Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wassergeburt?Oder lieber was anderes?

Wassergeburt?Oder lieber was anderes?

31. Januar 2011 um 23:19

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt schonmal am überlegen wie ich entbinden möchte und habe mich über Wassergeburt informiert und fand es eigentlich schön,ohne PDA und so und es soll ja auch für das Kind sehr angenehm sein so auf die Welt zu kommen

Plant jemand von euch eine Wassergeburt?
Oder hat schon jemand eine Wassergeburt hinter sich?Wenn ja,würdet ihr es empfehlen?Was war positiv und negativ daran?

Oder würdet ihr eine ganz andere Geburts-Methode empfehlen? Bin jetzt schon total aufgeregt obwohl die Geburt noch lange hin ist.

Danke für Antworten,
lg littlemiss214 mit Baby inside 16SSW

Mehr lesen

1. Februar 2011 um 1:14


Hallihallo,

ich "plane" auch eine Wassergeburt. Hab mich viel informiert und ich glaube das ist das was mir so bisher am besten gefällt, wobei ich wenns soweit ist vllt. dann doch nicht will... aber eig. bin ich eine totale Wasserratte

Wobei ich sogar noch mehr zeit hab als du

lg Chibi mit Baby inside 12. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 14:23

Hehe...
Ihr macht euch ja alle schon sehr früh gedanken...
Ich werde auch eine wassergeburt machen, wenn alles gut geht. Das wollte ich bei meinem ersten kind schon, aber da kam alles anders als "geplant"
Diesesmal sieht alles besser aus und ich hoffe mein baby auf normalem wege bekommen zu können.
Ich bin jetzt in der 35. Ssw, ich kann ja hier im treat berichten wie es gelaufen ist und ob die wassergeburt wirklich angenehmer ist wie immer behauptet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 14:36

Hi
@yelli83: das wär wirklich lieb, wenn du mal berichten könntest hinterher. Drück dir/euch die Daumen, dass alles klappt!


Würde auch gerne eine Wassergeburt machen. Das fand ich schon immer toll. Bin jetzt in der 28. SSW mit meinem 1. Kind schwanger und vorausgesetzt, dass alles gut und normal verläuft hab ich das auf jeden FAll vor. Wenn es spontan nichts wird oder ich dann doch lieber im Bett bleiben will, dann ist es so, aber ich ziehe es auf jeden fall in erwägung bzw. habe es eigentl. wirklich vor.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 16:22


ich wollte auch immer eine wassergeburt,,,,,

war auch zuerst in der wanne aber dann nach 1,5std war es mir viel zu warm und da wurd mir richtig unangenehm.... und wollte raus aufs land.... aber zumindestens hab ichs versucht

also einfach versuchen,aufs land kannst du ja dann immer noch



lg bahar + adem 9tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 17:12


ich hoffe so das ich eine Wassergeburt machen kann.Das hört sich alles so toll an,was ich bis jetzt so darüber gelesen habe.Vorallem finde ich gut,dass dabei die Chance das der Damm reißt geringer ist,davor habe ich nämlich sehr Angst

Naja,mal sehen was kommt hauptsache meine Kleine kommt gesund zur Welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 17:41

Hallo littlemiss,
Ich kann Dir nur raten, dich mit allen Methoden zu befassen und dich nicht zu sehr auf eine Variante zu versteifen.

Es kommt so oft vor, dass Frauen unbedingt in der Wanne gebären wollen, dann drin liegen und es total fürchterlich finden.
Wieder andere, lehnen eine Wassergeburt vollkommen ab und wenn es dann soweit ist, und mans dann doch mal ausprobiert, ists urplötzlich das tollste auf der Welt.

Der Oberarzt der Klinik in der ich entbinde, meinte außerdem, dass eine Wassergeburt von 2.-, 3.- (etc) Gebärenden am positivsten angenommen wird. Erstgebärende hingegen würden sich nach einem kurzen Versuch häufiger gegen die Geburtswanne entscheiden. (Er hat auch erklärt warum. Hab ich aber leider vergessen. )

Ich meinte bei der Geburtsanmeldung zur Hebamme: "Halten sie einfach alles bereit. Das ist mein erstes Kind... Woher soll ich wissen, was mir in dieser Situation wirklich hilft, und was nicht?"
Woraufhin sie nur meinte, dass dies die beste Einstellung ist, die man haben kann.

Du läufst einfach keine Gefahr, enttäuscht zu werden.

Also, auch wenn du die Wanne bevorzugst, lass alles andere nicht links liegen, und versteife die nicht zu sehr auf die Wassergeburt. Und sei vor allem nicht enttäuscht, wenn alles ganz anders kommt, als du es dir jetzt vorstellst.

Wünsche Dir eine schöne Geburt! (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 17:56
In Antwort auf merit_12347522

Hallo littlemiss,
Ich kann Dir nur raten, dich mit allen Methoden zu befassen und dich nicht zu sehr auf eine Variante zu versteifen.

Es kommt so oft vor, dass Frauen unbedingt in der Wanne gebären wollen, dann drin liegen und es total fürchterlich finden.
Wieder andere, lehnen eine Wassergeburt vollkommen ab und wenn es dann soweit ist, und mans dann doch mal ausprobiert, ists urplötzlich das tollste auf der Welt.

Der Oberarzt der Klinik in der ich entbinde, meinte außerdem, dass eine Wassergeburt von 2.-, 3.- (etc) Gebärenden am positivsten angenommen wird. Erstgebärende hingegen würden sich nach einem kurzen Versuch häufiger gegen die Geburtswanne entscheiden. (Er hat auch erklärt warum. Hab ich aber leider vergessen. )

Ich meinte bei der Geburtsanmeldung zur Hebamme: "Halten sie einfach alles bereit. Das ist mein erstes Kind... Woher soll ich wissen, was mir in dieser Situation wirklich hilft, und was nicht?"
Woraufhin sie nur meinte, dass dies die beste Einstellung ist, die man haben kann.

Du läufst einfach keine Gefahr, enttäuscht zu werden.

Also, auch wenn du die Wanne bevorzugst, lass alles andere nicht links liegen, und versteife die nicht zu sehr auf die Wassergeburt. Und sei vor allem nicht enttäuscht, wenn alles ganz anders kommt, als du es dir jetzt vorstellst.

Wünsche Dir eine schöne Geburt! (:

Hallo matpad,
ja du hast Recht.Ich sollte mich nicht auf eine Methode versteifen,Wassergeburt hört sich alles schön und gut an,aber nachher mach ich doch was anderes,mal sehen danke für deine Antwort.

Grüße,littlemiss214 (16SSW mit Kleine Maus )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 19:32


Hey,
also ich habe mich auch schon viel informiert gehabt..mit unter halt auch die möglichkeit einer wassergeburt..dort soll es ja auch so sein, das die rate eines dammrisses niedriger ist,manche auch die wehen besser aushalten und es für das Baby auch einfach angenehmer sein soll.
Ich würde auch gerne eine wassergeburt machen, aber wenn es dann doch anders kommen sollte und ich mich zum beispiel in der wannne nicht wohl fühle oder so, dann ziehe ich auch eine andere variante in beracht..aber so die vorstellung hätte ich schon, aber festlegen tuhe ich mich da jetzt auch nicht ich warte einfach ab und lasse es auf mich zukommen.

lg Mila & Leon-Luca 37+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2011 um 20:18

Hi
Also ich hatte schon 2 Geburten . Die 1. habe ich ganz normal im Bett gehabt und bei der 2ten Geburt hatte ich eine Wassergeburt.
Ich fand es total entspannend und es war ne schöne Erfahrung.
Ich war sehr zufrieden und es war die richtige Entscheidung.
Nun bin ich mit dem 3ten Kind schwanger und ich lass es auf mich zukommen und entscheide im Kreissaal wie ich entbinden werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen