetreiben, da ich mitten in der Ausbildung war, habe die Ausbildung abgeschlossen. Arbeite jetzt leider befristet bis nov. in einer anderen Firma. Letztes Jahr im Sommer lernte ich meinen jetzt Ex kennen, es war eine schöne Beziehung wir hatten viel spaß und er zog auch schnell zu mir... Wir waren sehr glücklich aber irgendwann kam der Tag an dem wir uns wegen kleinigkeiten dauernd in die Haare bekommen haben....Er ist dann wieder zu siener Mutter gezogen um sich von da eine eigene Wohnung zu suchen, haben uns an unseren freien Tagen immer gesehen. Mir ging es aufeinmal nicht gut hatte so ein ziehen im Unterleib,bin dann zum Arzt und mein Frauenarzt gratulierte mir zur Schwangerschaft... Habe ihn nach dem Arzt sofort angerufen und es ihm gesagt er war wie ich total geschockt und wir beendeten das gespräch erst mal. Hatte paar Tage später wieder einen Termin weil man vorher nicht viel sah er kam mit um sich die Schwangerschaft so zu sagen bestätigen zu lassen.... Wir sind dann zu mir gefahren und er ist total ausgerastet, er meint das er kein Kind will das es zu früh ist und er kein Geld hat, (er fing am 01.09 einen neuen Job an Nettogehalt 1500.....) hat dann gemeint er müsste seinen Kopf frei bekommen und ist weg gefahren. Ja das war vor 4 Wochen da habe ich ihn das letzte mal gesehen.... paar stunden später hat er per sms schluss gemacht weil er defenitiv kein Kind möchte und da ich nicht abtreiben möchte es die einzige lösung ist! Hab in den 4 Wochen einiges versucht um mit ihm zu reden, habe viel sms geschrieben, habe ihm ne lange email geschrieben und ihn mein Herz ausgeschüttet, hab ihn paar mal angerufen, aber er bleibt bei seiner meinung und sagt sogar das ich ihm das leben versaut habe.... wegen dem unterhalt den er nach einen Vaterschaftstest zahlen muss....Er fehlt mir so sehr, wirklich niemand hätte das von ihm gedacht das er so krass reagiert, ich würde das so gern alles mit ihm zusammen erleben, und jetzt steh ich alleine da! Mir geht es garnicht um das finanzielle sondern nur darum das ich ihn nicht mehr bei mir habe und mein Kind dann auch keinen richtigen Vater hat.Bin jetzt in der 8ssw. Das macht mich alles so fertig! Habt ihr vieleicht auch so etwas ähnliches erlebt? Oder habt vieleicht einen Rat für mich!?

Mehr lesen

6. September 2011 um 13:25

Oh
man, eh manche männer kannste echt in die tonne hauen... ich gartuliere dir zu deiner ss, und das wirst du auch ohne den papa schaffen. ich habe mien ganze ss auch alleine geschafft, nun bin ich in der 38 ssw und am freitag kommt er endlich wieder... aber soetwas...tz... dich zu beschimpfen? es gehören immer zwei dazu... und das wird ihm früher oder später auch klar werden MÜSSEN. es tut mir leid, das es für dich nun so blöd läuft, aber glaube mir, eine ss ist etwas so tolles, das schaffst du auch allein. ich wünsche dir alles gute und viel glück!

schnaddi + emily ET - 16

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2011 um 14:20

Die Mutter
Ja denke das auch viel von seiner Mutter kommt weil die so Karriere bezogen ist, habe mich immer sehr gut mit ihr verstanden. Habe sie gefragt ob sie mal Zeit hat mit mir zu reden kam nur ein NEIN zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2011 um 14:23

???
Weiß nicht wie du es meinst, mit dass ich es so will???
Mienst du das es schlecht ist das ich das Kind will, ob wohl er nicht will, oder das ich ihn gerne zurück hätte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2011 um 15:05

. . .
Manche Kerle sind echt DUMM!! Ich kann den anderen nur zustimmen: Sei froh das du ihn los bist!! In 20 Jahren wird er es bitterlich bereuen so reagiert zu haben!! Ich kann nicht nachvollziehen wie man so krass reagieren kann. Babys sind das schönste was es gibt!!! Das zeigt scheinbar seinen wahren Charakter!!
Ich hoffe du hast eine Familie die hinter dir steht,dann schaffst du das auf alle Fälle auch alleine!! Ich wünsch dir alles Gute und genieße die SS!! Und die wundervolle Zeit mit deinem Baby!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2011 um 15:32

Männer sind immer "witzig"
Hören, dass sie Vater werden und beenden dann die Beziehung. Als wenn dann alles rückgängig gemacht werden könnte. Vater sind sie trotzdem, auch wenn sie nicht mit der Frau zusammen sind.

Sei froh, dass du ihn los bist.
Kann natürlich auch sein, dass er das alles erstmal verdauen muss und i-wann nochmal ankommt und Verantwortung übernehmen will.

Ich hoffe du bekommst viel Unterstützung von deiner Family.
Geniesse trotzdem deine SS und freu dich auf das kleine Leben, was da in dir heranwächst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2011 um 16:35

Hallo torty
das tut mir leid und ich weiß wie sich das anfühlt

ich bin 31 und hatte zuletzt eine on off beziehung mit meinem freund mit dem ich auch zusammenwohne.

als ich dann schwanger wurde was es schrecklich. er wollte das ich abtreibe, ist erstmal ausgezogen und wollte kein kind, weil er andere pläne hatte....und auch da fielen in sehr emotionalen situatinen sachen die im grunde keiner sagen wollte. ich habe ihn komplett in ruhe gelassen. nach einer woche haben wir uns dann zusammengesetzt und jeder von uns hat seine sicht geschildert, was es für jeden von uns bedeutet wenn ich das kind behalte und auch, was es bedeutet wenn ich abtreibe. und ich habe ihn einfach auch reden lassen ohne ihn zu bedrängen.
es waren sehr gute gespräche, ohne vorwürfe ohne streit.

danach ist er wieder gefahren und ich habe ihm wieder zeit gelassen, mich aber auch scon darauf eingestellt alles allein zu meistern.

nun, uns beide haben unsere gespräche sehr darin gestärkt das wir erwachsen an das thema rangehen und letzten endes haben wir uns nun wieder, und er freut sich auch mittlerweile sehr auf unseren nachwuchs, hat neues auto gekauft und ist mit zum arzt etc. uns hat das alles zusammengeschweißt und wir sind sehr glücklich jetzt.

natürlich ist seine reaktion total daneben, aber, er weiß das er nichts tun kann wenn du das kind bekommen willst ( und ich finde gut wenn du es nicht abtreibst !!!! ), das ist eine sehr schwere situation für ihn, er hat kein mitbestimmungsrecht.

mir ging es auch sehr schlecht und ich hatte irre angst wie ich das allein schaffen soll.

plane erstmal allein, sollte er es sich anders überlegen, dann freu dich und wenn nicht, dann verpasst er was tolles - aber verpass du es deswegen nicht ! es gibt ganz viel hilfe, lass dir einen termin bei profamilia geben, es gibt ganz viele möglichkeiten !

ich wünsche dir auf jeden fall alles gute !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest