Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was tun gegen Übelkeit?

Was tun gegen Übelkeit?

22. April 2006 um 15:24 Letzte Antwort: 24. April 2006 um 10:17

Ich bin jetzt am ende der 7. Woche und seit zwei Tagen ist mir dauerübel. Mir ist so schlecht, daß ich fast nichts herunterbringe, was zur Folge hat, daß es mir eigentlich nicht gerade besser geht. Außerdem wird mir erst recht übel, wenn ich etwas esse. Habt ihr irgendwelche Tips, was man so dagegen unternehmen kann. Ich mache mir auch ziehmlich Sorgen um mein Würmchen. Wie solls dem denn gut gehen, wenn ich nur von Zwieback lebe und selbst schon sehr kraftlos bin!? Ging es euch auch so und wie lange hielt das bei euch an?

Mehr lesen

22. April 2006 um 15:27

Hmm
wenn du abends ins bett gehst dann leg die ne scheibe brot mit was drauf neben dein bett inn na doseoder so damits nciht hart wird oder so und morgens bevor du aufstehst und die noch nciht großartig bewegst isst du das brot und dann müsste es eigendlich gehen das hat meiner schwester immer sehr geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2006 um 17:46

Hallo!
da kann ich dir auch ein lied von singen,ich dachte auch hört es denn nie auf,jeden morgen übel und manchmal auch den ganzen tag lang,bei mir gings bis zur 12.woche dann war alles schwups komplett weg,zum glück war auch lang genug gewesen,es heißt ja auch immer nach der 12. woche ist es bei den meißten weg,bin heute 13+4 und mir gehts super,ich habe morgens immer vollkorn butterkekse gegessen,was anderes hätte ich auch nicht runter bekommen ,hat mir eigentlich ganz gut geholfen mit ner tasse tee,wünsch die noch ne schöne schwangerschaft trotz übelkeit,geht ja auch vorbei,
lg dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2006 um 22:43

Danke!
Vielen Dank erstmal für die guten Tips! Ich hoffe, daß ich das auch langsam in den griff bekomme. Ist nur nicht angenehm und strengt ziehmlich an, so daß ich früh abends schon fix und fertig bin! Ich werd mir nun einen Tee in ner Thermoskanne vorbereiten und was zu essen für die Nacht und morgen früh. Mal schauen, obs dann besser ist. Leider stecke ich mitten im Diplom und das bereitet mir zusätzlich Sorgen. Ich möchte das aber unbedingt schaffen!

Das mit dem Ziehen im Unterleib habe ich auch hin und wieder. Das ist aber denke ich ganz normal. Außerdem kann ich mir vorstellen, daß wenn es eine Fehlgeburt wäre, es schon recht schmerzhaft sein müßte. Allerdings weiß ich das auch nicht so genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2006 um 23:23
In Antwort auf nesta_11945328

Hmm
wenn du abends ins bett gehst dann leg die ne scheibe brot mit was drauf neben dein bett inn na doseoder so damits nciht hart wird oder so und morgens bevor du aufstehst und die noch nciht großartig bewegst isst du das brot und dann müsste es eigendlich gehen das hat meiner schwester immer sehr geholfen

JA, Essen am Bett,
das ist wohl das einzige das einigermaßen helfen soll, habe ich auch gehört.
Mir ging es bis heute morgen noch wunderbar, aber jetzt ist mir auch ständig übel.
@Rolfina, wie war dein Urlaub, komm doch mal wieder zu den Dezembermamis.

Gruß Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2006 um 11:23
In Antwort auf morna_12510621

JA, Essen am Bett,
das ist wohl das einzige das einigermaßen helfen soll, habe ich auch gehört.
Mir ging es bis heute morgen noch wunderbar, aber jetzt ist mir auch ständig übel.
@Rolfina, wie war dein Urlaub, komm doch mal wieder zu den Dezembermamis.

Gruß Tina

Ich mal mit meinem senf
mir half bis zur 17.ssw gar nichts,süsse.nicht nux vomica und alle tollen hausmittel haben mich vorm "sterben" bewahrt...
frag deinen FA,der verschreibt dir postadoxin,dass ist das gängige (und ungefährliche) mittel gegen übelkeit,das hilft!!!

l.g.mari 39 ssw.und neuerdings auch wieder übelkeitgeplagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2006 um 10:17

Hallo rina110de
das ziehen im unterleib ist normal das hatte ich auch die ersten wochen.also brauchst du dir keine sorgen machen.

Übelkeit ist bei jeden unterschiedlich meine freundin mußte sich auch nicht übergeben in ihrer schwangerschaft, und ich dagegen muß mich 24h täglich übergeben und das schon 4wochen lang.(bekomme zwillinge).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest