Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was tun bei Blasensprung ???

Was tun bei Blasensprung ???

25. August 2008 um 14:17

Hallo ich bin ganz neu hier.Und habe ne Frage. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.
Also ich bin in der 36 SSW und bei der letzten Untersuchung meinte der Arzt das Köpfchen meiner kleinen wäre schon tiefer gerutscht aber noch nicht fest im Becken.
Ich würde gerne wissen ob es schlimm ist bzw was passieren kann wenn mir die fruchtblase platzt und die kleine ja noch net fest im Becken sitzt??? Ist das schlimm?
Und wenn ich unterwegs bin und es dann irgendwo passiert was muss ich dann beachten? Kann ich dann erstmal nach hause laufen wenns zum bsp im Geschäft oder Bäcker passiert oder was muss ich tun? Kann man dem irgendwie vorbeugen?
Tut mir leid wenn ich vielleicht doofe Fragen stelle aber bin zum erstenmal schwanger. Und habe leider keinen guten draht zu meinem Arzt. Der ist leider sehr schroff.

Vielen Dank schon mal

Mehr lesen

25. August 2008 um 14:41

Hallo
also ich finde deine Frage gar nicht doof und das beschäftigt glaub ich auch viele wenn nicht sogar alle Schwangeren.
Kann dir leider nicht auf alles antworten. Ich weiß nur das wenn man einen Blasensprung hat und das Köpfchen noch nicht fest im becken sitzt man den Krankenwagen rufen soll und liegen transportiert werden muss.Damit die Nabelschnurr nicht vorfällt und abgeklemmt wird wenn der kopf des Babys ins becken rutscht. Wie man sich da am besten verhällt wenn man grade nicht zu Hause ist kann ich dir nicht sagen.
Vorbeugen kann man einem BS glaube nicht. Bin mir aber auch net so ganz sicher.
Hoffe es antwortet dir noch jemand der dir eher helfen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2008 um 14:46

Hi,
also ich musste damals mit dem Krankenwagen ins KH gebracht werden,da ich einen Blasensprung hatte und Lilli noch nicht fest im Becken war!
Ich war in der Kücke beim abwaschen (bei 39+2) und dann ist mir die Blase gesprungen-ohne jede Vorwarnung oder Voranzeichen! Hab mich dann in Panik,die ich echt hatte weil ich wusste sie war nicht tief im Becken,auf den Boden gelegt und nach meinem Mann geschrieen. Der hat dann den Krankenwagen gerufen. Ja und dann eben per Liegetransport ins Kh. Sie hatten gemeint ich habe absolut richtig gehandelt

Also Vorsicht unbedingt inlegen falls die Blase springt und dein Kleines noch nicht tief im Becken ist!Sonst könnte evtl. die Nabelschnur vorfallen! Achja einen Blasensprung kannst du nicht vorbeugen!

Lg Katja mit Liliana 25.01.08

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2008 um 14:53

Danke
für eure Antworten. Ich habe nämlich echt panik davor. oder meint ihr ich bin zu empfindlich. Was passiert denn wenn dir Nabelschnurr vorfällt? Ich weiß es leider nicht und frage deswegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2008 um 15:49

*schieb*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2008 um 17:10

Jooo
es wurde schon gesagt: Nicht mehr viel bewegen, sofort den Krankenwagen rufen, ja nicht aufrecht stehen oder sitzen.

Auch wenn du unterwegs bist. Flach hinlegen, Krankenwagen rufen, nicht bewegen.

Vorbeugen kann man dagegen nicht.

Liebe Grüße Sam + Mini (31. Woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2008 um 19:51

Ich war bei
36+5, da wurde auf grund eines unbemerktem blasensprung eingeleitet.

Da war der BS aber schon ca ne Woche her.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club