Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wegen Beschäftigungsverbot...?Hilfe!!

Wegen Beschäftigungsverbot...?Hilfe!!

22. August 2007 um 9:50 Letzte Antwort: 22. August 2007 um 10:05

Ich bekomme erst ein Beschäftigungsverbot von meinem Arzt wenn das Gewerbeaufsichtsamt meinen Betrieb geprüft hat. Da ich weiß, dass da einiges nicht so läuft wie es soll, habe ich Angst, dass mein AG zwar Strafen und Auflagen bekommt, aber was ist wenn ich kein BV bekomme und dann weiter da arbeiten muss.
Die behandeln mich schon so schlecht genug. Jetzt bin ich in der Zwickmühle entweder ich verzichte auf BV und arbeite weiter im Stehen mit Rücken- und Beinschmerzen oder ich lass es auf ein BV ankommen mit dem Risiko, dass ich dann unter miserablen Umständen weiterarbeiten muss.
Was soll ich nur tun bitte helft mir!!!!

Mehr lesen

22. August 2007 um 9:51

Hei
lass dich einfach krank schreiben melci 36 ssw

Gefällt mir
22. August 2007 um 9:52

???
darf ich fragen welchen beruf du ausübst?

Gefällt mir
22. August 2007 um 9:55
In Antwort auf yseult_12529127

Hei
lass dich einfach krank schreiben melci 36 ssw

Na ja
das mir der krankmeldung geht nur vorrübergehend. bis zu 6 wochen bekommst du dein normales gehalt, danach übernimmt die krankenkasse, aber nur 60 %. und von diesem geld hängt dann nachher auch das elterngeld ab, du bekommst dann also weniger im nachhinein, wenn du länger als 6 wo krank geschrieben bist.

wie weit bist du denn?

Gefällt mir
22. August 2007 um 9:56

Ich arbeite
im Einzelhandel bin den ganzen Tag am Ware einräumen. Habe schon mit meinem AG gesprochen,dass er mich an die Kasse setzten soll, aber laut seiner Aussage ist das unmöglich.Bin noch diese Woche krank geschrieben, länger will der Arzt nicht, denn er will eben meine Rechte durchsetzen.Versteh ich auch und find ich gut, aber das wird eben negative Konsequenzen für mich haben.

Gefällt mir
22. August 2007 um 9:58
In Antwort auf tiara_12346499

Ich arbeite
im Einzelhandel bin den ganzen Tag am Ware einräumen. Habe schon mit meinem AG gesprochen,dass er mich an die Kasse setzten soll, aber laut seiner Aussage ist das unmöglich.Bin noch diese Woche krank geschrieben, länger will der Arzt nicht, denn er will eben meine Rechte durchsetzen.Versteh ich auch und find ich gut, aber das wird eben negative Konsequenzen für mich haben.

Hei
also wenn du dir wegen dem geld sorgen machst sprich mit deinem fa. der soll dich krank schreiben, dann gehst bissl arbeiten und dann soll er dich wieder krank schreiben... aber wie weit bist du denn? melci

Gefällt mir
22. August 2007 um 10:01
In Antwort auf tiara_12346499

Ich arbeite
im Einzelhandel bin den ganzen Tag am Ware einräumen. Habe schon mit meinem AG gesprochen,dass er mich an die Kasse setzten soll, aber laut seiner Aussage ist das unmöglich.Bin noch diese Woche krank geschrieben, länger will der Arzt nicht, denn er will eben meine Rechte durchsetzen.Versteh ich auch und find ich gut, aber das wird eben negative Konsequenzen für mich haben.

Dann scheint
sich dein arzt ja sicher zu sein, dass du das bv bekommst. vielleicht solltest du mit deinem arzt über deine ängste reden, er kann dir auch ein bv ausschreiben, ohne dass das amt vorher vorbeischauen muss.
abgesehen davon, wenn der arbeitgeber sich schon sträubt, die richtlinien des mutterschutzgesetzes zu achten, ist das eine indikation für ein sofortiges bv.
andererseits kann ich den arzt auch verstehen, weil ich denke, dass momentan irgendwie jeder versucht, ein bv zu bekommen (ich übrigens auch , arbeite in der altenpflege und bin dazu noch diabetikerin.)
illeicht solltest du mit ihm darüber reden - ganz offen. denn mobbing ist übrigens auch ein grund für bv.

Gefällt mir
22. August 2007 um 10:03

Bin in der 25. SSW
dazu kommt, dass ich dafür schon eine ganz schöne Kugel habe ,die mich total behindert.
Wie groß seht ihr die chancen, dass das Gwerbeaufsichtsamt einem BV zustimmt?
Habe keinen Platz wo ich mich hinlegen kann, muss mir mit Rauchern einen 8 qm kleinen Pausenraum teilen und muss ständig im Stehen und Gehen arbeiten, wobei im Mutterschutz steht, dass man eine Schwangere nach Ablauf des 5. Monats nicht länger als4 Std im Stehen beschäftigen darf...
Was meint ihr sagen die.

Gefällt mir
22. August 2007 um 10:05
In Antwort auf tiara_12346499

Bin in der 25. SSW
dazu kommt, dass ich dafür schon eine ganz schöne Kugel habe ,die mich total behindert.
Wie groß seht ihr die chancen, dass das Gwerbeaufsichtsamt einem BV zustimmt?
Habe keinen Platz wo ich mich hinlegen kann, muss mir mit Rauchern einen 8 qm kleinen Pausenraum teilen und muss ständig im Stehen und Gehen arbeiten, wobei im Mutterschutz steht, dass man eine Schwangere nach Ablauf des 5. Monats nicht länger als4 Std im Stehen beschäftigen darf...
Was meint ihr sagen die.

Von meiner
amateurhaften sicht reicht es aus. ein bv bekommt man nur dann, wenn die umstände auf der arbeit unzumutbar sind. und das scheint bei dir eindeutig zu sein. eine dicke kugel ist jedoch kein grund, nur mal so gesagt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers