Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was würdet ihr tun?

Was würdet ihr tun?

7. April 2012 um 12:44 Letzte Antwort: 10. April 2012 um 17:13

Ich fang mal bei null an:

Mein Partner und ich sind schon eine sehr lange Zeit (immer mal wieder) zusammen. Haben uns einige Male getrennt, in denen jeder einen anderen Partner hatte.
Nun sind wir vor 2 Jahren, nach einem Jahr Pause, wieder zusammen gekommen. 4 Wochen später war ich schwanger. Das Resultat ist jetzt 16 Monate alt.
Schon früher hatten wir immer wirklich arge Probleme. Konnten weder mit, noch ohne einander.
Nach dem Jahr Pause war mir klar, dass ich immer noch nicht über ihn weg war und wollte unbedingt zu ihm zurück. Er hatte sich mittlerweile ein "neues Leben" in der Stadt in der er studierte, aufgebaut. Und trotzdem, gleich bei unserem ersten Wiedersehen waren wir zusammen im Bett (sorry).
Danach ging alles Hals über Kopf. Meine Mutter war ausser sich, wollte nicht das ich wieder mit ihm ankomme und dann war ich auch noch schwanger. Sie warf mich zuhause raus und ich musste zu ihm in die Studentenwg ziehen. Nach etwa 5 Monaten bezogen wir dann unsere eigene kleine Wohnung.
Aber leider ist es so, dass wir immer noch nicht gelernt haben, wie wir miteinander umzugehen haben.
Wir streiten ständig. Schon als ich noch schwanger war. Danach wurd es noch schlimmer. Und seit etwa einem halben Jahr ist es unerträglich.
Er hat durch einen Zufall erfahren, dass ich in einer unserer Beziehungspausen, mit einem gemeinsamen Bekannten schlief (One-Night-Stand). Und das ich immer noch Kontakt zu diesem hatte. Das war im November. Aufgrund unserer ständigen Streitereien habe ich wohl nach Bestätigung gesucht. Dieser Jemand gab mir diese. Allerdings nur über Chat. Doch das hat mein Partner gelesen. Natürlich war er ausser sich!
Ich habe ihm dann die Wahrheit gesagt. Das es nichts zu bedeuten hatte, ich mich nur davon angezogen fühlte mal wieder "nett" behandelt zu werden.
Aber das versteht mein Partner bis heute nicht!
Er wollte sich dann von mir trennen. Es war ein ständiges auf und ab. Bis er mir Anfang Feb sagte, dass er sich sicher trennen wollte. Einen Tag später habe ich erfahren, dass ich zum 2. Mal schwanger bin. Natürlich von ihm. Ich habe nie mit einem anderen Mann geschlafen während wir zusammen waren. Aber das glaubt er mir nicht.
Er dreht völlig ab, will einen Vaterschaftstest (was ich noch verstehen kann und auch eingewilligt habe) und seit dem geht es wirklich nur noch Berg ab.
Er behandelt mich wie Dreck! Hilft mir null im Haushalt oder mit unserem Kind, will nichts von dem 2. Kind wissen und sagt: "Das ist das 2. daraus will ich nichts besonderes machen!" , er beleidigt mich, flucht den ganzen Tag vor sich hin (selbst wenn unser Kind dabei ist). Er sitzt nur noch vor seiner Playstation wenn er zuhause ist. Verliert er ein Spiel, dann schlägt er um sich und schreit wirklich böses Zeug. (Fi** di**, Hurens***, alles noch harmlos). Ich mag schon nicht mehr neben ihm sitzten!
Ständig sagt er mir, dass er alle möglichen Möpse anderer Frauen geil findet. Er erniedrigt mich, will das ich bestimmte sexuelle Handlungen ausübe, die ich nicht machen will. Wenn ich es nicht mache ist er beleidigt...
Ich habe gehofft, dass sich das alles mit der Zeit wieder legt. Aber es wird nur schlimmer.
Entschuldigt dieses Ultratext! Ich weiß nur einfach nicht mehr weiter.
Ein Kind, schwanger... Was soll ich denn nur machen?
Im Moment ist mir einfach alles zu viel

Danke an die, die sich die Zeit zum lesen genommen haben!

Mehr lesen

7. April 2012 um 14:27


Ich finde es furchtbar, was du auf dich nimmst in dieser Beziehung! Ich bin wahrlich kein Mensch, der schnell und unüberlegt eine Beziehung aufgeben würde- gerade nicht jetzt wo Kinder im Spiel sind ABER das könnte ich weder für mich noch für meine Kinder hinnehmen.

Scheinbar versucht er derzeit alles damit du einen Schlussstrich ziehst. Und meiner Meinung nach solltest du im Sinne deiner Kinder und deines Selbstwertes gehen bzw. ihn gehen lassen.

Die gemeinsame Basis Vertrauen, Rücksicht und Liebe scheint ja überhaupt nicht mehr zu bestehen...

Besser du trennst dich jetzt als wenn du nen kleinen Säugling noch dabei hast. Gerade wenn du umziehen musst oder so.

Und ich lese da übrigens auch keine Liebe mehr aus deiner Seite raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2012 um 20:42

Boah
Das geht echt unter die haut was du da schreibst. Du hast mein mitgefühl. Ich finde die Idee mit der Caritas sehr gut.

Ich würde mich auch von ihm trennen. Das geht doch alles zu weit. Und außerdem hat man den eindruck dass bei euch das allerwichtigste verloren gegangen ist: die liebe . Oder? Kann es sein, dass es immer mehr ne abhängigkeit war zwischen euch als eine liebevolle partnetschaft?

Ich drück dich mal virtuell. Würde dir wünschen dass du etwas veränderst. Du schaffst es!

LG
Nachti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2012 um 11:01

Hallo ihr
danke für eure antworten. mir gehts soweit gut. ich muss erstmal nen klaren kopf kriegen und dann sehen wie es weiter geht. die eskalationen sind momentan unertäglich. ich mag mich nicht mehr so behandeln lassen. allerdings weiß ich auch das er es mir nicht leicht machen wird. im gegenteil
danle nochmal

Muddi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2012 um 17:13

Beziehung?
also ich denke hier kann man nicht mehr von Beziehung sprechen
es ist echt traurig warum tust du dir das an nicht nur dir sondern auch deinem Kind und dem Ungeborenen?

Ich kann verstehen,dass man denkt man ist alleine. Aber lieber so als das!

Willst du dich weiter erniedrigen lassen? Ich denke niemand hat sowas verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram