Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Wasser mit höherem Kalkgehalt schädlich fürs Baby (Flaschennahrung)

Wasser mit höherem Kalkgehalt schädlich fürs Baby (Flaschennahrung)

25. Februar 2010 um 18:00 Letzte Antwort: 26. Februar 2010 um 11:39

Hallo,

wir haben einen erhöhten Kalkgehalt im Trinkwasser.
Das merke ich daran, dass ich meinen Wasserkocher häufig entkalken muss und auch die Armaturen im Bad schnell Kalkränder haben.
Bis zum ET ist es zwar noch gaaaaanz lange hin, aber ich mache mir Gedanken, ob es schädlich für unser Baby ist, wenn ich mit diesem Trinkwasser die Fläschchennahrung zubereite.
Vielleicht weiß auch jemand, wie ich den genauen Kalkgehalt des Wassers herausbekomme.

Danke und LG

Mehr lesen

25. Februar 2010 um 19:44

Stadtwerke
Hallo !
Du brauchst keine Probe einschicken. Das Trinkwasser im Landkreis harburg wird regelmäßig an mehreren Stellen geprüft.
Du kannst bei den Stadtwerken Winsen oder direkt beim Landkreis anrufen .
Die können dir die Wasserhärte für dein Wohngebiet sagen
Liebe Grüße
javiko
SSW 5+3

Gefällt mir
25. Februar 2010 um 20:17
In Antwort auf adonia_12524106

Stadtwerke
Hallo !
Du brauchst keine Probe einschicken. Das Trinkwasser im Landkreis harburg wird regelmäßig an mehreren Stellen geprüft.
Du kannst bei den Stadtwerken Winsen oder direkt beim Landkreis anrufen .
Die können dir die Wasserhärte für dein Wohngebiet sagen
Liebe Grüße
javiko
SSW 5+3

Danke
Du kommst ja auch aus Winsen

Gefällt mir
25. Februar 2010 um 20:39


da du das Wasser für die Flaschennahrung doch eh abkochst, bevor du die Nahrung damit zubereitest, fällt der Kalk aus. Das ist doch genau das, was sich in deinem Wasserkocher absetzt.

Von daher, kein Problem.

Wenn du schnell den kalkgehalt deines Wasser wissen willst, kannst du dich (falls es sowas in deiner Nähe gibt) an ein Lemi-Labor wenden. Z.b. Brauereien testen ihr Wasser mindestens einmal wöchentlich, für die ist es kein großer Aufwand auch mal eben deine Probe anzuschauen. Kostet normalerweise nichts

LG Zimt

Gefällt mir
25. Februar 2010 um 21:33

Kein problem
kalk wird vom körper schlecht resorbiert, d. h. du scheidest den großteil wieder aus. wenn du es trotzdem nicht magst (was ich verstehen kann), kannst du filtern. aber auch hier aufpassen, da sich bei einfachen filtern wie britta schnell schimmel bilden kann der sehr viel ungesünder ist als kalk...

bei rötlich-braunen ablagerungen (rost) müsstest du vorsichtig sein, bei kalk aber nicht

lg schlaumeise

Gefällt mir
25. Februar 2010 um 21:43


hm also sry aber ich finde man kann echt übertreiben

ich bin eig niemand der mit parolen a la 'früher war es auch so und wir sind alle groß geworden' oder so um sich wirft ABER wenn man wegen jedem mückenschiß so nen aufriss macht wird dein kind erst recht krank weil es dann GAR KEINE abwehrkräfte entwickelt

Gefällt mir
26. Februar 2010 um 11:19
In Antwort auf an0N_1290804299z


hm also sry aber ich finde man kann echt übertreiben

ich bin eig niemand der mit parolen a la 'früher war es auch so und wir sind alle groß geworden' oder so um sich wirft ABER wenn man wegen jedem mückenschiß so nen aufriss macht wird dein kind erst recht krank weil es dann GAR KEINE abwehrkräfte entwickelt

@ princezz
das ist ja richtig, dass "wir alle groß geworden sind", aber ich möchte mein kind nicht jeden tag mit etwas füttern, was ihm vielleicht schaden könnte.
also von daher finde ich nicht, dass das ein mückenschiss ist...

Gefällt mir
26. Februar 2010 um 11:39

Hallo piper
also ich versteh deine sorgen.
auch wir haben einen erhöhten kalkgehalt im wasser und ich hab mich schon ein bisschen schlau gemacht.
zum einen bekommst du alle werte (nitratwerte) von den stadtwerken.
da ist dann wegen dem kalk ein bisschen drauf zu achten, aber wenn du das wasser mindestens 3 min kochen lässt ist das wasser wohl "weich" genug. wenn du dir nicht sicher bist und dir so dolle sorgen machst, gibts säuglingswasser in jedem drogeriemarkt.
ich bin mir halt noch nicht ganz sicher was ich mache...mach gucken was mein herz mir dann sagt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers