Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was sollte man wie lange vermeiden nach einer as?

Was sollte man wie lange vermeiden nach einer as?

27. Oktober 2009 um 16:37

Ihr Lieben

Ich wollte einfach einmal nachfragen, was eure Ärzte euch geraten haben nach der as. Mein Arzt meint, ausser auf Vollbäder zu verzichten könne ich alles machen.

Ich hatte nur einen Tag Blutungen, hing acht Stunden am Tropf mit einem Mittel, das die Gebärmutter wieder zusammenziehen lässt und hatte danach auch keine Schmerzen.
Nun bin ich doch etwas verwirrt, weil ich beim googeln auf so viele geteilte Meinungen gestossen bin.
Wie lange kein Sport?
Wie lange kein Sex?
Wie lange mit einer erneuten SS warten? (Laut meinem Arzt und den Ärzten im Spital kann man es sofort wieder versuchen, weil der Körper es nur dann zulässt, wenn er wieder bereit sei und das ginge z.T. sehr schnell).

Ich möchte so gerne ganz bald wieder schwanger werden. Mir rennt die Zeit davon, da ich mit 36 Jahren eher zu den "älteren" Mamis gehöre und wir auch für diese SS fast 10 Monate geübt haben.

Je mehr ich loslassen kann, umso mehr muss ich weinen, geht euch das auch so? Als ob die ganze Anspannung von einem wegfällt und man erst jetzt Schwäche zeigen kann. Erst jetzt alles rausweinen kann, weil man nicht mehr stark sein muss, um alles emotional durchzustehen. Sich im Job nichts anmerken lassen, daheim als Mami gut funktionieren, hoffen, bangen, Angst haben, erneute Hoffnung, Schock, Spital, Panik vor der Narkose...und trotzdem, ich möchte es am liebsten schon morgen wieder versuchen.

Liebe Grüsse
Minah mit Iain und Sternchen

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 17:19


Ich habe meine AS jetzt zweieinhalb Wochen hinter mir.
Eine Woche nach meiner AS hatte ich einen Termin bei meinem FA. Dieser meinte, es wäre alles in Ordnung, alles scheint gut gelaufen, es wären keine Reste mehr zu sehen und alles wäre gut verheilt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits zwei Tage keine Blutungen mehr. Er meinte, ich könnte wieder Sport machen.
Ich bin dann natürlich NICHT sofort in Turnschuhe geschlüpft und hatte dann am nächsten Tag doch wieder leichte Blutungen, die zwar schwach waren, aber noch mal eine Woche anhielten.
Natürlich habe ich mich dann nicht getraut Sport zu treiben und Sex zu haben. Ich möchte schließlich gesund bleiben und keine Folgen erleiden. Und dabei geht es nicht nur um eine eventuelle weitere Schwangerschaft.
Seit drei Tagen scheint jetzt tatsächlich alles gut zu sein. Sex hatte ich jetzt auch mal wieder und "es ging ganz gut". Danach hatte ich keine Probleme. Ab morgen werde ich mich wieder sportlich am Vereinsleben beteiligen, aber erst langsam antesten und versuchen auf meinen Körper zu hören. Und ich denke, das ist der wichtigste Punkt.
Ich würde auf jeden Fall warten bis die Blutungen aufhören (Infektionsgefahr beim Sex) und danach genau aufpassen, wie der Körper auf bestimmte Dinge reagiert und gegebenfalls vernünftig sein und diese Dinge doch noch eine Weile bleiben lassen.

Die Meinungen, ab wann man wieder Schwanger werden kann, gehen weit auseinander. Eigentlich wäre der Körper wohl schnell wieder bereit dafür. Manche sagen, man könnte sofort wieder Sex haben ohne zu Verhüten und eine Schwangerschaft "riskieren". Trotzdem raten die meisten Ärzte ca. drei Zyklen bzw. Monate abzuwarten, dass sich die Gebärmutter erholt, sich die Schleimhäute wieder aufbauen und sich alles wieder einspielt. Mir wurde es auch von meinem FA und der Gynäkologin im Krankenhaus geraten. Ich werde mich auch daran halten. Schließlich möchte ich kein Risiko eingehen. Ich bin kein Mediziner und es wird Gründe haben, warum das so geraten wird.

Einen genauen Ablaufplan gibt es wohl nicht. Jeder muss das für sich selbst entscheiden und selbst erkennen, wie er sich fühlt und was richtig oder falsch ist.
Auch psychisch sollte man soweit sein zu erkennen, dass das nächste Baby kein schneller Ersatz sein soll. Man sollte damit abschließen und loslassen und nicht mit aller Gewalt etwas wollen, nur weil man es nicht sofort bekommen hat - das meine ich ganz allegemein!

Aber das Du nicht beraten wurdest, finde ich etwas merkwürdig.
Ich wünsche Dir gute Genesung - in jeder Hinsicht - und weiterhin viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 18:53
In Antwort auf vesta_12503867


Ich habe meine AS jetzt zweieinhalb Wochen hinter mir.
Eine Woche nach meiner AS hatte ich einen Termin bei meinem FA. Dieser meinte, es wäre alles in Ordnung, alles scheint gut gelaufen, es wären keine Reste mehr zu sehen und alles wäre gut verheilt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits zwei Tage keine Blutungen mehr. Er meinte, ich könnte wieder Sport machen.
Ich bin dann natürlich NICHT sofort in Turnschuhe geschlüpft und hatte dann am nächsten Tag doch wieder leichte Blutungen, die zwar schwach waren, aber noch mal eine Woche anhielten.
Natürlich habe ich mich dann nicht getraut Sport zu treiben und Sex zu haben. Ich möchte schließlich gesund bleiben und keine Folgen erleiden. Und dabei geht es nicht nur um eine eventuelle weitere Schwangerschaft.
Seit drei Tagen scheint jetzt tatsächlich alles gut zu sein. Sex hatte ich jetzt auch mal wieder und "es ging ganz gut". Danach hatte ich keine Probleme. Ab morgen werde ich mich wieder sportlich am Vereinsleben beteiligen, aber erst langsam antesten und versuchen auf meinen Körper zu hören. Und ich denke, das ist der wichtigste Punkt.
Ich würde auf jeden Fall warten bis die Blutungen aufhören (Infektionsgefahr beim Sex) und danach genau aufpassen, wie der Körper auf bestimmte Dinge reagiert und gegebenfalls vernünftig sein und diese Dinge doch noch eine Weile bleiben lassen.

Die Meinungen, ab wann man wieder Schwanger werden kann, gehen weit auseinander. Eigentlich wäre der Körper wohl schnell wieder bereit dafür. Manche sagen, man könnte sofort wieder Sex haben ohne zu Verhüten und eine Schwangerschaft "riskieren". Trotzdem raten die meisten Ärzte ca. drei Zyklen bzw. Monate abzuwarten, dass sich die Gebärmutter erholt, sich die Schleimhäute wieder aufbauen und sich alles wieder einspielt. Mir wurde es auch von meinem FA und der Gynäkologin im Krankenhaus geraten. Ich werde mich auch daran halten. Schließlich möchte ich kein Risiko eingehen. Ich bin kein Mediziner und es wird Gründe haben, warum das so geraten wird.

Einen genauen Ablaufplan gibt es wohl nicht. Jeder muss das für sich selbst entscheiden und selbst erkennen, wie er sich fühlt und was richtig oder falsch ist.
Auch psychisch sollte man soweit sein zu erkennen, dass das nächste Baby kein schneller Ersatz sein soll. Man sollte damit abschließen und loslassen und nicht mit aller Gewalt etwas wollen, nur weil man es nicht sofort bekommen hat - das meine ich ganz allegemein!

Aber das Du nicht beraten wurdest, finde ich etwas merkwürdig.
Ich wünsche Dir gute Genesung - in jeder Hinsicht - und weiterhin viel Glück!

Nachtrag!
Ich wurde übrigens vom Krankenhaus eine Woche krank geschrieben. Das hat auch seinen Grund!
Die Gynäkologin hat mir noch gesagt, ist mir eingefallen, ich solle mich weiterhin schonen, nicht überanstrengen und auch nichts schweres heben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 10:07

Hey
erstmal mein Beileid, dass du unser Schicksal teilen musst!
Nach einer AS solltest du dich definitv schonen und somit nichts Schweres heben. Vollbäder sollen vermieden werden, damit es nicht zu Blutungen kommt! Auf Sex sollte man 3 Wochen lang verzichten, aufgrund der Infektionsgefahr. Sobald du dich aber fit fühlst und eine erneute Untersuchung beim Arzt nur Gutes zeigt, kannste wieder loslegen. Viele meinen aber, dass man definitv 3 Monate oder so warten sollte, dami die Schleimhaut sich wieder richtig auf- und abbauen kann...minimiert das Risiko auf eine erneute FG

ich wünsche dir von Herzen verdammt viel Glück und Erfolg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 11:27
In Antwort auf vesta_12503867

Nachtrag!
Ich wurde übrigens vom Krankenhaus eine Woche krank geschrieben. Das hat auch seinen Grund!
Die Gynäkologin hat mir noch gesagt, ist mir eingefallen, ich solle mich weiterhin schonen, nicht überanstrengen und auch nichts schweres heben!

Was man alles beachten muss nach einer as...
also ich darf 6 wochen nicht baden gehen, keinen sex und nicht schwer heben das alles 6 wochen und wegen schwanger werden da soll ich 3 monate warten und mehr eigentlich nicht ist mir zumindestens auch nicht bekannt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 11:28
In Antwort auf tia_12251030

Hey
erstmal mein Beileid, dass du unser Schicksal teilen musst!
Nach einer AS solltest du dich definitv schonen und somit nichts Schweres heben. Vollbäder sollen vermieden werden, damit es nicht zu Blutungen kommt! Auf Sex sollte man 3 Wochen lang verzichten, aufgrund der Infektionsgefahr. Sobald du dich aber fit fühlst und eine erneute Untersuchung beim Arzt nur Gutes zeigt, kannste wieder loslegen. Viele meinen aber, dass man definitv 3 Monate oder so warten sollte, dami die Schleimhaut sich wieder richtig auf- und abbauen kann...minimiert das Risiko auf eine erneute FG

ich wünsche dir von Herzen verdammt viel Glück und Erfolg

Text steht unten,,,,
huch sorry mein steht ganz unten bin noch neu hier drin..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 13:52
In Antwort auf vesta_12503867


Ich habe meine AS jetzt zweieinhalb Wochen hinter mir.
Eine Woche nach meiner AS hatte ich einen Termin bei meinem FA. Dieser meinte, es wäre alles in Ordnung, alles scheint gut gelaufen, es wären keine Reste mehr zu sehen und alles wäre gut verheilt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits zwei Tage keine Blutungen mehr. Er meinte, ich könnte wieder Sport machen.
Ich bin dann natürlich NICHT sofort in Turnschuhe geschlüpft und hatte dann am nächsten Tag doch wieder leichte Blutungen, die zwar schwach waren, aber noch mal eine Woche anhielten.
Natürlich habe ich mich dann nicht getraut Sport zu treiben und Sex zu haben. Ich möchte schließlich gesund bleiben und keine Folgen erleiden. Und dabei geht es nicht nur um eine eventuelle weitere Schwangerschaft.
Seit drei Tagen scheint jetzt tatsächlich alles gut zu sein. Sex hatte ich jetzt auch mal wieder und "es ging ganz gut". Danach hatte ich keine Probleme. Ab morgen werde ich mich wieder sportlich am Vereinsleben beteiligen, aber erst langsam antesten und versuchen auf meinen Körper zu hören. Und ich denke, das ist der wichtigste Punkt.
Ich würde auf jeden Fall warten bis die Blutungen aufhören (Infektionsgefahr beim Sex) und danach genau aufpassen, wie der Körper auf bestimmte Dinge reagiert und gegebenfalls vernünftig sein und diese Dinge doch noch eine Weile bleiben lassen.

Die Meinungen, ab wann man wieder Schwanger werden kann, gehen weit auseinander. Eigentlich wäre der Körper wohl schnell wieder bereit dafür. Manche sagen, man könnte sofort wieder Sex haben ohne zu Verhüten und eine Schwangerschaft "riskieren". Trotzdem raten die meisten Ärzte ca. drei Zyklen bzw. Monate abzuwarten, dass sich die Gebärmutter erholt, sich die Schleimhäute wieder aufbauen und sich alles wieder einspielt. Mir wurde es auch von meinem FA und der Gynäkologin im Krankenhaus geraten. Ich werde mich auch daran halten. Schließlich möchte ich kein Risiko eingehen. Ich bin kein Mediziner und es wird Gründe haben, warum das so geraten wird.

Einen genauen Ablaufplan gibt es wohl nicht. Jeder muss das für sich selbst entscheiden und selbst erkennen, wie er sich fühlt und was richtig oder falsch ist.
Auch psychisch sollte man soweit sein zu erkennen, dass das nächste Baby kein schneller Ersatz sein soll. Man sollte damit abschließen und loslassen und nicht mit aller Gewalt etwas wollen, nur weil man es nicht sofort bekommen hat - das meine ich ganz allegemein!

Aber das Du nicht beraten wurdest, finde ich etwas merkwürdig.
Ich wünsche Dir gute Genesung - in jeder Hinsicht - und weiterhin viel Glück!

Liebe Knautschkuh
(ist ein lustiger Name )

Doch doch, beraten wurde ich schon gut von meinem Arzt. Er hat auch die AS gemacht und ist selbst in der Forschung tätig. Er meint eben, das soundsoviele Monate warten bis zur nächsten ss sei veraltet, weil der Körper eine neue ss sowieso erst zulässt, wenn er soweit ist.
Aber ich war verwirrt wegen dem rumgoogeln, weil die Meinungen so stark auseinandergehen.

Krank geschrieben wurde ich nicht, ich war eine Nacht im Spital und stand am Montag wieder vor meiner Schulklasse, was mir sehr gutgetan hat weil ich keine Zeit hatte zum nachdenken. Sobald ich alleine bin, werd ich wieder so traurig

Aber herzlichen Dank für deinen lieben Beitrag. Ich bin einfach neugierig, wie das andere handhaben nach einer as.

Liebe Grüsse
Minah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 13:52
In Antwort auf zhenya_12066699

Was man alles beachten muss nach einer as...
also ich darf 6 wochen nicht baden gehen, keinen sex und nicht schwer heben das alles 6 wochen und wegen schwanger werden da soll ich 3 monate warten und mehr eigentlich nicht ist mir zumindestens auch nicht bekannt...

???
Was? 6 Wochen nicht baden???? Mir wurde in der Klinik gedsagt 1 Woche nicht baden und die nächsten Wochen keinen GV und 3 Monate warten wegen erneuter SS. Beim FA gestern wurd nur gesagt es sieht alles super aus, mehr nicht!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 13:56
In Antwort auf verona_12886414

???
Was? 6 Wochen nicht baden???? Mir wurde in der Klinik gedsagt 1 Woche nicht baden und die nächsten Wochen keinen GV und 3 Monate warten wegen erneuter SS. Beim FA gestern wurd nur gesagt es sieht alles super aus, mehr nicht!?

Mir
wurde auch gesagt, eine Woche bis 10 Tage keine Vollbäder, Sex etwa eine Woche nicht, einfach solange wie es noch nachblutet (also bis die letzte Schmierblutung auch vorbei ist). Sonst könne ich alles tun.

Und eben, ss werden könne ich sofort wieder, mein Arzt hat einige Frauen in der Praxis, die nicht mal die erste Mens abgewartet haben. Der Körper sei manchmal nach einer as empfänglicher für eine ss als vorher.

Hmmm...ich weiss nun auch nicht, ich denke, ich hör ganz fest auch meinen Körper und geb ihm die Zeit, die er fordert. Ist so verwirrend, diese stark geteilten Meinungen.

Lieber Gruss
Minah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 14:03
In Antwort auf katia_12860129

Mir
wurde auch gesagt, eine Woche bis 10 Tage keine Vollbäder, Sex etwa eine Woche nicht, einfach solange wie es noch nachblutet (also bis die letzte Schmierblutung auch vorbei ist). Sonst könne ich alles tun.

Und eben, ss werden könne ich sofort wieder, mein Arzt hat einige Frauen in der Praxis, die nicht mal die erste Mens abgewartet haben. Der Körper sei manchmal nach einer as empfänglicher für eine ss als vorher.

Hmmm...ich weiss nun auch nicht, ich denke, ich hör ganz fest auch meinen Körper und geb ihm die Zeit, die er fordert. Ist so verwirrend, diese stark geteilten Meinungen.

Lieber Gruss
Minah

Mmh
echt blöd dass jeder was anderes sagt...habe auch gehört dass der Körper direkt danach empfänglicher ist aber wenns dann wieder schief geht macht man sich bestimmt Vorwürfe!? Echt blöd! Nach meiner 1.FG konnte ich mir anfangs garnicht vorstellen dass ich überhaupt nochmal ss werden möchte aber jetzt, der Kinderwunsch ist größer als je zuvor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 14:05
In Antwort auf katia_12860129

Mir
wurde auch gesagt, eine Woche bis 10 Tage keine Vollbäder, Sex etwa eine Woche nicht, einfach solange wie es noch nachblutet (also bis die letzte Schmierblutung auch vorbei ist). Sonst könne ich alles tun.

Und eben, ss werden könne ich sofort wieder, mein Arzt hat einige Frauen in der Praxis, die nicht mal die erste Mens abgewartet haben. Der Körper sei manchmal nach einer as empfänglicher für eine ss als vorher.

Hmmm...ich weiss nun auch nicht, ich denke, ich hör ganz fest auch meinen Körper und geb ihm die Zeit, die er fordert. Ist so verwirrend, diese stark geteilten Meinungen.

Lieber Gruss
Minah

???
so würde mir das im kh gesagt also nur duschen und kein sex 6 wochen lang, naja werde mal nochmAL NACH FRAGEN AM FREITAG DA MUSS ICH NOCHMAL HIN ZUM FA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 14:07
In Antwort auf verona_12886414

Mmh
echt blöd dass jeder was anderes sagt...habe auch gehört dass der Körper direkt danach empfänglicher ist aber wenns dann wieder schief geht macht man sich bestimmt Vorwürfe!? Echt blöd! Nach meiner 1.FG konnte ich mir anfangs garnicht vorstellen dass ich überhaupt nochmal ss werden möchte aber jetzt, der Kinderwunsch ist größer als je zuvor...

Ich
würd gerne ganz schnell wieder schwanger werden, ich hab das Gefühl, jetzt erst recht. Ich habe so lange gehadert, ob ich überhaupt noch einmal ss werden möchte oder nicht, dann wurde ich es, freute mich so sehr darüber und musste es nun doch wieder hergeben.
Aber ich bin froh, hab ich nun erfahren dürfen, wie viel Freude mir die wenn auch kurze ss gebracht hat, dass ich nun Gewissheit habe, dass ich es wirklich möchte.
(Ich hoff, das Leben haut mir nicht eins rein und ich werde nicht noch einmal ss )

Ich drück uns die Daumen

Grüsschen
Minah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 14:09
In Antwort auf zhenya_12066699

???
so würde mir das im kh gesagt also nur duschen und kein sex 6 wochen lang, naja werde mal nochmAL NACH FRAGEN AM FREITAG DA MUSS ICH NOCHMAL HIN ZUM FA


Hauptsache, man hält uns Frauen mit so vielen verschiedenen Meinungen auf Trab, gell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 7:55
In Antwort auf katia_12860129

Ich
würd gerne ganz schnell wieder schwanger werden, ich hab das Gefühl, jetzt erst recht. Ich habe so lange gehadert, ob ich überhaupt noch einmal ss werden möchte oder nicht, dann wurde ich es, freute mich so sehr darüber und musste es nun doch wieder hergeben.
Aber ich bin froh, hab ich nun erfahren dürfen, wie viel Freude mir die wenn auch kurze ss gebracht hat, dass ich nun Gewissheit habe, dass ich es wirklich möchte.
(Ich hoff, das Leben haut mir nicht eins rein und ich werde nicht noch einmal ss )

Ich drück uns die Daumen

Grüsschen
Minah

Nicht kaputt machen lassen
Hallo


So sehe ich das auch, man darf sich nicht davon kaputt machen lassen.
Die Erfahrung braucht wahrscheinlich keiner von uns, aber wir sollten nach vorne schauen, trotz der Trauer.

Hatte gestern eine Aussschabung und die Ärzte sagten wenn der Kopf und der Körper wieder bereit sind kann man dann auch wieder versuchen schwanger zu werden.
Baden soll ich solange wie ich noch Blute nicht, und sex im ersten Zyklus nur mit Kondom (wegen Infektionen).

Ich versuche mich nicht hängen zu lassen und nach vorne zu schauen.
Jetzt habe ich gemerkt das es nicht selbstverständlich ist gesunde Kinder zu bekommen!!! Und ich habe schon 3 und dafür bin ich sehr DANKBAR.

Hab noch ne Frage, die Ärzte sagten das man nach einer FG schneller wieder Schwanger wird, stimmt das??? Und wenn ja woran liegt es???

Gruss Bianca

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 11:08
In Antwort auf bianca1507

Nicht kaputt machen lassen
Hallo


So sehe ich das auch, man darf sich nicht davon kaputt machen lassen.
Die Erfahrung braucht wahrscheinlich keiner von uns, aber wir sollten nach vorne schauen, trotz der Trauer.

Hatte gestern eine Aussschabung und die Ärzte sagten wenn der Kopf und der Körper wieder bereit sind kann man dann auch wieder versuchen schwanger zu werden.
Baden soll ich solange wie ich noch Blute nicht, und sex im ersten Zyklus nur mit Kondom (wegen Infektionen).

Ich versuche mich nicht hängen zu lassen und nach vorne zu schauen.
Jetzt habe ich gemerkt das es nicht selbstverständlich ist gesunde Kinder zu bekommen!!! Und ich habe schon 3 und dafür bin ich sehr DANKBAR.

Hab noch ne Frage, die Ärzte sagten das man nach einer FG schneller wieder Schwanger wird, stimmt das??? Und wenn ja woran liegt es???

Gruss Bianca


Wie gesagt, es heißt, dass der Körper nach einer FG, AS oder Geburt total auf SS eingestellt sei und somit die Chancen höher wären...woran es aber genau liegt, kann ich dir leider auch nicht sagen. Ach ja, Wärmeflaschen zur Linderung der Unterleibsschmerzen sollten auch nicht verwendet werden...die Wärme regt noch mehr Blutungen an, deshlab auch der Verzicht auf Vollbäder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen